iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 493 Artikel
Saphirglas ist nicht gleich Saphirglas

Video-Forensik: Wie viel Saphirkristall steckt im iPhone 7?

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Beim Blick in die technischen Daten der neuen iPhone-Modelle 7 und 7 Plus spricht Apple ebenso wie beim iPhone 6s oder iPhone SE von einer „Objektivabdeckung aus Saphirkristall“. Saphir ist nach dem Moissanit und dem Diamanten das dritthärteste aller transparenten Materialien und bietet sich somit besonders für die Fertigung von Uhrgläsern oder eben Objektivabdeckungen an.

Iphone 7 Kameralinse Kratzer

Auf der Mohs-Härteskala liegt Saphir direkt nach dem Diamant auf Stufe 9. Die Einteilung erfolgt hier durch Kratztests mit den einzelnen Materialien gegeneinander und Stufe 9 legt nahe, dass Saphirglas nur mit gleichwertigen Materialien oder eben einem Diamant Kratzer zugefügt werden können. Warum lässt sich das Objektiv der neuen iPhones dann jedoch schon mit Materialen der Stufen 6 bis 8 beschädigen?

Der YouTuber Jerry Rig ist dieser Tatsache nachgegangen. Es ist nämlich keinesfalls so, dass Apple in den technischen Daten schummelt. Mit einem gewöhnlich von Juwelieren und Uhrmachern verwendeten Diamantprüfer lässt sich nachweisen, dass die Objektivabdeckungen der genannten Geräte tatsächlich aus Saphirglas bestehen bzw. zumindest Saphirkristalle enthalten. Unter dem Elektronenmikroskop zeigt sich dann auch der Unterschied zwischen Apples Objektivabdeckung und der ebenfalls aus Saphirglas gefertigten Abdeckung einer hochpreisigen Armbanduhr. Während letztere aus mehr oder weniger reinem Saphirglas besteht und dementsprechend kratzfest erst ab Stufe 8 der Mohs-Skala sichtbare Beschädigungen zulässt, setzt Apple auf einen Materialmix der zwar Saphirglas enthält, sich aber aufgrund von Verunreinigungen weniger resistent gegen Zerkratzen zeigt.

Rig betont, dass Apples Kameraabdeckung dennoch hervorragenden Schutz bietet, nur eben nicht gleichermaßen robust wie eine Abdeckung aus reinem Saphirglas ist.

Sonntag, 02. Okt 2016, 16:41 Uhr — chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie schade! Habe geglaubt, dass man bei so einem kleinen Bauteil auch etwas gutes verwendet.
    Peinlich für Apple, ernüchternd und armselig.

    Froh bin ich nur, dass zumindest meine Uhr ihr Geld wert war.

    • Hast du Kratzer auf deiner Kameralinsen oder auf dem Home-Button?

      Ich bisher noch nicht. Hab auch noch von niemandem gehört, dass er Kratzer bekommen hat…

    • „Rig betont, dass Apples Kameraabdeckung dennoch hervorragenden Schutz bietet, nur eben nicht gleichermaßen robust wie eine Abdeckung aus reinem Saphirglas ist.“ – voll peinlich, ernüchternd und armselig, dass Apple hier nur einen hervorragenden Schutz bietet.

      Traurig! (war ich zu subtil?)

      • Naja, wie so viele interessieren hier nur die technischen Daten, und die sind in diesem Fall eben hinterher. Zum Beispiel: 5 Megapixel, 10 Megapixel etc. alles Werte von Bildsensoren, auf die so mancher Wert legt, aber vergisst, das Megapixel nichts über Qualität an sich aussagen. Dich Superlative lassen sich leichter verkaufen. Und Menschen sich leider leicht blenden. Und finden dann ein Megapixel weniger schlecht, und ein weniger hartes Saphirglas armselig. Ist nun mal leider so.

    • Armselig ist wohl nur dein Kommentar.

      • Nein. Apple ist armselig. Für dieses Miniteil kann man tatsächlich hochwertiges Material erwarten. Fanboy-Dumpfbacke.

      • Jedenfalls nicht annähernd so sinnfrei wie Dein Fanboy-‚Beitrag‘

      • Auch wenn dieses Miniteil in Stückzahlen von mehreren hundert Millionen gefertigt wird? Ich laufe mit meinem Kameraglas nicht so oft gegen Diamanten oder anderen Gegenständen der Härte 6 oder höher. Für mich passt’s.

      • @Henri – Falsch! iRon und du seid armselig und nicht Apple, du Torfkopf. Für dein Minigehirn kann man tatsächlich hochwertige Intelligenz erwarten. Oder vielleicht doch nicht? Hater-Dumpfbacke.

    • Sehe ich ganz genau so! Das Apple sogar bei diesen Bauteilen nun Billigzeug verarbeitet ist ein weiteren Zeichen das Apple nicht mehr das ist was es einmal war.
      Ganz nach dem Motto APPLE IPHONE FÜR 1€*

      • Eine Saphir-Teilbeschichtung ist also Billigzeug… Trollst du rum oder was?

      • Die Behauptung dass eine Sapphire-Teilbeschichtung ein Billigzeugbauteil ist ist ein weiteres Zeichen das gewisse Menschen nicht mehr das sind was sie einmal waren. Ganz nach dem Motto: MENSCHLICHES GEHIRN FÜR 1€*

    • „Peinlich für Apple, ernüchternd und armselig.“

      In all den Jahren ist mir noch NIE das Glas der Kameraabdeckung zerkratzt. Das Display ist eine andere Sache.

      Warum vergleichen die Leute irgendwelche Extremtests auf YouTube mit sehr scharfen Messern mit Alltagsbedingungen?

      Solange man nicht mit einem Messer gezielt auf der Abdeckung rumkratzt, wird so schnell auch nichts passieren.

      Ich wüsste nicht, warum das „peinlich, ernüchternd und armselig“ für Apple sei. Ich kann auch gerne das Konkurrenzargument auspacken. Dort ist es beim Großteil auch nicht besser.

      • Hucklebehrryfinn

        Naja, das iPhone mit relativ „weichen“ Metallschlüsseln in einer Hosentasche kann das Display auch schon zerkratzen. Toi Toi Toi, ist mir glücklicherweise auch noch nicht passiert.
        Meine Touch-ID Homebuttons bzw. Hauptkamera Schutzgläser habe ich aber auch noch nicht zerkratzt. :)
        Ich wünsche allen das gleiche Glück, dass die iPhones schön lange ganz bleiben :)

      • Es geht eher darum, daß Apple etwas bewirbt und dann nicht ganz einhält. Mit Saphir-Glas denkt man, daß man etwas bekommt was annähernd so hart ist wie ein Diamant. Wenn man dann mit weniger harten Gegenständen diesem Saphir-Glas Kratzer zufügen kann, dann paßt was nicht. Apple = Premium und das sollte man auch erwarten. Sonst könnte man ja auch jedes x-beliebige Android-Phone kaufen.

      • Wer lesen kann ist klar im Vorteil..?

        Beim Test wird klar gesagt, dass es auf Grund von VERUNREINIGUNGEN nicht so Kratzfest ist.

        Wo genau steht da jetzt geschrieben, dass Apple beabsichtigt verunreinigt oder einspart?

        Für jeden Bauteil gint es Verantwortliche. Wenn der Verantwortliche nun eine Saphierglasabdeckung „bestellt“ hat und die produzierende Firma im Hochbetrieb schlampt und somit das Material verunreinigt, kann Apple oder die verantwortliche Person zum Beispiel nichts dafür. Die Schuld trifft in diesem Fall ganz allein den Produzenten.

        Es ist Schwachsinn gleich davon auszugehen, dass hier versucht wird ein paar Cent einzusparen. Man müsste erst einmal genau Nachforschen wer nun den „Fehler“ gemacht hat und DANN kann man verurteilen…

    • „Rig betont, dass Apples Kameraabdeckung dennoch hervorragenden Schutz bietet…“

      • Guckt euch mal dieses Video an, dass der Typ sogar selbst verlinkt. Dort wird mit extrem hartem Sandpapier auf den Homebutton gekratzt. Nichts passiert. Auf dem normalen Glas ist sofort alles zerkratzt. Kein Mensch hat Probleme mit zerkratzen iPhone Linsen oder Homebuttons.
        Das Problem bei diesem Jerry ist, dass er sehr viel Druck auf einen Punkt gibt. Deshalb bricht die Beschichtung, aber die zerkratzt NICHT.
        Sein letzter Satz ist halt Blödsinn, weil er dort sagt, es wäre so stabil wie anderes Glas. Dem widerspricht er ja selbst mit seinen Quellen.

        https://m.youtube.com/watch?v=b7ANcWQEUI8

      • wenn APPLE damit wirbt, die Kameraabdeckung bestehe aus Saphirglas, dann ist APPLE auch dafür verantwortlich, daß diese Abdeckung aus reinem Saphirglas ist.Alles andere ist irreführende Werbung. Erst recht, weil APPLE sich als Hersteller von „Premium“-Geräten darstellt. Schließlich ist es die Sache von APPLE selbst die Endfertigung zu kontrollieren. Auf dem Gerät steht APPLE als Hersteller und keine Liste der an der Herstellung beteiligten Unternehmen.

    • Apple verwendet kein minderwertiges Material, denn reiner Saphir hat schlechtere optische Eigenschaften als der Materialmix den Apple verwendet.

      Bei Einem Saphirglas werden blaue Lichtanteile wesentlich stärker gebrochen als rote. Das führt dazu dass vor allem bei Gegenlichtaufnahmen mit einem Saphirs-objektiv ein blau Schleier entstehen würde. Dieses Problem hatte das iPhone 6 tatsächlich noch stärker als das iPhone 7. Apple hat also in Wirklichkeit die Materialqualität verbessert als verschlechtert. Einen entsprechenden Artikel dazu gab es bei dpreview.com

    • An deiner Lesekompetenz musst du aber noch tüchtig arbeiten.

    • Ja sehr enttäuschend – zumal die Nomenklatur die Apple für die Linsenabdeckung verwendet aus meiner Sicht keinen Interpretationsspielraum bietet. Interessant wäre ob bei der Watch auch dieses Material verwendet wird. Für mich wäre das ein klares Argument gegen einen Kauf.

  • Hat jemand auch bei Deihandy.de bestellt und wartet auf sein iPhone 7 :D es dauert soooo lang

    • Storniere doch die Bestellungen kaufe es einfach im Store.

    • Nein, ich bin mit meinem iPhone 6S Plus 128GB Space Grey und schwarzer Lederhülle sehr zufrieden :-)

    • Bei der Telekom den Vertrag letzten Montag verlängert und Donnerstag war das iPhone 7 (128GB/mattschwarz) da. Habe aber auch eine SMS bekommen, dass ich als Magenta Eins Kunde beim Versand bevorzugt werde und ich glaube auch dass eher die Plus Modelle sehr lange auf sich warten lassen.

      Bei meinhandy kannst du eine schnelle Lieferung aber eh vergessen, da sind auch schonmal 3 Monate Wartezeit im Bereich des möglichen.

  • Liegt bestimmt an der Lichtdurchlässigkeit für die Linse…

  • Verwendet Apple das selbe Material bei der teureren Apple Watch ?

  • Wurde denn beim 6er besseres Saphirglas verwendet?

  • Jetzt wäre mal noch ein Test der teureren Apple Watch interessant. Dort wird ja auch lt. Apple Saphirglas verwendet.

  • Ich weiss nicht, wie andere mit ihren Geräten umgehen.

    Auf meinem alten iPhon 4 ! habe ich kaum Kratzer auf dem Display, auf der Rückseite ein paar.
    Auf der Linse hat es einen wirklich sehr feinen Kratzer am Rand, der die Fotos nicht beeinträchtigt.

    Trage es fast täglich in der Hosentasche mit Schlüssel etc., habe es auf dem Schreibtisch, auf Stein und sonst wo liegen, in den Ferien am Strand … usw. – aber so zerstört, wie ich von vielen lese, das krieg ich bis heute nicht hin. Klar, schmeiss ich das Ding nicht durch die Gegend. Aber es fällt auch mal runter.

    Und wenn ich sehe, dass die neuen Geräte eine vorstehende Linse habe, deren Glas durch den grösseren Auflegewinkel noch mehr von der Fläche weg ist, dann ist mir erst recht nicht verständlich, wie ein Gebrauchsgegenstand teilweise so malträtiert daher kommt.

    Ok. In Restaurants nach dem Pouletschenkel und dem Schweinshaxen gleich das Handy verwenden …
    schmiert vielleicht die mechanischen Bauteile :)

    Aber wenn jemand ein Telefon nach zwei Jahren wie neu haben will, dann soll es halt in eine Hülle, Socke oder Tresor und ohne fettige Finger neben Kaffe und Nachspeise verwendet werden.

    • Auf den Displays sind bei mir relativ schnell Mikrokratzer sichtbar, egal, welches Smartphone ich bisher hatte (nicht nur von Apple). Auf der Linse hingegen konnte ich bis jetzt noch nie einen Kratzer beobachten. Zumindest keinen sichtbaren oder einen, der die Funktion der Kamera einschränkt.

    • Du hast das iPhone 4 garantiert nicht mit einem Schlüssel(bund) gemeinsam in deiner Hosentasche.
      Wenn du behauptest, dass du keine Kratzer auf dem iPhone hast, dann sagst du entweder die Unwahrheit, oder deine Schlüssel sind aus Holz oder Gummi.

  • Ich könnte mir vorstellen das „weniger“ Sapierglas verwendet wird weil reines Sapierglas die störenden rosa/pinken Streifen bildet die bei Sonneneinstrahlung entstehe.n

    • Saphirglas ist nicht das beste Material für Kameralinsen. Vielleicht erinnert Ihr euch noch an die Vergleichsbilder des Displays bei der Vorstellung der Apple Watch? Da konnte man auch sehen, dass die Darstellungsqualität des Displays deutlich merkbar unter dem Saphirglas leidet.

  • Das war auch ein großes Thema im MacRumors Forum. Phil Schiller hat darauf mit einem Tweet geantwortet dass die Linse definitiv aus Saphirglas ist. Schade dass trotzdem immer weiter versucht wird Apple schlecht zu reden. Aber damit verdienen Newsseiten und Youtuber sich eine goldene Nase mit an den Haaren herbei gezogenen schlechten News über Apple.

    • Ähm… Toll was der Schiller da antwortet, dennoch kann man es durch recht einfache Tests von echtem Saphirglas unterscheiden. So einfach ist die Nummer

      • Mein Handy besteht aus Technik.

        Die Aussage ist nicht falsch, aber auch nicht zu 100% richtig – ebenso wie die Aussage Schillers.

    • Wenn Phil Schiller behauptet dass die Linse definitiv aus Sapphireglas ist aber Untersuchungen ergeben dass dem nicht so ist, dann hat das nichts damit zu tun dass versucht wird Apple schlecht zu reden, sondern dass versucht wird die tatsächlichen Fakten offen zu legen. Aber vielleicht verdienst du und Apple sich auch eine goldene Nase mit an den Haaren herbeigezogenen falschen News? Schade dass immer versucht wird Fakten und Wahrheiten schlecht zu reden. Fazit: „Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“

  • Ja – das finde ich bei so einer hohen Gewinnmarge- wie beim IPHONE auch armselig ! Man wirbt seitens Apple so viel mit der Kamera – da sollte es bei diesen kleinen Bauteil einfach drinnen sein ….

    Wir reden hier von Preisen deutlich unter einen 1€ ….

  • Jetzt frage ich mich wieviel Saphire im Glas der Watch ist?
    Die Linse habe ich nie zerkratzt bekommen genau so wenig wie den TouchID Knopf.

  • An die ganzen Meckerköppe und Labertaschen: Reines Saphirkristall hat schlechte optische Eigenschaften, daher ein Glasmix. Man bekommt auch die hochpreisigsten Objektive und Schutzfilter nicht für alles Geld der Welt nicht aus Saphirkristall. Aber Hauptsache erstmal das Maul unqualifiziert aufreißen.

  • Immer wieder lustig, wenn ich hier lese, dass Schlüssel usw. den Gläsern ja keinen Schaden zu führen, deshalb müsste es ja super hart sein.
    Blöd nur, das die meisten Metalle schon normalem Gorillaglas usw. nicht viel anhaben können, da die Mohshärte der meisten Metalle nicht reicht. Das Problem sind eher kleine Staub/Sandkrümel. FEINSTE Partikel von Quarzsand können das Glas und eben auch die Linse (weil es eben kein Saphirglas ist) ordentlich zerkratzen.
    Aber hey, wenn Apple damit wirbt, dann ist doch alles toll… Scheiss auf die Realität

    • Weil wir alle auch jeden Tag unser iPhone mit Quarzsand einreiben.

      • Hucklebehrryfinn

        Wie? Machst du das nicht???? :P

      • Sand ist immer und überall!

      • Wie Fräulein schon richtig sagt: Sand ist nahezu überall… und der ist inn der regel auch für diese ganzen tollen Mikrokratzer verantwortlich… auf nem Display vielleicht sogar noch okay… auf ner Linse aber ne katastrophe.
        und da apples Linse weiterhin „weicher“ ist, als die Krümel in deiner Hosentasche…

        naja, aber hauptsache man erzählt den kunden was vom pferd….

      • Denkt denn NIEMAND an die Kameralinse?! Und an den Quarzsand!? Der ist nämlich ÜBERALL müsst ihr wissen!!!

      • Ich bin aus dem Alter raus, wo ich noch mit Sand spiele.

    • „Terminator 6 – the Quarzsand strikes back“.

  • Hucklebehrryfinn

    Das gleiche gilt ebenfalls für so manche Smartwatch.
    Ich hatte auch erst geglaubt, meiner Smartwatch kann nix passieren… bis ich mal mit der Hand abgerutscht und dem Uhrglas unsanft auf Stahl aufgeschlagen bin… ist zum Glück nur ein kleiner Kratzer in der Randzone …. aber immer noch ein Kratzer… :(
    Vielleicht sollten die Hersteller dennoch so ehrlich sein, und Klar deklarieren, ob es reines Saphirglas oder ein Komposit-Glas ist. Das könnte den ein oder anderen Kratzer vermeiden helfen, weil einige Leute nochmal mehr aufpassen? Wo sie das iPhone ablegen.

  • Interessanter Artikel, habe mir noch nie Gedanken gemacht.

    Auf der anderen seite, wenn man drüber nachdenkt, wird es wie bei allen anderen Dingen auch sein, ein 333er Gold darf sich genauso Gold nennen, wie ein 850er Gold, aus dem mein Ehering ist.

    Ich denke auch, man kann zwischen einer kameraabdeckung, die 4 Jahre halten soll und einem Uhrengehäuse das länger halten soll ruhig unterscheiden, weil die Nutzung ja im Verhältnis zum Preis stehen soll.

    Ich habe eine ceramic Uhr mit einem vergütetem Saphirglas, das Glas ist heute nach 17 Jahren noch wie neu, kein swirl, kein Kratzer kein garnix.

    Natürlich kostet alleine eine glasreparatur bei der Uhr mehr als ein iPhone neu kostet, aber das Verhältnis stimmt.

    Bei meinem 4s sieht die Linse schlimm aus, beim 5s u 6s ist die Linse auch noch wie aus dem Laden.

    • beim 4s kann man aber die rückseite leicht wechseln, bei den neuen modellen nicht mehr.
      insofern, apple hat ja sogar eine saphirglas fabrik bauen lassen – die hätten sie auch nutzen können.

      • Mensch jetzt apple schon extra ne quarzsandfabrik gebaut und die blöden Kameralinsen sind immer noch nicht massenweise zerkratzt! Denkt den niemanden die geplante Obsoleszens?!?!?

  • Ich bleibe dabei, wenn man mit Saphirglas wirbt, sollte auch Saphirglas drin sein.
    Es suggeriert nun mal die Qualität wie bei Uhren. (Ja ich weiß, es ist ja Saphirglas, darf so genannt werden).
    Ich kenne die Probleme große Gläser (mit Wölbung) aus Saphirglas herzustellen.
    Aber das man bei so einem popeligen Glasbruch-Stückchen … schummelt, finde ich einfach schade. Auch wenn der Schutz hervorragend bleibt.

    Dieses Glas ist nicht was es vorgibt, die Klangqualität wird vernachlässigt, das IP kann 4K-Bilder und Videos, aber Apple-TV nicht, [semi-]professionelle Anwendungen wie Pages, Numbers …werde nicht weiterentwickelt). Das sind Dinge die bei derart teuren Premiumgeräten dazugehören.
    Und es ist völlig, egal was die anderen tun!

    Aber vielleicht sollte ich beim Kauf einer Uhr auch explizit nachfragen, welche Güte verwendet wurde.

  • Wie sieht es mit dem Glass der Watch aus?

  • Ihr habt bei der ganzen Diskussion um Härtegrade etwas sehr wichtiges vergessen:
    WIE SPRÖDE BZW. BRUCHFEST ist das Material!
    Saphirglas ist zwar kratzresistent aber auch sehr spröde im Vergleich zu „normalem“ Glas. Bedeutet, es springt und reisst bei Belastung oder Stürzen deutlich eher.
    Hierzu gab es Vergleiche der Watch Sport mit der Edelstahlversion. Fazit: das Display der Sport hält Stürze deutlich besser aus.

  • Hat das iPhone 7 eigentlich 3DTouch

  • Oh je. Immer das getrolle.
    Laut diverser anderer Tests ist das Glas immer noch härter als jedes andere zuvor.
    Und egal wie mein iPhone aussah: auf der Linse war nich nie nen Kratzer.
    Genausowenig wie auf der Watch….

  • Wie bei Porsche… das „Sichtaluminium“ ist da auch lackiertes Plastik. Armselig…

  • Halte ich für sehr fragwürdig.
    Ist es denn sicher ein Kratzer im Glas, oder -wie auch auf Uhrengläsern verbreitet- einfach nur eine verkratzte Entspiegelungsschicht?

  • Die Kameraabdeckung meines iPhones ist bereits seit wenigen Tagen nach dem erscheinen des iPhone 6S+ damals defekt. Ich habe mir den original Standfuß bei  bestellt und das Gerät stand auf dem Tisch. Ich stehe auf, stoße leicht an den Tisch und das iPhone kippt nach hinten. Das Glas ist gesprungen. Ich bin überhaupt nicht begeistert davon.  hat mich telefonisch nur hingehalten und nie Aussagen getroffen, ob man es wechseln könne. Im Apple Store habe ich nie einen Termin bekommen, zu einer Zeit, in der ich mal in Berlin bin. Von daher bin ich über die Qualität nicht so begeistert. Auch die Front hat derbe Kratzer, mein viel älteres Sony Xperia Z2 sieht immer noch Top aus. Ich habe auch hier nachgefragt wegen Austausch. Das Gesamtpaket kostet über 400€, laut eines Umbauanbieters aus Berlin, der mir auch riet direkt bei Apple dies beheben zu lassen. Bei ihm wäre dies noch teurer. Macht also keinen Sinn. Das Sony hat also einen riesigen Schub bekommen. Ich kann nicht mal mehr wirklich behaupten es wäre mein 2. Handy.
    Trotzdem würde ich wieder ein iPhone kaufen. Auf das nächste Modell freue ich mich schon.

  • Ich hatte schon aus unerfindlichen Gründen plötzlich einen fiesen Kratzer auf der iPhone Kamera Linse. Im Bild hat sich das interessanter Weise nur als etwas dunklere Fläche dargestellt. Trotzdem: da muss Appel noch nachlegen, denn ich behandle meine iPhones nicht besonders schlecht. Kratzer auf der Linse kommen in der Praxis leider vor.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19493 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven