iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 000 Artikel
   

Volkswagen startet Fahrzeugbörse für iPhone und Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Mit der jetzt verfügbaren VW Autosuche bietet der Volkswagen-Konzern nun eine Hersteller-Fahrzeugbörse für das iPhone an, die über einen integrierten Suchassistent für die Apple Watch verfügt.

suche

Bei der Autosuche handelt es sich um die offizielle Online-Fahrzeugbörse von Volkswagen, auf der sofort verfügbare Gebrauchtwagen und Neufahrzeuge gelistet werden.

In der Pressenotiz zum App-Start unterstreicht das Unternehmen vor allem die Verfügbarkeit des sogenannten Suchassistenten – eine Apple Watch-Erweiterung, die Nutzer über passende Angebote der Händler informiert:

Der persönliche Suchassistent merkt sich automatisch die Suchen des Nutzers und informiert den Anwender auf der Apple Watch in Echtzeit über neue, passende Suchergebnisse. Es werden ausschließlich auf Qualität geprüfte Fahrzeuge vom Volkswagen Handel angeboten. Außerdem wird ermöglicht, direkt den Händler zu kontaktieren.

Doch zur eigentlichen Suche reicht ein iPhone bereits aus. Hier lassen sich die gelisteten Fahrzeuge durch Filter eingrenzen und bei Interesse im persönlichen „Parkhaus“ hinterlegen.

App Icon
Volkswagen Die Auto
Volkswagen
Gratis
48.14MB
Freitag, 11. Mrz 2016, 15:58 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ist doch scheißegal Hauptsache das Auto fährt und sieht gut aus

      • Seit wann sehen VWs gut aus ??! ;)

      • Abgesehen davon, dass Betrug im großen Stil kaum jemandem „scheißegal“ sein sollte, sind diese Biedermann-Karren auch noch potthässlich. „sarahlop“, Dein Kommentar ist bezeichnend. Und dieser dümmliche „alle-schummeln“-Quatsch war auch zu erwarten. Wäre es so, würde das kaum etwas besser machen – aber Typen, die so unreflektiert rumblubbern, verstehen insgesamt eben nichts.

      • zu erwarten war, dass die einen vw attraktiv finden, die anderen nicht. alles wie immer.

    • Oh mann. Alle schummeln. Die meisten anderen haben bloß einen Weg gefunden, der nicht explizit verboten war. Im Alltag stoßen alle Autos ein zigfaches von dem aus, was sie auf dem Prüfstand schaffen. Da ist VW noch unter den Besten.

    • Glaubst Du das nur Volkswagen Schummelsoftware in Ihren Autos verwendet? Ich denke dann bist du auf dem Holzweg !

    • Oh Mann, ich glaube nicht, dass die dicken Ami-Schlitten mit ihren V8 weniger Abgase rauspusten oder gar Eau de Parfum verdampfen, auch wenn es Benziner sind. Die anderen Hersteller haben die Strafen lange vorher bezahlt, als man das auf dem kleinen Dienstweg vor Jahren schon bekannt gegeben hatte. Nur VW war zu sehr von sich überzeugt, dass sie das nicht nötig hätten. Heute wissen sie, dass es billiger gewesen wäre.

  • Volkswagen Gruppe hatte mich interessiert, so eher weniger.

  • Wird bestimmt meine meistgenutzte App, da ich jeden Tag über die VW-Börse 7 Autos kaufe.

  • Warum sollte ich so was auf der watch benutzen?

  • Wieso nicht auf dem iPad? Da hat man wesentlich mehr Größe für die Fotos… :-S

  • Die Gegenbewegung zu mobile.de und Autoscout. Naja es kommt auf die Werbung an und wo die meisten Kunden hingehen. Und das bleibt nun mal in erster Linie mobile.de und dann kommt autoscout und dann der Rest uuuuuuuund VW und was noch so alles die eigene Börse eröffnen will.

  • Ludwig Hüttner
  • Hier darf bitte nicht mobile.de und autoscout mit der herstellereigenen Suche verwechselt werden. Bei den bekannten Portalen inserieren Privatpersonen und Händler die Autos, die sie auf dem Hof haben. Bei der Herstellersuche kann man auf alle Neu-, Jahres-, Werksdienst- und Gebrauchtwagen aus Deutschland zugreifen. Interessiere ich mich für ein Fahrzeug, das 600km weit weg steht, kann der Händler es in meinem Auftrag „ankaufen“ von VW bspw. und zu sich liefern lassen. Der ausliefernde Händler ist dann mein Ansprechpartner für Fahrzeugpreis, Garantie usw. – ich spare mir also die 600km Fahrt bzw. 1200 km… Und um einen Überblick zu bekommen, was mit meinem Budget drin ist, sind die Werksbörsen schon die besten Anlaufpunkte. Jeder Hersteller hat sowas, nur VW hat es jetzt eben als App, was in der heutigen Zeit nur konsequent ist…

  • Ein wahrlich kolossaler Schritt. ;-)

  • Leider ist die Suche fast nicht zu gebrauchen. Statt Kriterien wie Klimaanlage, Schaltung Hand/Automatik, Benzin/Diesel anzubieten, werden VW Ausstattungslinien wie Highline, Comfortline, Life usw benutzt.
    Und ja, auf dem iPad wäre es sinvoller, eine Universal-App sollte es sein.
    Schade!

  • Ist schon erstaunlich wie wenig sich eine App genau angeschaut wird bevor darüber gemäkelt …

    Übrigens ist die Apple Watch von Apple nie als Ersatz für ein iPhone/iPad oder Laptop lanciert worden. Die Watch ist ein additives Produkt. Ein Zusatz zum beispielsweise iPhone. Denn nur so funktioniert das Internet am Handgelenk auch: keiner will ernstlich minutenlang darauf herumnavigieren. Einmal kurz hinschauen weil eine Benachrichtigung oder eine Ingo da ist und fertig.

    Insofern ist die Integration der watch auf der Verabredung Börse gut und praktisch umgesetzt worden. Ganz im Gegenteil zu mobile.de übrigens.

    Die stecken noch in der Entwicklung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19000 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven