Artikel WhatsApp-Alternative “Hike” mit neuen Funktionen
Facebook
Twitter
Kommentieren (44)

WhatsApp-Alternative “Hike” mit neuen Funktionen

44 Kommentare

Während WhatsApp (AppStore-Link) seinen Verkaufspreis über die Feiertage auf 0€ reduziert hat, ist die alternative Messaging-Anwendung “Hike” (AppStore-Link) nach wie vor dabei einen Nutzerstamm aufzubauen und verzichtet seit ihrem App Store Start Anfang Dezember gänzlich auf euer Geld. Jetzt liegt der blaue Messanger in Version 1.1.7 vor und führt neben Verbesserungen in der Benutzeroberfläche und den üblichen Fehlerbehebungen eine Handvoll kleinerer Funktionserweiterungen ein.

  • Favoriten: Finde Freunde auf hike und füge sie ganz einfach deiner Favoritenliste hinzu
  • Grüßen: Du kannst jetzt Freunde grüßen, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen
  • Gruppenchat jetzt mit bis zu 20 Teilnehmern
  • Teile deinen Standort mit Freunden

Leider lässt die versprochene SSL-Implementierung zum vollverschlüsselten Austausch der Nachrichten jedoch weiterhin auf sich warten. Der durch und durch sichere Kandidat aus der Schweiz, die hier besprochene App Threema, hat ihren Verkaufspreis, wie wir finden, zu früh angezogen und wartet jetzt vereinsamt auf zahlende Kunden, die ihrerseits das WhatsApp-Angebot vorziehen dürften.

Hach, was für ein Durcheinander.

Diskussion 44 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ja, Es ist wie Facebook/Soziale Netzwerke.

      Genutzt wir das wo alle anderen sind. Es kann somit bei Messegern und sozialen Netzwerken keinen Markt für ein Konkurrenzprodukt geben.

      — Blue
      • hey, ist doch ganz einfach: ich suche mir meine freunde danach aus, ob sie ein iPhone haben. mit denen nutze ich iMessage. für alle anderen gibt’s zur not immer noch Skype – voll verschlüsselt…

        — ||| tomas jay
  1. Ich habe Hike gerade ausprobiert: keiner meiner Kontakte ist dort. Dann wollte ich einige Einladungen verschicken und muss feststellen, dass die angezeigte Kontaktliste nach Vornamen sortiert ist :-( was ist das für ein Blödsinn.

    — Noxolos
    • Bei mir auch kein Einziger. Ebenso bei Viber.
      Hätte den anderern Messengern gern eine Chance gegeben, aber es nutzt einfach keiner. :-)

      — blutkehle
    • Dann stell es doch auf Nachnamen ein. Vor dem Meckern mit den Einstellungen beschäftigen hilft ungemein.

      — George
    • Like! Threema ist besonders was Sicherheitsstandarts angeht die unangefochtene Nummer eins… leider hat es sich noch nicht so rumgesprochen und die Android-App lässt noch auf sich warten.

      — •Konzentrat
  2. Klar ist es ein Malus, dass WhatsApp nicht verschlüsselt, aber ganz ehrlich. Wie viele sind in einem öffentlichen Hotspot unterwegs und wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass dieser angezapft ist?

    Wenn ich wirklich Sachen versende, die keiner lesen sollte, verschicke ich diese als verschlüsselte eMail. Da würde ich selbst von solchen Messengern die Finger lassen, wenn das Problem mit den öffentlichen Hotspots nicht bestünde.

    — Cartman
    • Aber man kann kann Whatsapp nicht vernünftig nutzen ohne sein ganzes Adressbuch freizugeben. Und das möchte ich lieber nicht.

      — Gerum
      • Auch bei mir kommt, wenn ich nach Whatsapp suche “der vonihnen angeforderte Artikel ist derzeit nicht im deutschen store verfügbar”…

        — Tyara
  3. Ich nutze hike seit dem Release und meine kontaktliste wächst immer mehr! Ihr solltet einfach mal geduldig sein und hike pushen! Bei whatsapp war es nicht anders. Wer jetzt bei whatsapp einsteigt hat gleich etliche Kontakte weil es halt länger auf dem Markt ist. Hike aber ist für mich im Punkto Stabilität einfach besser als Whatsapp!

    — Rain
    • Erkläre mir bitte den Schmarn! Whatsapp crasht sobald man nachrichten abrufen möchte die schon relativ als sind und Stabilität mein ich nicht nur die Software sondern auch die der Server! Ich hab in den letzten Monaten jede Menge Timeouts der server erleben müssen was auch viele andere bemerkt haben!

      Also auch mal erläutern und nicht nur was hinkleckern!

      — Thomas K
  4. Hike wird besser hab mittlerweile 25 Leute überzeugt. Das SSL Update kommt ende des Jahres / Anfang Januar. 128 bit =) Pushen hilft, dann kommen die Freunde auch.

    — Kiova
    • Ich habe keine Lust meine Kontakte jedes Mal, wenn eine neuer Messenger DIE Alternative sein soll, vollzuspamen. Wenn ein neuer Messenger gut ist, spricht es sich rum. Qualität setzt sich durch. Bei hike ist das ganz offensichtlich noch nicht der Fall.

      — travis@work
    • Was ist das für ein Müll was du hier erzählst? Beweise doch mal deine kommentare bzw mit Beispielen oder links!

      — Thomas K
  5. Hike zeigt nicht mal Freunde an, die Hike bereits nutzen. Ich bekomme die Info zwar gepusht, wenn ich die App öffne, finde ich dort aber nix. Ist das alles so versteckt oder gibt’s das nicht?
    So ist es klar, dass niemand was mit Hike anfangen kann, wenn es sich nicht wie WhatsApp von selber “füllt”.

    — heldausberlin
  6. Ich hab’s auch versucht aber jeder der Android hat und Hike hat hat gesagt das Programm ist Scheiße. Grund: es werden keine push Anzeigen geschaltet Somit sehen Sie erst dass sie eine Nachricht erhalten haben wenn Sie das Programm starten. So unbrauchbar

    — Daniel S.
  7. Ich pack’s nicht: ständig wird ein schlechter “Ersatz” einer unsicheren App propagiert!

    Verliert doch mal EINEN Artikel über Line!

    — Zappo
  8. Nix mit WhatsApp im deutschen AppStore

    Apple entschuldigt sich höflich, dass die App WhatsApp leider nicht im deutschen Store verfügbar ist.
    Meinem ipad 3 würde diese App gut tun (Bilder, Videos gleich anschauen).
    Sorry, kann mir jemand das erklären, wo doch andere offensichtlich die App geladen haben?

    Im Android Market benutze ich Whatsapp ständig mit meinen Freunden und Kindern.

    lutzpaulotto
    • Na klar kann ich das erklären:
      WhatsApp gab es noch nie für das iPad. Wäre zwar praktisch, lässt sich aber nur auf dem iPhone laden. Hat vermutlich was mit der Identifikation über die Telefonnummer zu tun.

      — Skeptiker
  9. Hab noch ein „altes“ iP 3G mit iOS 4.2.1. Lässt sich nicht höher updaten (oder?). Jetzt schreit WA nach einem Update. Also zum App-Store und … ‚leider ist Ihr Betriebssystem nicht für dieses Update vorgesehen‘. Dann WA aus dem Backup recycliert. WA gestartet: ‚bitte updaten‘ … Ist damit WA für das iPhone 3G Geschichte? Wär ja irgendwie dumm.

    — Erg N. Svigg
  10. Der Hipe um Hike. War ja auch alles nur heiße Luft. Die tolle WhatsApp Alternative. Mit noch achlechterer Verschlüsselung. HaHaHa.

    — Chiara

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS