Artikel Video: iPlan stellt sich vor
Facebook
Twitter
Kommentieren (48)

Video: iPlan stellt sich vor

Topnews 48 Kommentare

Die iPad-Version gibt es seit April, jetzt steht iPlan (AppStore-Link) auch als iPhone-Applikation zum Download bereit. Am 10. Dezember für 8,99€ in den App Store eingestellt, wurde iPlan heute auf 89 Cent reduziert und bietet uns so eine preiswerte Möglichkeit, einen genauen Blick auf die Kalender-App mit integriertem Google-Abgleich zu werfen.

Die zu 90% eingedeutschte Applikation (hier und da scheinen noch einige englische Wörter durch) hat eine eingebaute Wetteranzeige, bringt eine To-Do Liste mit und integriert so viele Konfigurationsmöglichkeiten, dass wir uns für eine Video-Vorstellung und gegen das ellenlange Aufzählen der bereits in der AppStore-Beschreibung gelisteten Funktionen entschieden haben. Der Download wiegt 12MB. Unser Video kommt jetzt:


(Direkt-Link)

Diskussion 48 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Exchange nicht direkt möglich… Mach ich über icloud… Sonst super app, zumindest auf dem iPad… Finde auf dem iPhone reicht der ‘eingebaute’ kalender. Wirkliche übersicht kannst du auf dem kleinen display doch eh vergessen…

      — DonChaote
      • Aber was soll das ohne Exchange-Eibindung? Jetzt habe ich Geld ausgegeben und kann die App nicht nutzen.

        — Ernst
    • Hat sich gerade erledigt. Hab wohl genau in dem Moment abgefragt, als die App. für ein Update entfernt wurde.

      — 5up
    • Einstellungen.

      Habe bei mir das Problem das Geburtstage manchmal 3 Tage lang angezeigt werden und Termine (Schichtplan) der normal Mo-Fr ist als Mo-So angezeigt wird obwohl es im Apple Kalender stimmt..Bearbeiten nicht möglich, speichert es nicht!

      — NicK™
      • Okay Problem mit dem Schichtplan gelöst (waren nicht alle Einträge auf Ganztaägig gesetzt).

        Der Geburtstagskalender kann man aber nicht Editieren und wird also vom iPhone irgendwie auf drei Tage gesetzt, warum auch immer, mal sehen ob sich da irgendwie was machen lässt.

        Super App, klare Kaufempfehlung!

        — NicK™
      • Bei mir ist das Problem dass alle ganztägigen Ereignisse im Zeitraum der Sommerzeit jeweils am Anfang und am Ende einen Tag länger angezeigt werden. Allerdings sind die Termine im normalen iPhone-Kalender richtig. Problem besteht sowohl bei iPlan für iPhone als auch für iPad.

        — Tom
      • Problem besteht immer noch bei einigen Monaten -.-”, es schiebt automatisch vor- und nach dem Eintrag ein bis zwei Tage mit dazu!

        — NicK™
      • …habe das Problem mit den 3 Tage langen Geburtstagen während der Sommerzeit auch. Da heißt es kräftig feiern. Aber der Fehler in der Anzeige sollte trotzdem schnellstmöglich abgestellt werden.

        — d!
  1. Bisher kommt keine App an meinen “Week Calendar” ran.
    Auch nicht Fantastical…

    Die MiniMonats-Ansicht ist super. Man sieht den ganzen Monat und kann gleich ablesen was wann ansteht.
    Man muss nicht immer iwo hintippen, damit man eine Info bekommt.

    — isek
    • Für mich ist Week Calendar (mittlerweile seit fast 2 Jahren) auch nach wie vor die beste Kalendar-App. Hab schon so ziemlich alles (miCal, Calvetica, Fantastical, Agenda, … + ca. 10 andere) durchprobiert und bleibe Week Calendar nach wie vor treu. Klare Empfehlung von mir :) Aber ich bin immer offen für neues!

      — machpisto
    • Synchronisiert die App. mit dem internen iPhone Kalender oder ist es ein separater Kalender quasi? Wie verhält es sich mit Outlook Synchronisation? In der Beschreibung wird dazu nichts angegeben..
      Danke schonmal :)

      — Scoo
      • Synchronisiert mit den internen Kalendern. Auch iCloud.
        Meiner Meinung nach: Weekcalendar = beste Kalender-App!

        — Mike
      • Cool danke. Habe ich mir mal gekauft. Sieht auf den ersten Blick wirklich gut aus

        — Scoo
  2. Hallo Apple aufwachen, wieder so eine App die euch zeigt das iOS an vielen Stellen bereits mächtig verstaubt aussieht.

    Johny Ive übernehmen Sie !!

    — Schummelmeier
  3. Auch bei mir werden die iCloud-Kalender nicht angeboten zur Auswahl. Exchange Konto wird auch nicht angeboten.

    Wer weiß Rat?

    — Mario
  4. Icloud Kalender gehen bei mir in dem iplan auch nicht! :(
    Wollte mal mit WEEK CAL vergleichen. Aber week cal ist seit version 5.1 echt der Oberhammer?

    — Rubic0n
  5. Werden mehrere Google-Kalender unterstützt? Bei icloud und mical wird nur der Google-Standard-Kalender importiert. Eigene und Feiertags-Kalender leider nicht. Dann wäre es nämlich grandios und systemübergreifend nutzbar.

    — madog
  6. Gibt es eigentlich irgendwie die Möglichkeit, dass abonnierte Kalender zwar in der Kalender-App wie iPlan oder WeekCal angezeigt werden, aber nicht in der Mitteilungszentrale erscheinen? Kleines Beispiel: mein Arbeitgeber stellt per GoogleKalender alle Diensttermine online, ich habe diesen Kalender abonniert. Alle Termine, die mich betreffen kopiere ich, so dass sie in meinem Kalender stehen. Allerdings tauchen natürlich in der Mitteilungszentrale weiterhin alle Dienste auf, auch wenn sie mich nicht betreffen. Deshalb deaktiviere ich derzeit immer das Abo, wenn ich allerdings schauen möchte, welche Dienste mich eventuell in einem Monat betreffen muss ich ihn erst wieder in den Einstellungen aktivieren und alle Termine werden umständlich wieder übers Internet geladen… Google bringt leider keine wirkliche Lösung, vielleicht weiß jemand von euch weiter.

    — Johannes
  7. nette App, aber ich muss sagen der Pocket Informant kommt mir deutlich ausgereifter vor. Eine meiner jeden Tag x-Mal genutzten Standardapps.

    — mortimer
  8. Moin
    Vor dem Update gingen meine beiden lokalen Exchange Kalender problemlos, jetzt tauchen sie nicht mehr auf. Bei “Datenschutz” ist iPlan für den Kalender freigegeben.
    Hat dazu jemand eine Idee….
    Danke
    Der Dingens

    — Dingens
  9. Ein Riesen Manko ist das Exchnge Kalender nicht unterstützt werden die lokal im iPhone eingetragen sind.

    — Simon
  10. Wozu braucht mann sowas? Die native Applikation des iPhones reicht mir voll und ganz (wenn ich sie nuten würde). Außerdem habe ich (zumindest für mich) festgestellt, daß ich immer noch mit einem dünnen Jahres Taschenkalendar am besten fahre. Kurzer Eintrag, immer dabei, kann nicht abstürzen und ist nicht von einer Batterielaufzeit abhängig etc.etc. Back to the roots.

    it's me again
    • tja, wenn man nur zwei oder drei Termine die Woche hat, reicht das aus, stimmt.
      Aber trag mal 3 Termine am Tag ein, womöglich noch mit Ortsangabe. Erinnerungen mal ganz aussenvor.

      Ok, Batterielaufzeit ist genial, aber das Backup kannste vergessen. Wenn Du den Kalender verlierst, bist du aufgeschmissen :-(

      — Didi
  11. Kann man bei dieser App auch gewöhnliche Wiederholungen von Terminen eingeben: z.B. jeden dritten Donnerstag im Monat?
    Bisher habe ich nur Pocket Informant gefunden, der das super beherrscht. Alle anderen können nur monatliche oder wöchentliche etc. Wiederholungen.

    — iMactouch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13063 Artikel in den vergangenen 2420 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS