iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Video: Gebrauchtes iPhone kaufen

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Die beiden wichtigsten Anlaufstellen, die beim Kauf eines gebrauchten iPhones kurz besucht werden sollten, findet ihr auf Apples offizieller Webseite. Habt ihr euch ein potentielles Gerät ausgesucht, dann lasst euch vom Verkäufer die IMEI oder die Seriennummer des Gerätes durchgeben und besucht Apples Activation Lock-Webseite.

technisch

Hier könnt ihr die Kennziffer in das dafür vorgesehene Formular eintragen und so prüfen, ob der Vorbesitzer das iPhone ordentlich von seinem Account getrennt hat und so (auch nach dem Kauf) keine Besitzansprüche mehr stellen kann. Ein guter Tipp auch, um gestohlene Geräte zu identifizieren.

Apple erklärt:

Bevor Sie die Eigentümerschaft für ein iPhone, ein iPad, einen iPod touch oder eine Apple Watch übertragen, vergewissern Sie sich, dass die Aktivierungssperre deaktiviert wurde und das Gerät vom neuen Benutzer verwendet werden kann.

Anschließend solltet ihr auch der regelmäßig aktualisierten Übersichtsseite laufender Austausch- und Reparaturprogramme einen Besuch abstatten.

Hier listet Apple seine derzeit aktiven Austauschprogramme – etwa das Austauschprogramm für iSight-Kamera des iPhone 6 Plus oder das Batterie-Austauschprogramm für das iPhone 5 – und gestattet euch mit Hilfe der Seriennummer zu checken, ob das anvisierte Gerät evtl. unter den betroffenen Modellen ist bzw. schon am Austauschprogramm teilgenommen hat.

apple

Bei Apple: Seriennummer auf Schäden und Sperre prüfen

Habt ihr beide Seiten angesteuert, muss nur noch der Preis stimmen. Über diesen und seine Unterschiede im On- und Offline-Handel berichtet aktuell der WDR in seiner Verbrauchersendung Servicezeit. Das Thema hier: Checkliste – Gebrauchte Smartphones kaufen.

Donnerstag, 07. Jan 2016, 13:04 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Technisch „gut“ wenn das Display schon mal getaucht wurde? Also ich sehe das anderes, gerade weil es keine originale Ersatzteile gibt, sind die nachbauten minderwertig. Zudem wurde das iPhone komplett auseinander gebaut und das nicht durchbringen zertifizierten Apple-Techniker. Da sind 160€ mehr als überteuert.
    Weiterhin sind, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht zertifizierte Ladegerät brandgefährlich.

    • …meine Fresse…pass doch im Deutschunterricht etwas besser auf „Kumpel“…

      • Das Stounhenge in Gros Britanien gilt als 1 von die mysischten Orte der USA. Wer die Gesichter im Stein geschnitz gib den Wiesenschaft bis heute Rätsel auf

      • Bitte löschen, sinnfrei.

      • Ich möchte Dich mal erleben, wenn du ein paar Jahre in Japan gelebt hast und dann versuchst, einen Tread in japanisch zu verfassen.
        Ob Dir dann jemand schreibt: 将来はもう少し注意しなさい。

  • Im Film wird doch gesagt, dass die Händler im Gegensatz zu Privaten Gewährleistung geben müssen. Diese ist eingepreist, das Ergebnis nicht wirklich vergleichbar. Bei einem Defekt kann die Gewährleistung viel wert sein. Ich kaufe von privat, wenn ich mich auskenne, der Laie besser beim Händler.

  • Den Preis kann man bei Bidvoy checken. Dort sieht man den durchschnittlichen ebaypreis.

  • bidvoy.de Stimmt. Ist sehr gut um den aktuellen Markt zu checken.
    Aber man sollte darauf achten, es gibt immer unterschiedliche Angebote. ( manche mit und ohne Zubehör )
    Als Richtschnur ganz gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven