iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 343 Artikel
   

Twitter: Neues Team gegen Belästigungen, Gewaltandrohungen und Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat die Einführung des sogenannten „Twitter Trust & Safety Council“ bekanntgegeben. Das Experten-Team, dem über 40 Organisationen aus 13 unterschiedlichen Regionen angehören, soll zukünftig dafür sorgen, das Twitter aktiver als bislang bei Verstößen gegen die Twitter-Richtlinen, bei verbale Übergriffen und Gewaltandrohungen einschreitet.

twitsafe

Twitter hofft mit Hilfe der Experten, zu denen unter anderem die Anti-Bullying-Organisation Childnet, die auf Frauenrechte spezialisierte Feminist Frequency und das deutsche Jugendschutz-Portal jugendschutz.net zählen, effektiver auf die in den vergangenen Monaten laut gewordene Kritik zu reagieren, das Unternehmen würde zu Lax mit Verstößen gegen die eigenen Verhaltensrichtlinien umgehen.

Erst in der vergangenen Woche hatte der Kurznachrichtendienst über 120.000 Profile gesperrt, denen Verbindungen zur IS-Terrormiliz nachgesagt wurden.

Twitter-Nutzer die Verstöße melden wollen sollten sich diesen Artikel des 140-Zeichen-Dienstes durchlesen. Der Support-Eintrag gibt einen Überblick darüber, wie mutmaßliche Verletzungen der Twitter Regeln und Allgemeinen Geschäftsbedingungen gemeldet werden können.

App Icon
Twitter
Twitter Inc
Gratis
66.83MB
Dienstag, 09. Feb 2016, 12:50 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wir brauchen viel mehr feministinnen und gender Mainstream Aktivisten. Auf das es mehr solcher netten Emails im Büroalltag gibt:
    “ Sehr geehrte Damen, Transsexuelle, Asexuelle, Bineugierige, Metrosexuelle und Herren,
    seit heute morgen funktionieren leider die Drucker/Druckerinnen nicht mehr ordnungsgemäß. Bitte schicken Sie jemanden/jemande aus ihrem Team/in der/die/das das Problem/Problemin behebt.“

  • Twitter Standard Antwort ;

    Wir könnten keine Verstoß gegen unsere Richtlinien feststellen. Alles nur eine Farce

  • Wenn man aber einen Markeninhaber auf eine Rechtsverletzung hinweist ist 12 Std später das Konto gelöscht.

  • Leider tun sie nichts gegen Spam-Tweets. Da gibt es teilweise hunderte der selben Nachrichten von ebenso vielen verschiedenen Accounts. Und man kann nicht richtig filtern. Man muß praktisch jeden dieser Accounts melden, die wahrscheinlich aber nur einen einzigen Tweet abgesetzt haben. Solche Kandidaten sind die, die Zahlen im Namen haben und mit Fotos von Prominenten geschmückt sind.

  • Ich glaube, daß dieses Expertenteam dafür eingesetzt wurde, um Twitter eine eindeutige weltanschauliche Ausrichtung zu geben, die man in Deutschland vereinfacht als „rot-grün“ beschreiben könnte. Mit der Sperrung von IS-Konten möchte man das Publikum positiv einstimmen. Was folgt, wird die Dezimierung von Stimmen sein, die sich kritisch zu bestimmten rot-grünen Dogmen äußern. Siehe der Fall von @koljabonke, der nie etwas postete, was nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt war und schon gar nicht zu Gewalt aufrief.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18343 Artikel in den vergangenen 3224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven