iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 002 Artikel
   

Videos: BBC über In-App Käufe – Das Windows Phone 7 im iPhone-Vergleich

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Die amerikanischen Kollegen von 9to5mac machen uns heute auf einen TV-Beitrag der Britischen BBC aufmerksam, die sich Anfang des Monats noch mal den ungewollten In-App Purchases im AppStore gewidmet hat. Ein Thema, dass wir bereits Mitte Juli abarbeiten konnten, die Gelegenheit, euch noch mal auf den sicheren App-Store Einkauf hinzuweisen, wollen wir jedoch nicht ungenutzt verstreichen lassen. Um es kurz zu machen: Gerade die Eltern unter euch, sollten sich dem unter Umständen ungünstigen Feature des App Stores, dem sogenannten „Password Caching“ bewusst sein.

Gemeint ist die Tatsache, dass der Store Kennwörter nach dem Kauf eines Artikels für kurze Zeit „speichert“, also bei einem direkten Anschlusskauf keine erneute Authentifizierung verlangt. Was immer dann eine feine Sache ist, wenn man mehrere Anwendungen (zum Beispiel bei Sonderaktionen) hintereinander kaufen will, kann in der Familie schon mal für Ärger sorgen. Offenbar unabsichtlich wurden von Kindern direkt, nachdem die Eltern die Anwendung installiert hatten, In-App-Käufe in teils beträchtlichem Umfang getätigt, da nicht mehr nach dem Kennwort gefragt wurde sondern lediglich die obligatorische „Wollen Sie kaufen“-Meldung erschien.

Unter der Überschrift „iPhone in-app downloads: free or not so free?“ zeigt die BBC in ihrem 6-Minuten Beitrag nun auf, dass sich kostenlose AppStore-Downloads unter Umständen zu Kreditkarten-Rechnungen von mehreren Hundert-Pfund aufsummieren können. Das hier hinterlegte Video setzt einen Flash-kompatiblen Browser voraus.

Wer auf Nummer sicher gehen will, meldet sich nach dem Kauf direkt wieder ab (im Bereich „Highlights“ ganz unten) oder deaktiviert die In-App-Käufe über die Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen komplett.

Video Nummer zwei können wir hier einbetten (Youtube-Link) ohne viele Worte verlieren zu müssen. Pocketnow.com widmet sich in gut neun Minuten einem Vergleich des Windows Phone 7 mit dem iPhone 4. „We also talk about how Windows Phone 7 doesn’t do fast app switching, while the iPhone does.“

Donnerstag, 23. Sep 2010, 14:21 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Seit wann kann man in die leiste unten 5 icons machen??

  • Ich bin wahrhaftig kein Apple Fanboy und Jünger, aber der Startbildschirm mit vom Windows Phone 7 würde mich mit seinem BlinkBlink nerven. Auch die Übersicht ist nicht so userfreundlich.
    Da lobe ich das doch schlichte daherkommen vom iPhone, ohne BlinkBlink…

    • Roberto Rosetti

      Der Typ is total der winphone7 jünger ! … Was ein spacko … Windoof7 reizt mich mal gar nich ! Hab mir echt mehr erhofft … Das wurde so übertrieben groß hochgelobt ! Und das was ich da bis jetzt gesehen habe , is das nix revolutionäres ! Schon gar nich auf nem LG ! Is so als würd man samsungs „Bada“ auf nem Sagem Handy draufspielen !!!

  • WinPhone7 ist (meiner Meinung nach) das unübersichtlichste mobile Betriebssystem aller Zeiten! Alles bewegt sich permanent, für jeden Befehl gibt´s ne andere Animation, die Menüführung ist total verquer und optisch ansprechend find ich´s auch nicht. Ich verstehe nicht, was Microsoft da geritten hat!?! Aber naja, jedem das seine…

    • Es ist eben ein anderes Konzept. Optisch finde ich es netter anzusehen als iOS. Die funktionalen Vorzüge bei Win7 sehe ich hingegen nicht. Warum soll ich unbedingt meine Lieblingsbilder oder Songs noch einmal extra mit dem Homescreen verknüpfen? Und auch sonst habe ich schnell beim iPhone meine 10 Bildschirme überflogen und bin da wo ich hin wollte – oder ich nehme gleich die Suche, die mir nach zwei Buchstaben schon die richtige App zeigt.
      Was bei dem Video (wahrscheinlich ungewollt) heraus kommt, ist das gehake bei Win7. Wie oft wischt er und das LG reagiert nicht. ;) So etwas ist mir selbst bei älteren iPhonemodellen noch nicht passiert.
      Mit der Zeit wird sich iOS sicherlich noch verändern, jedoch kann ich jetzt schon gut damit leben und vermisse nichts.

  • Was mir als erstes auffällt ist, dass bei Windows phone 7 dummerweise nicht GER ganze Bildschirm ausgenutzt wird, sondern immer schwarze Ränder da sind .. Und alles is so eckig .. Gefällt mir persönlich nicht..

  • Ich bin bei weitem kein Windows Fan, finde das neue Betriebssystem des neuen Phones aber durchaus interessant!

    Andere Smartphone Hersteller versuchen ihr Betriebssystem möglichst nahe dem des iPhones zu gestalten um an die Erfolge des iPhones anknüpfen zu können, was jedoch meistens in die Hose geht…
    Das nun das Win7 Phone Betriebssystem ein völlig neues Layout aufweißt, welches es meines erachtens nach noch auf keinem anderen Phone in dieser Form zu sehen gibt, finde ich durchaus positiv, da versucht wird, eigene Kreativität zu nutzen und nicht immer nur allles Blind von der Konkurrenz kopiert wird!

    • ich gebe dir 100pro recht.

      sonst meckern immer alle darüber das MS nicht kreativ ist und nur abkupfert. jetzt sind sie mal die einzigen aus der Branche, die NICHT abkupfern, sondern versuchen was wirklich neues zu bringen. und siehe da… alle meckern :)

      ich muss sagen, dass ich es sehr interessant finde und dieses OS auf jeden fall Potential hat. aber man darf das wichtigste nicht vergessen: die hardware. Das Phone 7 auf Hardware die Qualitativ dem Iphone entspricht… wäre schon stark :)

      • @ nicoooVollste Zustimmung!

        Mir persönlich ist die Hardware eines Phones ebenso wichtig wie die Software.
        Sieht das Ding aus wie ein Ziegelstein, hat aber ein geiles OS drauf, würde ich es aufgrund des schlechten Designs trotzdem nicht kaufen!

        Meistens ist es ja so, dass gute Software mit guter Hardware in eins übergehen- siehe iPhone- doch an der Hardware beißen sich die Windows Mitarbeiter (oder auch LG,Nokia,HTC…) immer die Zähne aus, dabei ist es doch in meinen Augen so einfach, da nur die Kunst des Weglassens befolgt werden muss:
        Alles, was überflüssig scheint, wird einfach weggelassen!
        Beim iPhone verbleibt so der Homebutton und ein paar Knöpfe an der Seite, doch bei den Win- und auch Android Phones lassen sich immer tausende Knöpfe finden, wie den Hardware „Zurück- Button“ und den Hardware „Such-Button“, welche in meine Augen einfach komplett überflüssig sind und doch einfach im OS platziert werden sollten und nicht mehr am Gerät selbst!
        Solange die Konkurrenz nicht schleunigst ihre Hardeware- und Designabteilug feuert, werde ich mir keines dieser Phones kaufen, sei das OS auch noch so gut!

      • Der Telekom Mann

        @Tobi
        bis auf das HTC HD2 finde ich macht die Firma alles richtig und die Geräte sehen sehr gut aus ;) Die HTC Sense Oberfläche gefällt mir auch gut :)

        Aber zurück zum Windows Phone.
        Ich find den ersten eindruck sehr gut :) zwar doof das es lg is (ich mag die Marke nicht :D ) aber egal.

        Mir gefällt die Struktur und so viel Blink Blink ist das gar net. Es ist wirklich schön gemacht, auch übersichtlich :) Die Switch Animation gefällt mir auch.

        Trotzdem bleib ich bei Apple, weil ich in dem doofen AppStore schon zu viel Geld ausgegeben hab :(
        MfG
        Der Telekom Mann

    • @Der Telekom Mann

      Ja, ja, mir geht es ähnlich! Hat man erstmal 50€ oder mehr in schöne Apps investiert und will diese nicht mehr missen, dann muss man bei seinem iPhone bleiben, da sie sonst verloren wären;)
      Schlaue Strategie, diese „Apple-Blase“ in der man gefangen ist, aber ich bin ehrlich, ich will da auch garnicht mehr raus!;)

    • Tobi du hast google’s Android vergessen….

    • um mal alles aufzugreifen
      wp7s kreativität finde ich auch sehr lobenswert dadurch gibt es einen vielfältigeren markt und hoffentlich neue innovationen.

      Design von windows phone herrstellern: HTC baut VIEL schönere Geräte als apple

      und sich an itunes zu gewöhnen is für mich nicht möglich: das prog braucht ewig zum starten löscht Andauernd mein komplettes IPhone und stürzt dauernd ab

  • Warten wir mal ab ob es Potenzial hat. Wichtiger Punkt wird der Market sein. Wenn das bei MS so weiter läuft wie bisher, geht das Ganze wieder den Bach runter.
    Samsung hat mit badaOS ja schon gezeigt wie man es NICHT machen sollte.

  • Finde den Ansatz auch ziemlich interessant. Nervt mich auf dem iPhone extrem, dass der Homescreen mehr oder minder brach liegt.
    Da finde ich es irgendwie erfrischend mal ein paar mehr Infos auf dem Homescreen zu haben.
    Aber wird hier wahrscheinlich gleich als Blasphemie gesehen, wenn ich sage das mir das OS auf den ersten Blick ganz gut gefällt.

  • Oje, Microsoft… das war wohl nix!

    Ich bin zwar auch nicht gerade ein Apple-Jünger, aber rein optisch gefällt mir der Homebildschirm bzw. die Menüführung ÜBERHAUPT nicht! Übersichtlichkeit ist was anderes. Außerdem wird (wie schon weiter oben gesagt) nicht der gesamte Bildschirm ausgenutzt: besonders störend finde ich den rechten, breiten schwarzen Rand! Inwiefern sich diese optischen Dinge anpassen lassen (von den Benutzern oder auch Handyherstellern), weiß ich nicht, doch so wie sich Windows 7 mobile hier präsentiert, würd ich es nie und nimmer kaufen! Da ist das iPhone um WELTEN besser.

    Vom Funktionsumfang her glaube ich kann das windows 7 betriebssystem durchaus eine Konkurrenz zum iphone werden. Es ist ja bekannt, was alles (noch) nicht auf dem iPhone funktioniert… ;)

    @ifun: soll uns das klizekleine Smiley ganz unten links auf dem weißen Hintergrund etwas sagen? Oder vielleicht eine geheime Botschaft an eine geheime Organisation mit fragwürdigem Hintergrund… :P :P

    • das mit dem rand an der seite wurde irgendwann mal erklärt

      wenn der rand frei ist, ist dort schluss. wenn man weiter nach rechts rüber kann, dann wird dort ein teil des screens der dann erscheint schon angezeigt um dem user zu zeigen, dass es dort weiter geht.

      von prinzip sehr intuitiv. ältere leute checken doch nie dass es nach links bzw rechts weiter geht. das könnte abhilfe schaffen ;)

    • Das kleine oder besser klitzekleine smiley würde mich auch interressieren was es damit aufsich hat.
      @Simon: wie hast du das den entdeckt?

    • Das ist Teil des WP-Stats-Plugins von WordPress. Es zählt die Besucher ohne den Seitenaufbau zu blockieren, da es ein Bild ist und nach dem eigentlichen Laden eingebunden wird. Das Smiley ist sozusagen das Erkennungszeichen.

  • Mit den ganzen animierten Icons und Widgets dürfte ein Windows7 Telefon einen prima Taschenwärmer im Winter abgeben … solange der Akku halt hält.

    Ansonsten finde ich die Oberfläche hässlich und völlig umständlich … alleine, wie er die Phone App suchen musste … es handelt sich ja wohl immer noch um ein Telefon … und da muss ich irgendwo in den Apps danach suchen? Unten unter „P“?
    Ein echter Brüller!

  • Windows halt.

    Zum Beenden „Start“ drücken…

    :D

    • …CD in Mülleimer schieben um sie auszuwerfen?
      …und bei Dir ist es wohl immer 23 Grad und Sonnig und Deine Location immer in der Nähe des Highway 280 beim Apple Campus in Cuppertino (oder habt ihr Euch mal die statischen iPhone Icons mal wirklich angesehen…)

    • Naja man „startet“ den Herunterfahren-Algorithmus :P

  • Ist das ein iPhone4 was da liegt? Falls ja, verstehe ich das nicht so ganz, ich dachte es gibt noch kein jailbreak dafür. Oder bin ich falsch informiert?

  • ich finde das os auch ziemlich interessant. bin zwar mit meinem iphone4 zufrieden aber ich finde ms hat seine Hausaufgaben gemacht. der Typ aus dem Video hat vllt den homescreen ein bissel unglücklich zusammen gestellt^^!

    mal sehen wies tatsächlich wird wenn mans selbst ausprobieren kann ;)

  • Muss leider auch sagen das mir Windows 7 mobil nicht gefällt vor allem würde mich die Performance mal interessieren wenn auf dem lg genau so viele apps installiert währe wie auf dem iPhone 4

  • Ich glaube, Apple hat da in der Benutzerführung auch einige Patente drauf.
    Da darf Microsoft gar nicht abkupfern. Aber so wie sie es gemacht haben – isses eher nix. Der Homescreen schaut immer unfertig aus. Braucht man denn seine Ische immer aufm Homescreen? Viel zu überladen das ganze, und man muss immer überlegen – muss ich jetzt nach unten oder nach rechts wischen?!

  • Im Gegensatz zu ein Paar meiner „Vorpostern“ bin ich echt apple Fan. Das Ipad war seit dem Ipod das erste, bei dem ich mir wirklich dachte: „Wozu!? Ein großer Ipod, wie sinnlos.“
    Aber sonst geht es mir einfach so, dass ich, seidem ich das Iphone habe, wirklich zufrieden bin mit meinem Handy, und egal ob bei Freunden, Werbung oder in Geschäften, ich nie ein Telefon sehe das mir besser gefällt. Gut dazu muss ich sagen bei meinem Handy leg ich erst Wert auf das äußere, und wenn das passt, muss auch noch das Innere passen. Wenn ich ein Handy hässlich finde, intetressiert mich gleich gar nicht mehr was es denn tolles kann. Auch bei Vergleichen beziehe ich immer Partei für mein Iphone, da ich erstmal davon ausgehe, mein Iphone ist besser. I :P :P
    Und genauso ist beim Windows Phone. Ich bin schon von windos pc auf macbook umgestiegen, weil ich mir das sicher sein kann, dass es läuft. Ich hab keine Lust dass dann mein telefon auch noch dieses ekligen error ton von sich gibt und ein kleines kästchen sich zeigt oder dauernd irgwas abstürzt. Zudem sieht das Menü aus wie ein Werbevideo. Das würde mir auf den Keks gehen. Viel zu unübersichtlich.

    _________________________
    http://www.promipool.de

  • Oh, braune Fliesen. Der Zune war doch auch braun.. Zune, Zune.. was war das nochmal..

    Das Interface sieht aus wie Steve Ballmer. Wer’s braucht..

  • Windows Phone 7 hört sich überraschenderweise sehr gut an…

  • Man sollte allerdings bei den windowsPhone7 demos von pocketnow im Hinterkopf behalten, dass es sich um eine ältere Beta-Version handelt.
    Finde den anpassbaren Homescreen deutlich besser als auf dem iPhone (habe selber das iPhone4).
    Auch, dass man im gelockten Zustand Infos über neue Mails und Termine sieht, ist DEUTLICH besser als auf dem iPhone.
    AppSwitching ist in der Tat noch Käse, allerdings muss man da abwarten wie es in der finalen Version aussieht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so bleibt.

  • Zuerst das positive:
    Es ist zwar ungewohnt, aber etwas neues. Innovationen und neue kreative Ideen bringen die Welt weiter, es ist schön mal etwas Innovation aus dem Hause Microsoft zu sehen, dass ist nämlich eher selten der Fall.

    Nun leider das negative:
    Nicht alles was „neu“ und „innovativ“ ist muss direkt auch „gut“ sein. Respekt an Microsoft für diesen gewagten Schritt, leider blieb bei der neuen Oberfläche jedoch eins auf der Strecke, die Übersichtlichkeit.
    Mit Sicherheit ist Windows Mobile 7 spitze für Kiddies mit ihrer (Direct)X-Box 360 und für die ganzen Verrücken die Facebook nutzen, allerdings birgt das System für alle anderen keinen wirklichen Komfort.

    Der im Video gezeigte Homescreen hatte 14 „Kacheln“, wobei maximal 8 dieser Kacheln gleichzeitig dargestellt werden können. Durch die allgemein ähnliche bis gleiche Färbung sind sie bei schnellem Scrollen nur schwer voneinander zu unterscheiden.
    Auch die Möglichkeit Hyperlinks direkt auf den Homescreen zu setzen, wie es auch unter dem iOS und Co geht, ist gewagt umgesetzt. Ein kleiner Screenshot der Seite, an sich nicht dumm, das gezeigte Beispiel zeigt jedoch basisch nur einen Haufen Bildchen und Adds, es ist so oft schwer zu erkennen um welche Website es sich nun wirklich handelt.
    Ähnliches gilt für die Geo-Position. An und für sich auch eine gute Idee, ich setze für mein Haus, die Adressen meiner Eltern und meiner besten Freunde Marker direkt auf meinem Homescreen. Aber die richtige Kachel finden? Dazu muss ich wieder genau schauen, denn es sieht nunmal alles irgendwie gleich aus. Natürlich könnte ich mir die Position merken, ähnlich wie man sich beim iOS auch mit der Zeit merkt auf welcher Seite eine oft benutzte App liegt. Aber das ist ja nicht das Ziel des Homescreens von Windows Phone 7. Ziel soll es ja sein mal einen kleinen Bilderordner zwischenzuschieben, oder ein Video, oder flink die Kontaktdaten von jemanden, weil man sie in nächster Zeit wohl häufiger brauchen wird, was die darunter liegenden Kacheln verschiebt. Und so ist der Homescreen ständig in Bewegung und ein Einprägen der Positionen der Kacheln wird ein Ding der Unmöglichkeit.

    Es muss also wieder jeder selbst wissen ob das OS das richtige für ihn ist.
    Mich spricht das Design leider nicht an, allerdings ist das nur meine persönliche Meinung.

    • Man (ich zumindest nicht) weiß aber momentan nicht wie weitgehend sich der homescreen anpassen lässt.
      Vielleicht wird man Farben etc. selber festlegen können, was der Übersichtlichkeit sichlich nicht schaden könnte.
      Ich denke es ist zu früh um Urteile fällen zu können.
      Das Grundkonzept ist sicher nicht schlecht, wie es sich aber im Alltag bewährt, wird sich zeigen wenn es auf dem Markt ist.

      • Man kann auf jeden Fall die Farbe der Kacheln ändern, das ist richtig, allerdings ändert das nichts an der Übersichtlichkeit.

        Und natürlich werden auch Apps nicht zwangsweise solche Uni-Kacheln nutzen müssen. Allerdings war leider alles was ich bisher von dem OS gesehen hatte in meinen Augen weder sehr ansehnlich, noch übersichtlich :(

  • Also mir gefällt es, vergesst nicht dass sowohl das OS als auch die Hardware hier noch alpha oder beta sind.

    Sicherlich wird es andere Farben geben und die Kacheln kann man beliebig anordnen, unübersichtlich wir es nur dann durch die übertriebene Nutzung des Homescreens.

    Insgesamt ist das jedoch wegweisend, da nicht mehr nur wie beim iPhone statische und dumme icons angezeigt werden sondern wirkliche aktuelle Informationen.

    Langfristig wird auch Apple nicht darum herumkommen ein intelligenteres Infosystem aufzubauen, überlegt mal, das ios zeigt ja noch nicht mal eingehende emails direkt an, der Lockscreen ist auch völlig leer. Warum kann das wetter icon nicht das Wetter anzeigen, die Uhr nicht die Uhrzeit, das ist doch alles von Vorgestern (mit Jailbreak geht das, ist bekannt).

    • aktuelle Information macht die Konkurrenz jedoch besser.
      Samsungs Lösung bei Android und BadaOS oder HTC Sense bei Android oder Android an sich im originalen Zustand sind bereits besser gelöst als Windows Mobile 7.

      Warum Windows Mobile 7, wenn die Konkurrenz es bereits seit Jahren besser macht?

    • Achja, Apple wird natürlich auch nachliefern, wie immer, alles Marketing bei denen.
      Aber bei Apple wird die Lösung mit sicherheit MINDESTENS genau so gut sein wie bei Android und nicht so schlecht wie bei Windows Mobile 7

  • Wer von alpha und beta labert, der sollte bedenken, dass das iOS 1.0 in seiner ehemaligen alpha und beta phase bereits weitaus übersichtlicher und durchdachter war.

    Zwar stört es mich, dass ich beim iPhone keine Widgets habe (hätte gern sowas wie bei Android), aber die Lösung von Microsoft finde ich mehr als schlecht.

    Schon alleine das hin und her geswitche wird sicher lästig, das konnte das iPhone bereits ohne Multitasking besser dank der Übersicht.

    Den Lockscreen fand ich auch schlecht gelöst.
    Ihr müsst euch mal den 0815 User vorstellen, denn auf diesen kommt es an, ob ein Produkt erfolgreich wird oder nicht.
    Der 0815 User geht in den Mediamarkt und blickt erst mal nicht, wie er unlocked, da garkein Schriftzug oder ähnliches da ist, wie es bei Android und iPhone üblich ist, damit der User sofort blickt:“Ah, so muss ich das machen“.
    Dann wird der User erstmal vom tollen Homescreen weggehauen, wo er erst mal nichts blickt.
    Android und iOS, sowie BadaOS zeigen hier weitaus mehr Übersicht, hier ist Windows Mobile 7 das unübersichtlichste OS.
    Dann sobald er mal auf etwas klickt, kommt ein screen, bei welchem größtenteils die Trennung bestimmter Bereiche nur über Schriftgröße,-dicke und farbe gekennzeichnet ist -> Unübersichtlich.
    Beim iPhone sowie Android gibt es klare Trennungen in Form von Verläufen oder Linien usw.

    http://www.windowsphone7.com/m.....ia/media19

    Schaut euch das hier z.B. an, das ist schlichtweg UNübersichtlich.
    Die Konkurrenz (z.B: beim iOS das UITableView) trennt die „Zellen“ voneinander durch trennlinien -> Übersicht erreicht.

    Viele Schriften sind auch viel zu eng aneinandergelegt, dafür, dass es keine Trennlinien gibt.
    Die Effekte sind aufjedenfall gut, das Design ist auch gut, jedoch hat man die Übersicht beinahe komplett vernachlässigt, wobei gerade DAS neben dem Design das wichtigste ist für den 0815 User.
    Das iPhone kann selbst ein Volldepp bedienen.
    Er macht es an -> „Slide to Unlock“ mit nem Pfeil in welche richtung, selbst der dümmste depp kriegt das hin.

    Windows Mobile 7 -> nur eine Uhrzeit und oben die Icons für GPRS etc. und ganz unten noch SMS und so… der dümmste user denkt: „Äh, was tu ich jetzt?“

    iOS im Homescreen, überall Icons wo steht und man auch symbolisch sieht, wohin die führen, der dümmste User kann gezielt besimmte dinge ansteuern, unten sieht man dann noch Punkte, welche bedeuten, dass es mehrere Seiten gibt

    Windows Mobile 7 -> Er wird erst mal blicken müssen was die Kacheln alle für ne Bedeutung haben, klickt er auf den Pfeil, sieht er ne Liste an Apps und wird sich wohl ärgern, weil es soeine aufwendige Scrollarbeit ist bei Windows 7 -> Zu viel Platz verschwendet

    http://www.windowsphone7.com/m.....ia/media18

    Hier noch ein gutes Beispiel für Unübersichtlichkeit.

    Also bevor ich mir Windows Mobile 7 hole, hole ich mir lieber ein
    Android
    iOS (Gleichzusetzen mit Android)
    BadaOS
    WebOS (das leider am ende, weil es vorerst keine neuen, gescheiten Geräte mehr gibt)

  • Ich glaub, der weiß mit seinem Iphone nicht ganz umzugehen, „you can´t, you can´t…“ mit „home contacts“ hab ich auch symbole meiner reunde auf meinen Homescreen und Lesezeichen lassen sich auch auf dem home screen ablegen.
    Und mit nem Jailbreak ist das Iphone eh unschlagbar :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19002 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven