Artikel Wer bekommt noch Geld? “FriendCash” hilft beim Ausgaben-Splitting
Facebook
Twitter
Kommentieren (18)

Wer bekommt noch Geld? “FriendCash” hilft beim Ausgaben-Splitting

18 Kommentare

FriendCash (AppStore-Link) haben wir im August ausführlich besprochen und im Video vorgestellt. Daher möchten wir nur den kurzen Hinweis auf das heutige Gratis-Angebot einwerfen. Die sonst 2,39€ teure App überwacht Urlausausgaben und die Gemeinschaftskasse im Verein und rechnet auf Knopfdruck aus, wer wem noch wie viel Geld geben muss, damit anschließen wieder alle “quitt miteinander” sind.

Eine überaus praktische Anwendung für Gemeinschaftsausflüge und Partyvorbereitungen mit eMail-Ausgabe, Dropbox-Anbindung und inzwischen auch einer deutschen Oberfläche.

Diskussion 18 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Super App, schönes UI und sehr praktisch! Habe ich schon länger im Gebrauch, ist ihr Geld auf jeden Fall wert!

    — Juggernaut
  2. Payback von Andrew Cunningham macht dasselbe sehr zuverlässig und ist seit Jahren für lau zu haben

    — Kultfigur
  3. Ist es möglich, die Ausgabenaufstellung auf verschiedenen fremden Geräten zu syncen? So wie ich das verstehe, kann man mir eigene Geräte synchron halten. Hieße iPad und iphone meiner Freundin, aber nicht mein iphone. Versteh ich das richtig?

    Koerk
  4. Habe erst vor einer Woche alle kommerziellen und freien Apps angeschaut, da ich was für ein Segeltörn gesucht habe. FriendCash ist einer der hochpreisigen Apps, jedoch nicht die Beste von Funktionsumfang. Leider gab es recht oft reproduzirbare Abstürze – da müssen die Entwickler mehr testen. Am besten selbst ausprobieren was einem passt, bin selbst bei Cost Split fündig geworden.

    — Grey
  5. Schaut Euch auch mal “Trip Splitter” an.
    Hatte es auf mehreren Reisen schon im Einsatz. Cool ist auch die tagesaktuelle Divisenumrechnung.
    Gibt es auch als Lite Version zum testen.

    — Boarder
  6. Nach ein wenig Rumgespiele mit der App stellte ich fest, dass sie ungefragt die Daten auf einen eigenen Server hochlädt und dann für jeden, der die URL kennt abrufbar hält. (kann man schnell selbst testen: “Zurückzahlen” – “Vollständigen Bericht erstellen” und die URL kopieren. Die Mail muss man nicht rausschicken).
    Was dann rauskommt sieht so aus:
    http://www.friendcashapp.com/d.....7C34783C50
    Und ich habe keine Möglichkeit gefunden, das wieder zu löschen.

    Für mich ein No-Go.

    — Andreas
  7. Habe die App seit Sommer in Gebraucht.
    Die ist einfach unglaublich praktisch!
    Ich mache viele Ausflüge/Urlaube mit Freunden, wofür sich die App einfach am besten eignet. :)

    — Sako
  8. Verwende die App auch und kann sie nur empfehlen. Leicht, intuitiv, wird gepflegt und bei Fragen ein super Support.

    — Dextro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14295 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS