iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Wasserdichtes iPhone: Technische Hintergründe zur Nano-Beschichtung (Videos)

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Als wir im Rahmen unserer diesjährigen CES-Berichterstattung die Stände der Anbieter für wasserdichte Smartphone-Nanobeschichtungen abhakten, haben wir uns bewusst für die Vorstellung des Liquipeel-Poduktes entschieden. Nicht nur das Stand-Team aus Santa Ana wirkte deutlich relaxter als die Konkurrenz, auch die nach außen kommunizierte Message machte einen wesentlich bodenständigeren Eindruck.

So bot Liquipeel die hauseigene Beschichtung bereits auf der CES für interessierte Endkunden an und verzichtete, anders als die Konkurrenz von HzO, auf abfällige Bemerkungen in Richtung Mitbewerber.

Davon unabhängig konnte HzO die mediale Aufmerksamkeit der letzten Tage, durch die auch am Stand immer wieder eingeworfene Prognose – Apple, Samsung und Co. hätten doch sicher Interesse daran ihre nächsten Geräte-Modelle mit der HzO-Beschichtung versehen, würde man nur einen Fuß in die Tür bekommen – für sich verbuchen.

Kurz: HzO sucht derzeit noch nach Großabnehmern und drückt aktuell auf das PR-Gaspedal. Eines muss man den Jungs aus Salt Lake City jedoch lassen. Die vier Produkt-Videos ihrer Nano-Beschichtung können sich sehen lassen und zeigen unter anderem eine nette Animation des technischen Hintergrundes der wasserabweisenden Beschichtung. Alle vier Clips haben wir im Anschluss eingebettet.


(Direkt-Link)


(Direkt-Link)


(Direkt-Link)


(Direkt-Link)

Dienstag, 17. Jan 2012, 12:11 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann kann ich wohl bald mit meinem iPhone auch unter Wasser fotografieren :D

    • Hol Dir ne Unterwasser-Hülle, dann kannst Du das jetzt schon. Ist außerdem billiger und sicherer.

      • Ich fände mal interessant zu wissen, ob das irgendwie nachweisbar ist diese Behandlung.
        Also ob man dann eventuell keine Garantie mehr auf sein Gerät hat.

      • Das wäre toll, da jetzt schon relativ billig, angeblich für 50€ kann man sich sein gerät beschichten lassen, und bei einer groß Abnahme seitens Apple, würde der Preis für die Kunden nochmals deutlich sinken. Nur würden dann viele Kunden auf die teuren Apple Versicherungen verzichten, also vielleicht möchte es Apple gar nicht das die Geräte Wasser dicht sind. Den in den Reparaturen steckt natürlich auch viel Geld für Apple drin.!

      • Welche Apple Versicherung?
        Der ACPP steht in keinem Zusammenhang mit Wasserschäden.

    • Ich dene das ist nur für sogenannte Unfälle, wie du schüttest ein Glas um, oder es fällt ins Spülbecken.!

  • Klingt zu schön um wahr zu sein. Wenn das preislich im Rahmen bleibt und in Deutschland angeboten wird, könnte ich mir vorstellen, das mal zu machen.

  • Und was ist mit NeverWet? (siehe eure Meldung vom 18.11.11)

  • Jippi dann lachen wir Die andern aus……..

  • Das Problem bei solchen Beschichtungen ist ja immer, dass sie nicht besonders resistent gegen mechanische Belastungen sind, D.h. nach ein paar Tagen in der Hosentasche wird vermutlich ein Großteil dieser Beschichtung schon wieder verschwunden sein…

  • Ich glaube ja eher, dass es primär um die Beschichtung des Innenlebens geht, das heißt, Platinen in Kontakte. Ich verstehe das so, dass so durch die Beschichtung ein Kurzschluss vermieden wird. Der Außenhülle ist es relativ egal, ob sie nass wird…

  • Wenn es für immer hält wärs toll;) wie reagierts auf salzwasser, öl, benzin und sowas?

    Aufjedenfall interesannt, sollte man dranbleiben

  • Ist auf jeden Fall ein sehr gute Sache. Doch ich bleibe zunächst bei der von T-Mobile verkauften Versicherung für 79€. Wasserschaden, Diebstahl usw. sind gedeckt für 2 Jahre.

  • Ist auf jeden Fall witzig. Aber, erstens bin ich skeptisch auf die Auswirkungen auf den Körper (Beine ich bin kein Öko) und zweitens bin ich nicht sicher über den Nutzwert beim Smartphone.
    Ich besitze Handys seit fast 20 Jahren. Nicht ein einziges ist den Wassertid gestorben. Auch hatte ich nie das Bedürfnis mit meinem Handy unter Wasser zu fotografieren. Und wenn, Kauf ich mir eine Hülle und gut ist. Ich geh doch nicht jeden Tag damit baden.

    Kann natürlich bei Euch anders sein. Ich habe nur das Gefühl, dass bei 80% das HeyDasIstCoolDasMussIchAuchUnbedingtHaben-Gehirnzentrum angesprochen wird.

    • …und doch, irgendwann ist immer das erste Mal. So auch bei mir, als ein WM5-Handy plötzlich in der Kloschüssel lag, und erst nach über 2 Wochen wieder zuverlässig funktionierte ;-(

    • Bei mir schon habe Wäsche gewaschen, habe ganz schnell noch die letzten Teile zusammen gesucht, und mein 3GS war in der Hosentasche der Jeans drin, 40 grad vollwaschgang. Aber laut dem Video hält die Beschichtung sogar den waschgang aus.! Also ich wäre froh gewesen hätte ich so eine Beschichtung gehabt.!

  • bedenkenträger

    Eine nano-Beschichtung ist leider auch potentiell gesundheitsschädlich. Die Partikel können extrem tief in die Lunge eintreten und stehen im starken Verdacht Krebs-auslösend zu sein.

    Würde ich mir nicht antun.

  • Der Clou ist nicht unbedingt Fotos mit dem Smartphone unter Wasser zu machen, denn ich bezweifle stark, dass der Autofokus unter Wasser überhaupt funktioniert. Vielmehr denke ich, dass Kunden angesprochen werden sollen, die ihr Gerät in widrigen Bedingungen einsetzen wollen oder müssen, also bspw. Industriekletterer, Bademeister, Geologen, Bauarbeiter und so weiter. So interessant wie die Möglichkeit auch klingt, ist das für mich nicht relevant. Aber das muss jeder selber wissen.

  • Garantie?! Apple bei Benebelung bzw. Hz0 ebi etwaigen Schäden trotz Behandlung?!

  • Bei Nanopartikeln sollte man sehr vorsichtig sein. Der derzeitige wissenschaftliche Stand diesbezüglich ist noch völlig unklar. Ich bin selber Bioinformatiker im Bereich Toxikologie und kenne einige Studien, die mich auf jeden davon abhalten, eine unerprobte Technologie von mir unbekannten Firmen auszuprobieren.

  • Ich glaube beim tauchen könnte der Druck das Handy zerstören!!
    Sonst nett :)

  • Ich würde es mir vorerst nicht holen, aber es ist interessant. Mal schauen wie es in der Richtung in Zukunft weiter geht.. Es ist damit zumindest mehr als nur Spritzwasser geschützt!

  • Na die Möglichkeiten werden mit solch einer Beschichtung doch ganz anders.
    Man kann bsw das iPhone auch mal bei Regen raus holen um eine SMS zu schreiben oder einen Anruf entgegen zunehmen. Das traue ich mich derzeit nicht.
    Oder kann man etwas unachtsamer das Gerät auf dem Tisch liegen lassen. Kein Problem wenn daneben ein Colaglas steht was evtl umfallen könnte.
    Oder man hat gerade nasse Hände und das iPhone klingelt. Man muss nicht schnell ein Handtuch suchen um den Anruf entgegen zunehmen.
    Man könnte noch zig Beispiele aufzählen warum eine solche Beschichtung vorteilhafter ist als keine Beschichtung.
    Ich könnte mir auch vorstellen das die großen Hersteller so etwas ausgiebig in Zukunft testen. Das könnte Apple auf der nächsten entwicklerkonferenz bei Vorstellung des iPhone 6 als tolles, neues Feature verkaufen ;)

  • Es ist Liquipel und nicht Liquipeel…

  • würd mich interessieren welchen sinn apples flüssigkeitsindikatoren noch machen^^

  • Ab wann soll es das im Handel geben?

  • Übernimmt HZO die kosten wenn das iPhone kaputt geht?

  • Apple soll die firma kaufen und es bei allen devices zum standart machen, wäre wider ein killer feature für apple.

  • Kann ich dann schwimmen und Musik hören? Oddenkst es nur für den Notfall?
    Die Tante im Video liegt zwar auf der Luma im Pool aber hält es ja hoch;-/

  • @iFun: zur Berichterstattung habt ihr euch für Liquipeel entschieden, schreibt jedoch ab diesem Punkt nur über HzO und benamst auch die Videos entsprechend :-D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven