iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Vorübergehend kostenlos: SaveTunes ermöglicht MP3-Weitergabe per eMail und über iTunes

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Bei „SaveTunes“ (AppStore-Link) könnt ihr heute mal zugreifen. Zum einen verzichten die Entwickler heute auf den sonst mit 4€ angesetzten Verkaufspreis, zum anderen ist die Applikation gerade auf dem Weg in die Top-50 und dürfte – sollte sich Apple aufgrund der gestiegenen Popularität noch mal genauer mit der Anwendung auseinandersetzen – nicht mehr all zu lang im AppStore verweilen.

Mit SaveTunes lassen sich ausgewählte MP3s eurer iPod-Applikation per eMail versenden oder über die iTunes File-Sharing Funktion auch auf Rechnern ablegen mit denen ihr euer Gerät normalerweise nicht synchronisiert. Aufgepasst: Die Applikation hat nicht das schönste Interface und auch nicht die durchdachteste Benutzeroberfläche – um dem Kollegen jedoch eine Kopie eurer aktuellen Lieblings Jogging-Playlist in die Hand zu drücken, eignet sich der 3,5MB-Download aber allemal. Danke Loui.

Freitag, 04. Feb 2011, 14:10 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gabs vor nem Monat oder auch schon kostenlos

    • Die anderen Kommentare lesen, feststellen, dass die Aktion des letzten Monats (falls es denn eine gab) nicht bei allen Lesern angekommen ist und noch mal überlegen: Wie produktiv war eigentlich mein Kommentar.

      • ich bin dir so dankbar für dieses statement nicolas! und danke für den app-tip! :)

      • Ist dir was über die Leber gelaufen Nicolas? Solche Kommentare lässt man doch einfach links liegen…..

      • Nicolas hat ganz recht

      • @Benny

        Und welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Wenn man solche Kommentare links liegen lässt, warum lässt du dann nicht den Nicolas seine links liegen? Also nimm dir selbst ein Bespiel daran. Und was Nicolas recht hat, hat er recht. Zum Glück lässt er deinen unproduktiven Kommentar links liegen. Hätt ich vielleicht auch tun sollen. Nur manchal muss etwas gesagt werden was gesagt werden muss.

  • Spätestens nach eurer Info wird die app in die top 50 kommen. Danke für die info!

  • wieder eine nette info, keep goin on my peops

  • Danke für den Tipp, geladen und die ersten Titel schon verschickt, TOP

  • Euer Tipp kommt genau zur rechten Zeit. Hatte einen Festplatten Crash und die Musik vom iPad wurde mir von iTunes schon beim synchronisieren gelöscht. Gleich mal probieren was sich vom iPhone retten lässt. Danke iFun

  • Danke für die Info!

    Ich tippe auf noch 2-3 Stunden im AppStore

  • Hab mir gerade ein song als mail geschickt
    Frage wie und wenn überhaupt kann ich die mp3 denn dann speichern auf dem iphone oder geht das gar nicht?

    • So viel ich weiß, kannst du empfangene Titel nur abspielen. Wenn du aber einen Dateimanager (z.B. GoodReader) hast kannst du den Titel darin öffnen (lange auf den Anhang tippen) und das Programm speichert den dann automatisch ab.

  • „um dem Kollegen jedoch eine Kopie eurer aktuellen Lieblings Jogging-Playlist in die Hand zu drücken, eignet sich der 3,5MB-Download aber allemal.“

    Ehm…ja…wenn der Kollege ebenfalls bereits die Nutzlungslizenzen für die Lieder erworben hat. Ansonsten ist dies ungefähr so legal wie ein durchschnittlicher Ladendiebstahl. Nicht?

    • Who cares! Drecks Content Industrie! Früher hat man dem Kollegen Tapes kopiert! Ja und? Komm geh spielen du möchtegern Polizist!

      • Was mischst du dich dann hier ein? „Drecks Content Industrie“? Achso, das heißt also das du keine Musik hörst, keine Filme guckst, keine Software benutzt, etc. pp.? Was suchst du dann hier?
        Wenn doch wünsche ich dir folgendes: Das du deinen Job verlierst und nie wieder Arbeit findest.
        Wenn du keinen Respekt vor der Arbeit und den Lebenswerken anderer hast gibt es keinen Grund Respekt vor der deinen zu haben.

    • Selbstverständlich darf ich meinen Freunden Musik von mir geben!!

      • @Vectrec: Hier mal ein Kommentar an dich, der in etwa so hilfreich und sinnvoll ist wie deiner: Schwachkopf!

        @Pazuzu: Meines Wissens nach ist es erlaubt, Musik im engen Bekanntenkreis zu teilen. Ich meine, da mal etwas von 5 oder 7 Personen gelesen zu haben, bin mir aber gerade auch nicht ganz sicher.

      • Bei einer gekauften CD darfst du 3 Privatkopien erstellen (wenn die Titel auf deinem Computer hast, auf deinem iPhone und auf deiner Backupfestplatte vom Computer sind diese 3 Kopien eigentlich aufgebraucht. Wenn du das ganze noch auf deine restlichen Geräte ziehst wird dir aber niemand deswegen eine Anzeige zukommen lassen. Allerdings hast du kein Recht eine weitere Kopie zu erstellen um sie jemand anderem zu geben). Generell befinden wir uns in einer rechtlichen Grauzone. Die Privatkopie darf nur in der Familie und im engerem Freundeskreis weitergegeben werden. Ein Arbeitskollege zählt nicht dazu. Deswegen generell mein Einwand.
        Ist die Musik kopiergeschützt darf keine Privatkopie erstellt und an Dritte weitergegeben werden.
        Leider ist das jedoch alles viel zu verworren. Es sollte eigentlich so gehandhabt werden wie bei Software. Hierbei ist die private Kopie erlaubt, allerdings die Weitergabe der Software nur dann legal, wenn sämtliche Daten von der eigenen Platte entfernt und alle Sicherheitskopie mit weitergegeben oder zerstört werden.

      • Mh, kleine Korrektur. Es waren doch 7 und nicht 3 Kopien. Allerdings bezieht sich die verleih- und verschenkbare Privatkopie im engerem privatem Kreis nicht auf digitale erworbene Musik (sondern nur CDs, DVDs, LPs…).
        Wie gesagt, es wird Zeit das der Blödsinn geändert wird. Bei Software sieht man ja wie man es unkompliziert gestalten kann.

      • Wenn wir schon mal bei dem Thema sind: Sofern sich in letz

      • Nochmal der Versuch:
        Sofern sich in der letzten Zeit nichts geändert hat (habe das nicht mehr verfolgt), so bezog sich das Recht zu Erstellung einer privaten Kopie auf den zu diesem Zeitpunkt rechtmäßigen Inhaber der Nutzungsrechte. Als solcher galt auch derjenige, der sich eine CD nur ausgeliehen hatte. Das ist zwar im Sinne der Urheber Schwachsinn, aber so lautet halt das Gesetz. Sofern dieses, wie gesagt, nicht geändert wurde, so kann man jemanden sein iPhone überlassen, wodurch dieses auch für die Nutzungsrechte der Songs gilt und dieser kann in diesem Zeitraum von dem Recht Gebrauch machen, sich eine Privatkopie zu erstellen, indem er sich selbst eine Email schickt. Ob er diese dann auch nach der Rückgabe weiterhin nutzen darf, ist dann eine ganz andere Frage. Die Erstellung der Kopie an sich ist jedoch legal. Anders sieht es aus, wenn man jemanden Dritten selbst eine Kopie schickt. Dieses sollte in jedem Fall nicht legal sein, wenngleich es im gewissen Rahmen toleriert wird.

      • Nicht ganz Dirk. Diese Regelung der verleihbaren/verschenkbaren Privatkopie gilt für Songs auf dem MP3-Player und dergleichen nicht, sondern wird noch eine ganze Stufe verworrener.
        Man muss also die CD nehmen und nicht im iTunes Store oder dergleichen erworbene Titel.
        Generell ist das hier reines gestochere in einer rechtlichen Grauzone.
        Es ist eindeutig eine Gesetzesänderung sowie eine Mentalitätsänderung nötig.

      • @Pazuzu:
        Danke für den Hinweis. Ich dachte mir schon so etwas, da es sich bei MP3-Playern bereits um eine Kopie handelt. Bei einer CD war es jedenfalls mal so und das zeigt die Sinnlosigkeit der Gesetzeslage auf. Es sollte jedem vom gesunden Menschenverstand her klar sein, dass bei Weitergabe an Dritte in irgendeiner Form etwas nicht ganz ok sein kann. Insofern stimme ich Dir voll zu, dass es hier ein Umdenken mit dem Umgang geistigen Eigentums geben muss. Das mag für den Einzelnen zwar spießig klingen, nur wünsche ich demjenigen nicht, dass er als Künstler oder Developer auch mal auf der anderen Seite steht. Letztlich hilft es keinem, wenn in den Preisen bereits die Raubkopien mit einkalkuliert werden müssen oder sich der Aufwand für Apps/Songs nicht mehr lohnt. Da hilft auch nicht die Beruhigung des eigenen Gewissens, es wäre ja eine Art Werbung. Wenns kostenlos sein soll, dann sollte das der Urheber auch selbst entscheiden wie bei der App, die heute ja umsonst ist…

  • Danke iFun, die App. ist Spitze. Und sie wird sicherlich nicht mehr lange zu laden sein… ;-) MfG

  • Die ifun Armee hat mal wieder zugeschlagen ;) app ist auf platz 2.

  • DRM Material macht er eh nicht. Und alles andere ist mit dem alten Gestzt so geklährt das seine Musik an bis zu 7 Freunde und Bekannte weiter gegeben werden darf. So wie früher. Ich hab da kein schlechtes gewissen. Hätte ich ein Lied XY von nem unbekannten Künstler nicht irgendwo mal umsonst bekommen hätte ich mir später nie das Album gekauft. Ich find die APP genial.

    Eine senden an (andere APP,s wie Filer) funktion wäre noch cool.

  • Seit der Installation OHNE Benutzung der App. Extremer Accuschwund. 30% in 2 Std ohne Benutzung!

  • Werden die verschickten Songs im vorfeld komprimiert und auf dem iPhone neu gespeichert? Looks like

  • Habe Save Song geladen, nach Auswahl der mp3 auf senden, aber es wird nicht versandt?

  • Okay. Hört sich alles ganz gut an. Jetzt muss ich ja nur noch versuchen damit klar zu kommen lol
    Irgendwelche Tipps? Ich check es nämlich noch nicht ganz xD
    Dann mal weiter durchfuchsen. Danke für den Tipp iFun!

  • Seit dem Durchlesen dieser Nachricht OHNE der Installation der App ist mein Akku um 20% gefallen. In 6 Stunden!

  • danke für den tip

    und deswegen empfehle ich JEDEM ifun news 

    man verpasst fast nie so eine tolle rarität…. ich sag schonmal R.I.P ICH HAB SIE

  • Ha ha manche hier scheinen schon die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben wollen! Die Content Industrie ist Dreck und macht den Kunden zu Verbrechern! Das unterstütze ich nicht und darum kaufe ich weder Filme noch Musik! Und ich würde jedem raten das auch „nicht“ zu tun! Und hört mir auf mit Lebenswerk und bla bla bla! Musik ist ein Konsumgut nichts weiter! Die machen mehr als genug Kohle! Schaut euch doch die Autos, Pools und Häuser Villen der ach so armen Musiker an! Das ist alles ein verlogenes Pack was den Hals nicht voll kriegen kann!

    • „Die machen mehr als genug Kohle! Schaut euch doch die Autos, Pools und Häuser Villen der ach so armen Musiker an!“

      WOW! Welch Insiderinformationen!
      Ach so, deswegen gehen so viele kleinere Verläge und Indi-Bands pleite, weil sie so unendlich reich sind! Wegen Reichtum geschlossen! Ganz klar! Danke für die Erklärung.
      Hey…“Musik ist ein Konsumgut“…achso…und für Konsumgüter muss man nicht bezahlen? Geil, morgen räume ich erstmal den Supermarkt leer ohne zu bezahlen, entwende bei Mercedes ein Dutzend SLSe, Räume beim Deppenmarkt die Regale leer und schlag mir anschließend für Lau im Sterneschuppen den Wamst voll. Alles Konsumgüter, braucht man also alles nicht bezahlen. Die haben ja eh ALLE ganz viel Geld, inklusive der Kassiererin beim Supermarkt die ihren Job verliert weil der Laden pleite geht. Die Erklärung über den angeblichen Reichtum aller ist schön. Ganz wundervoll.

      Meine Güte Vectrex, gut gebrüllt, wie ein echter Troll. Aber mal ernsthaft, wen interessieren hier denn irgendwelche großen „Stars“ für die die Plattenverkäufe zurzeit nur Platz 3 bei den Einnahmequellen sind, weil sie das eigentliche Geld mit einer Live-Tour machen bei der sie jeden Abend 20000 Zuschauer zusammen bekommen? Sowie die Kohle die sie über Radio und Fernsehen in die Kasse gespühlt bekommen?
      Die LP/Kassetten/CD/usw.-Verkäufe sind das Brot der kleineren Künstler. Und wenn das wegbricht müssen sie sich einen anderen Job suchen. Und dann gibt es von denen keine neue Musik mehr. Und wenn das bei allen passiert sind nur noch die großen Mainstream Stars mit ihren Autos und Villen und Pools da und kassieren 100% der Umsätze. Super, du arbeitest auf das zu was du selbst am meisten verabscheust.
      Das Leben ist wirklich solch eine Tragödie…

      • Der Beitrag von Vectrex71 ist es nicht wert, überhaupt kommentiert zu werden. Mit dieser Einstellung werden wir wohl bald nur noch neue Talente mit Hilfe von DSDS zu sehen bekommen. Ein Hoch auf den Dieter (den es mit Sicherheit dank der Refinanzierung durch die Werbung am wenigsten trifft)…
        Wenn es soweit ist, schließe ich mich dann sogar der Meinung an, denn dafür wäre ich auch nicht bereit, auch nur einen Cent auszugeben.

      • Selten so einen komischen Vogel gelesen! Du arbeitest sicher für das Pack oder hast ne kleine scheissband die nix verdient und nicht einsehen wollen, dass ihre Mukke einfach nur grottenschlecht ist! Hey hör mal du Troll , gerade jetzt haben intelligente kleine aufgeschlossene gute Bands mehr Möglichkeiten als vorher! Nämlich dann , qenn kein drecks Plattenlabel dahinter steht und die Kunden verklagt und die bands abzockt! Aufgeschlossen sein und mit der Zeit gehen! Wer heut zu tage seine Musik noch auf veraltete optische Tonträger pressen lässt, sich von den grossen Labels bevormunden lässt und das ganze dann noch mit DRM verseucht kriegt von mir keinen Cent! Wer mit nem iPhone4 ein HD musikvideo auf Youtube stellt und im Beschreibungstext einen iTunes Link oder direktdownload auf deren Homepage zum bezahlen mit PayPal, der kriegt meine Kohle voll und ganz und gerne! Aber hier ne Kassierin und so weiter ein zu bringen zeigt, dass du nichts verstanden hast! Für mich bist du ein Troll ! Punkt und jetzt lass mich pennen!

  • Was ich noch sagen wollte:
    DANKE!!

  • Hier gehts ja wieder ab :D man kann die musik vom Mac doch auch verschicken. Solange sie nicht DRM geschützt ist garkein Problem. Und nichts anderes macht die App.

  • Echt gut die App. Leider kann man die Musik nicht in der iPod Library speichern und das laden dauert sehr lange, aber es funktioniert!

  • Danke für die vielen Komplimente ; ) Ein richtiger Fan-Club

  • Mein RingTunes ist genauso gut… schaut rein

    BTW Der MP3 Passthrough ist ein kleiner Hack… d.h. verschwinden leider die Metadaten und Artwork.
    Mit M4A Dateien klappts… an den MP3 arbeite ich

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven