Artikel Verkaufte iOS 5 Vorabversionen: Apple löscht Geräte und Accounts von eBay-Händlern [Update]
Facebook
Twitter
Kommentieren (140)

Verkaufte iOS 5 Vorabversionen: Apple löscht Geräte und Accounts von eBay-Händlern [Update]

140 Kommentare

Update: Zeitgleich zu Apples vermutlich geplanter Aktion, wird derweit auch die Beta 1 des iOS 5 planmäßig deaktiviert.

Hallo ifun-Redaktion, Ich wollte nur anmerken, dass Apple die, in meinem Fall iPads, mit der iOS Beta 1 “deaktiviert” hat. Mein Vater berichtete mir, dass er normal gesurft habe und dann das Gerät sich automatisch runtergefahren hat und alle Daten gelöscht wurden.


Um die von Apple ausgegebenen iOS-Vorabversionen installieren zu können, müssen interessierte iPhone-Besitzer über einen kostenpflichtigen Entwickler-Account verfügen. Die traditionell gut zwei Monate vor dem Start einer großen iOS-Aktualisierung ausgegebenen Beta-Versionen sind fehleranfällig, eignen sich nicht zum Alltagseinsatz und dienen in erster Linie dazu, es iPhone-Programmierern zu ermöglichen ihre Anwendungen für das nächste System-Update vorzubereiten. Die Kompatibilität muss stimmen, iCloud und Co. wollen getestet sein etc. pp.

Pro Entwickler-Account – diese schlagen mit 79€ pro Jahr zu Buche – können iPhone-Programmierer bis zu 100 Geräte Anmelden die dann mit einer der ausgegebenen Beta-Versionen bespielt werden können. Ein Goodwill-Geste Apples, um auch kleinen Teams die preiswerte Entwicklung eigener iPhone-Anwendungen zu ermöglichen.

Das Problem: In den vergangenen Monaten boomt der Verkauf sogenannter Geräte-Slots über eBay und Paypal. iOS-Entwickler schalten die Geräte zahlungswilliger iPhone-Fans gegen einen “Unkostenbeitrag” für die Beta-Versionen frei und ermöglichen so auch Otto-Normal-Benutzern die Installation der nicht-öffentlichen Test-Versionen.

Jetzt hat sich Apple eingeschaltet. Den Informationen der Webseite karthikk.net nach zu urteilen sucht Apple derzeit aktiv nach Entwicklern die die Plätze ihrer Developer-Konten gegen Bargeld verhökert haben und deaktiviert nicht nur die betroffenen Acounts, sondern setzt auch die eigetragenen Geräte zurück:

Many developers have received this letter and immediately banned their account from the developer’s program. Once Apple locks your iOS device, the phone will enter the initial setup mode asking you to connect to a WiFi network. And nothing happens more than that.

iOS 5 steht derzeit in seiner vierten Beta-Version zum Download bereit, Beta 5 dürfte in den kommenden Tagen freigegeben werden.

Mit Dank an Dominik, Klatte und Tino.

Diskussion 140 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Auch meine Meinung. Denn diese Noobs sorgen mit instabilen Betas für die schlechten Bewertungen, weil sie nicht ein paar Monate warte können…ich sage nur Vorfreude…:))

        Stephan
      • Selbst schuld. Wenn du bei eBay Falschgeld kaufst, kannst du dich auch nirgends beschweren.
        Ist doch logisch das Apple da irgendwann was gegen tut.
        Wer zu geizig ist, sich selbst einen Account legal zu besorgen, darf sich nicht wundern. 

        Dierk Dreier
    • 1. Dein iPhone ist mit der apple id verknüpft. App kauf, aktivierung, ect.

      2. Die Udid nummer oder serie nummer des iPhone ;)

      — Nigi
      • Ja, aber das gleiche gibt es ja auch für Entwickler in meinem Team. Meine Team-Kollegen (Richtlinien-konform) haben ja auch andere Seriennummern/UDID mit ihren iPhones und auch andere Apple-IDs. Also wenn Apple hier ansetzen würde, dann würden sie auch viele zahlende, sich korrekt verhaltene Entwickler, vor den Kopf stoßen.

        — Markus
  1. Beta 1 ist einfach nur abgelaufen…
    Wurde bei meinen Geräten heute auch deaktiviert… Beta 4 läuft aber super…

    — kritzmania
    • Endlich sagt’s einer, danke!
      MEHR wird da nicht passiert sein – ich möchte gerne mal dieses Schreiben Apples sehen!!

      — UranDieb
      • Vor allem: Wie will Apple anhand eines EBay Verkäufers dessen Identität herausbekommen außer selbst Accounts zu kaufen?

        — Aleski
      • Da es bereits aktuellere Betas gibt, werden die alten Betas 4 Wochen nach erscheinen automatisch abgestellt.
        Mehr nicht !!!

        — Klatte
  2. Richtig so warum sollen die sich die taschen vollhauen und dann sind die unwissenden dabei schlechte bewertungen zu verteilen weil die beta nicht richtig läuft!

    — Hubi
    • Sollte Apple das wirklich machen würde ich das als fairen Schritt gegen die schlechten Bewertungen im AppStore sehen.

      Wobei Apple in meinen Augen bei alles Beta-Versionen zu Bewertungen sperren sollte.

      — ElDiablo666
  3. Der zitierte Text ist von mir, jedoch bezog sich dies nicht auf die Deaktivierung, da diese Firmware legal erworben wurde.
    Ich bin Betatester und habe die iOS Aktvierung durch einen Entwickler bekommen, da ich sein Designer bin ;)

    — Dominik Schmidt
    • Das ist ja auch vollkommen ok, im Gegensatz zu den ganzen Kiddies die keine Ahnung haben was sie tun und sich dann auch noch an den falschen Stellen beschweren. Aber nur mal nebenbei: Wozu brauchst du als Designer denn die Beta? Du wirst dich doch wohl hauptsächlich am Mac/PC im Photoshop-Bereich aufhalten und da ist es doch egal welche Firmware auf deinem iOS Gerät läuft…

      — komacrew
  4. Finde ich richtig so.
    Was will denn der Otto-Normalverbraucher damit?
    Vorfreude ist die schönste Freude ;)

    — Franz Pferdinand
  5. Heute läuft die Beta 1 offiziell aus!! Hoffentlich wird das nicht damit verwechselt.

    An die ganzen Hater: Ihr seit doch nur neidisch, weil ihr noch nicht die tollen neuen Funktionen habt :P

    — meloen24
  6. Mhm… dann trifft’s eben auch die Personen die ihre Apps anpassen wollen :-//
    Gesten Nacht ist mein iPhone mit dem “Set up your iPhone” Bildschirm aufgewacht, habe dann die neuste iOS Software drauf gemacht – jetzt tut wieder alles :-) Wahrscheinlich hat das mit dem ganzen garnichtmal was zu tuen!
    Deaktiviert Apple nach einer Zeit die älteren Beta Versionen? Also iOS5 Beta 1, 2 und 3??

    — Passy
  7. Finde ich richtig so!
    Ein Otto Normalverbraucher kann mit der fehlerhaften beta sowieso nix anfangen.
    Und warum schon jetzt ? – lieber warten, denn Vorfreude ist die schönste Freude :)

    — Franz Pferdinand
  8. ENDLICH! Dann nehmen vielleicht auch die dummen Rezessinen ab von denen, die mit einer Beta über nicht laufende Apps meckern.

    — ich halt
  9. Wann kommt den das OS 5 raus?
    Gibt es schon ein festes Datum?
    Eigentlich ganz witzig das die so Löschen können! Wer unbedingt ne Beta will der kann ja die 79€ zahlen. Denke das ist schon fair!

    Ice-Z
  10. Recht so.
    Beta ist und bleibt Beta und gehört nicht in unqualifizierte Hände.
    Und warum zum Teufel hat man dann auch noch eine Beta 1 auf dem Gerät? Die ist ja mit nichts mehr kompatible.

    — Dan
  11. Letztens hab ich ein anderes iPhone mit iOS 4 gesehen sieht optisch echt auch gut aus ;D Ich red von dem Wi-Fi An Aus Schalter in den Einstellungen :)) Dachte erst er hat iOS 6 oder so :D

    — Passy
  12. Hoffentlich finden die meinen Verkäufer nicht. Hab zwar auch bei eBay gekauft, aber der Haut nur 8 oder so angeboten und ist nicht mehr dabei.

    Hoffen. Bis jetzt geht es noch! ;)

    — XMAN
    • Bei mir war’s auch so. Hab für 3€ pro gerät gekauft. Der Hat nur 5 oder so verkauft und bietet die schon lange nicht mehr an. Denke aber nicht, dass da was kommt. Habe sowieso iOS4 drauf, weil die beta noch zu buggy war.

      — Simon K.
  13. Kann mir nicht vorstellen das Apple per Fernzugriff die Daten bzw mein ganzes iPhone löscht. Dann könnte ich nicht mehr telefonieren und habe nur einen Briefbeschwerer. Sollte mir das passieren war es mein letztes iPhone! Definitiv!

    — Sabine
    • Tja, so lang du iOS 5 Beta drauf hast, bruachst dich net beschweren. Ich mein das ist nur fuer devs, nicht fuer kiddies

      — ModernChaot
    • Du sorry Sabine… Eine Beta ist nicht für den freien Markt gedacht, sondern die Entwickler damit diese bis das iOS 5 in freier Wildbahn ist ihre Apps kompatibel machen können. Die Entwickler haben sich zu einem Non-Disclosure-Agreement verpflichtet. Die Freischaltung von Udids ist lediglich für das Entwicklerteam gedacht und nicht für kommerzielle Zwecke. Der Entwickler hat in diesem Fall gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen und daher ist es das gute Recht von Apple, die Betas zu deaktivieren.

      — Hellokittyhater
    • Und genau vor so Leuten wie DIR will Apple sich schützen. Wenn du denkst das es dich treffen kann hast du entweder einen Developer-Account für 79€ gekauft oder was ich eher vermute eine UDID gegen Aufpreis eintragen lassen. Apple gibt eine NICHT-öffentlichtliche BETA Version an die ZAHLENDEN Entwickler raus und diese dürfen die zum Bugtest auf iOS Geräte verteilen. Apple gibt an das man nicht von iOS5 zurückkommt und man die Beta nicht auf seinem eigenen Gerät installieren soll was man täglich benutzt. => Zweitgerät was dann auch mal bis Herbst in der Ecke Tod liegen bleiben kann.

      Somit einfach alles nur selber Schuld, und wenn man sich auskennen würde, wüsste man auch das du ohne Probleme iOS4 wieder installieren kannst und somit der Briefbeschwerer ausbleibt

      — komacrew
  14. Richtig von Apple.
    Wer nicht weis was er macht, bzw. macht was er will muss reguliert werden.
    Das ist ja im Store auch so. Wobei es schon fragewürdige freischaltungsdauern für Apps z.B. Simfy gibt..
    Und wenn dann noch einer Geld mit der Möglichkeit der Testgeräte macht…

    — Chris
  15. ;-) kann mir nicht vorstellen, dass eBay die Daten rausrückt; wenn dann kann Apple nur selbst mitgeboten haben, um an die Daten des Entwicklers zu kommen.
    Daher denk ich nicht, dass jetzt die grosse Löschwelle einsetzt!

    P.s. Wann kommt eigentlich die Beta 5?? Bin schon so neugierig …

    — Ldaniel
  16. Ganz egal, ob es richtig ist oder nicht sich eine UDID-Activation zu kaufen, sollte Apple Geräte sperren und Daten löschen, wäre das ein absoluter Skandal!

    — daniel
    • Die Bedingungen dürften irgendwo in den stehen Entwicklerrichtlinien stehen.
      Der Verkauf der Betas ist auif jeden Fall, ein Vetragsbruch gegenüber Apple.
      Das Recht ggf. zu löschen, werden Sie sich gesichert haben.
      Also alles Vertrag und kein Skandal.

      Gruß Udo

      — Udo
    • Skandal? Es ist ein ganz einfacher VERTRAGSBRUCH und wenn der Entwickler erst vor kurzem sich den Account gekauft hat und ein nur sehr schlecht laufendes App anbieten würde, würde ich an Apples Stelle sogar den ganzen Account lahm legen und löschen. Genau das gleiche ist doch auch mit den Developern passiert die nebenbei im Cydia-Store Sachen angeboten haben.

      Dumm ist es halt für dich als “Käufer” aber Hallo? Wenn du dir unter der Hand Top Secret eingestufte Akten kaufst, würdest du dich auch beschweren wenn man dir die wieder wegnimmt wenns auffliegt??

      — komacrew
  17. Wer eine Beta auf sein iOS-Gerät installiert bentzt dieses ja offensichtlich nur zum spielen. Da entsteht ja kein Schaden…..
    Es sei den er ist wirklich ein Softwareentwickler. Aber die betrifft es ja nicht.
    Finde ich in Ordnung von Apple. Hätten Sie schon früher mal machen sollen.

    — Bernd Winki
  18. 1.) An all die frustrierten Leute die scheinbar den ganzen Tag nichts zu tun haben ausser auf neugierigen iOS 5 beta Usern herumzuhacken:
    Jeder darf mit seinem iPhone tun und lassen was er will. Wo leben wir eigentlich? Niemand hat niemanden vorzuschreiben welche Software er auf welche Art und Weise auf seinem iPhone verwendet.
    Wer sich über bugs in iOS 5 beschwert gehört meiner Meinung nach auch als doof abgestempelt, in meinem Fall ist es jedoch so dass jedes einzelne Feature tadellos funktioniert, inkl. iCloud, backup auf iCloud etc.

    2.) Die Meldung dürfte eine Falschmeldung sein. iOS 5 beta 1 und 2 laufen heute ganz einfach ab. Die genannte Seite liefert 0 Beweise für ihre Behauptungen.

    — Max2
    • Die Verwendung von Software, bestimmt ein Lizenzvertrag.
      Der Weiterverkauf von Betas ist nicht gestattet, das hat der Unterschrieben, der den Entwickleraccount besitzt. Verkauft er doch, ist er Vertragsbrüchig geworden und kann eigentlich froh sein, das Apple bzw. sauber arbeitende Appentwickler ihn nicht auch nicht auf Schadensersatz verklagen.
      Die vielen Negativen Bewertungen von Apps im Appstore (“funktioniert nicht mit IOS 5″) dürften Grund genug sein.
      Hierdurch entstehen den Entwicklern und Apple hohe kosten durch Umsatzeinbußen und Mehrkosten im Support für einen nicht freigegebene Software, während einige wenige sich mit den Verkauf von Beta-Versionen die Taschen vollstopfen.
      Als Entwickler würde ich kotzen !

      Gruß Udo

      — Udo
      • Da kann ich dir nur zustimmen!
        Ich würde sofort Beschwerde bei Apple einreichen und evt auch noch weitere Schritte einleiten, wenn sowas unter meinen Apps stehen würde.

        — felix1506
    • Wenn das so ist könnte ich ja einen Schritt weiter gehen und eine Beta Version nur im Logo ändern und sie dann als eigene Final weiterverkaufen…. Ich persönlich finde es gut je mehr Beta Testet die Bugs melden, desto besser kann die Final nur werden, aber da es ein eindeutiger Verstoss gegen die Auflagen ist kann ich Apple nur verstehen und hätte keinerlei Einsicht mit einem anderen Verhalten. Es ist doch überall so. Kaufe ich geklaute Ware kann ich mich solange drüber freuen bis es auffliegt und sie mir weggenommen wird. Das Gesetz ist da eindeutig und man hat Pech gehabt als Käufer. Genauso sieht das aus mit Schadenansprüchen bei noch nicht öffentlich freigegeben Objekten. Und die exakt gleiche Situation finden wir hier mit der Beta. Solange kein iOS5 Beta Käufer jemandem schadet, soll er sich freuen. Wird er erwischt hat er keinen Grund sich zu beschweren da es vor dem Kauf schon so festgelegt war und er sich dessen bewusst hätte sein können bzw. eher schon müssen..

      — komacrew
  19. @Daniel, warum sollte es falsch sein auf etwas bereits “nicht Richtiges” zu reagieren? Wer hier nicht richtig handelt sind die Entwickler die ihre Position mißbrauchen.

    — Mike
    • ja genau du sagst es, die Entwickler handelen nicht richtig. Der Käufer hat kein Abkommen mit Apple iOS 5 nicht zu verwenden. Kommt hinzu, dass man 500-600 Euro für das iPhone bezahlt hat und das dann einfach sperren. Na gut Apple wird sich denken, dass Geld haben wir schon.

      Übriegens Witzig wie hier Panik gemacht wird, und von der komischen Seite wird kein einziger Bewweis geliefert, dass es tatsächlich so sein soll.

      http://www.tuaw.com/2011/08/05.....erroneous/

      — daniel
  20. ja und nein,
    ich selbst habe einen slot eines Entwicklers da ich nur rudimentär schreibe/entwickle und deshalb das ios5 nutzte. Die die 5 haben um krass der coole Macker im Block zu sein und dann meckern das nichts richtig läuft sollten lieber zu Nokia gehen ;-).
    Im ernst, ein Ami kauft einen Schaltwagen und steht vor einem Problem, der erste Gang geht einfach nicht weiter! Haha, so ist es auch mit iOS 5, geht zwar aber schalten mußt du selbst. Das dritte damit Geld machen ist nicht ok und das Apple da groß reine macht ist deshalb kein Wunder, damit geht denen
    Umsatz flöten und sorgt auch für Supportprobleme denn es gibt halt auch Leute mit iOS 5 die um Hilfe bitten.
    Klar ist das Geil mit iOS 5 aber in wenigen tagen haben wir ja alle was davon!

    — tino
    • Deswegen kannst du Apple jedoch nicht verklagen. Also du kannst schon – die Klage wird jedoch abgewiesen und du bleibst auf den Kosten sitzen. Die einzige Anlaufstelle gegen die du klagen könntest wäre der Entwickler, der dir den “Platz” in seiner UDID-Liste verkauft hat.

      — Pazuzu
      • Bzw. eigentlich müsstest du dich selbst verklagen, weil du den Lizenzvertrag nicht gelesen hast und somit nicht gesehen hast, dass die Beta sich automatisch nach Datum x deaktiviert. Du müsstest also deine eigene Dummheit verklagen.
        Viel Glück dabei.

        — Pazuzu
      • Danke ;) Auf der anderen Seite würde ich es so Leuten gerne wünschen, das sie wirklich klagen und ihre eigene Dummheit vor Gericht mit saftigen Kosten eingebleut bekommen. Denn anders lernen die das scheinbar nicht. Seit iOS2 Beta 1 gibt es diese Spinner hier in den Kommentaren, die sich aufregen sobald ihre Beta aufgelaufen ist oder der Developer ihre UDID wieder entfernt hat und nichts mehr funktioniert. Hilfesuchend wird dann hier unter jede News eine Anfrage zu einer Anleitung gepostet wie man denn wieder auf die aktuelle Firmware downgraded……

        — komacrew
    • Ich würde erstmal einfach alle sperren die ihre UDID bei einem eingetragen haben die kein App im Appstore haben und einfach nur die 79€ zahlen um Slots zu verkaufen. Als nächstes würde ich die UDID’s deaktivieren die kein App installiert haben das von dem eintragenden Entwickler kommt. Alleine damit wären bestimmt 95-99% aller Möchtegern Beta-Tester ausgerottet, wenn nicht sogar mehr. Ich denke nicht das allzuviele sich einen Slot gekauft haben und der Entwickler sowohl Geld oder/als auch einen Bugreport seiner Apps haben wollte.

      — komacrew
      • Schon mal nachgedacht das es auch Developer gibt die gerade eine App programmieren die noch garnicht im AppStore gibt?
        Nach deiner These würden die gelöscht werden.

        Mal besser nachdenken und nicht alle verurteilen!

        — cobra1OnE
  21. ich glaube hier wird verwechselt, dass die erste beta ausläuft und es nichts mit shut down gekaufter slots zu tun hat..

    — me
  22. Ich bin der Meinung dass die beta 1 und 2 mit einem
    Verfallsdatum ausgestattet waren. Hierzu müsste man mal recherchieren ob in den Staaten gleiches, nur zeitversetzt passiert ist.
    Würde Apple oder ein anderer Hersteller das Eigentum
    anderer vorsätzlich zerstören oder unbrauchbar machen, würden sie gegen einige Gesetze verstoßen.

    :) das sind die Risiken einer beta software ;)

    — MArc
    • Es ist sicherlich das Ablaufdatum aber gegen welches Gesetz verstösst Apple denn? gegen keins denn es wird auch nichts zerstört. Lediglich würde damit der Besitz von illegaler Software unterbunden

      — komacrew
  23. Lösung:
    Neuestes redsn0w laden, jailbreaken. Aus der Systemcore. Plist die letzen beiden /> Einträge löschen und neustarten
    Das iPhone ist dann wieder aktiviert.

    rudeee
  24. Naja, wenn Apple iOS 5 löscht ist das ok, denn der Slot Nutzer hat sich ja das OS unter der Hand besorgt. Wie der Nutzer dann wieder auf sein richtiges OS zurück kommt ist sein eigenes Problem. Wenn du zu viel Zigaretten versehentlich einführst (Reise), nimmt der Zoll dir auch das Zeug weg und du hast nur noch die Freimenge. Sollte nur ein Beispiel sein.

    — tino
      • @Daniel: Na klar musst Du beim Zoll bezahlen, aber die Kippen sind trotzdem weg.

        — Udo
      • Danke Udo für den Nachtrag!
        @Daniel, gern geschehen! Sollte nur entfernt die Situation darstellen aber ich glaube ich muss noch weiter unten bei den Äpfeln und Birnen anfangen.
        Bitte frag nicht…..!!!

        — Tino
      • so ein Schwachsinn…wenn man alles deklariert kann man soviel mitnehmen wie man will, man muss es natürlich dann bezahlen, aber weg ist nichts…

        — daniel
      • richtig, wenn man(n) es deklariert müssen die Steuern gezahlt werden, Einfuhr und Mehrwert, wenn du es nicht machst zählst du auch doppelt und sie sind weg, da macht das Rauchen doppelt spass. Wenn du legal an Apple gezahlt hast darfst du iOS auch behalten, verstehst du jetzt! Bitte Versuch mir nichts über Einfuhr und Zölle zu erzählen, da verlierst du. Wenn du iOS von einem befreundeten Entwickler hast der dich als beta tester seiner Apps etc. nutzt ist doch alles gut.

        — Tino
      • @Daniel: klar kannst du Kippen deklarieren, aber tausche das doch jetzt mal mit einem Produkt was im Ausfuhrland legal ist und in Deutschland illegal. Gut die Beta ist nicht illegal, ABER die Verwendung im Produktivbereich ohne Absegnung der Lizenzrechte ist definitiv illegal

        — komacrew
    • Was für einen Quatsch verzapft du hier. Freimenge sind und bleiben 200 Zigaretten. Alles darüber muss versteuert werden und die Summe davon nochmal als kleine Strafe.
      Deine Verteuerten (ab 200) kannst du behalten.

      Trottel!

      — rheinreiter
  25. Man google nach ‘ios 5 beta 1 expiration date’ und bekommt massiv Ergebnisse für dieses mysteriöse ‘Fernlöschen’.

    — Burn
  26. Kann jemand die “News” mal updaten, das ist definitiv eine Falschmeldung bzw. ein Gerücht, das aus dem Ablauf der alten Betas fälschlich entstanden ist. itunes gibt bei Geräten mit Beta 1 derzeit entsprechenden Update-Hinweis aus.

    — BananaJoe
  27. ich finde apples verhalten nachvollziebar.
    gefährlich finde ich allerdings, das sie die komplette kontrolle über alle (apple)handys der welt haben und bei bedarf einfach alle daten löschen können.

    stell dir vor, du hackst die apple-db und neutralisierst alle iphones der amerikanischen regierung.

    oder besser noch. tauschst daten aus.

    schade, das ich nicht mehr so lange lebe um das noch zu erleben.

    — engberg
  28. das ist wieder typisch. Das ganze ist der ganz normale Ablauf. Das war bei den Betas zu OS 3, 4 und jetzt bei 5 immer gleich. Nach Datum x verlieren die einzelnen Betas ihre Gültigkeit und es muss dann einfach die neueste Beta eingespielt werden. Hat diesmal aber sehr lange gedauert. Bei OS 3 und 4 Betas war das teilweise schon nach ein paar Tagen des Erscheinens der neuen Betaversion der Fall.

    Trotzdem sind die Vögel, die Geld für eine Registrierung bezahlen ja auch bescheuert. Ich habe seit dem ersten iPhone immer die Betas auf einem EXTRA Test iPhone. Wenn es da vernünftig läuft, kommt es meistens zur letzten oder vorletzten Beta auch auf mein Berufs-iPhone.

    Ein sehr guter Freund ist großer Entwickler (hat auch deutlich mehr als 100 Plätze) bzw. arbeitet bei einem Entwickler. Wenn ich den nicht hätte, hätte ich auch keine Betas.

    Übrigens läuft Beta4 selbst im Hintergrund schon recht rund.

    — SirVikon
  29. Ich finde es absolut richtig wenn Apple sowas machen würde. Wenn ich Steve wäre würde ich kein Gramm anders handeln. Schon mal überlegt das diese Verkäufer ordentlich Geld damit verdienen was Apple denen günstig überlässt!!! Apple ist nicht Caritas die aus Nächstenliebe handeln. Wenn diese Verkäufer es unter der Hand machen dann würde Apple nie was sagen, aber so offensichtlich die Accounts anzubieten um damit öffentlich Geld zu verdienen muss mit Strafe geahndet werden. Dummheit wurde schon immer bestraft.

    — Centaury
  30. Danke Apple, endlich! Dann hören auch die Fehlbewertungen im AppStore auf, wo Nutzer die Bewertungen von guten Apps versauen, weil diese abstürzen, oder gar nicht funktionieren, nur weil die schon iOS 5 haben, und die Apps dafür noch gar nicht angepasst wurden. Die Entwickler, die die Zugänge weitergeben, oder sogar verkaufen, sollten auch noch eine hohe Strafe bekommen, damit sie es sich gleich für die Zukunft merken.

    Marco
  31. ich find die ganzen meinungen zu den löschungen, die übrigens nix mit irgendwelchen suchaktionen nach falschen registrierungen zu tun haben, nur lustig. Hier freuen sich nur die, die sich einfach nicht getraut haben einen zugang billig zu erwerben. Mei, und genau diese leute haben sich leider zu früh gefreut :-).
    Schon blöd, wenn man keine ahnung hat, aber das “tun” von anderen kritisiert.
    Übrigens kann einem gerätehersteller nichts besseres passieren, als dass seine vorab-softwareversionen von sovielen nutzern wie nur möglich getestet werden und nicht nur von “richtigen” entwicklern. Wäre dies beim testen des iphone 4 hardwaremäßig so passiert, dann hätten wir heut kein antennenproblem, welches die “richtigen” hardwareentwickler nicht bemerkt hatten ;-)

    — Patrick
  32. Nachvollziehbar, denn warum bekommen manche Apps Bewertungen in denen bereits iOS5 genannt wird!
    Und mit Sicherheit haben die “eBay-Entwickler” den Support kontaktiert und sich über Performanceprobleme beschwert!

    — gtc-michel89
  33. Apple löscht nichts, das iOS löscht bzw deaktiviert sich selber. Wer sich beschwert, dass seine Daten weg sind hat den Liznezvertrag nicht gelesen. Stellt sich gleich die nächste Frage warum der nicht gelesen bzw warum nicht auf Beta 4 geupdatet wurde.
    Ihr sollte langsam aufhören jede News nachzuplappern und eh ihr euren Editor anwerft die Dinge mal zu hinterfragen. Schliesslich gibt es nicht erst seit gestern iOS Betas und News mit Falschaussagen…

    — blubber
  34. Bitte nicht verwechseln mit dem normalen deaktivierungsprozess von Apple bei den Beta Versionen! Apple das die entwickler immer Updates deswegen drehen sich die Versionen nach einer gewissen Zeit ab !!

    — Patrick
  35. Vollkommen richtig!

    Mir geht diese “billig-billig-am-Besten-umsonst” Generation so dermaßen auf den Sack!
    Leute, ein Dev Account kostet euch € 0.21 pro Tag!!!! Geht’s noch? Jede beschissene Zigarette, Strafzettel und Kaugummi kostet mehr…

    *Kopf schüttel*

    — olo
  36. Hi, was der Faule Apfel sich raus nimmt ist schon der Knaller.
    Ein Persönliches Device ohne jegliche Vorwarnung (geschweige Benachrichtigung)zu löschen.

    Geht’s noch???

    Ich Persönlich hoffe das der Apfel mal wieder auf dem Teppich kommt.
    So n Krise würde ich den von ganzen Herzen gönnen. Hochmut kommt vor den Fall.

    — rheinreiter
    • der Apfel ist nur faul, weil Würmer wie du drin rumbohren…

      du hast wohl keinen Plan, wie die Welt funktioniert?! Wenn dir 21c/Tag zu viel sind, dann kann man dich nur bedauern.

      Dein Verständnis davon, was rechtens ist, bleibt erbärmlich…

      Hochmut kommt vor dem Fall? Klar und du bist schon ganz unten angekommen…

      — olo
  37. Fakt ist: Das Verkaufen von Beta-Software ist bei ebay nicht gestattet. Man kann Angebote, die solche Software enthalten bei ebay als unzulässig melden (ist zwar etwas verschachtelt über verschiedene Auswahlpunkte als Meldegrund bei ebay zu finden, aber das geht) …

    — _Jan
  38. Also mal ganz ehrlich. Diese gesamte Diskussion ist doch unsinnig. Es wird wohl in den vergangenen Jahren immer mal wieder vorgekommen sein, dass Apple den ein oder anderen Developer Account gesperrt hat, weil sie dort Aktivitäten festgestellt haben, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

    Die aktuelle Häufung dieser Meldungen dürfte einzig und allein auf das Auslaufen der Beta 1 und 2 zurückzuführen sein. Viele waren sich vielleicht auch gar nicht bewusst, dass diese Betaversionen ein Ablaufdatum haben und wachten neben einem zurückgesetzten iPhone auf. Ich denke, dass genau diese Personen, auch diejenigen waren, die sich ihren UDID-Eintrag bei eBay oder sonstwo erkauft haben. “Echte” Entwickler dürften schließlich daran interessiert sein, ihr iPhone stets auf dem Stand der neuesten Beta zu halten, um die Kompatibilität ihrer Software zu testen.

    Darüberhinaus glaube ich nicht, dass Apple UDIDs gezielt sperrt. Sollte ein Developer seinen Account mit dem Verkauf von UDID-Einträgen missbrauchen, wird Apple diesen einfach schließen und die zugehörigen UDIDs löschen. Evtl. wird die Apple-ID des Entwicklers für den kompletten Developer-Bereich von Apple gesperrt, sodass dieser keinen Zugang mehr erhält. Die eingetragenen UDIDs dürften aber in einem anderen Account noch funktionieren.

    Letztlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Risiko eingehen will, dass sein iPhone durch den illegalen Verkauf bzw. Kauf von UDID-Einträgen plötzlich funktionsuntauglich gemacht wird, weil Apple den zugehörigen Account löscht…

    — Florian
    • Hallo!
      Wie kommt es dann das es bei meinem Iphone 4 wo die IOS5 Beta4 installier war das sie sich nicht mehr activieren lässt?
      Ich denke das es alle Betas betrifft und nicht nur die abgelaufenen Beta 1 und Beta 2!

      Fritz
    • oder iPhone verkaufen sich ein Samsung Galaxy oder HTC Sensation kaufen und dem Kontroll- und Zensur-Konzern Apple entschwinden…

      — daniel
  39. Nein wenn überhaupt würde Apple alles löschen was auf einem Gerät installiert wurde was nicht für den Produktivgebrauch gedacht ist. Somit wären die kiddies selber schuld wenn sie weitere Daten auf das Gerät bringen die nicht zum Test eines Apps gedacht sind. Und genau das passiert im übrigens auch mit einer abgelaufenen Beta. Nebenbei bemerkt ist es auch gut so, weil die kiddies die Lizenzvereinbaren nicht gelesen und akzeptiert haben und somit vergleichbar im Besitz von Hehlerware sind und keinerlei Anspruch darauf haben ob bezahlt oder kostenlos den Slot erhalten !!!!

    — komacrew
  40. man merkt, dass noch Schulferien sind…. die Kiddies plärren ihre Meinung raus…

    Erstmal Pickel ausdrücken, dann nachdenken, dann schreiben….

    — olo
  41. Man kann ja auch einfach wie jeder normale User darauf warten, das iOS5 offiziell erwachsen wird und muss sich dann nicht mit dem Betakram herumschlagen.

    — Chris
  42. An die Nichtentwickler: Leute wartet doch so lange ab bis Apple IOS 5 herauskommt. Und bis dahin genießt die stabile vorherige Version.

    — Starflash
  43. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, vor allem verstehe die vollpfosten nicht die sowas auch noch gut finden! Geht in den mediamarkt oder zu RTL um euren Schwachsinn zu verkaufen. Mein Arbeitskollege hat nen dev Account, er hat bei uns im betrieb 6 Leute freigeschaltet sowie 2 Jugendliche Kinder von nem Kollegen = alles Leute die mit sowas umgehen können und keine Probleme haben bisher! Und ja kidis die hier rumheulen und da rumheulen gibt es sicherlich – aber in dem alter waren wir alle mal mit einem Unterschied: da gabs noch keine iphones & Co und so haben wir über andere Dinge rumgeheult. Fasst euch erst an die eigene Nase bevor ihr mit Fingern und Worten auf andere zeigt.

    — Maintal-4-ever
  44. Ich würde mal sagen dass es rein prinzipiell kein wirkliches Problem ist, dass nicht Developer die iOS5 Beta installieren. Jedoch ist es eine Frechheit, durch schlechte App Bewertungen Unternehmen oder die Entwickler der Apps Schaden zuzufügen. Man sollte einfach iOS 5 genießen und nicht anderen dadurch schaden!!

    Lg Julian

    — Julian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS