iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 982 Artikel
   

Verpixeltes iTunes 10: Erhebliche Probleme bei der Video-Wiedergabe

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Vermutlich wären wir auf das mit iTunes 10 eingeführte, grobe Problem bei der Video-Wiedergabe ohne die eMail-Zuschrift des ifun-Lesers Michael gar nicht aufmerksam geworden. Einmal auf die verpixelten Videos angesprochen, ist der Darstellungsfehler jedoch mehr als offensichtlich. Unabhängig vom Quell-Material, verpixelt iTunes 10 die in der Apple-Jukebox abgespielten Clips erheblich. Michael schreibt:

„Ich hoffe es gibt noch andere denen aufgefallen ist, dass seit iTunes 10 die Videodarstellung arg gelitten hat. Ich habe festgestellt, dass die Videos in der Fenster-Darstellung und mit ausgeblendeten Bedienelementen stark verpixelt dargestellt werden. Ich besitze ein MacBook Pro und bei beiden Grafikkarten ist dieses Problem zu erkennen.“

Eine Beobachtung die wir auch bei unseren Tests nachvollziehen konnten. Spielt iTunes 10 die von euch konvertierten Videos im Fenster-Modus ab, wir das Video-Bild in der Sekunde schlechter, in der iTunes die Bedienelemente des randlosen Players ausblendet. In VLC oder Quicktime gestartet, läuft das Bild fehlerfrei und ohne Verzerrungen.

Auch in Apples Support-Forum finden sich bereits die ersten Nutzer-Hinweise zur schlechten Video-Darstellungen. Im Anschluss haben wir euch noch drei Beispiel-Bilder eingebettet.

Montag, 20. Sep 2010, 10:13 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich persönlich finde iTunes 10 sowieso scheiße!
    Alles grau, hässlich, Ping brauch ich nicht, Desktop Icon häslich… Habe wieder 9.2 installiert.

    • Du bewertest eine Software ausschließlich an dessen UI-Elementen und am Design?!

      • Eeehm, ja klar…

        Ist mir persönlich genau so wichtig wie funktionalität und performance!

      • Mach ich grundsätzlich!
        Die Tatsache, dass dich das wundert, zeigt dass hier noch ein weiter weg zu gehen ist! Computer sollen uns das Leben leichter machen und dazu müssen sie auf uns zugeschnitten sein und nicht umgekehrt!
        50% einer Software sind für mich Funktionalität und 50% Usability.

      • Mach ich aber auch. Das Auge isst mit – ist doch legitim.

    • Die Frage ist wer mit iTunes Videos guckt?!

      • Ich.

      • Habt ihr n Rad ab ? Noch nie was von VLC, QT, MPC u.a. gehört ? Man muss keine 200MB in den RAM laden bevor man eine Videowiedergabe startet…

      • Ganz bestimmt nicht!
        Weiß gar nich was das bringen soll…Videos in dieser Performancekatastrophe zu schauen. Total überladen und inperformant…schlimm genug dass ich es wegen iPad und iPhone ab und zu benutzen muss. Hätte am liebsten iSync für diese Geräte…

      • Zum auswählen: ich
        Zum ansehen: ich nicht

      • Man glaubt es kaum, ich nutze iTunes sogar um Musik zu hören.

      • Videos nicht aber Podcast’s

      • ich verwalte meine medien mit itunes und natürlich schaue ich sie dann auch in itunes. macht auch sinn. ich beginne eine serie am iphone, schaue sie zu hause am computer von der letzten abspielposition weiter und seh abends am apple TV anhand der punkte-markierung welche die nächste folge ist. oder wenn jemand zu besuch ist das „such dir einen film mit punkt aus – den hab ich noch nicht gesehen“ :) ich hoffe, dass an der videoqualität bald nachgebessert wird – mit performance habe ich kein problem.

  • Mir ist es sofort aufgefallen und es gibt noch andere Ungereimtheiten in der Darstellung von Videopodcasts. CMD + 1, 2, 3 funktioniert nicht immer einwandfrei. Unter bestimmten Umständen wird das Videofenster erst gar nicht angezeigt. Ich hoffe da komtm schnell ein Update hinterher.

  • Nicht nur bei iTunes gibt es Probleme mit der Wiedergabe von Videos. Auf meinem 3GS mit 4.1 hängt die Wiedergabe von selbstaufgenommen Videos zeitweise!! D.h. man hört zwar den Ton, allerdings sieht man nur ein Standbild! Habe Apple schon kontaktiert!

  • Jürgen Heinisch

    Ich kann keinen Fehler in iTunes 10 erkennen.

    Einen Film den mit iPhone 4 und iMovie, auf dem iMac, bearbeitet haben, erscheint unter QuickTimePlayer genau so scharf wie unter iTunes 10.

    iMac 27″ i7 2,8Ghz

    Gruss NewGEOS

  • Bei mir verschwindet öfters der Mauszeiger in iTunes 10. Nutze Windows. :-( Noch jemand solche probleme?

  • bei mir das gleiche, video schlechter, cmd + 1,2,3 funktioniert nicht mehr, (auch über das Menu ist die Videogröße nur grau hinterlegt)
    sehr nervig, ich will ja nicht die 200×100 Pixel Podcast in vollbild ansehen!

    was allerdings besser ist als früher, umschalten von videos in vollbild läuft flüssiger und schneller

  • Auf meinen 3G habe ich diesen Bug nicht! Ich finde das doof, dass Apple die 3G Benutzer da aussen vor lässt und sämtliche Bugs nur für die neueren Modelle rausbringt! Ich fühle mich abgezockt!

    SCNR! ;)

    • Das ist kein Bug in einem iPhone, sondern in iTunes das du auf deinem Rechner hast.

    • Aleksandar Markovic

      ……………………………………..________
      ………………………………,.-‚“……………….„~.,
      ………………………..,.-„……………………………..“-.,
      …………………….,/………………………………………..“:,
      …………………,?………………………………………………\,
      ………………./…………………………………………………..,}
      ……………../………………………………………………,:`^`..}
      ……………/……………………………………………,:“………/
      …………..?…..__…………………………………..:`………../
      …………./__.(…..“~-,_…………………………,:`………./
      ………../(_….“~,_……..“~,_………………..,:`…….._/
      ……….{.._$;_……“=,_…….“-,_…….,.-~-,},.~“;/….}
      ………..((…..*~_…….“=-._……“;,,./`…./“…………../
      …,,,___.\`~,……“~.,………………..`…..}…………../
      …………(….`=-,,…….`……………………(……;_,,-“
      …………/.`~,……`-………………………….\……/\
      ………….\`~.*-,……………………………….|,./…..\,__
      ,,_……….}.>-._\……………………………..|…………..`=~-,
      …..`=~-,_\_……`\,……………………………\
      ……………….`=~-,,.\,………………………….\
      …………………………..`:,,………………………`\…………..__
      ……………………………….`=-,……………….,%`>–==„
      …………………………………._\……….._,-%…….`\
      ……………………………..,<`.._|_,-&„…………….`

  • das geschilderte problem ist hier auf keinem rechner – installiert sind jedesmal itunes 10 und osx 10.6.4 – nachvollziehbar oder reproduzierbar.

    die darstellungsqualität von filmen unterscheidet sich in keiner weise von der in qt oder vlc.

  • Also ich habe gestern erst Videos mit iTunes geschaut (MP4 Musikvideos) und konnte keinerlei solche verpixelung erkennen.

    Die Videos wurden ebenso scharf dargestellt wie im vlc Player. Allerdings hat die pc Performance während des abspielend extrem gelitten.

  • ich benutzte itunes es nur für backups und apps.
    musik verwalte ich am liebsten mit madiamonkey und videos gucke ich mit vlc ^^

    itunes frisst einfach zuviel speicher. da geht definitiv noch was!

  • Hallo
    Haben einige von euch auch Probleme Bein App. Sync auch den Fehler gemert das ab eine mir noch nicht bekannte Zahl von apps kein hächen setzen kann aber im rechten Fenster die App. angezeigt wird was man Sync kann? Also Sync ja Häkchen nein?
    Und bei mein iPhone 4 ios 4.0.1 jailbreak sich ständig die Einstellungen sich von alleine zurück setzen. Wie z.b. SMS Vorschau Klingel Töne ect.
    Das nervt. Habe auch schon paar mal wieder hergestellt hilft nicht. Den jailbreak brauche ich nur für unlock. Wenn jemand das selbe Problem hat und eine Lösung bitte melden

    Danke

  • Bei mir tritt das Problem nur dann auf, wenn ich Videos in einem separaten Fenster anschauen will. Sobald ich sie im iTunes-Fenster anschaue ist es ok.

  • Die Videos sind bei mir nicht nur verpixelt sondern auch stark am Ruckeln.

    iTunes U gucke ich nur noch am iPhone, weil iTunes auf meinem Dual-Core viel zu langsam ist. Auch der Ton läuft schneller als das Bild, was man erst richtig bei Videos, die länger als 20 Minuten gehen, bemerkt.

  • Ich hab den Fehler bisher nicht bemerkt und werde ihn auch niemals bemerken, da man iTunes fast garnicht zum gucken von Videos verwenden kann. Ich habe nur das MacBook pro 13,3 in minimalster Ausführung und sobald ich iTunes starte sehe ich meistens erstmal den „Beachball of death“. iTunes ist eh schon hässlich vorallem das neue Icon was ich direkt mal ausgetauscht habe und dazu noch total ressourcenfressend und verbugt.
    Bei mir zeigt iTunes zum beispiel 1GB Videos auf meinem iOS Gerät an. Füge ich ein Video noch zusätzlich hinzu zeigt mir iTunes auf einmal weniger GB an.
    Snow Leopard rechnet ja jetzt im dezimal System sodass 1GB = 1000MB sind und nichtmehr wie alle anderen Systeme/OS 1GB = 1024MB. Nur iTunes zeigt mir trotzdem falsche Angaben an…

    Meinetwegen kann iTunes abgeschafft werden und ein vernünftiges Sync-Programm rausgebracht werden, wo sich nicht mein Macbook fast dran erdrosselt!!

    • Wenn ich anmerken darf:
      OS X ist damit nicht das einzige System! Das ist auch im Linux-Bereich nicht unbekannt und dazu auch noch völlig korrekt. Die SI-Präfixe sind nun mal an eine Dezimalbasis gekoppelt.
      1000 Byte = 1 Kilobyte = 1 kB = 10^3 Byte
      1024 Byte = 1 Kibibyte = 1 kiB = 2^10 Byte
      Damit rechnet OS X nicht anders, sondern schlicht und einfach richtig. Kilo heißt schließlich 1000 und nicht ca. 1000 (1024). Ist die Differenz bei kB noch bei mäßigen 2,4%, so sind es bei TB schon satte 10%.

  • CCCP. Wer benutzt denn bitte iTunes um Videos zu gucken? 

    • Ja warum denn nicht?
      Wenn ich Musikvideos in Playlisten für mein iPhone habe, kann ich sie ja auch gleich dort vor Ort anschauen.
      Was spricht denn gegen iTunes als Mediaplayer?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18982 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven