Artikel Update bei Zattoo: Gratis TV über Wi-Fi
Facebook
Twitter
Kommentieren (56)

Update bei Zattoo: Gratis TV über Wi-Fi

56 Kommentare

Mit seinem Sprung auf die Versionsnummer 1.2.2 bietet der Online-TV Dienst “Zattoo” den Zugriff auf alle 40 Live-Kanäle in der für iPhone (AppStore-Link) und iPad erhältlichen Fernseh-Applikation nun gratis an.

Zwar besteht nach wie vor die Möglichkeit ein Premium-Abo per In-App Kauf abzuschließen (die Kosten liegen hier bei 4€ für einen Monat und 30€ für ein Jahr) wem der werbefinanzierte TV-Empfang mit geringer Bildqualität jedoch ausreicht, kann bei Zattoo ab jetzt gratis konsumieren. Aus lizenzrechtlichen Gründen lässt sich die Applikation derzeit nur über eine Wifi-Verbindung und nicht im UMTS-Netz nutzen.

Unter anderem bietet die App den Zugriff auf ARD, ZDF, Sport1, DMAX, N24, iMusic, 3sat, arte, BR, BRalpha, Das Vierte, einsextra, einsfestival, einsplus, kika, NDR, MDR, WDR, HR, phoenix, RBB, SR, SWR, zdfneo, zdfinfo, zdftheater und CNN. Beim mobilen TV Konsum fallen, so Zattoo, pro Stunde gut 60MB Daten an.

Die 1,3MB große Applikation kommt mit einer integrierten Programm-Übersicht und kann das TV-Bilder über Apples AirPlay-Standard auch an einen Fernseher weiter geben. Mit Dank an Dirk und Thomas.

Diskussion 56 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ich zitier mal aus der AppStore-Beschreibung: “Sie können die App gratis nutzen und haben Zugriff auf alle Kanäle. Für eine höhere Auflösung und werbefreie Kanalwechsel benötigen Sie ein Zattoo Abonnement.”

      — nicolas
  1. kann es sein, dass das update nur für iphone ist?
    die ipad version ist im appstore noch 1.2.0 und kann das nicht

    — Leberwurst
  2. Was ist denn daran frei? Ohne Premium Mitgliedschaft kann man kein Programm auf dem iPad geniessen, denn die freien Testkanäle sind nicht wirklich interessant. Das ifun aber hier den User etwas in die irre führt und suggeriert, man könne mit der App alle Programme mit verminderter Qualität schauen, erstaunt mich doch etwas. Nicht getestet oder besitzt ihr Aktien der Gesellschaft? 

    — Teddybär
    • Fehler von uns, wir haben die iPhone-Version installiert (siehe Screenshots) und sind davon ausgegangen, dass auch die iPad-Version aktualisiert worden wäre. Der Text ist aktualisiert.

      Aber hier von “in die Irre führen” zu sprechen, ist dann doch ein bisschen weit hergeholt. Auf dem iPhone kannst du die bislang kostenpflichtigen Kanäle jetzt gratis schauen. Was willst du mehr.

      — nicolas
      • Ok, jetzt hab ich verstanden, das ich mein iPad wieder einpacken kann. Somit streicht meinen Kommentar 

        — Teddybär
      • @ Teddybär
        Vielleicht kannst du deine Kommentare etwas netter schreiben. Das iFun Team macht gute Arbeit und verdient es nicht durch einen kleinen Fehler so angemault zu werden.
        Fremdschämen! Überall muss man sich fremdschämen…

        — iLama
      • gebe ich iLama recht…aber der Standartbürger hat halt die große Fähigkeit als erstes zu maulen und alles scheiße zu finden.

        — Odde
      • @HRscott Mit der gleichen Argumentation kannst Du Dich ebenso bei RTL bedanken. Die machen auch alles kostenlos und schnell. Du glaubst doch wohl nicht, dass hier kein Geld verdient wird?

        — Gustav
      • Das Stinkt doch irgendwie. Auf’m iPhone und nur über WiFi?
        Was haben sich die Schlauberger (von Zattoo) den dabei gedacht?

        — iGust@v
    • Auf meinem iPhone erscheint nur der Hinweis, “..dass die Nutzung der Zattoo Webseite derzeit in meinem Land nicht möglich ist”.

      In welchem Land lebt ihr?

      — uron
  3. Danke für den tip!!!
    Dank des völlig unnützen Jailbreaks kann ich legal und umsonst überall Fernsehen !

    Gerade getestet am Baggersee und Fußball geschaut.

    Vorraussetzung ist natürlich eine großzügige Datenflatrate (hab 5 GB ungedrosselt), der Jailbreak und 3GUnrestrictor welches solch lächerliche Wifi-Geiselungen aufhebt. Auch FaceTime übrigens !

    Nur falls mal wieder einer (oder die Redaktion) keinen rechten Sinn im Jailbreak erkennen will ;)

    — bmxartwork
    • legal?
      Das mag jetzt Kleinkrämerei sein, aber wenn ich etwas das eine entsprechende Lizenz voraussetzt ohne diese Lizenz tue ist es mitnichten “legal”. Nur weil etwas theoretisch geht ist es nicht legal.
      (Klar ist der Lizenzkram in diesem Fall Kinderquatsch. Und ja, der Jailbreak ist legal, aber das hat überhaupt gar nichts mit den Sendelizenzen zu tun.)
      Bitte lerne zu differenzieren.
      Aber trotzdem viel Spaß beim mobilem TV schauen.

      — Pazuzu
      • Nun, in Deutschland ist der Jailbreak eigentlich so legal wie er illegal ist. Die Rechtslage dazu ist nicht geklärt.
        Allerdings erlischt mit dem rooting des Device die vom Hersteller gegebene Garantie (das schließt Apple Care ein). Sollte man übrigens sein iOS Device rooten und für einen Garantieanspruch wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen (sprich “das rooting rückgängig machen”) kann Apple nicht nachweisen, dass das Gerät zwischendurch gerootet worden war. Defakto handelt es sich dabei dann übrigens um Betrug – auch wenn der mögliche Mangel gar nichts mit dem Jailbreak zu tun hat. Der Hersteller sagt ganz klar und deutlich, dass mit Manipulation der Software die Garantie erlischt. Da die Garantie vom Hersteller gegeben wird kann man sie selbst nicht “wiederherstellen”. Man darf eigentlich nur seinen Gewährleistungsanspruch geltend machen der auch mit rooten des iOS Devices nicht erlöschen dürfte (es sei denn Apple könnte nachweisen, dass der Defekt durch das rooting entstanden ist, was sich mehr als schwierig bis völlig unmöglich gestaltet. Vorsicht: Nach 6 Monaten herrscht Beweispflichtumkehr).
        Da jedoch jegliche moralische Schranke zusammenbricht sobald es an das eigene Eingemachte geht versuchen die meisten Nutzer eines Jailbreak im Fall eines Schadens ihr Gerät zurückzusetzen und setzen Anspruch auf ihre (eigentlich erloschene) Garantie. Apple kann es sowieso nicht nachweisen, die einzige Barriere ist das persönliche Gewissen. Es ist zwar Betrug, aber da es keine Beweise gibt schert man sich nicht darum. Oder man versteht sowieso nichts von der Regelung von Garantie und Gewährleistung und tut so als sei es in Ordnung.
        Ist halt die eigene Entscheidung.

        — Pazuzu
      • @Pazuzu:
        Vollkommen falsch!
        Apple kann bereits gemachte Jailbreaks nachweisen. Das ist eine Urban Legend, dass Apple angeblich keine Jailbreaks nachweisen kann. NUR: Apple ist in der Regel so kulant, dass sie Garantiereparaturen dennoch durchführen. (Ausnahmen kenne ich bis jetzt nicht.)

        — Tobias
      • Nun, ich habe lange kein iPhone mehr gerootet. Allerdings ist das rooting eine reinweg von Softwareseite durchgeführte Manipulation. Wenn man also das iPhone komplett flasht und auf Werkseinstellungen zurücksetzt und dann neu aufsetzt dürften keine Spuren bleiben, es sei denn die OpenFirmware hätte einen entsprechenden Tweak von Apple verpasst bekommen.
        Da ich es jedoch interessant finde würde ich gerne wissen: Woran genau macht Apple das fest?

        Das Apple extrem kulant in solchen Fällen umgeht ist allgemein bekannt. Apple hat sogar schon iOS-Geräte auf Garantie ausgetauscht obwohl das Gerät noch gerootet war.

        Da du “Vollkommen falsch!” geschrieben hast muss wohl ein Großteil meiner Aussagen fehlerhaft gewesen sein. Ich würde mich über eine etwas ausführlichere Korrektur freuen. “falsch” sagen ist einfach, überzeugt mich ohne Erklärung jedoch nicht. Danke im Voraus.

        — Pazuzu
  4. “Aus lizenzrechtlichen Gründen lässt sich die Applikation derzeit nur über eine Wifi-Verbindung und nicht im UMTS-Netz nutzen.”

    “Beim mobilen TV Konsum fallen, so Zattoo, pro Stunde gut 60MB Daten an.”

    Ich dachte, es gehe nicht mobil?

    — Sven
  5. Endlich mal ein guter Grund, warum wir fürs iPhone GEZ Gebühren entrichten müssen…

    TOP! Ich hoffe das angebot bleibt kostenfrei erhalten!

    — pfanni
  6. Bin in Genf, habe eben Zattoo mit meinem deutschen itunes- account geladen und kann hier im Hotel mit Wifi alle freien Sender schauen.

    — Bernd
  7. Welche Sender man empfängt hat überhaupt nichts damit zu tun aus welchem iTunes Store die App ist , sondern wo du dich befindest. Hab die App gerade aus dem deutschen Store geladen, da ich aber gerade für ein paar Monate in USA bin, kann ich nur SF Börse empfangen. :-(

    Hanno
  8. Funktioniert es eigentlich ein “mobiles WLAN” dafür zu nutzen? Mal angenommen ich bin mit meinem IPhone über 3G online und nutze die Funktion “mobiler Hotspot”. Dann könnte ich doch mit einem iPad dieses WLAN nutzen um TV zu schauen oder?

    Gleiches sollte doch auch für andere Funktionen gelten die eine WLAN-Verbindung benötigen. Z.B. FaceTime.

    Kann das mal jemand probieren?

    Bitte keine Diskussion über Ruckeln bei 3G oder Transfervolumen.

    — James100
    • Ja, das funktioniert. Wir haben es gerade an einem 4er und einem 3GS getestet. Das 4er war der Hotspot und das 3GS das TV-Gerät. Ohne JB 

      — Haaarald
  9. Mal eine Frage, ich bin gerade in Russland und habe guten WLAN Empfang im Hotel. Habe mir gerade Zattoo installiert aber er meldet beim starten : Keine Verbindung.

    Weiß jemand woran das liegen kann ?

    — Rassmus
  10. Ich schaue Zattoo auch über 3G im VF Netz. Dazu ist eine VPN (CH) aktiv und es läuft somit prima. Habe ich die VPN aus, kommt natürlich die Restriktion. Mit unter brauche ich eins zwei Versuche, da gewisse IP-Bereiche bei Zattoo auf der Blacklist sind, aber wenns dann mal funzt kann ich auch die privaten über 3G und vorallem in D schauen. Screen: http://goo.gl/uvJnd und http://goo.gl/PTMk3

    — yves78

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14105 Artikel in den vergangenen 2587 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS