iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 992 Artikel
   

Vier preisreduzierte Gameloft-Spiele und die Fertigungskosten des iPhone 4

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

Den gewohnten Rhythmus beibehaltend, liefern uns die Analysten von iSuppli auch in diesem Jahr ihre Einschätzungen der reinen Produktionskosten des iPhones. Die mit Vorsicht zu genießende Kalkulation zum iPhone 4 berücksichtigt weder die Kosten für das Marketing und die Software-Entwicklung noch spielen Apples Ausgaben für Server, Personal und Logistik eine Rolle. Und dennoch: Die Zahlen geben einen guten Richtwert.

War das iPhone 3G, mit seinen angenommenen Baukosten von $174 noch gut $50 billiger zu produzieren als das iPhone classic, haben die Herstellungskosten seit Einführung des iPhone 3GS wieder ein wenig angezogen. So kostete das 3GS-Modell $178.96, den Fertigungspreis des iPhone 4 schätzt iSuppli auf $187.51. Das Retina-Display als teuerste, im Gerät verbaute Komponente liegt übrigens bei $29.

Da wir gerade beim Geld sind: Via eMail machen uns Marcel und Torben (Danke) auf vier preisreduzierte Gameloft-Spiele aufmerksam die momentan für 0,79€ zu haben sind. Ein Tipp den wir gerne an euch weiter geben.

Montag, 28. Jun 2010, 23:00 Uhr — Nicolas
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr cool, Hawx und Rayman gleich mal geladen!

    Hat zufällig jemand Bilder oder Infos zu den im iPhone verbauten Gyroscope? Kann mir dieses Teil in dieser Größe absolut nicht vorstellen!

    • Soweit ich weiß soll es eine Art Chipbauweise des Gyroscopes sein welche billiger und platzsparender zu produzieren ist… Hab das mal irgendwo gelesen, weiß aber nicht mehr wo..

      • google einfach mal nach „MEMS Gyroscope“, dann findest du einige Bilder und Erklärungen zur Funktionsweise von Chip-Gyros und Chip-Beschleunigungssensoren.

  • Man könnte sich hintergangen fühlen. Ist der Apfel den so teuer?
    Auf’m Markt gibt es den aber günstiger. ;)

    • Wo ist das Problem ? Der Markt bezahlt den Preis und Apple ist keine soziale Einrichtung. So sollte das Funktionieren – völlig OKAY so. Ich kann zwar die Margen von Apple nicht ganz erreichen in meinem Business aber ich kann mich nicht beschweren. Lediglich die Steuerlast nervt in Deutschland.

  • 189€ Produktion und für 800€ verkaufen – lol

    • Naja.. 599€. Trotzdem, man zahlt, Kosten für Marketing, Entwicklung etc. hin oder her, doch mehr als genug drauf.

      • Das teuerste sind Entwicklungskosten und Marketing. Der Rest wird auf die Zulieferferer abgewälzt. Tippe auf Modular Sourcing oder System Sourcing. Somit hat Apple mit dem Bau fast keinerlei Kosten, da sie mit Sicherheit solche Knebelverträge mit den Zulieferern haben.

    • Und die Entwicklung? Denkst du die war umsonst? Zwingt dich doch keiner es zu kaufen :) Lass es einfach im Laden stehen (sofern du es dort momentan findest)
      Was glaubst du denn was andere Dinge in der Herstellung kosten?
      Erst nachdenken, dann aufregen!

      • war eigentlich nur zur Bewunderung gedachter Beitrag. Hat eben gedacht das Apple pro iphone ~600€ Gewinn macht. Dann kommst du mit einer „brauchst es doch nicht zu kaufen“ antwort. Es wäre echt besser wenn du nicht antworten bräuchtest

  • Ihr gabt „The Oregon Trail“ vergessen.

  • Nach diesem Artikel finde ich Appels Preise sehr übertrieben!
    Man darf 800$ für etwas hinblättern das rund 180$ kostet

    • Entwicklung, Vertrieb, Werbung und Management kosten auch Geld.das verdrängen manche Leute anscheinend gerne.
      Versteh mich nicht falsch, Apple verdient genug am iPhone (Ich habe mal etwas von 20% Marge gelesen), aber es sind bei weitem nicht 600$ pro Stück.

    • ihr seid doch bekloppt, es geht nicht nur um den reinen materialwert !!!, ihr checkt jamal garnichts, da ist patentkrieg, marketing, allein die idee des iphones und die umsetzung der idee ist ihr geld wert! schau dir htc und co an, ruckeliges video, hackeliges scrolling, langsamer bildaufbau trotz geringerer auflösung… das gejammer ist ja mal mega zum kotzen….

      wenn du meinst du kannsts besser do it !
      andernfalls klappe halten, alternative kaufen, entsagen oder einsehen und bezahlen

      • Sag mal majo, kleines agressions Problem, oder schlägt die das Wetter aufs Gemüt ?

        Nervt langsam, das hier jeder 2. meint, nur weil andere vielleicht nicht immer zu Ende denken, bevor sie posten, so angegangen werden.
        Also, wenn dir solche posts nicht gefallen, naja, hier kannst du eigentlich deinen letzten Absatz einsetzen….. ;)

    • Tja Leute, dass ist halt so…ganz normale Kalkulation ;-)
      Es ist ok, denn überlegt mal was ihr für Lebensmittel und so bezahlt und was das die Hersteller kostet…

    • Das ist bei markenklamotten nicht anders !! Genauso Autos !! Das lasst sich endlos fortführen ;)

    • Vielleicht hilfts dir

      Schonmal an Preise für die OS-Entwicklung, Marketing etc. gedacht? Apple hat nicht nur drei Mitarbeiter wie ein kleiner Supermarkt. Meine Herren immer diese Klugscheißer die nie von a nach b denken.

      Danke für die Posts wegen den Spielen Leute ;)

  • Ups… Oregon Trail hab ich tatsächlich vergessen in der Mail zu erwähnen :(

  • Was denken manche Leute eigentlich?
    Das iFun-Team hat doch oben schon geschr.,
    das lediglichlich die ca. Produktionskosten beachtet wurden.
    Es ist doch klar,dass Produktionskosten nicht alles sind. 1. Frachten , 2. Marketing & Personal generell und 3. Apple muss auch Geld verdienen. Ich könnte noch weitere Sachen aufzählen, aber es muss doch jedem klar sein, dass die Fertigungskosten nicht bei 500€ oder $ liegen.

  • Hi echt coole App habt ihr hier ;). Lies täglich die neuen News =) Hab eig nichts auszusetzen, aber wäre echt cool wenn ihr multitaksing integriert.
    Und halt noch ne ordentliche iPad App.
    Sonst danke das ihr euch so viel mühe macht, das auch noch umsonst. Schütle immer wieder den Kopf wenn ich hier leute sehe die nur rummeckern! Keep it up

  • An alle, die hier jetzt nörgeln wegen des unverschämten Verkaufspreises von Apple… Solange Ihr keine Ahnung von Kalkulationen und der Wirtschaft im Allgemeinen habt, lasst besser Eure Kommentare! Eine reine Betrachtung der Material- und Herstellungskosten ist so was von kurz gedacht, dass tut fast weh Kommentare hierzu zu lesen.

    • Tut es doch immer. Aber seit ich (fast) nie mehr zu den Kommentaren runterscrolle, sondern nur noch die Artikel lese, ist meine Lebensqualität wieder auf dem Niveau von 2007 :)

  • 800€-189€ = 611€

    ABER da ist noch kein Marketing, Personal Logistik usw. drin und dann überlegt mal, was Apple an Marketing ausgebt, von dem Personal in den Stores und bei den Herstellern mal ausgenommen…

  • Thepriceislikerice

    Keine starke Aussage die anderen Hersteller schaffen das auch und bei Apple zahlt man einfach 200 für den namen

  • Oohh, hier schreiben wieder die ganz „aufmerksamen“.
    Könnt ihr nicht lesen?
    Hier steht, dass in diesem Artikel weder Logistik, noch Personal, noch Server oder Kosten für die Werbung beinhaltet.
    Rechnet das mal alles drauf und dann klingt das auch nicht mehr so.
    Erst lesen, dann motzen!

  • Wenn es einigen zu teuer ist, dann kauft es euch doch nicht…. Nichts für ungut, aber bei den kalkulierten preisen ist weder die Software noch entwicklungskosten, Transport, Lager, Marketing usw usw usw enthalten…. Was glaubt ihr denn was eine Dose Red Bull in der Produktion kostet? Und trotzdem kauft es jeder… Und natürlich will Apple auch Geld verdienen…. Ich jedenfalls finde den Preis ok und die Aufstellung der kosten für das reine Material nicht aussagefähig!!! Viele Grüße….

  • Hier sind ja quasi nur die variablen Produktionskosten pro Stück aufgelistet

    Dazu kommen Gehälter lagerkosten umkosten wie Energie Versicherungen Miete

    Dann Logistik Marketing und der ganze Kram dadurch sind der Deckungsbeitrag pro iPhone 4 dann schon sehr dass dürft ihr nie vergessen!!

  • Alleine die Designkosten betragen idR. 35% des Verkaufskosten.
    Verdienst an einem gerät ist laut allgemeiner Kalkulation für verschiedene Unternehmen bei 1,7%. Aber mit allen kosten für Personal, pruduktion, Marketing, Keynote usw. ist das iPhone 4 bei einem Preis von 689,-€ (so stand es bei mir auf Rechnung [16GB SW]) mit reinen Materialkosten von knapp 180$ + sonstige kosten ein verdammt guter preis!!!
    Zum Vergleich: ein Laptop von Acer für 1.800$ hat reine Materialkosten von knapp 240$…

    Und nun sag noch einer, Apple hat Wucherpreise …

    • Also miss verstehe mich jetzt nicht, aber den Laptop von Acer für 1800 US – Dollar möchte ich mal sehen und dann bewiesen haben, das der in der Produktion nur 280 US Dollar kostet….

  • hi also ich hätte ja mit unter 100 dollar material kosten gerechnet aber scheint ja recht hochwertig zusein,

  • seh ich auch so: kauft euch mal controlling für einsteiger…

    und ob euch apples iphone 200 € aufschlag wert ist, müsst ihr selber wissen…

    mein 4er ist bestellt und kommt am 20. aus UK!

    bye

  • ja ja die unkosten…

    der klassiker!!!

  • In England bekommt man das iPhone 4 schon für 499 pfund = 611€
    Und jetzt muss Apple von 611-188€=433€ Gewinn pro iPhone das Gerät zusammenbauen, Arbeiter bezahlen, Werbung machen,in verschiedene Länder liefern und und und…

  • jaj ja die unkosten…

    der klassiker!!!

  • möchte nicht noch jemand aufzählen, was für apple an kosten anfällt? :D

  • …..und nicht zu vergessen…….meint ihr nicht auch das man“n“ = APPLE vielleicht auch irgendetwas verdienen möchte? Das versteht doch sogar fast jeder zweit klässler, dass das gerät selbst auch keine 800€ ($) in der Produktion kostet kann sich wahrscheinlich auch schon jeder erst klässler denken. Bei vielen Produkten zahlt man Tag täglich „nur“ den Namen und keiner würde auch nur im entferntesten daran denken sich zu beschwären. Es fängt bei essen an , geht über Mode bis eben hin zu APPLE. FEEETTES Lob An das gesamte IFUN-Team. Ihr macht nen super Job. Benutze die iPhone App. Bin Mega zufrieden. Verbesserungswürdige Dinge wurden oben vorgeschlagen wäre vielleicht das einzigste!!!! Lg

  • Kann man die Kommentarfunktion nicht mal abschalten!?
    Aber Moment, dann könnte ich das ja gar nicht schreiben… kompliziert kompliziert…
    ;)

  • Off-Topic (und dafür sorry)

    Folgendes Problem:
    iPad wurde leider geklaut.
    Kein MobileMe account. Trotz 3G fähigkeit keine MicroSim installiert.

    Kann ich es trotz oben genannter Infos orten?

    Vielen Dank für versierte Antworten!

    @iFun
    Ein Kommentar sollte immer ein herzliches „Danke“ an Euch enthalten.:
    DANKE!

  • Wem das zu teuer ist, der nehme doch die $187.51, kaufe sich das Material und baue sich sein iPhone4 selber ;)
    Aber bitte prog. dann auch euer eigenes OS usw.
    lol. Betrachtet mal den „Materialwert“ von einer Kiste Bier (99,99% Wasser). Alles klar?

  • Also das HTC Desire ist auch schon sehr gut und diese Touch Handys von Samsung die jedes Kind hat sind dermaßen schlecht…
    Gut und das iPhone ist halt einfach meiner errinerung nach mit das beste Smartphone was es gibt:)

  • Die preise für das iPhone waren Wucher und bleiben Wucher. Dazu braucht man nichts zu analysieren, sondern nur mit Apple eigenen Produkten zu vergleichen.
    Die Kamera, Dee GPS Empfänger und der UMTS Chip kosten zusammen maximal 100€.
    Schlägt man noch 100% Gewinn drauf, dürfte das iPhone maximal 100€ mehr kosten als ein iPod Touch. Da wir hier von Apple reden von mir aus auch 150-200 mehr.
    Ein realistischer Preis wären also ab 350€

    • Also was du da schreibst klingt mit beschränktem Horizont sicher logisch aber die Chips und schalt Pläne + entwicklung ( Test Test Test / simulationen / entwicklungssoftware / Testaufbauten usw ) + Software und das was oben schon vermehrt geschrieben wurde / und einige andere Sachen mehr die das iPhone zum meinermeinung nach Weltbesten „Handy“ machen SIND NICHT VOM HIMMEL GEFALLEN. Natürlich ist es eine Menge Geld aber ein iPhone is ein Luxus gut . Kauf es dir oder lass es !!!!

      • Und die iPod’s & iPads werden zum Selbskostenpreis abgegeben, oder wie?
        Der Mondpreis des iPohnes resultiert aus den Exklusivverträgen mit AT&T, Telekom, usw. und nicht aus irgendwelchen Design oder Entwicklungkosten, oder gar dem Marketing.
        Schönstes Beispiel ist doch die aktuelle Werbung von BASE (IPhone für Alle). Da zahlt man 30EUR/Monat nur fürs Gerät und braucht dann noch einen entsprechenden Tarif mit Datenflat, man zahlt also mindestens 40EUR/Monat.
        Da kann man gleich bei der Telekom bleiben. Das ist der einzige Grund für den utopisch hohen Preis des iPhones.

        P.S.: ja ich weiß, dass es nicht in allen Ländern Exklusivverträge gibt. In USA und Deutschland bleiben sie jedoch.

    • ich meinte natürlich 50EUR mehr an Materialkosten :-)

    • so rechnen kinder in der 4. klasse. da bist wahrscheinlich hängen geblieben.

  • Oh jeh, bin ich bekloppt. Hab‘ ich doch letztens 35 € für ’ne Flasche Champagner ausgegeben. Dabei gibt’s diese Woche Trauben bei Aldi für 1,99 das Kilo …

  • und habt Ihr Nörgler schon mal was von 19% MwSt. gehört, die auch im Preis enthalten sind ? Herr Schäuble will auch noch was verdienen!

  • Zu geil, ich hab noch nie nen Mercedesfahrer rumheulen sehen von wegen „Nen Dacia bekomme ich schon für 6000 Euro und ich muss das 10fache zahlen! :-(“ aber hier kommen wieder alle aus ihren Löchern gekrochen.

    Wenn ihr es euch nicht leisten könnt – dann kauft euch was anderes zum spielen und belastet nicht alle (Leser, Kommentatoren, Hotlines, Verkäufer und den guten Steve) mit eurer Armut!

  • und bei Software ist sind die Margen ja noch viel höher, man ist das frech

    80 Euro für eine Windows Version, dabei wird der Karton und die CD für 5 Euro Produziert, jetzt geht mir hier erst ein Licht auf, *bling* unverschämt von denen Geld verdienen zu wollen!!!!

  • Sorry, aber bei isuppli.com steht, dass es sich hier um die geschätzten MATERIALKOSTEN handelt und nicht die Fertigungskosten!*bling*

    Da steht unter der Liste sogar extra, dass die Fertigungskosten eben nicht enthalten sind.

  • wie seid ihr denn drauf?

    Ich vergleiche doch kein Dacia mit einem Mercedes, sondern ein iPod Touch mit einem IPhone. Und die sind bis auf die Telefon, GPS und Kamerafunktion identisch.
    Und diese 3 Dinge kosten bei aller Liebe nunmal keine 500EUR.

    Beim iPad sieht man doch den realistischen Preisunterschied zwischen Wifi und 3G Version. Der ist mit 129USD/99EUR auch schon hoch gegriffen, aber dennoch im Rahmen des Nachvollziehbaren.
    Beim IPhone sprengt der Mehrpreis gegenüber den iPod Touch einfach jeden Rahmen.
    Das ist so als würde ein Porsche 911 70TEUR kosten und der 911 Turbo dann plötzlich 370TEUR.

  • Ne bin kein Schweizer bin Kölner also sprachlich noch schlimmer:)

    Mit Unkosten meinte ich die Fixkosten die ich direkt dahinter geschrieben hatte sorry war schon spät:)

    Grüße an meinen WiWi Kollegen zurück:€

  • hmm dann hab ich mit meinem classic ja immer noch das handy mit den höchsten Materialkosten :P Auf jeden fall damals wo es raus kam^^

  • So wenig? Dann kann ich schon verstehen, dass die Leute, die das herstellen, reihenweise von der Brücke springen…

  • Also Danke für die Infos.

    Die Kommentare hier sind echt geil.
    Ich lese die Kommentare immer Komplet durch und muss schon schreiben das einige wissen was sie schreiben und einige nur damit sie was schreiben.
    Das gibt’s aber in jedem Forum – aber ab und zu echt lustig.

    Hier mal eine OT Feststellung
    Ohne UK Adresse kann man es doch nicht bestellen das IPhone im Applestore.

    Danke iFun Team

    Gruß Inputsammler

  • Wie verschämt ist dann Adobe

    CS5 ca 1500€ und Herstellerkosten ca 10€

    Kommentare are the Best

  • Ich finde, TT hat Recht:
    Das iPhone ist im Vergleich zum iPod Touch zu teuer! Oder der iPod Touch zu billig.

  • Hab mir driver geladen kann mir jemand sagen wie man die cheats aktivieren kann?
    Bitte

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18992 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven