iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 971 Artikel
   

Version 4.3.3: Apple kündigt iOS-Update im Laufe der kommenden Tage an

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Ein kurzer Nachtrag noch, zu der jetzt von Apple ausgegebenen Reaktion auf die Vorwürfe, das Unternehmen würde die Geodaten seiner iPhone-Kunden mitschneiden. Im Laufe der kommenden Tage wird Apple eine iOS-Aktualisierung ausgeben die sich um die auf dem iPhone abgelegte Geodaten-Datenbank kümmern wird.

Das iOS-Update wird:

  • Die Größe der im iPhone hinterlegte Geodaten – diese dienen, so Apple, in erster Linie dazu W-Lan Hotspots zu verorten – auf ein Minimum reduzieren.
  • Den Geodaten Cache jedes mal löschen, wenn der Location-Service des iPhones deaktiviert wird.
  • Den Geodaten Cache nicht mehr in den iOS-Backups sichern.

Im nächsten großen iOS-Softwareupdate – voraussichtlich in Version 5.0 – sollen die Daten zudem ab Werk verschlüsselt sein.

Mittwoch, 27. Apr 2011, 15:12 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In den nächsten Tagen? Apple schreibt in der Pressemitteilung innerhalb der nächsten Wochen.

  • Also ich finds cool dass ich sehen kann wo ich war ^^
    Jetzt updaten alle und jammern dann wegen dem Jailbreak…

  • Nach dem ganzen Ansturm von TV, Radio & Co so etwas.
    Irgendwie legen die sich immer selbst ein „Apfel“!
    Aber gut das Sie es überhaupt mal integrieren.

  • Apple hat die Schlagzahl bezüglich IOS Updates ganz schön erhöht, oder kommt mir das nur so vor?

  • Bin ma gespannt ob die 4.3.3 wieder ohne vorherige developerversion rausgehauen wird, bei 4.3.2 war es nämlich so.

  • Schön formuliert: „Den Geodaten Cache nicht mehr in den iOS-Backups sichern.“
    … aber gesichert werden sie noch? Und dann kann ich sie nicht mal mehr anschauen? Aus den Augen aus dem Sinn, wa? :)

    • Es handelt sich hierbei um Lokationsdaten von WiFis und Telefonmasten die auf Apples Servern gespeichert sind und auf dein iOS Device heruntergeladen und zwischengespeichert werden damit es darauf zurückgreifen und so schneller seine Position ermitteln kann.
      (Es handelt sich hierbei somit NICHT um ein Bewegungsprofil von dir. Es ist quasi ein Landkartenausschnitt der von Apple kommt und auf dem WiFis und Telefonmasten statt Sraßen eingetragen sind)
      Das dieser Cache nun nicht mehr im Backup gespeichert wird bedeutet für dich ein ein wenig kleineres Backup.
      Da diese Daten ungefährlich sind stellt sich mir die Frage: Wo liegt dein Problem?

      • Das stimmt leider nicht ganz. Es werden auch GPS Positionen gespeichert, wenn man z.B. Navigon grade verwendet. Die sind extrem genau und lassen ein sehr detailliertes Bewegungsprofil erstellen!!

      • Bei Navigon muss man die Speicherung und Übermittlung des Bewegungsprofils allerdings explizit erlauben.

      • Das hat mit Navigon und den Vorgaben darin gar nichts zu tun. Sobald man eine App laufen hat, die auf GPS zugreift, werden die Daten auch im Table CellLocationLocal gespeichert. Das kommt von Apple und das wird in ihren Antworten von heute überhaupt nicht erwähnt.

  • Hm, ich kam noch nicht mal dazu, das letzte Update aufzuspielen.

  • iwie ist die batterie leistung auf meinem iPod touch 4G deutlich in den keller gegangen vllt. gibts dafür ja auch ein fix.?!

  • Ich hoffe vielmehr das Apple es nochmal gebacken bekommt eine Firmware rauszubringen die nicht schon nach 2 Tagen und überquellenden Foren nach einem Bugfix-Update schreit. Interessant fände ich auch eine abgespeckte iOS Variante ohne beispielsweise die Hintergründe fürs iPhone4 um die volle Performance mal wieder ausnutzen zu können. Die Funktionen seit 1.1.4 sind zwar nett, aber seitdem geht es rapide in den Keller was die User-Performance auf dem iPhone anbelangt

  • Ich finde das schade, dass es ein Update geben wird, Das heißt, ich werde es nicht installieren. Ich hatte mit über Sosumi ein PHP-Script geschrieben, welches in bestimmten Zeitintervallen meine Position trackte und diese Punkte in eine Datenbank geschrieben. Nun dachte ich, das sei nicht mehr nötig, wenn das iPhone das ohnehin macht. Ich finde die Ansicht in iPhoneTracker sehr interessant.

  • Diese Datenschützer echt….. mit diesem Update hat Apple also immer noch die Standortdaten, nur der Benutzer selbst, dem das IPhone gehört, kann sie nicht mehr einsehen, da sie nicht gebackupt, aber gelöscht und verschlüsselt werden. GUT GEMACHT. *facepalm*

    Das ist ja noch besser als die Michglasscheibentechnik in Streetview.

    Bei solchen Datenfreunden brauchts keine Feinde mehr.

  • Hmm, und mein iPhone 3G sammelt weiter fleißig Daten! Schade, dass es für mich kein Update gibt, so zwingt mich Apple zu Jailbreaken.
    :-(

  • @Redaktion: warum lest Ihr den Apple Text nicht ? es kann doch nicht so schwer sein. Da steht ganz eindeutig „Wochen“ und nicht „Tage“.

    bitte Überschrift korrigieren.

    Grüße!

  • Lach,ja feilich wir Könnens nicht mehr lesen aber schmarrn die lesen sie wie gehabt,manchmal wirst schon als Depp angschaut!!Servus

  • @Norbert äh wir bitte? Gibts eine Übersetzung für deinen Kommentar? Wer soll denn so ein Deutsch verstehen??

  • Hallo alle zusammen,

    weiß jemand, ob in dem Update auch die Batterieprobleme gelöst werden? Zur Zeit (iPhone 4/32GB/kein JB) hält er bei normaler Nutzung keine 16 Stunden aus… :-(
    Beste Grüße

  • Also, ich habe mir mal die Mühe gemacht das iPhone komplett neu mit der neuesten Firmware aufzusetzen.
    Oh Wunder! Mein Akku hält jetzt 3 Tage, vorher war nach einem Tag bestenfalls am zweiten Tag Schluss. Eine deutliche Verbesserung für mich.

    • also seit dem letzten Update 4.3.2 hät mein iPhone 4 wesentlich länger. Vorher ca. 2 1/2 Tage bei wenig Benutzung und wenig Einbuchen in andere T-Mobile Transponder.
      Nach dem update sinds locker 3 Tage. Ich bin mega zufrieden mit dem update.

      Grüße !

  • Lass Apple doch speichern was sie wollen- mich stört es nicht! In D sind wir doch sowieso alle durchsichtig!!!

  • Also diese stärkenden update Sachen sind schon echt Wahnsinn und jetzt nochmal zur Akku Nutzung mein Akku hält bei 50 min Nutzung gerade mal 1tag und ein paar Stunden und ich habe nur ein 16gb iPhone 4 Frechheit von Apple !! Am unsere Daten kommen die sowieso ran !!! Ich will das mein Akku wieder Läger haelt !! Wer hat noch Tips dazu??? Wird das mit dem update wieder besser???

  • Ich glaub ja inzw. dass die regelmäßigen iOS-Mini-Updates nur dazu dienen um die iPhone-Hacker zu beschäftigen damit sie an neuen Jailbreaks arbeiten und keine Zeit für den Unl0ck haben

  • Ich frag mich grade wieso sich die beiden Tester so drauf eingeschossen haben, wenn es doch nicht so schlimm ist. Wiedereinmal hat Apple gezeigt, das der Nutzer schuld ist, weil er die Daten unverschlüsselt überträgt. Mit dem neuen Update ist ja alles wieder ok. Der Speicher wird also kleiner und man kann es löschen, wenn man den Schalter ausschaltet, na dann ist ja alles gut. Ich finde aber sehr gut, dass Apple so schnell auf die Nutzerwünsche reagiert. Danke Apple.

  • Diese Salamitaktik der Updates in immer kürzeren Zeiten zeigt, daß das IOS mangelhaft ist wie noch nie. Damit sinkt das Ansehen von Apple und der ach so sicheren Software.

    Jetzt werden natürlich die Applefanboys dagegen wettern und alles was Jobs heilige Hallen verlässt lobpreisen. Nur zu!! 

    • meine Güte, was ein quatsch. Bugfixes und Sicherheitsupdates gibt es ständig und überall, nicht nur bei Apple, und das ist auch gut so. Keine Software ist fehlerfrei und je umfangreicher eine Software wird, desto anfälliger und häufiger muss nachgebessert werden.

      • Die Salamitaktik könnte auch daran liegen, dass immer mehr Menschen ein iPhone nutzen und das iOS so ein größeres Interesse von Developern und auch Hackern bekommt. Das vergrößert wiederum die Chance Bugs zu finden, weil einfach mehr Menschen suchen und sich beschweren ;-)

  • Macht es Sinn das zu laden wenn man einen iPod Touch 4 hat? Kann man ein update eig so überspringen ?

  • Hoffentlich bringt Apple mal ein update raus das diesen nervigen fehler im iOS behebt. Wenn ich die app Fotos öffne ‚versteckt‘ sich der der Ordner mit den Aufnahmen sehr oft. Das nervt langsam da dann meistens nur ein Neustart oder ein starten einer anderen App ( und danach Fotos öffnen ) etwas hilft. Habt ihr auch Erfahrungen damit gemacht oder bin ich ein Einzelfall?
    Liebe Grüße

  • Hoffentlich wird die Jailbreak-Lücke nicht geschlossen. So wie bei 4.3.2 auch :-)

  • Mit Jailbreak und ifile kann man dauerhaft die consolidated.db Datei löschen soll heißen das iPhone kann gar keine Geodaten mehr sammeln oder besser gesagt anlegen und somit auch nicht mehr weitergeben !

    Und trotzdem funktioniert alles weiterhin so schnell und zuverlässig wie vorher auch und man gleich ca 25MB mehr Speicher zur Verfügung

  • Leute ! Kauft euch n iPod Touch ! Da habt ihr die ganzen Probleme nicht !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18971 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven