iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Wer, wenn nicht wir: Apple-Webseite schießt MobileSafari ab

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

mosacrash.jpgPer eMail macht uns Marco auf einen, zumindest unter iPhone OS 3.1.3 (und 3.1.2 – Danke für die Kommentare) problemlos reproduzierbaren Bug in der iPhone-Variante des Apple-eigenen Webbrowsers Safari aufmerksam. Steuert man mit MobileSafari die auf http://www.apple.com/safari/welcome abgelegte Willkommens-Animation an, verabschiedet sich der iPhone-Browser nach nur wenigen Sekunden vollständig.
Aktuell lässt sich MobileSafari nur von wenigen Webseiten in die Knie zwingen – um so erwähnenswerter, dass es ausgerechnet Apple schafft das eigene Produkt so hilflos aussehen zu lassen.

Montag, 08. Mrz 2010, 23:34 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • muhahahah finde ich irgendwie ganz witzig

  • Unter 3.1.2 das selbe. Nette sache :D

  • Wie konnte es auch anders sein =)
    Der „Apfel“ fällt nicht weit vom Stamm…
    F41L

  • Ich verstehe auch bis heute nicht, warum Apple nicht in der Lage ist eine iPhone-kompatible Startseite (www.apple.de) zu erstellen…

    • Die meisten Webseiten sind „iPhone-kompatibel“, sogar Apples Startseite.

      Sie ist nicht „iPhone-optimiert“, aber mir persönlich gefällt so eine „optimierung“ sowieso nur bei den wenigsten Webseiten.

    • Apple ist doch nicht bescheuert. Sie werben mit dem „echten“ Internet in Ihrer Hand und bringen dann selber eine Mobilversion? Der Trick ist doch gerade dass es die Webseiten nicht mobil darstellen muss! Ein Webclip-Icon hat die Seite übrigens.

  • Kann ich auch mit 3.1.2 bestätigen

  • „das eigene produkt“ nicht produkte..;)
    aber krass,hab ich selber noch keine Probleme mit gehabt^^

  • Hahaha, ja is bei mir genauso. Ich hatte noch nie eine Websit, die das geschafft hat.

  • Das problem tritt aber auch in anderen iphone browser auf, z.b. IM+ browser

  • es gibt keine nativen anderen browser auf dem iphone außer safari. Implementierungen in anderen apps haben afaik alle safari als grundlage.

  • Eure iFun App stürzt genauso ab ;)

  • Ebenso unter 3.0.
    Scheint wohl Firmware-unabhängig zu sein…
    Also ich bekomm Safari meist nur mit großen PDFs klein… Klares Eigentor von Apple ;-)

  • Da faellt mir doch glatt ein Spruch zu ein, den ich erst letztens aufgegriffen habe: Webdesigner, die Zeit für ihre eigene Homepage haben, sind genauso verdächtig wie Vermögensberater, die noch arbeiten müssen.

    Ich finde den kann man gut auf die aktuelle Sachlage übertragen.

    MfG
    Olli

  • ich find es einfach zu peinlich aber schmeiß mich trotzdem weg :)

  • ich bin noch auf 3.0 und da ist das gleiche Problem ;D

  • Offtop:

    Warum wurde die Qik Videocamera aus dem AppStore gelöscht?!
    Die beste Videocamera für iPhone 3G mit 15fps ist einfach verschwunden…

  • Mich würde interessieren welche Code-Schnipsel dafür verantwortlich ist. Da ist doch kein Leistungs intensiver Inhalt drauf.

  • Nobody is perfect! Finds lustig das ausgerechnet Apple sowas passiert!

    Aber mal ne andere Frage: War Marco langweilig und hat nach sowas gesucht oder einfach nur Zufall???

  • …und ich dachte nur Flash lässt das iPhone an die Grenzen stoßen… ;)
    Jetzt sogar der Apfel selber…

  • Sogar der Safari aufn Pc stürzt ab :D
    hoch lebe apple xD
    nein was machen die denn eh haha witzig =)

    • Tjoah, nur Safari auf’m Mac nicht.
      PS: Wer benutzt schon PCs? ;)

    • Also bei mir erscheint der Apfel leuchtenderweise, dann „Welcome to Safari“ und anschließend der berühmte Kompass bis sich dieser 3D Modus mit den Top-Sites öffnet. Safari 4.0.4 auf PC. Das diese 3D Geschichte auf dem iPhone (noch) nicht läuft, dürfte bekannt sein.

  • gordon-creAtive.com

    Was auch interessant ist: Bei mir können AppStore-Links vor die Affiliate-Links geschaltet sind nicht geöffnet werden, Safari meldet „Zu viele Umleitungen“ und bricht ab.

  • Alle erhältlichen Browser auf dem iPhone stürzen bei dem Link ab. Es hat also nichts mit Safari zu tun, sondern mit der WebKit-Engine, die ja alle Browser auf dem iPhone nutzen müssen.

    • Stimmt. Ich korrigiere meinen Post dass es an Safari liegt. Mit OperaMini zum Beispiel lädt die Seite wunderbar wenn
      man den Useragent faket, sie spuckt halt nur einen Error aus.

  • @FloFlo

    Als ich Safari öffnete kam die Seite dann.
    Ich fand die Seite war komisch weil sie hatte ein Video ohne erkennbarem Rahmen. Dann hab ich gemerkt das die Seite in Firefox nich läuft und hab’s aufm Touch probier.
    Schon irgendwie peinlich für Apple.

  • Wieder so ein Beispiel aus der Kategorie „Wenn Microsoft so ein Fehler unterlaufen wär…“

    Ich denke das würde man sogar in der BILD lesen können :D

  • Hahaha…
    Mich hats fast vom Stuhl gehauen bei dem Artikel. Gerade Apple schafft sowas xD Apple – Think diffrent, hold the iPhone diffrent, load it diffrent, surf diffrent ^^

    Es liegt nicht an der Plattform sondern an der Version von mobile Safari. Unter OS 4 wurde eine andere Version verwendet, daher gibt es diesen bug nicht mehr.

    Mfg

  • Das Problem scheint durch den Redirect im js code verursacht zu werden. Dieser verweist nämlich, nachdem die Sounds und Movies abgespielt wurden, auf die Adresse „topsites://“.

    Der iPad/iPhone-Emulator zeigt übrigens nachfolgende Textzeile an:
    „Download Safari to view this page.“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven