iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

7 Minuten Video: „Die Sendung mit der Maus“ erklärt den Touchscreen

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Vorneweg: Den vom WDR angebotenen Video-Podcast der Sendung mit der Maus können wir ohne Einschränkungen empfehlen. Doch auch wenn euch die 1971 eingeführten „Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger“ eigentlich nicht zusagen sollten – die aktuelle Podcast-Folge (iPhone-kompatibler Direkt-Link) solltet ihr nicht verpassen.

In 7 Minuten und 13 Sekunden widmet sich die Maus diesmal der Funktionsweise eines Touchscreens und erklärt das im iPhone eingesetzte Eingabegerät anschaulich. Wir haben euch unten einen Youtube-Mitschnitt der Episode eingebettet. iTunes-Nutzer klicken diesen Link. Nutzer von anderen Podcast-Managern (z.B. diesem hier) wählen den Standard-Podcast-Link. Danke Bernd.

Dienstag, 21. Dez 2010, 14:22 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab ich am Sonntag schon gesehen, ich finde es echt super, wie die Leute von der Maus die Fragen beantworten :-)

  • sau gut erklärt! früher hab ich immer die Sendung mit der Maus geschaut…

    • Auf jeden Fall.
      Und man staunt, wo nicht überall mal ein Video aus der Sendung mit der Maus gezeigt wird. In der Schule, Ausbildung oder beim Studium. Überall sind die Erklärungen beliebt. 

  • Mhhh, wie einfach man doch so ne komplizierte Technik erklären kann :D
    immer wieder faszinierend :D

  • Sendung mit der Maus…das bringt Erinnerungen hoch*lach*
    Schön zu sehen dass es immer noch gut gemacht wird.

  • Beim Windows7 Phone würde es heißen:

    „Die Sendung mit der Maus erklärt den Drückscreen“

  • Genial einfach. Einfach genial!

    Und dank Safari Download Manager (Cydia) ist die Folge nun aufm iPhone und kann mit VLC- oder Good Reader-App. jederzeit angeguckt werden.
    Und das Alles nur mit meinem magischen Finger.

    • Kannst du direkt von Youtube downloaden? Bei mir will er immer nur den link speichern hab auch den downloadmanager wmv speichert er ohne Probleme

    • Sorry, aber ich lade mir den Podcast einfach mit Boardmitteln in iTunes (auf dem iPhone). Aber es geht natürlich auch mit Experten-spezifischen Workflows (;-)).

      PS: Suche immer noch nach Beispielen, warum man (immer noch) Jailbreak braucht…

      • SBsettings und Lockinfo sind für mich unverzichtbar

      • Cyntact, SBSettings, Paralax und Tone FXs sind für mich der Grund.

        Warum Apple die Cyntact-Features (Kontaktbilder im Adressbuch in der Listenansicht) erschließt sich mir immer noch nicht.

      • Korrektur:
        Warum Apple die Cyntact-Features (Kontaktbilder im Adressbuch in der Listenansicht) noch nicht selbst implementiert hat, erschließt sich mir immer noch nicht.

      • Wenn du keinen brauchst, ist das doch in Ordnung.
        Falls du aber immer noch denkst, dass ein JB etwas für dich sein könnte, finden sich in den Weiten des Internets unzählige Seiten mit Tipps.

  • Die Erklärung ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber zum Teil völlig falsch. Es gibt nämlich keine positiv geladenen Teilchen, die sich auf (Halb-)Leiterbahnen bewegen. Es handelt sich stattdessen um mehr oder weniger viele negative Teilchen = Elektronen, die eine mehr oder weniger große elektrische Spannung verursachen. Positiv geladene Teilchen wären einzelne Protonen oder auch Positronen, die aber hier in diesem Zusammenhang keine Rolle spielen.

    Man könnte jetzt sagen das sei Klugscheißerei, wenn nicht Kinder diesen Beitrag sehen und sich im Gedächtnis festsetzen würde, dass Strom aus positiven und negativen Teilchen bestehen würde, die sich in Leitungen bewegen. Diesen Irrtum später wieder korrigieren zu müssen ist sehr schade.

    • da würde ich mich gleich mit der Frage anhängen, warum diese Handschuhe (z.B von Northface) mit spezieller Beschichtung trotzdem am iPhone/iPad funktionieren…

      Da fließt bestimmt kein Strom… *Stirn runzel*

    • Wenn wir schon beim Klugscheißen sind: In einigen Halbleitern wird der Strom durch positiv geladene „Löcher“ getragen – so jedenfalls die einfache Modellvorstellung. Damit kann man sich die Richtung der Hallspannung in diesen Halbleitern erklären. In Wirklichkeit ist natürlich alles viel komplizierter, aber die Modellvorstellung von Löchern als „Quasiteilchen“ ist wesentlich einfacher hat dadurch durchaus ihre Berechtigung!
      In diesem Sinne ist aucb die Vorstellung mit den positiven Teilchen im obigen Beitrag zu verstehen: Das sind eben Stellen, wo Elektronen fehlen. Klar, wenn man jetzt den Halleffekt bei diesem Leiter betrachtet, kommt das falsche Vorzeichen heraus, aber naja, wer tut das schon als 10jähriges Kind…

    • In Halbleiterphysik nicht aufgepasst? Stichwort Löcherleitung

    • Die Erklärung ist schon gut. In der gezeigten Simulation bewegen sich die positiven Teile ja nicht. Das geht schon in Ordnung.
      Wa ich mich trotzdem frage, wie zählt der Microchip, wieviele Elektronen festgehalten werden? Misst er den Wiederstand an der Leitung?

  • nichts und niemanden schlägt die Sendung mit der Maus :)

    Bei Galileo werden sowie so nur noch Deutschlands größte Hamburger und längste Currywürste gezeigt!

  • Die Sendung mit der Maus ist besser als Galileo…

  • Das Video ist aber nur 6 Min und 57 Sek lang.

  • Ist viel zu allfemein. Es gibt auf dem markt zurzeit 3 verschiedene touchsysteme. Kapazitiv ( wurde erklärt) resestiv ( reagiert auf wuederstandsänderungen, hier funktinieren diese auch mit kullies) und ganz neu surface wave , das wohl beste system.

    Aber sehr gute erklärung. Ich abonniere mir direkt mal den podcast

  • Jetzt versteht meine Frau endlich, wie das nun funktioniert

  • Und warum hält man sich nicht wenigstens an die üblichen Farben rot = plus und blau = minus ??? Der Rest ist für die „Allgemeinheit“ gut erklärt. Die genaueren physikalischen Zusammenhänge interessieren einen Mausgucker nicht

  • Das hat nichts mit interessieren zu tun, ich verstehe einfach nicht warum so viele einfach ignorieren, das es eine kindersendung ist.
    Die besagte Zielgruppe würde die genauen physikalischen Zusammenhänge einfach nicht verstehen…

  • Kann mir jemand nen guten jaibreak enpfelen und wenn ja bekomm man denn wieder weg?

  • Ich hab mal eine wichtige Frage und zwar ob das wirklich der Kapazitives Display ist oder doch ein anderer ich hab gedacht das ich das sonst für die Schule benutzen kann
    Ist wichtig !!!
    Danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven