Artikel Videos: Google-Event in sechs Stunden – Kunststoff-iPhone vor der Kamera
Facebook
Twitter
Kommentieren (34)

Videos: Google-Event in sechs Stunden – Kunststoff-iPhone vor der Kamera

34 Kommentare

Die Rückschalen des Budget-iPhones sind inzwischen so weit verbreitet, dass die anfangs noch stark verwackelten Schnappschüsse inzwischen nicht nur hochauflösenden Foto-Aufnahmen gewichen sind, sondern mittlerweile schon von Video-Besprechungen abgelöst werden, die sich dem Erscheinungsbild der neuen Geräte-Linie ausführlich widmen.

Der Youtube-Nutzer DetroitBORG liefert heute einen eben solchen Clip ab und vergleicht die Kunsstoff-Schale mit dem Aufbau und den Maßen des iPhone 5.

Das “Budget iPhone” bzw. das iPhone 5 mini könnte im Herbst das IPhone 4S ersetzen und dann neben dem iPhone 5 und dem iPhone 5S als preiswerteste Variante zu Vertragsverlängerungen angeboten werden.

(Direkt-Link)

Während wir das Case-Video schon jetzt begutachten können, müssen wir noch etwas länger als sechs Stunden auf Googles heutiges Announcement-Event warten. Ab 18 Uhr im Live-Stream auf Youtube verfügbar, ist momentan davon auszugehen, dass der Suchmaschinen-Riese eine neue Android-Version und das Nexus 7 lancieren wird.

Die 90 Minuten mit Googles neuem Android-Chef Sundar Pichai könnten unterhaltsam werden.

(Direkt-Link)

Diskussion 34 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Quatsch. Das geht weg wie warme Semmeln und wird als überraschender Megahit in die Technik-Geschichte eingehen. Wahrscheinlich wirst auch Du bald eines haben wollen. Her damit.

      — ChrisHB
  1. Und auf einmal ist Plastik ganz in Ordnung oder wie.
    Ich erinnere mich an die Vorstellung vom S4 wo hier Plastik Bomber gerufen wurde…

    Falls ich wieder als Android Hoe bezeichnet werde, ich selber habe ein iPhone5…

    — Silo
  2. Alle Welt war stolz auf sein Platikfreies iPhone nach dem 3Gs. Ich werd warten bis es wieder hochwertige Materialen gibt die auch schick aussehen. Aber ich könnte mit den 4er/4s Design ach alt werden. Oder dem 5er Design mit nem 3,5″ Screen.

    — Futzi.2
    • Weiß ja auch gar keiner was für ein “Plastik” das ist, muss ja nicht auf Erdöl Basis hergestellt sein. Gibt genug alternativen zu dem was wir allgemein als Plastik bezeichnen, auf holzbasis oder ähnliches. Wenn Apple mit sowas um die Ecke kommt sind wieder alle hin und weg von der Nachhaltigkeit und dem Öko Faktor Apples…

      — MasterS2301
  3. Was ist denn daran schlimm, das Vorgängermodell zum einstiegspreis zu verkaufen, wie bisher? Wenn ich mir kein neues iPhone kaufen könnte/wollte, würde ich lieber das 4S nehmen. Sieht einfach wesentlich Edler aus.

    — Duff-Man
    • Das sehe ich auch so, vom Design auf jedenfall, im entefekt ist das was dort drin verbaut würd die Frage.

      — Blackthunder
    • Ich denke, Apple will so schnell wie möglich einen einheitlichen Anschluss (Lightning) und ersetzt deshalb das 4S durch das IPhone Mini.

      — Icke
  4. Ich brauche auch kein Plastik an meinem iPhone, würde ich auch nicht kaufen. Da ich Leistung/Funktionen und Design will. Es gibt aber auch andere die einfach die Funktionen wollen und das Design egal ist. Somit kann es beide am Markt geben, wird ja niemand gezwungen es zu kaufen und Apple wird weiterhin auch die “edle” Variante anbieten da dort die Margen höher sind.

    — Ralph
  5. Da zieht sich bei mir alles zusammen wenn der Ersteller des Videos die iPhones auf dem Display über den Tisch schiebt

    — noID
  6. Ich denke weiterhin, dass das Budget iPhone die 5er Hardware im Kunststoffgehäuse ist und im Herbst 4S und 5 ersetzen wird. Preislich wahrscheinlich mit 16 GB wahrscheinlich für 479,-.

    — ESEL
  7. Also ich muss mal n paar Gedanken zu dem “billigen” iPhone los werden.
    Grundsätzlich gefällt mir das Design ganz gut, Vorallem in Verbindung mit iOS 7 wird das ganze schon Top aussehen. Find das ganze sieht kein bisschen unedel oder ähnliches aus.
    Die Hauptdeiche ist natürlich WARUM ein Plastik gerät?!
    Wenn es so sein sollte das dass o.g. Das günstigere iPhone sein wird kommen mir ein paar Gründe für die Wahl von “Plastik” und einem solch reduziertem Design in den Kopf…
    Erstens, natürlich muss ein günstigeres gerät aus Materialien und Komponenten bestehen die günstiger sind, und auch weniger anfällig für Produktionsfehler. Eine der Gründe dafür könnte sein, dass es in den ersten Chargen des iPhone 5 ja massive qualitats Probleme gab, Kratzer USW., zumindest haben das die Medien so breitgetreten. Die Herstellung eines solchen Plastik Gehäuses dürfte um einiges schneller von der “Hand” gehen als das Fräsen eines Alu Bodys, im spritzverfahren warscheinlich so ne Minute. Zusätzlich muss weniger kontrolliert werden und es gibt weniger Ausschuss.
    Auf Grundlage dessen könnte es also sein das durch günstigere Materialien und eine viel effektivere Herstellung am Ende ein günstiges iPhone mit den selben technischen Daten wie beim iPhone 5 rauskommt welches aber 200€ günstiger ist.
    Konsequent wäre es.
    Und zu diesem, buhu-Plastik-Kram, mal ehrlich, wer von den Leuten hier die ihrem iPhone ne Hülle spendiert haben, nutzen eine aus Metall?, falls es das gibt, ihr Pakts doch alle in Plastik ein. Is es euch echt so wichtig das dass was unter eurer Plastik Hülle mit dem Apfelloch steck aus Metall is? Auf der Straße und in der Bahn sehen alle iphones so aus als ob man nen Ferrari in ne Golf I Hülle gesteckt hat.

    — MasterS2301
    • Guter Text, interessante Meinung. Ich schließ mich deiner Meinung über das Kunststoffgehäuse (grade mit Blick auf die Schutzhüllen) an.

      — H@nn3s
    • Da kann ich dir nur recht geben!!!
      Das 3G und 3GS waren auch aus PVC und die waren, bis auf die bekannten Nachteile, echt Klsse!!!

      — SIRI2
    • Mein iPhone 5 kommt grundsätzlich nur in eine “Zipper”-Lederhülle. Und zwar genau aus deinem genannten Grund. Was nützt ein superdünnes Top-Smartphone mit einer Silikonhülle drum, die erstens doppelt so dick wie das Phone selbst ist und zweitens aussieht wie mit ‘ner Axt geschnitzt.

      — Mein lieber 3-Hund
    • Papperlapapp – Apple ist schon lange nicht mehr exklusiv. Die Technik ist zwar teuer aber auch besser. Das war schon immer so. Und das ist es auch jetzt noch. Wenn es nun ein Plastik-iPhone gibt, wird die Vergleichbarkeit zu den anderen Smartphones (quasi allesamt aus Plastik) wieder hergestellt. Die Androider, die sich fragen, warum sie mehr bezahlen sollen bloß um ein besseres Design aus Glas oder Metall zu haben, werden damit ins Grübeln kommen. Apple will nicht exklusiv sein. Apple’s Ziel ist, dass der Mainstream die Qualität will, die Apple verkauft und sich bezahlen lässt. Und das scheint zu großen Teilen gelungen. “Damals”, als Apple noch “exklusiv” war, war die Welt der Apple-Fans noch ein wenig anders. Da fühlte man sich zwar irgendwie exklusiv, aber man wusste auch nie, wie lange Apple in der bösen Windowswelt wohl überleben würde – das war ja auch nicht so toll.

      — ChrisHB
  8. komisch, dass die Plastehülle beim Galaxy verteufelt wird, beim iPhone hingegen wird dieser Umstand toleriert.

    Interessant, wie inkonsequent einige in ihrer Denkweise sind :)

    — Andy
    • Solange es von apple kommt muss es ja gut sein, apple darf ja nicht kritisiert werden. Höre jetzt schon ausreden a la apples kunstoff ist viel wertiger als das von samsung und co. Nur noch lächerlich

      — crash
  9. Die hardware wird die gleiche wie vom iphone 5s nur in plastik gehüllt damit jeder sehen kann das du ne arme sau bist u leute mit geld kaufen das normale 5s mit alucase. Das ganze ist nur als statusunterschied gedacht u der funktionsumfang wird nahezu identisch sein.

    — Hotpfanne
  10. Irgendwann wird ein Bastler hergehen, ein BudgetiPhone aus seinem Gehäuse befreien und und in der Vorder- und Rückschale eines 5ers aus dem Ersatzteilhandel einfüllen und das Ganze der Weltöffentlichkeit als Fünfer präsentieren …

    — Hopfi
  11. Aus meiner Sicht hat das “Billig-iPhone” zwei Vorteile für Apple:

    1.
    Umformende Fertigungsverfahren sind heutzutage viel billiger als spanende. Dass heisst, das Gehäuse könnte ganz leicht im Spritzgussverfahren hergestellt werden.
    Vorteil: bessere Materialausnutzung, da beim Fräsen immer Span und somit Abfall produziert wird, viel schnellere Fertigungszeiten….
    -> niedrigere Produktionskosten = billigerer iPhonepreis = mehr Kunden

    2.
    Dadurch dass zwei iPhone Preiskategorien enstehen, bilden sich automatisch 2 Meinungen.
    Die einen die sagen: Ich will kein Plastik, also kauf ich mir wieder das teurere.

    Und die anderen die “sparen, kostenbewusster, etc wie ihrs nennen wollt” sind und zum billigeren greifen.

    Letztendlich verkauft Apple so beide Geräte und macht Gewinn damit. Denn ich denke die Gewinnspanne wird bei beiden Geräten in etwa gleich sein

    — Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13872 Artikel in den vergangenen 2554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS