iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Übergangs-iPhone bis zur nächsten Geräte-Generation: Telekom zeigt sich großzügig auf Twitter

Artikel auf Google Plus teilen.
78 Kommentare 78

Zu dem am 6. Mai von der Telekom eingeführten Twitter-Account „@Telekom_hilft“ gibt es mittlerweile die erste Geschichte zu erzählen. Hier von Jörn Sieveneck zusammengefasst, scheinen sich die Twitter-Anfragen an das eigens abgestellte Kundenservice-Team bezahlt zu machen und führen, mit etwas Glück, gar zu einem Leihgerät bis zum Start der nächsten iPhone-Generation im Sommer.

In einem kurzen Tweet berichtet Sieveneck dem Telekom-Team am 12. Mai über einen Audio-Fehler mit seinem 18 Monaten alten iPhone. Kurze Zeit später meldet sich die Telekom mit einer Direkt-Nachricht und der Bitte, Kundennummer, eine Telefonnummer und den Twitter-Namen per eMail einzusenden. Sieveneck folgt den Anweisungen und erhält noch am gleichen Tag den zugesagten Rückruf. Das Anliegen werde direkt an T-Mobile weitergeleitet, man werde sich in den nächsten Tagen noch mal melden.

„Heute rief dann ein Mitarbeiter von T-Mobile an, mit dem Angebot mir ein schwarzes 16 GB iPhone 3G als „Testgerät“ bis zum Verkaufsstart des iPhone 4GS (davon sprach zumindest der Herr von T-Mobile) bereitstellen zu können. Das nenne ich Service – das Paket sollte in den nächsten Tagen bei mir sein. […]
Ein neues 3GS inkl. vorzeitiger Vertragsverlängerung hatte ich schon vorab im ersten Telefonat sowie in meiner Mail dankend abgelehnt, da ich natürlich auf das iPhone 4G/HD/4GS oder wie auch immer es heißen wird warte. Ein Austausch oder eine Reparatur auf Garantie war nicht mehr möglich, da Apple und somit T-Mobile nur ein Jahr Gewährleistung gibt.“

Mit Dank an Thomas für die eMail.

Mittwoch, 19. Mai 2010, 23:20 Uhr — Nicolas
78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das nenne ich äußerst zufriedenstellenden Kundenservice :-)

    da kann ich doch sehr stolz auf meinen Arbeitgeber sein :-)

    • gordon-creAtive.com

      In manchen Fällen ist er eher weniger zufriedenstellend. Ich habe meinen Vorfall, den ich hier schonmal gepostet habe, an die Telekom getwittert. Übraschenderweise kam eine Antwort, man wolle mir helfen, ich solle meine Kundendaten per E-Mail schicken. Dem kam ich nach, seitdem habe ich nichts mehr von der Telekom gehört – vertraute Situation.

      Mag dein Arbeitgeber endlich mal Stellung zu dem Vorfall beziehen? Ich wäre ja sogar mit einer einfachen Entschuldigung zufrieden.

      Details zu meinem „Service“-Fall: http://bit.ly/coKXpz

      • Den Vorfall kann ich nachvollziehen. Bei mir war es ähnlich. Zwei Kratzer auf dem Gerät sollten verantwortlich für den WLAN Ausfall sein. Der Check für die Reparatur wurde flink erledigt. Austauschgerät wurde mir angeboten.
        eine Reparatur ist bei datrepair in den FAQs ausgeschlossen. Welch Service :-(

        Meinen Vertrag habe ich auch gleich gekündigt, da man bei anderen Providern günstiger das Gerät betreiben kann.

      • Dann Ruf doch schnell kostenfrei die 2202 vom iPhone aus an…dann weißt du ob die Mail schonmal angekommen ist ;-)

  • Expertenmeinung

    Nicht schlecht aber wer will schon ein schwarzes iPhone!
    Weiß muss sein

    • Ganz ehrlich,
      ich habe den direkten Vergleich.
      So schön weiß auch sein mag. Man sieht die Kratzer schneller und es sieht dann stumpf aus, wärend die Kratzer auf dem schwarzen nicht so auffallen und es immernoch edel aussieht

  • Ich hatte schon immernichts gegen timo Beil, aber seit mobiletv und navigon und dann auch noch diese geschichte, fange ich an den rosa riesen richtig knuffig zu finden. :)

    bitte weiter so, so kann man sich auch super von der konkurenz absetzten!!!

  • Das nen ich mal service.

    Mal ne andere frage ich hab seid Sep. 09 das 3Gs aber der akku scheint fehlerhaft zu sein, er läst nach nichtmal 12 monaten deutlich nach. Was mach ich da?

    • Habe mein 3 gs auch seit oktober 09 und hab ähnliches problem , denke mir aber das das ganz normal ist. Der akku kann nicht ewig halten

    • Ich habe meines seit Verkaufsstart und wirklich eine große Veränderung in der Akkulaufzeit habe ich noch nicht gemerkt. Mit dem richtigen Energiemanagement kann ich sogar noch ein Tag mehr herausholen von daher verwundern mich diese Aussagen.

    • mir gehts genauso wie iNovek…
      mein akku hält immernoch sehr gut durch…
      vllt habt ihr den akku in nem jahr viel zu oft komplett entladen lassen etc. ?
      mein akku ist maximum auf 50%, bevor ich ihn wieder auflade…das ist so die unterste grenze im schnitt…
      er hält jetzt problemlos den ganzen tag mit push + zocken + surfen etc. …
      okay außer ich zock angry birds, das frisst nähmlich extremst ^^…

    • 12 Monate? Meiner hält nichtmal 24 Stunden!?

  • Das iPhone als echten Usb Stick nutzen!
    -> PwnTunes

    ich wusste nicht wohin ^^

  • Ist ja der Horror die Seite zu laden. :)

  • Das nenne ich Service !!!
    Bisher nur gute Erfahrungen gemacht !!!
    Super

  • Bin mal gespannt was O2 oder congstar Iphoner jetzt wieder schreiben. Ich sag: Timo Beil müßte aus dem Hintergrund schießen, er schießt, Tooooooor! Timo Beil ist Weltmeister!

  • Mmmhhh… wenn man auf so ein hochwertiges Phone mit diesen Tarifen 2 Jahre Garantie bekommen würde, bräuchte es solche „grossartigen“ Aktionen gar nicht….

  • Cool.
    Mal sehn ob Telekom einem ein Vertrag mit dem 3G als „Testgerät“ einfach so macht.

    Hab nämlich zur Zeit kein Handy und würde somit bis zum Verkaufsstart des neuen iphones nen altes schon benutzen und dann einfach gegen ein ‚iPhone 4g‘ umtauschen. ^_^

  • Mal eine frage. Klärt mich bitte auf fal ich falsch liege. Laut gesetz ist es doch so dass man als händler freiwillig garantie geben kann. Gewährleistung dagegen ist doch gesetzlich auf 2 Jahre vorgeschriegen oder nicht. Klar nach dem ersten Jahr, bin ich in der beweißpflicht aber wenns offensichtlich ist, dass man nicht selber schuld ist wäre es ja kein problem das ding auf deren Kosten reparieren zu lassen. Oder verwechsel ich da jetzt irgendwas?
    Grüße Piwo

    • Hey Piwo, deine Antwort ist fast richtig. Garantie wird vom Hersteller gewährt, und ist freiwillig. das was der Händler geben muss, ist eine 24 monatige Gewährleistung. Der Verkäufer muss in den ersten 6 Monaten belegen, das die Ware von Beginn an makellos war. Danach ist die Beweispflicht allerdings umgekehrt, das bedeutet der Käufer muss belegen, das die Ware von Anfang an einen Makel hatte, bzw. ein versteckten Fehler. Aber sowas ist sogut wie unmöglich meiner Meinung nach.

    • Kann hier nur den Apple Protection Care Plan empfehlen…!!! 

      Und falls Ihr euch ein bisschen informiert, kostet das ganze grade einmal knapp 30,- €…!!!! 

      habe bei meinem iPhone nach ca. 18 Monaten Benutzung, leider feststellen müssen, das es defekt war….!!!! 
      dank apple care, Apple-Hotline angerufen, Problem geschildert, iPhone ist mit ups abgeholt worden und nach 3 werktagen, hatte ich mein komplett NEUES-Iphone….!!!!!! 

      besser gehts doch nicht!!!!!!!

  • Garantie=freiwilliges Versprechen des Herstellers. In diesem Fall 1 Jahr.
    Gewährleistung=gesetzliche Pflicht des Verkäufers – für den Zeitraum von 2 Jahren. Insofern liegt nahe, dass ohnehin ein Anspruch bestanden hätte. Insofern sollte man den Service nicht zu sehr loben, das Gerät hätte im Gewährleistungsfall auch (und nicht nur leihweise!) repariert bzw getauscht werden müssen. Freilich liegt nach mehr als 6 Monaten die Beweislast beim Käufer (so er denn Verbraucher ist, sonst auch zuvor) . Insofern hätte er vielleicht Schwierigkeiten, seinen Anspruch nachzuweisen und der Deal ist bedingt kulant, weil er beiden Seiten dient.
    Dass für solche Regelungen ein weiterer Kanal zur Verfügung steht, würde ich positiv bewerten. Mit dem obigen „Angebot“ machen sie ja eine gute Werbung für sich, nicht immer erlebt man die Telekom so unkompliziert…

    • Es gibt noch einen wichtigen Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.
      Bei der Gewährleistung muss nach 6 Monaten der Kunde beweisen, dass der Fehler bereits beim Kauf (unerkannt) vorhanden war. Dies ist nach meinem Verständnis quasi unmöglich

      • Richtig, die Sache muss schon beim Kauf mangelhaft gewesen sein (die sechs Monate gesetzlicher Vermutung hatte ich ja bereits angedeutet). Die Akustikprobleme scheinen mir weder eine typische Kinderkrankheit, noch ein typischer Defekt zu sein, der auf unsachgemäßer Behandlung beruht. Sollte der Mangel bei Gefahrübergang bestritten werden, ist der Beweis aber nicht unmöglich. Man würde vermutlich einen langen Rechtsstreit führen, ein Gutachter würde bestellt und es könnte in die eine wie in die andere Richtung ausgehen. Das will keiner, denn es kostet Zeit und Geld und dient vor Allem nicht der Kundenbindung/Vertragsverlängerung. Daher ist Leih- statt Austauschgerät zwar ein Kompromiss, soooo großzügig aber nun auch nicht. Im Grunde nur eine rein wirtschaftliche Entscheidung unter Berücksichtigung der Risiken.

  • Ich bin etwas verwundert. Warum sollte ein 18 Monate altes iPhone im T-Mobile Vertrag nicht kostenlos ausgetauscht werden? Sowohl mein iPhone als auch meine Kopfhörer wurden nach einem Defekt nach mehr als 12 Monaten problemlos kostenlos umgetauscht.

  • Apple hat mit 1 Jahr Garantie also die gesetzliche „Garantie“ um 6 Monate verlängert

    scheint erstmal schön zu sein, aber die meisten Hersteller geben 2 Jahre Garantie…

    Ich selbst hatte auch recht gute Erfahrungen bisher mit T-Mobeil

    Gute Beratung bezüglich Auslandsgebühren, eine ordentliche Gutschrift wegen einer verzögerten Sendung

    • Die meisten Hersteller geben 2 Jahre? Vielleicht auf Waschmaschinen und Autos, aber bei kurzlebigen Geräten bzw. denen mit raschem Generationswechsel ist ein Jahr absolut normal. Außerdem solltest du nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wer mehr Garantie gibt, hat meist auch mehr Ausschlüsse.

      Mein HP Pc hat 1 Jahr, mein Philips LCD, mein iPhone… Alles namenhafte Hersteller, alle 1 Jahr

  • @nicolas123
    es gibt keine gesetzliche Garantie, alles andere wurde schon geschrieben.

    Und die gewährleistung ist dafuer da das beim gefahrenuebergang (Kauf) das geraet fehlerfrei ist.

  • Da zeigt sich wiedermal das die handyversicherung fur schlappe 4 euronen im monat gut angelegt sind !
    Egal was am iphone dran ist , displayschaden oder zerkratztes gehause , ab zum rosa riesen , police auf den tisch , flamm neures iphone belommen und wertgrantie zahlt absolut unproplematisch !
    Das ist service !

    Lohnt sich wiirklich !

  • Gibt’s den schon andere Neuigkeiten, ob aktuelle iPhone-Bestandskunden mit dem neuen iPhone im Juni/Juli verlängern können??

    • 6 monate vor dem bisherigen laufzeitende kannst du verlängern.

    • Vor der offiziellen Ankündigung das es ein neues gibt wirst du sehr sehr wahrscheinlich nichts dazu erfahren. Geh aber mal von mindestens wieder 25€xRestmonate wie beim letzten mal aus wenn nicht sogar noch teurer… Wenn man ein neues 3GS hat kann man sich es trotzdem überlegen. Wenn du gerade Ein 3G gekauft hast wirst du nicht genügend Verkaufspreis erzielen damit sich der Wechsel lohnt. Bisher habe ich einfach jedes Jahr mit Ablöse und Verkauf des alten plus / minus 0€ das neuere iPhone bekommen…

  • find ich super das Angebot von T. Habe bisher auch nur gute Erfahrungen mit denen gemacht und bin seit zehn Jahren dort. alle die gleich wieder auf T-Mobile rumhacken haben einfach keine Ahnung oder sind anscheinend mit mässigen Netzausbau und lahmen Netzen zufrieden.
    T, weiter so!

  • Ich sage seit langem, daß ich für guten service bereit bin, ein paar euro mehr zu zahlen. Das ist weit mehr wert als mancher denkt.

    • so siehts aus.und in sachen service hat sich da wirklich einiges getan.der kunde 0815 erwartet ja leider gottes immer noch unmögliches, am besten zum nulltarif.

  • deswegen habe ich mir bei jedem iphone, welches ich hatte, nen acpp geholt. lohnt sich immer ;)

  • Wenn Du Privatperson bist, hast Du 2 Jahre Gewährleistung. Ob T-Mobile das einsehen will oder nicht, das sagt der Gesetzgeber und basta!
    Die Garantie ist eine Leistung, die der Hersteller festlegt. Manche Autohersteller geben 5 Jahre, etc. Apple gibt halt nur 1 Jahr (warum auch immer, das werden die schon genau wissen).

    Bewertet also den Austausch von T-Mobile nicht zu hoch, das ist deren Pflicht, sie stellen es nur gerne anders da.

    Ich bin deshalb auch froh, bei O2 zu sein, weil der Kundenservice dort einfach nicht mehr besser und spürbarer gelebt werden kann und dort Fehler offen zugegeben werden und die Preise zudem durchweg gut sind.

    • zum Thema O2, Kulanz & Kundenzufriedenheit:

      Ein bekannter hatte vor 3 Jahren irgend so nen XDA, der hatte nach 14 Monaten einen Pixelfehler. Ist damit zu O2 gegangen hat ihn auf Garantie einsenden lassen. Das Ergebnis war: er musste bezahlen, da er nicht beweisen konnte, dass der Fehler Produktionsbedingt war.
      Seit dem ist er T-Mobile Kunde, bezahlt mehr und ist zufriedener als vorher.

      Man muss immer sagen der Service hängt sehr stark an der Person mit der der Kunde zu tun hat. Es arbeiten überall Menschen somit ist es auch unterschiedlich. Der Anspruch von T-Mobile bzw. Telekom Deutschland GmbH ist, der Beste am Markt zu sein. Aus meiner sich ist das auch ganz klar so. Oder waum wechseln Kunden von Billig anbietern zu uns (Mobil & Festnetz) obwohl sie hier auch nur Telefonieren Surfen etc können??

  • Was meinen die denn mit „testgerät bereitstellen zu können“? Muss ich das dann bei erscheinen des neuen iphones zurück geben? Wird mir nicht ganz klar

  • Eben, der Kundenservice bei T-Mobile oder Telekom oder wie auch immer sie grade mal wieder heißen mögen ist einfach nicht existent.
    Wie Matzell schon schreibt hast Du 2 Jahre Gewährleistung. Durch die Annahme einer Angebots, welches Dich entschädigt, verlierst Du allerdings deine Ansprüche…
    Beispiel: Du lässt in der Werkstatt einen Ölwechsel machen. Die Werkstatt dreht die Ölablassschraube zu fest an, was einen Riss in der Ölwanne zur Folge hat. Der Schaden betragt einige hundert Euro. Du gehst zum Werkstattmeister und beschwerst Dich. Er entschuldigt sich sagt soetwas wie: „Tut mir Leid, dass Unannehmlichkeiten hatten. Ich kümmere mich darum! Hier haben Sie schonmal einen Gutschein. Der nächste Ölwechsel ist auf jeden fall schonmal gratis für Sie.“
    Wenn Du nun diesen Gutschein annimmst, hast Du zwar einen gratis Ölwechsel, bleibst aber auf der Reparatur sitzen und im Rahmen der Gewährleistung hätten sie den nächsten Ölwechsel beim einbau der neuen Wanne eh machen müssen.

  • Also nochmal an alle verstehe ich das richtig ich habe zwei Jahre lang Anspruch auf Austausch bzw reperatur meines
    iphones meins habe ich bei t Mob gekauft mit einem Vertrag konnte aber nach 1,5 Mo Aren mein Vertrag zurück geben weil
    mich der Mitarbeiter falsch beraten.

    Durfte mein iPhone behalten.

    Zum Problem mein iPhone wurde schon einmal getauscht von Apple jetzt ist es 21 Monate alte eigentlich könnte ich zu t mobile gehen und mein iPhone reparieren lassen da ich an 3 stellen Pixelfehler hab knap 6 pro Stelle !!!???

    Danke im Vorraus

    • Wenn du dein iPhone schon einmal bei Apple hast tauschen lassen, wird die Telekom die Reparatur verweigern, da es nicht das Gerät ist, das du bei denen erworben hast und die Telekom keine Unterlagen über die Reparatur hat, da Apple und die Telekom sich verständlicherweise nicht über Reparaturen austauschen.

      • @ Geek & Komacrew;

        Das ist ja mal sowas von falsch was ihr da schreibt. Ich habe bis vor zwei Wochen mein 5. (!) 3G in der Hand welches ebenfalls kaputt gegangen ist (W-Lan Chip war durch.)
        Alle Reperaturen liefen über Apple direkt. Da ich über den 12 Monaten war, musste ich mich an T-Mobile wenden (24 Monate gesetzlice Gewährleistung.)
        Es stimmt natürlich dass man in der Beweispflicht steht. Dies tat ich mit der „Tatsache“, dass das kaputte Gerät bereits ein Austauschgerät und bereits mein 5. ist.
        Ich habe mir die Garantienachweise von Apple zukommen lassen (das war jedoch ein Theater) und schickt die T-Mobile zu.
        Da ich bereits 5 Geräte hatte, wurde mir eine Wandlung angeboten und ich erhielt das 3GS!

        Ich habe mit mehreren T-Mobile Beratern telef. und jeder wollte mir weismachen, man habe nur 12 Monate Garantie – thats it. Kein Wort über Gewährleistung. Und wenn man diese ansprach, wurde sie verneint. Ich nehme mal einfach an, dass sie einen iPhone Kunden „für blöd“ verkaufen sollen oder es vielleicht einfach nicht besser wissen.

    • Da wirst du Pech haben. T-mobile wird sich da komplett raushalten und wenn dann hast du vielleicht bei Apple Glück, aber gerade jetzt wollen die ja das du einfach nen neuen Vertrag abschließt und damit das neue bekommst. Ich würde es entweder so weiterbenutzen, als defekt verkaufen oder aber reparieren lassen. Der Displaytausch kostet 90€ soweit ich weiß. Wegen Garantieverlust musst du dir ja keine Gedanken mehr machen ;)

  • Also ich war noch nie der größte Timo Beil Fan ( nutze selber Simyo in einem ab Werk ungelockten iPhone 3G)
    aber der Service vom rosa T kann sich echt sehen lassen! Kann natürlich sein dass das nur eine Ausnahme ist, aber trotzdem sehr zuvorkommend!

  • Mmmhhh unterlagen hab ich ja noch von Apple ich probier es einfach mal und werde natürlich Bericht erstatten ;)

  • mhh sind das alles garantieproblemchen was ich da habe?

    – ich hab so weiße wolken ab und zu auf dem display (beim laden bzw. beim intensiv umts nutzen)
    – ausserdem berichten neuerdings meine anrufer über echos und hall
    – manchmal kommen die typischen lautsprecher+handyempfang geräusche (rythmisches knarzen) einfach so aus dem iphone…

    !?

  • @geek
    Den freundlichen Apple Mitarbeitern muss leider Gottes, ab und an gesagt werden, dass sie ein Formular schreiben sollen in dem aufgeführt ist, welche IMEI Nummer das alte Gerät hatte und welche jetzt das neue Gerät. Somit ist ein Austausch sehr wohl möglich-ich hab bei mir im Telekom Shop jede Woche mindestens einen solchen Fall.

    Sollte man im Hinterkopf behalten, falls es mal so sein sollte.

  • Hab da mal ne Frage zur Vertragsverlängerung, wie es so bisher gehandhabt wurde: Hab mein 3G um Juli 18 Monate und kann mein Vertrag regulär verlängern. Muss ich dann auch die 25€ pro Restmonat zahlen oder nicht?

    • @ Layana
      Du musst die restlichen Monate, die der Vertrag noch laufen würde nicht zahlen.
      Ich empfehle dir aber trotzdem noch nicht zu verlängern, so kurz vor dem 4G Release, das sag ich auch jedem meiner Kunden.

  • was ist das denn für ein Schwachsinn, von wegen 1 Jahr Gewährleistung? Und Apple hätte diese in seiner Großzügigkeit im 6 Monate verlängert?

    Es steht dem Verbraucher eine Gewährleistung von 2 Jahren zu, nach 6 Monaten tritt lediglich die Beweislastumkehr in Kraft.

    Bitte auch nicht Garantie und Gewährleistung verwechseln. Garantie ist freiwillig und geht über die gesetzlichen Richtlinien (Gewährleistung) hinaus

    • Eben. Und die Beweislastunkehr ist für die meißten das Problem, da der Kunde dann beweisen muss, dass der Fehler schon beim Kauf bestanden hat. Im Falle von zB einem Kaputten WLan-Modul nach 18 Monaten äußerst schwierig. Darum finde ich die Lösung von der Telekom kulant – Selbstvertständlich allerdings nicht.

  • Sag Namen nicht

    Mir fiel mein iPhone nach etwa 6 Monaten runter. Das Display war im Arsch. Da man aber keine kratzspuren sah, hat mir die Telekom anstandslos ein neues gerät geschickt. Man hätte die Ursache des Schadens leicht ermitteln können. Aber Kein Hickhack. Hatte nach 7 Tagen ein neues gerät in einer indstrieverpackung in der post. Kann diesbezüglich über Telekom nit meckern.

  • wo ich das mit dem Audio-Problem lese…

    Ich habe ein Iphone 3G und mir ist schon kurz nach Erhalt aufgefallen, dass es zwar unten 2 Lautsprecheröffnungen zu haben scheint, aber nur aus der linken Sound kommt. Bisher hab ich mir das so erklärt, dass die 2 Öffnungen aus Designgründen da sind.

    Ist das so oder müsste aus beiden Sound kommen?

  • naja, diesen service lassen sie sich ja auch fürstlich bezahlen. wobei die kosten des leihgeräts wohl eher dem marketingbudget anferechnet werden dürften.

    ich will keinnen service, ich will freiheit, daher werde mich nicht mit einem netlock an einen provider binden. und den ganzen unlock mist hab ich nach fast 4 jahren satt. schade eigentlich, aber ich werde mich wohl mal umorientieren müssen…

  • for-friends-frager

    Hi,

    wenn wir beim Service der TKom sind. Mein Vertrag Complete L mit For-friends-Rabatt läuft im August aus und ich habe jetzt mal mit der Hotline Kontakt aufgenommen. Aussage:

    Der Vertrag kann verlängert werden, ich kann auf die aktuellen 240 Minuten plus SMS aufstocken und der 15%-Rabatt bleibt ebenfalls erhalten!

    Grundsätzlich fände ich das gut, stutzig macht mich das allerdings doch, da damals die Konditionen eigentlich so aussahen, dass der Rabatt nur für 24 Monate gilt. Haben noch andere Erfahrungen mit ihrer Verlängerung?

    Beste Grüße

  • Sie binden damit den Kunden weitere 2 Jahre aus lauter Nächstenliebe machen sie das also nicht.

  • Bald muss man die feuerwehr auch über twitter rufen xD

  • T-Mobile gibt es seit 1.4.10 nicht mehr!
    Das heißt jetzt Telekom Mobilfunk.

  • Telekom scheint echt was zu machen. Weiter so!

  • Telekom Hotline kontaktieren, Schaden melden, Gerät wird mit hoher Wahrscheinlichkeit getauscht, fertig. Mir ist mein Iphone runter gefallen und das Touchdisplay war anschließend defekt. Gerät wurde direkt gegen ein Neues getauscht. Das Altgerät war zum Schadenszeitpunkt exakt 23 Monate alt. Ich empfehle aber auf jeden Fall die Hotline. Mein erster Tausch-Versuch im T-Punkt war nicht so toll. Dort hat man mir lediglich eine kostenpflichtige Reparatur in einem Handyshop angeboten. (Display-Tausch, iPhone 1. Gen. 200€)

  • Das stimmt so nicht ganz, auch wenns sich tmobile quer stellt muessen sie dir als deutsches unternehmen, nach deutschem recht, zwei jahre gewährleistung geben. Die einjährige garantie die apple ausspricht ist legitim – eigener spielraum – jedoch ist zwischen gewährleistung und garantie ein kleiner aber feiner unterschied :)

    tmobile wollte mich auch abwimmeln mit 1 jahr gewährleistung, kostenvoranschlag etc…nach einem zwei seitigen beschwerdebrief gabs ein gewährleistungstausch :)

  • Ein Austausch oder eine Reparatur auf Garantie war nicht mehr möglich, da Apple und somit T-Mobile nur ein Jahr Gewährleistung gibt.”

    Den Käufern derart dreist vorzulügen, Sie hätten in Deutschland nur ein Jahr ein gesetzliches Gewährleistungsrecht grenzt nahe an einen Betrug durch den Telekom-Mitarbeiter!
    Dass das Ganze „…mit etwas Glück, gar zu einem Leihgerät“ geführt hat, kann ja wohl nur als Scherz gemeint sein!

    Dieser Beitrag ist ja wohl zu 100% Telekom-Werbung und nichts als Kundenverarschung!!!

  • ich bin jetzt seit 4 jahren bei timo beil. hatte das erste iphone mit complete xl vertrag abgeschlossen und jeden monat brav meine knapp 100,- gelatzt. jetzt läuft mein vertrag am 6.6. aus und ich fragte, wie es mit einer verlängerung aussieht, wenn ich jetzt kein iphone haben will sondern das neue haben möchte, wenn es erscheint. man ahnt es ja nicht, wie schwerfällig der rosa riese da ist. außer auslachen und doofen antworten kam nichts dabei rum. ende vom lied: kündigung, neuer vertrag bei o2 für ein drittel des geldes und ein unterschriebener portierungsauftrag. die telekom scheint es einfach nicht nötig zu haben…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven