iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 866 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Unlock: Besser als ZiPhone? Links, Tutorials und Videos zu iPlus

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68
Das Bild einer Katze

iplusodernicht.jpgNachdem wir am Dienstag iLiberty vorgestellt und nochmals auf ZiPhone als Tool unserer Wahl beim iPhone-Unlock (sowie Aktivierung & Jailbreak) verwiesen hatten, ging es in den Kommentaren hoch her. Wie wir bloß ZiPhone linken könnten, es gebe doch mittlerweile bessere Methoden ect. pp.

Gut. Werfen wir also einen Blick auf iPlus. Das alternative Kommandozeilen-Tool hatten wir bislang noch nicht auf unserem Radar, die Fanbase des am 5. März veröffentlichten Helfers scheint jedoch kontinuierlich zu wachsen.

Momentan verfügbar, sowohl für Mac- als auch für Windows-Rechner ist iPlus in der Lage euer 1.1.4 Gerät nach Eingabe eines Kommandos sowohl zu unlocken, zu aktivieren und gleichzeitig zu jailbreaken. Nebenbei – und dies dürfte der größte Unterschied zu ZiPhone sein – ersetzt iPlus den 4.6 Bootloader durch den FakeBlank 3.9 Bootloader und installiert den Installer, das BSD-Subsystem, OpenSSH und das Terminal. Bei Bedarf lassen sich zudem zahlreiche weitere Pakete (Payloads genannt) installieren.

Auf Youtube stehen zwei Videos bereit, die den kompletten iPlus-Einsatz auf einem Mac sowie einem Windows-PC zeigen. Beide Clips gibt es im Anschluss. Downloads und kurze Tutorials der aktuellen iPlus-Methode (Version 2.0b) gibt es hier (Mac) und hier (Win) bei iClarified. Update: Emotion macht in den Kommentaren zudem noch auf zwei Links zum Thema auf Apfelphone aufmerksam: Klick, Klack.

iPlus auf Windows

iPlus auf OS X

Samstag, 15. Mrz 2008, 20:38 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • genericElectric

    Also ich bleibe bei ziphone. Das iPlus ist mir zu undurchsichtig. Nur komische Rapidshare-Links, keine eigene Internetseite und so weiter. Bei Ziphone gibts gute Tools und ein immer aktuelles Blog über die neuesten Versionen. Da habe ich definitiv mehr vertaruen.

  • solange ich per one-Klick den Mailbreak bekomme ist mir als t-mobile Kunde der Rest relativ egal…

    Gruß, Coxy

  • funzt das eig auch mit allen ipods oder nur mitm iphone?

  • hmm wie siehts mit dem jailbreak aus? (bin itouch user)
    ich bin soweit mit dem ziphone jailbreak zufrieden aber wäre ma ganz interessant zu wissen ob an dem jailbreak von iplus was anders ist oder ob der besser/schlechter ist.

    mfg Dom

  • Also ich habe ein t-mobile iPhone mit 1.1.4 von zibri
    HWMonitor sagt mir Bootloader Version 4.6_m3S2

    Warum lese ich denn so oft, dass zibri immer (auch schon beim jailbreak)
    den bootloader auf 3.9 downgraded ?

    Oder liest HWmonitor das nicht korrekt aus ?
    Wenn nein, wie les ich den BL denn aus ?

  • hallo,

    kann das hier jemand bestätigen was dort auf apfelphone so von sich gegeben wird, das es im grossen ganzen nur angebliche garantie vorteile bringt wegen dem fakeblank bootlader?
    denn erstens kann sich das mit dem bootlader schnell ändern, zweitens kriegen wir us geräte besitzer eh die garantie verweigert!
    was meint ihr?

  • Ich würde bei apfelphon auch eher skeptisch sein. Für mich klingt das als ob die englische Anleitungen übersetzen, selber aber wenig ahnung haben. Schließe mich Cox und Electric an und bleibe bei ZIPHONE *fuck*

  • @Peter
    das ist falsch nur beim unlock beim Jailbreak wird NIE der Bootloader gedowngradet

    Ich habe gestern 2 iPhones aus den USA Firmware 1.1.4 bekommen
    Gestern abend habe ich eins nach der mir bekannten Methode von ZiPhone mit downgrade etc. weil ich es etwas eilig hatte. Ich hatte einige Probleme mit der Aktivierung einige Probleme das lag anscheinend iTunes nicht geöffnet war
    Heute wollte ich das zweite ganz in Ruhe unlocken etc. und hab den Beitrag auf Apfelphone mit iPlus gelesen und es mal ausprobiert hat super geklappt musste etwas warten aber hat funktioniert und bin zufrieden.
    Mein iPhone habe ich auch per ZiPhone gedowngradet und bin sehr zufrieden.

  • sry wegen der Rechtschreibung bin etwas neben mir

  • @ Gerrik: das ist höchstens unwissen deinerseits. wenn du apfelphone nicht glaubst dann ließ mal hackint0sh, da steht in etlichen threats das gleiche.

    solange es für leute einfach keine schöne one-klick-lösung gibt überwiegen einfach die vorteile, egal wie groß die nachteile sind kommt mir manchmal vor..

  • @Peter die zweite
    ich glaube das HWmonitor nur den tatsächlichen Bootloader rausliest
    und der ist und bleibt bei iPlus bei 4.6
    es wird nur ein virtueller Fake 3.9 Bootloader erstellt
    Würd ich sagen…

  • @alexandros: genau. und so kannst du deinen echten bootloader nie „zerstören“ weil alles auf dem virtuellen läuft. perfektes system..

  • also mir gefällt iplus irgendwie besser :)

  • sagt mal, was passiert, wenn ich mein iphone nach iplus unlock, aktivierung und jailbrek wiederherstellen lasse? is dann alles so wie vorher?
    also simlock und original bootloader?

  • @iFun-Red: Ich weiß, korinthenkacking und so, aber:

    „ersetzt iPlus das Baseband 4.6 durch den FakeBlank 3.9 Bootloader und installiert “

    ist bestimmt so nicht richtig. Denke mal, soll heißen Bootloader 4.6 wird durch FakeBlank 3.9 ersetzt. Wissen zwar bestimmt sowieso alle, und wenn’s nur ein Rechtschreibfehler wär (wie sonst ;) … na gut, ich hab’s gesagt, vielleicht wird’s geändert, wenn nicht – ich hab’s ja gleich gesagt („..von diesen Stadtmenschen mit ihren Flugmaschinen kommt nichts gutes!“ – Bauer Jenkins ;)

    Schönes WE

  • @mdk: hast natürlich recht, ist geändert. Response-Time: 3minuten *bier*

  • @eme: bootloader ist dann noch fakeblank 3.9 und bleibt unlockt.. du brauchst dann nur noch jailbreaken/aktivieren..

  • also wenn es eine Möglichkeit gibt meinen Bootloader wieder auf 4.6 upzugraden werde ich es machen und den fake installieren weil langfristig gesehen ist er besser aus meiner Sicht…

  • ? ??
    Jetzt muss ich auch mal was schreiben!!!
    Wenn ich sowas höre wie, „ich glaube, dass der 4.6 Bootloader langfristig besser ist“ !!!!

    Kurze Frage: Wisst ihr überhaupt was ein bootloader ist???
    Es ist total egal welchen bootloader man hat!
    Garantie ist sowieso für alle USA-iPhones weg, die ohne Vertrag betrieben werden (also die Meisten)!

    Wenn es einen Grund gibt, warum man den bootloader evtl. nochmal ändern sollen könnte, dann nur den, dass man evtl. mit einem eigenen „special“-Bootloader Apple-updates im Griff haben könnte (also den unlock sichern könnte)!, denn Apple würde NIEMALS den Bootloader anfassen.

    P.S. Ein bootloader ist eine kleine Software, die verschiedene kleine Aufgaben hat (z.B. eine neue Firmware entgegen nehmen, überprüfen und zu starten). Der 4.6 Bootloader bietet also KEINE Vorteile, er hat halt nur eine schöne Sicherheitslücke, nämlich dass man ihn löschen kann!

  • Zitat MTS
    P.S. Ein bootloader ist eine kleine Software, die verschiedene kleine Aufgaben hat (z.B. eine neue Firmware entgegen nehmen, überprüfen und zu starten). Der 4.6 Bootloader bietet also KEINE Vorteile, er hat halt nur eine schöne Sicherheitslücke, nämlich dass man ihn löschen kann!

    Also habe 4.6 ist doch eigentlich egal oder wieso ändern ???
    *bling*

  • @MTS
    Schwachsinn der Bootloader ist ein Chipsatz,der wie im Namen schon erwähnt das hochfahren steuert und die Sicherheit regelt,d.h. jede anfrage die du an dein iPhone stellst wird vom Bootloader gescannt
    unf geprüft. der alte 3.9er hat gravierende Sicherheitslücken durch die man das Gerät unlocken kann.deswegen ist der 4.6er rausgekommen der ist da etwas schwieriger.Ist nur als Blockade für die Hacks gedacht.
    Kannst ihn ja gerne löschen den Chip
    wenn man keine ahnung hat einfach mal……..

    es geht mir nicht um die garantie sondern,es gibt einige Hacker die dabei sind einen eigenen Bootloader zu erstellen
    also das das man von 4.6 auf den modifizierten Bootloader downgradet der für die nächte version 2.0 etc. eventuell benötigt wird.
    das geht eben nicht von 3.9
    Und man hat eine chance mit der Garantie.und die ist höher wenn das gerät im original Zustand ist denk ich mal.
    Apple KANN und DARF den Bootloader nicht anfassen das wäre wie als würde Windows mit den Updates das Prozessor übertakten
    @martin
    das ist nicht egal schau mal auf

    http://www.macbug.de/2008/03/0.....enter-etc/

    da wird die funktion der teile erklärt

  • @MTS
    Schwachsinn der Bootloader ist ein Chipsatz,der wie im Namen schon erwähnt das hochfahren steuert und die Sicherheit regelt,d.h. jede anfrage die du an dein iPhone stellst wird vom Bootloader gescannt
    unf geprüft. der alte 3.9er hat gravierende Sicherheitslücken durch die man das Gerät unlocken kann.deswegen ist der 4.6er rausgekommen der ist da etwas schwieriger.Ist nur als Blockade für die Hacks gedacht.
    Kannst ihn ja gerne löschen den Chip
    wenn man keine ahnung hat einfach mal……..

    es geht mir nicht um die garantie sondern,es gibt einige Hacker die dabei sind einen eigenen Bootloader zu erstellen
    also das das man von 4.6 auf den modifizierten Bootloader downgradet der für die nächte version 2.0 etc. eventuell benötigt wird.
    das geht eben nicht von 3.9
    Und man hat eine chance mit der Garantie.und die ist höher wenn das gerät im original Zustand ist denk ich mal.
    Apple KANN und DARF den Bootloader nicht anfassen das wäre wie als würde Windows mit den Updates das Prozessor übertakten

  • Habe iPlus an meinem Phone probiert, aber wenn er das zweite mal booten will hängt sihc das Phone auf….
    Es passiert einfach nichts…

  • „das Prozessor übertakten“ :D **
    Bootloader ist NUR software *fuck* *fuck*
    4.6 wirkte den damaligen unlock-methoden 1.0.2 entgegen…
    mit 3.9 hat man deshalb keine sicherheitslücken in der firmware und programme, wie der name schon sagt… -der loader kümmert sich nur um den bootvorgang des apfelhandys.

    schöne ostern an alle :)

  • ..und noch kurz zu DEM Programm schlechthin:

    aus meiner sicht ist fürs iphone zweifellos ziphone zu verwenden *fuck* – geniales Projekt, aber: neue ziphone versionen immer mit vorsicht genießen! meiner bescheidenen meinung nach werden zibris updates zu wenig oder auch gar nicht getestet, bevor sie veröffentlicht werden. stadtdessen wird auf ziphone.org wenige minuten nach einem release version x.b und daraufhin x.c veröffentlicht…

    egal…
    enjoy the iphone. das mit abstand genialse elektronische wunder aus dem hause apple :)

  • sollen wir jetzt unsere ziphone unlockten iphones nochmal mit iplus unlocken?

  • @alexandros & @emotion

    Find ich ja schon lostig, wie man sich über Dinge streiten kann. Mal ganz abgesehen davon, dass man jede „Software“ auch in Hardware „bauen“ könnte und sich „Hardware“ auch programmieren lässt, kann man etwasm das rein in Hardware implementiert wurde, wohl kaum softwaremäßig downgraden. Zitat apfelphone „… ist, dass der Bootloader automatisch downgegradet wird…“

    „… wie als würde Windows mit den Updates das Prozessor übertakten…“ ist auch gut!
    ‚Das‘ Prozessor wird ja auch per Software getaktet. Und dies – ebenso wie das Laden des Betriebssystems – wird vom BIOS gesteuert. Übrigens auch keine Hardware, sondern Software, die Ihr überschreiben könnt … was Ihr vermutlich auch schon ein paar Mal gemacht habt. Dafür gibt es Updates.

    Spannender finde ich, dass einge schreiben, mit dem ‚alten‘ 3.9er Bootloader würde die Google Maps Lokalisierung nicht mehr funktionieren – das leuchtet mir als recht hardwarenahmen Entwickler nun nicht so ganz ein. *hae* *fuck*

  • @stefan

    das wüsste ich auch gerne, zumal das ganze immer noch total undurchsichtig für mich persönlich!
    leider kriegt man keine konkreten antworten, der einer meint dies, der andere das.
    so lasse ich es wie es ist, und bleibe vorab beim ziphone unlockten gerät, habe auch absolut keine gründe zu klage, alles läuft perfekt.

  • Hey leute warum schreibt ihr hier die ganze Zeit,dass die Garantie eh weg ist?wenn man den original bl nicht anrührt und zb us Geräte vor dem einschicken einfach mal restort sollte man bei Apple Deutschland wenigstens 1jahr Garantie geben. Was halt wegfällt ist die deutsche Gewährleistung!
    grüssle

  • nun, ich denke welches Tool man nutzt ist egal. und zu der Sache mit dem Bootloader: ich glaube nicht, dass iPhone besitzer mit Bootloader 3.9 nach Firmware-release 2.0 in die röhre gucken, weil sie ihr iPhone vorher nicht mit iplus bearbeitet haben, halte ich für unwahrscheinlich.

    den einzigen Vorteil von iplus sehe ich in der direkten Installation des bsd subsystems und des Terminals in einem schritt zusammen mit dem installer. dafür hat das Tool kein GUI, das einige da draussen stören dürfte.

  • Leider viel zu spät. Habe mir mit dieser Zip Hysterie mein iPhone total versaut. Und das schönste an dem Kram ist, daß er endgültig ist.

    Schrott-Soft – bloß nicht nutzen.

  • @stefan
    Das würde wenig sinn ergeben da der Unlock auf Ziphone 2.4 beruht,das auch schon nicht mehr aktuell ist.
    das einzig gute an iPlus ist,das es einen Fakeblank erstellt und den Bootloader nicht downgradet.

  • welche software? ziphone oder iplus?

  • iPlus benutzt zum unlocken und jailbreaken etc. Ziphone

  • @alexandros
    ES IST KEIN CHIPSATZ!
    Der Baseband ist ein Infiion CHIP! – (Infinion liefer sowohl das baseband, den radio-transmitter, als auch das powermanagment des iPhone!)

    Der Bootloader, der den Zugriff auf das Baseband gewehrt (nicht auf den Rest des iPhones) sitzt nun mal in eben auf diesem Chip und ist schlicht und einfach Software, die NICHT von Apple kommt (wie du auch schon sagst, den wird keiner offiziell anfassen).

    Und auch wenn du meinst, dass du durch ein bisschen in Foren lesen Ahnung von E-Technik hast, ist das NICHT SO!

    Und nochmal: Der einzige Vorteil von BL 4.6 ist, dass man den Bootloader löschen kann (UM IHN DURCH EINEN ANDEREN ZU ERSETZEN)
    Ansonsten hast du durch dein „Forenwissen“ Recht, hat der 3.9 div. andere Sicherheitslücken, die einen Unlock erleichtern!

    Und ja, man sollte sich die Möglichkeit offen halten einen eigenen Bootloader einzuspielen! ABER 4.6 ist nicht „besser“ als 3.9, er hat nur ANDERE Sicherheitslücken!

    @emotion -> Er hat nicht recht! Egal was auf apfelphone steht!

    Gruß!

  • Noch ein Nachtrag:
    Vielleicht ließt ja nochmal ein anderer E-Techniker mit, der das auch nochmal bestätigt!

    Gruß an die RWTH!

  • Und nochmal @alexandros
    ->Apple KANN und DARF den Bootloader nicht anfassen das wäre wie als ->würde Windows mit den Updates das Prozessor übertakten.

    GANZ GANZ schlechtes Beispiel! Richtiges Beispiel:
    …das wäre wie als würde Windows mit den Updates den MBR überschreiben!

  • mts
    sry das baseband ist eine software die auch auf einem chip sitzt aber jedes mal geändert wird mit einer neuen Firmware
    der bootloader ist der Chip von infinion
    schau mal auf folgenden Link da wird alles recht ordentlich beschrieben

    http://www.macbug.de/2008/03/0.....enter-etc/

  • mts
    sry das baseband ist eine software die auch auf einem chip sitzt aber jedes mal geändert wird mit einer neuen Firmware
    der bootloader ist der Chip von infinion
    schau mal auf folgenden Link da wird alles recht ordentlich beschrieben

  • kann den link nicht schicken wird nicht veröffentlicht
    ist aber auf macbug.de

  • kann den link nicht schicken wird raus gefiltert

  • anscheinend wurden M a c b u g links gesperrt

  • das mag ja stimmen das infineon einen Chip für das baseband herstellt aber der muss ja nicht im iPhone sein.
    Der bootloader ist ein Chip der von Infineon kommt und die software darauf heißt secpack

  • Habe gerade alle Kommentare freigeschaltet die sich über die Nacht in unserem Spam-Filter verhangen haben. Nur als Info, das oben jetzt vielleicht noch etwas hinzugekommen ist, das vorher nicht zu lesen war. entschuldigt die umstände.

  • Selig sind die die nichts zu sagen haben und trosdem den Mund halten.

    Na ja wsa manche hier wegen unwissenheit von sich lassen ist scho Schade/Traurig. Erst denken (Schlau machen wenn man kein Plan hat) und dann schreiben.

    Sorry für die Schreibfehler bin nicht ganz fitt…….. gruß SeRoX

  • Mal ne ganz andere Frage:
    Warum muss man auf 1.1.4 wiederherstellen und kann nicht updaten?
    Ist immer blöd wenn alle Daten weg sind (also SMS und Notizen).
    Oder ist es möglich die Notes- und SMS-Datenbank einfach per ssh zu sichern und später wieder draufzukopieren?

    Und noch ein letztes mal
    @alexandros:
    mann mann mann! Dann mach doch mal dein iPhone auf und such nen bootloader-chip! :D
    P.S. Es gibt keinen bootloader-chip von Infineon ;).und, soweit ich weiß ,auch von keinem anderen Hersteller!

  • @mts
    es einige Apps vom installer Probleme machen beim updaten
    Letzte comment dazu
    jeder soll glauben was er zu wissen meint

  • danke den kenn ich schon
    es stellt sich mir nur die frage wieso man bei dem Hardware boatloader downgrade durch Aufschrauben einen Chip neu beschrieben hat und man ihn (momentan) nicht von 3.9 auf 4.6 upgraden kann ohne das Gerät aufzuschrauben und den Chip manuell zu beschreiben.
    nach deiner Teorie sind die Angaben auf allen Seiten und Foren falsch aber du hast recht?!
    Du magst Ahnung haben von technik aber über das iPhone Musst du noch viel lernen.

  • betreff iplus 2.0 anleitung auf apfelphone.net

    die ganze Anleitung ist dort für die Katz, auch die angeblichen vorteile, usw.
    es gibt noch eine menge neuer 1.1.3 iphones, gekauft erst vor zwei Wochen in den USA!
    Wie soll man auf 1.1.4 wiederherstellen laut der dortigen anleitung, wenn beim Anschluss eines neuen iPhones an den Mac oder PC erstmals die Frage nach der Aktivierung der AT&T Karte kommt????????
    Legt man die eigene SIM Karte rein, kommt die Meldung das eine falsche SIM-Karte drin, usw.!!!!
    Es gibt keine Möglichkeit in die Wiederherstellung zu kommen um 1.1.4 zu installieren, es sei denn das Gerät war vorher schon entsperrt!
    Auch bei der Eingabe: cd Desktop/iplus/iplus2.0 findet man nicht den richtigen Ordner, auch wenn er wie darauf hingewiesen auf dem Desktop ist!!!!
    Es geht logischerweise nur mit: cd desktop/iplus 2.0
    Danach sei zu überlegen ob diese iplus 2.0 Geschichte gestartet werden sollte, da 1.1.3 drauf und nicht 1.1.4
    Also entweder ist hier die Anleitung für die Katz, oder diese ganze iPlus Geschichte fällig unausgereift!!!

  • irgendwie habe ich dieses iplus installiert bekommen, vergisst es schnellstens da funktioniert gar nichts!!
    bloss weg damit!!!

  • @martin
    Du stellst das iPhone in den Recovery Mode home und sleep taste solange halten bis das iPhone neu startet und das apple logo erscheint, dann lässt du den Sleep Button los drückst nur noch auf den Home Button bis ein iTunes symbol mit einem Kabel erscheint. jetzt itunes öffnen und wiederherstellen
    iPlus auf den Desktop entpacken aber den Zip file im ordner mit dem namen Payload nicht entpacken.Jetzt iTunes öffnen
    und das Terminal öffnen und gib erst

    cd desktop/iplus 2.0

    dann ./iplus -u

    wichtig itunes offen lassen und fertig

  • @alexandros
    Zu deiner Frage warum mann das iPhone aufschrauben muss:
    die meisten größeren Chips (auch wie der baseband-chip im iPhone) haben einen integrierten bootloader, der wird einmalig aufgespielt, wenn das iPhone bestückt wird. Diesen Bootloader sollte man via Software GARNICHT überschreiben können (beim 4.6 ist das eine Sicherheitslücke seitens infineon). Man hat aber auch bei allen chips die Möglichkeit, über einen Jumper o.ä. (hier die Testpoints) das Gerät von RUN in den Loadermodus zu schalten. Dann kann man den chip komplett überbraten (meist seriell).
    -> Habe mich hier nicht informiert, wie das beim iPhone Hardwarehack gemacht wird, aber ich denke dass der baseband seriell o.ä. mit dem „hauptprozessor“ verbunden ist. das ist die „baseband-software“ die von Apple geschrieben wird.

    Ein Handy bauen ist nun wirklich keine Kunst und BITTE BITTE, nehm das jetzt einfach mal so hin!
    Ich will nicht sagen, dass alle Foren Schei.. labern, aber es wird halt oft für die breite Masse stark vereinfacht beschrieben!

  • @alexandros

    habe es irgendwie hingekriegt.
    das ganze verlief problemlos bis auf die tatsache das danach der installer nicht funktionierte, youtube, itunes und wahrscheinlich safari obwohl eine wlan verbindung vorhanden.
    habe danach mehrere wiederherstellungsvorgänge ausgeführt, nichts passierte!
    so entschloss ich mich es doch wieder mit ziphone zu versuchen, auch dieser anlauf brauchte mehrere wiederherstellungsvorgänge um anscheinend die iplus einstellungen zu überschreiben!
    jetzt läuft wieder alles perfekt und wie es sein sollte, allerdings ja mit ziphone.

    somit kann ich dieses iplus keinem empfehlen *fuck*

    möchte jedoch zu verteidigung des iplus sagen das ich aus gewohnheit itunes geschlossen haben, man sollte es jedoch laut alexandros nicht tun.
    kann mir jedoch nicht vorstellen das es daran lag *hae*

  • @mts
    das mach ich selten aber ich muss gestehen du mehr ahnung hast und warscheinlich recht hast warum kann man ihn nicht wieder upgraden?

    @martin
    ich glaube das mit iTunes da ich es mehrere male gemacht habe mit geschlossenem iTunes aber da hat die activate funktion nicht geklappt
    dann einmal mit iTunes offen Fertig kann aber auch nur glück oder pech sein

  • @alexandros
    DANKE
    hmm, denke ein upgrade sollte via „Testpoint-Methode“ kein Problem sein. Hat das noch keiner gemacht?

  • @alexandros
    Hab mir gerade mal den „Hardware-Unlock“ angeschaut. Bin noch auf der Suche nach genaueren Infos. Kann sein, dass die bei der „testpoint“methode auch den Prozessor auf eine Unterspannung bringen.

    Eine Methode um in Prozessoren code einzuschleusen ist ihn auf eine Unterspannung zu setzen. So bringt man den chip in einen undefinierten Zustand und kann teileweise was damit erreichen. (so konnte man z.B. diverse Pay-TV Karten hacken).

    Bin auf jeden Fall noch nicht ganz sicher was da gemacht wurde – fehlen mir noch mehr Infos.

  • @alexandros
    soo, hab mir das mal angeschaut.
    Also diese „testpoint“-methode ist schon sehr alt und ist im Prinzip genau das was ich schon geschrieben hab. (Wurd schon vor Jahren benutzt um die 1. Handys mit SIMlock zu unlocken). Man brückt einfach den pull-up Wiederstand am Testpoint eingang des baseband-chips. Eigentlich unkritisch, solange man nix kaputt macht.

    Grundsätzlich sollte es aber auf jeden Fall möglich sein den alten bootloader wieder aufzuspielen. Ich denke mal das hat momentan einfach noch keiner probiert, denn NOCH gibt es ja keinen Grund dafür.
    Schätze mal, dass sobald ein „eigener“ Bootloader da ist, der ein paar nette features zum unlocken hat dieses Thema wieder aufkommen wird.
    Aber ich würde dennoch jedem von dieser Testpoint-Aktion abraten, der noch nie mit SMD-Platinen zu tun hatte.! Das ist alles relativ klein.
    Wenn man so ne Leiterbahn zerstört hat, dann kann man zwar anfangen zu löten, aber wie gesagt, nix für jemanden der sowas noch nicht gemacht hat.

  • kleiner Nachtrag:
    ziemlich dumm von Apple diese Leiterbahn so einfach zugänglich zu machen. Da merkt mann, dass Apple noch nicht viel Erfahrung mit Handys hat! :D
    Die meisten anderen Hersteller geben sich da deutlich mehr mühe sie unzugänglich zu machen. :P

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21866 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven