iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Über Umwege: „Nachtmodus“ in iBooks aktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen, ebenfalls im AppStore vertretenden eBook-Reader verzichtet Apple in der hauseigenen Lösung „iBooks“ (AppStore-Link) auf einen speziellen Nachtmodus. Unabhängig vom gewählten Buch zeigt iBooks die Schrift immer schwarz auf weißem Grund an und bietet – abgesehen von der Option den Seiten-Hintergrund mit Sepia einzufärben – leider nur ein überschaubares Set an Konfigurationsoptionen.

Zwar lässt sich die Display-Helligkeit für den nächtlichen iBooks-Einsatz im Bett reduzieren, eine Invertierung des Textes hat Apple jedoch nicht vorgesehen.

Kommen wir zum eigentlichen Tipp: Mit Apples Bordmitteln, namentlich den „Bedienungshilfen“ lassen sich eure elektronischen Bücher, über Umwege, auch mit weißer Schrift auf schwarzem Grund lesen.

  • 1. In den iPhone-Einstellungen den Menu-Punkt „Allgemein“ und dort die Option „Bedienungshilfen“ wählen.
  • 2. „Home Dreifachklick“ wählen und als Funktionszuweisung für die Hometaste „Weiß auf schwarz ein/aus“ aktivieren.

Befindet ihr euch nun in der iBooks-Ansicht, kann mit einem Dreifachklick auf die Home-Taste zwischen der herkömmlichen „Schwarz auf weiß“ und der neuen „Weiß auf schwarz“-Ansicht hin und her gewechselt werden. Viel Spass beim Augen-schonen.

Mittwoch, 29. Dez 2010, 11:22 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöner artikel , aber „Nachmodus“ ? ;)

  • Sollte wohl „Nachtmodus“ heissen…

  • Danke für den Tip.
    In dem Titel fehlt ein „t“
    Lg

  • Ihr habt einen Tippfehler in der Überschrift

  • Nachmodus, ne?!
    Aber echt guter Tipp!
    Danke ;)

  • Das muss NachTmodus in der Überschriest heißen.
    Und ein Hinweis, dass man die Möglichkeit nur auf neueren iPod Touch/ iPhone Modellen hat sollte da sein!
    Ab iPod Touch 3G und iPhone 3GS soweit ich weis.

    • Das muss Überschrift und nicht Überschriest heißen – reicht es nicht, wenn das einer anmerkt?

    • Und bei dir soll es wohl Überschrift heißen?!? Andere berichtigen und selber Fehler machen, dass sind die Besten!!!

      • Dann mache ich auch mal mit! ;)
        Rechtschreibfehler hin oder her, DU solltest dir mal anschauen wann das „das“ nach einem Komma mit zwei „s“ geschrieben wird. In deinem Fall ist das „dass“ nämlich schlicht und einfach falsch!
        Damit nicht genug, denn das Komma an sich gehört gar nicht dahin und macht keinen Sinn. Ein Punkt oder ein Semikolon würden da Sinn machen:
        „Andere berichtigen und selber Fehler machen. Das sind die Besten!!!“

        Dein Vorredner und auch der Autor des Artikels haben sich verschrieben, doch du kannst wirklich kein Deutsch und solltest das Berichtigen anderen überlassen…

      • @Arkcharm : Auch bei dir habe einen Fehler gefunden … In deinem letzten Satz wird „Anderen“ groß geschrieben. Mit bestem Gruß an alle Krümelkacker hier  !

      • C-C-C-C-COMBO-BREAKER!

        Nein, jetzt mal ganz im Ernst. Macht ihr hier jetzt einen auf Kinder-Schoko-Bons Werbung?

      • @ Alex: Richtig, ich habe mich verschrieben ;)

        @Baris: ???

  • Wohl eher Nachtmodus, nicht Nachmodus (Überschrift) :-)

  • Cool man hat gleich wenn man will Ei. Neues Themen haha ;)

  • seit Ihr eigentlich alle besoffen ? Es reicht doch Einer, der auf den Tippfehler hinweist ! Ausserdem ist das kein Beinbruch

    • Aber wenn man keine Bücher liest, dann ist der Tip eigentlich unnütz. Also wie kann man einen Kommentar schreiben? Na klar. Da fehlt ja ein „t“. Jetzt aber schnell, bevor aus Nachmodus ein Nachtmodus wird. Und siehe da: 2000 Kommentare zum Rechtschreibefehler!
      Der Tip ist übrigens Gold wert, denn man kommt nicht drauf. Schade das Apple hier nicht mit gedacht hat. Ganz anders als z.B. der Goodreader.

  • Wie kommt ihr bloß immer an Telenor.Dk?
    Danke für den Hinweis.
    Grüßle

  • Verstehe die ganzen Kommentare nicht, Überschrift stimmt doch. Nachtmodus ist korrekt mit t geschrieben. Komische Leute hier…

  • Wieso nur iBooks? Das funktioniert auch in Safari etc., im ganzen iOS! (Tipp: Versucht es mal mit einem YouTube-Video ;D)

  • Ich fände es gut wenn ihr den Vorlesemodus malerklären könnten. Er liest mir meistens nur eine Zeile vor, oder den deutschen Text mit englischem Akzent.
    (ich meine übrigens Voice Over für iBooks, falls das nicht so rauskam)

  • Grün auf rot? Mit ner Flasche Wodka geht das.
    Mal ersthaft grün/rot wäre wohl extrem kontraproduktiv für Menschen mit rot/grün-Blindheit…

  • Danke für den Tipp! Super beim iPad!

  • Funktionier aber erst ab iPod Touch 3G und beim iPhone glaub ich 3GS

  • Wie geil…35 Posts über den Nachmodus…Lol…Mann Mann Mann…! Und jeder denkt keinem ist es aufgefallen oder was!?

  • Wtf?! Tag der klugscheisßer?? Als ob ihr euch nie vertippt..
    @Topic: danke für den Tipp. Mir reicht die sepia Funktion in Kombi mit der helligkeitsregulierung aus.

  • Sagt mal, könnt ihr mit iBooks PDF mit Bildern anschauen?
    Bei mir werden alle Bilder ausgeblendet! Tipps? Danke im
    Voraus.

    • Ich lese Comics mit dem Teil. Also: bei mit tut das.

    • Wo kommt das PDF her? Kannst du es auf deinem Rechner komplett sehen? Vielleicht sind die Bilder per drag and drop als Verknüpfung ins Dokument gelangt und die richtigen Bilder sind nur irgendwo lokal gespeichert? PDF löschen und nochmal laden? Kann viele Gründe haben..

  • Mir gefällt die Version nacktmodus am besten ;-)

  • Boardmittel? Sollte wohl Bordmittel heißen.

    • Naja, aber „Board-Mittel“ ist ja nun wirklich Müll.
      Also, ich mag die Seite hier ja, aber Rechtschreibschwächen fallen halt schon extrem auf…
      Ist ja nicht böse gemeint, aber je größer die Seite wird, desto eher sollte man vielleicht über einen Texter nachdenken, oder nicht?

  • Sepia + Auto-Helligkeit reichen mir absolut!

  • Dieses nervige Kindergebrabbel mit dreißigfacher Wiederholung desgleichen Rechtschreibfehlers nervt nur noch. Kann man ifun nicht mit einer Altersbeschränkung versehen oder gebührenpflichtig machen damit das aufhört? Gebe gern 50 EUR anno dafür damit dieses Erster und ich hab dies nicht und jenes nicht Geplärre aufhört…

    • @Oyster2604

      Der erste und einzig sinnvolle Kommentar….DANKE Oyster2604

      Der 100. „Ihr habt da in der Überschrift einen Fehler“ Kloppi bekommt nen Jahresgutschein fürs Kinderkarsussell.

      Werdet mal langsam erwachsen.

    • Die „30-fache Wiederholung“ ist technisch bedingt. Neue Kommentare werden in dem Moment, in dem sie gepostet werden, für andere ja nicht automatisch sichtbar. Sie tauchen erst auf, wenn die Seite neu geladen wird. In der Zeit, in der man einen Artikel liest und anschließend einen Kommentar schreibt, tun das eben auch 29 andere.

  • Super Tipp! Hab öfter Probleme mit den Augen nach langem Lesen auf dem Phone, auch wenn ich es schon ganz dunkel gestellt hatte. Das könnte also jetzt die Lösung sein. Danke!

  • Danke für den Tipp. Ich wär auch dafür, eine Altersbeschränkung für die Kommentare einzuführen… ;-)

  • Soll bestimmt Nacktmodus heißen :-D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven