Artikel Video-Pause: iPhone Konzeptvideo, iPads und Affen, Mailbox App & Black Orbs
Facebook
Twitter
Kommentieren (11)

Video-Pause: iPhone Konzeptvideo, iPads und Affen, Mailbox App & Black Orbs

11 Kommentare

Auf insgesamt acht Minuten stellen sich jetzt vier Ideen vor, von denen euch bislang wahrscheinlich nur die E-Mail Applikation Mailbox über den Weg gelaufen ist. Die Macher der alternativen Gmail-Anwendung haben gestern den Start ihrer Warteliste (!) bekannt gegeben auf der sich interessierte Anwender eintragen und so für den schnellen Zugriff auf das entschlackte Mail-Programm bewerben können.


(Direktlink zum Video)

Wir würden uns hier vorerst noch zurückhalten. Zwar macht der spartanische Look des virtuellen Postfachs Lust auf einen Test. Die Registrierung über eure Telefonnumer und die anschließend erwartete Freigabe eures Gmail-Kontos für den Drittanbieter-Dienst sollte jedoch frühestens nach dem Eintreffen der ersten Erfahrungsberichte in Angriff genommen werden.

Das iPhone-Konzeptvideo der russischen Webseite Appledigger widmet sich derweil einem nicht ganz so imminenten Produkt und versucht im Video zu demonstrieren, wie sich ein Apple-Smartphone mit 4,8″-Display anfühlen könnte. Ganz gut, dass wir mit so einem Klopper in absehbarer Zukunft nicht rechnen müssen.


(Direktlink zum Video)

Springen wir zum National Zoological Park der Smithsonian Institution. Die in Washington ansässige, weltgrößte Museumsgesellschaft. Diese stellt mit “Apps für Affen” ein Projekt vor, das Orang-Utas die Kommunikation über den iPad-Touchscreen ermöglichen soll. Spannend.


(Direktlink zum Video)

Auch Black Orbs hat sich drei Minuten eurer Aufmerksamkeit verdient und demonstriert einen der Gründe, warum sich iPhone-Modelle mit Jailbreak noch immer großer Beliebtheit erfreuen. Die Leute wollen spielen. Und wenn man keinen Zugriff auf das System hat, kommen so merkwürdige Projekte wie “Black Orbs” zustande. Die Webseite immitiert den Homescreen des iPhones, startet nach dem Klick auf die grau-schwarzen Icons (deren grafischen Vorgabe aus einem Sci-Fi Film stammen könnten) jedoch nur Safari und ruft die entsprechende Anwendung dann über eine URL auf. Wir wollen gar nicht erst abschätzen wie viel Arbeit in diesen, im Alltagseinsatz nicht zu gebrauchenden Hack geflossen ist. Verstehen den Ruf nach einem offenen Betriebssystem jetzt aber wieder etwas besser.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 11 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Black Orps ist eins der mit Abstand sinnlosesten aber auch coolsten Projekte aber n paar mehr Apps wie whatsapp die Einstellungen und Fotos waren angebracht :)

    — Juschan
  2. Black Orbs gefällt mir gut.. Server aufgrund der grossen Nachfrage zur Zeit nicht erreichbar..

    ..also wollen es nicht wenige ausprobieren.. ;)

    — jobi89
    • Ja. Leider sagt Dropbox, dass nicht so viele darauf zugreifen dürfen m :(

      Gibt es einen Alternativ-Link?

      — Melvin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14625 Artikel in den vergangenen 2669 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS