iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 857 Artikel
   

Totalausfall bei Sipgate ONE: Zulieferer-Insolvenz hat Unerreichbarkeit aller Nutzer zur Folge

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Der VoIP-Anbieter Sipgate bemüht sich mit regelmäßigen Blog-Aktualisierungen gerade um Schadensbegrenzung, hat jedoch ein riesiges Problem: Aufgrund der Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens gegen einen Rufnummern-Zulieferer sind die Rufnummern sämtlicher „Sipgate ONE„-Kunden seit den frühen Morgenstunden nicht mehr erreichbar.

Im Januar hatte Sipgate die neue Produkt-Linie ONE gestartet (wir berichteten damals) und das Bundle als intelligente Mobilfunkrufnummer beworden. Einmal registriert, stattete „Sipgate ONE“ seine Kunden mit einer kostenlosen 0157-Mobilfunknummer aus, die sich im Webinterface des Anbieters dann dem eigenen Festnetzanschluss, dem persönlichen Skype-Account und der Mobilfunknummer zuweisen lassen konnte. Anrufe die auf der neu angelegten Rufnummer eingingen, ließen dann alle Geräte klingeln und konnten bei Nichtannahme an die ebenfalls bereitstehenden „Visual Voicemail“ übergeben werden.

Nichts geht mehr.

„Seit Januar 2011 bieten wir mit “sipgate one” unser erstes Testprodukt im Mobilfunk für Privatkunden an. Kern des kostenlosen Angebotes ist eine Mobilfunkrufnummer, die eingehende Anrufe gebührenfrei an beliebige andere Rufnummern weiterleitet und Zusatzfeatures wie einen Anrufbeantworter mit Abschriften bereitstellt. Die Mobilfunkrufnummern aus der Gasse 01570 konnten wir zunächst nur in Zusammenarbeit mit einem Zulieferer anbieten. […] Wir gehen derzeit davon aus, dass die sipgate one Mobilfunkrufnummern nicht wieder erreichbar sein werden.“

Betroffenen Kunden empfiehlt Sipgate die Einreichung eines Portierungsauftrages. Bei sämtichen regulären Produkten – etwa Sipgate basic, das wir hier getestet haben – setzt Sipgate ausschließlich originär zugeteilte Ortsrufnummern, die „keinerlei Risiken durch Dritte beinhalten und bei denen wir deshalb mit absoluter Sicherheit garantieren können, dass sie dauerhaft erreichbar sind“.

Freitag, 10. Aug 2012, 15:52 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und aus diesem Grund kann Sipgate froh sein, dass das Produkt nie den Beta Status verlassen hat. So kann man sich natürlich fein rausreden, wenn der Super-Gau eintritt.

    • Also so wie ich das heute Nachmittag im Blog gelesen hab‘, erhält SIPGATE direkt ein paar Nummern zugeteilt im Herbst und beendet dann die BETA-Phase

    • Es gibt keinen „Super-Gau“. Der Gau ist schon der größte anzunehmende Unfall. Das ist schon Superlativ und da gibt es keine Steigerung mehr von!

      • Kommentare die die Welt nicht braucht!

      • Super-GAU heist nur das der Unfall größer als anzunehmen war ist.

      • @Pear die Atomphysiker reden also Unsinn? Der Begriff wurde eben eingeführt, auch wenn er namentlich nicht viel Sinn macht

      • AFAIK ist der GAU der Auslegungsstörfall. Also das Problem, mit dem im schlimmsten Fall zu rechnen ist, das also noch irgendwie handlebar sein muss. Tritt ein (mögliches, aber eben nicht anzunehmendes) noch größeres Problem auf, so ist dies ein Super-GAU.

      • … und daVON gibt es keine Steigerung.

        ;-)

      • kleine wortkunde für für 12jährige:
        GAU= größter anzunehmender unfall, auch auslegungsstörfall genannt. bis zu diesem fehler reagiert das system fehlerverzeihend, es ist nicht mit schweren langfristigen konsequenzen zu rechnen.
        Super, von lat. supra: über; über etwas hinaus.
        ein super gau ist ein unfall der über die auslegung des systems hinausgeht, und somit das system zum kippen bringt.

        bitte vorher informieren…

    • „Kommentare die die Welt nicht braucht!“
      Warum? Ich habe jetzt wieder was dazugelernt. Wenn man da keinen Bock drauf hat, einfach Finger stillhalten.

  • Schade eigentlich, denn die Funktion ist schon nicht schlecht.
    Nun ja, können wir nur hoffen, dass der Markt dieses beobachtet hat und wir wissen in welche Richtung es demnächst gehen wird.

  • brauch ich nicht und würde ich auch meiden. fast überall sind flat´s ins festnetz. leute die mir nur eine handynummer von sich geben werden von mir auch nicht angerufen. da bin ich eigen. ich biete freunden und bekannten auch ne festnetznummer die erheblich kostengünstiger ist als eine handynummer… vor allem wenn jemand von festnetz auf festnetz anruft, aber über ne pseudohandynummer…. nun ja… ich kann wie gesagt auf sowas verzichten

    • @reimann
      Gut das ich nicht dein Freund bin , du kannst mich nur unter Handynummer erreichen, in meinem Bekanntenkreis hat da nämlich auch jeder eine Flat.
      Man man. Bleib mal eigen.

    • Ist das dein ernst was du hier in dir lässt…stell dir vor es gibt sogar Leute die keine Festnetznr haben weil sie es nicht brauchen oder kein Telefon angeschlossen etc
      Gibst du deinen Freunden deine Handynr nicht nur weil sie dir keine Festnetznr geben ?Am besten du kündigst ihnen gleich die Freundschaft ! >.< Arm oder lächerlich ich weiß es noch nicht so ganz …
      Es gibt auch Leute den gebe ich meine FN aus Prinzip nicht …
      Zudem kommt noch das es genug billig Anbieter gibt die Flats untereinander günstig anbieten also hab dich nicht so mit den kosten denn die sind meist günstiger als ein FN Anschluss ;)

    • 100% Zustimmung, sehe ich ganz genauso. Wer von mir was will, der gibt mir entweder eine Festnetznummer oder ruft mich an, fertig.

      Das ist ähnlich dämmlich wie irgendwelche Firmen die von mir was wollen – nämlich mich als Kunden und damit mein Geld – aber nur über so eine dümmliche 0180er Nummer erreichbar sind.

      Wenn ich das mit den Mobilanschlüssen aber in meinem ganzem Umkreis (Arbeit und Freundeskreis) richtig beobachte, dann haben die meisten ab einem gewissen Reifegrad und Alter sowieso wieder eine Festnetznummer.

      • Man seid ihr geizig. Wenn Euch Eure Freunde nicht mal 0,09 Cent die Minute wert, will man auch besser nicht Euer Freund sein.
        .

      • Lustig :) Die Leuts zahlen meist mindestens 17.- oder mehr Eur für nen FN-Anschluss, damit sie „günstig“ erreichbar sind?? Wisst ihr eigentlich wie viel man bei einem 9ct Handytarif dafür telefonieren kann? Ich wusste gar nicht, dass die Technologiefeindlichekit und Matheschwäche sich bei der Jugend in De fortsetzt :-D
        Nein, man benötigt keinen FN-Anschluss mehr für DSL und nein, FN ist nicht günstiger als Mobilfunk innerhalb De.
        Alle nen iPhone aber kein Geld zum telefonieren bzw. keine Ahnung wie man ne Flat bucht die weniger kostet als ne Monatsgebühr für FN (denn die Home-Optionen der Netzbetreiber kennt ja kaum jemand bzw. ist das ja für viele kein „richtiger“ FN-Anschluss)
        Schon sehr eigen … :-D

      • 0,09 ct? Du meinst 9 ct, oder?

      • Seid ihr schwaben?

      • Stimme voll zu.

    • Ich bin auch froh das ich dich nicht kenne :D
      Ich habe nämlich gar kein Festnetztelefon.
      Ich bin immer und vor allem NUR per handy zu erreichen.
      Außer auf der Arbeit, aber diese nummer kennt zum glück niemand meiner privaten kontakte…

    • klingt nach Neufünfländer-Geiz lieber „Rönnie“ :-)

  • Und der Autor dieses Artikels gießt auch noch mehr Öl ins Feuer. Wenn man die Headline aufm Telefon liest, kann man Angst bekommen. Denn die Headline suggeriert, dass es die Insolvenz von Sipgate sein könnte. Hier steht nix davon, dass es ein Zulieferer ist, und man assoziiert erstmal alles mit dem ersten Wort „Sipgate“ , da ist das One dahinter nebensächlich, zumal die meisten nicht mal wissen dürften, dass es ein da noch einen Zulieferer gab.

    • Vollkommen richtig, hab gerade schon nen Schock bekommen, als ich Insolvenz las.
      Und erst im Text, also im Detail, stellt sich heraus, dass mich das überhaupt nicht betrifft, da ich ONE bzw. so ne Handynummer von denen gar nicht nutze. ;-)

    • Wie beim Ebay Kauf , nicht nur die Überschrift lesen und danach jammern das der ersteigerte Artikel falsch sei.

      • Wie auch bei eBay sollte schon aus der Überschrift zu sehen sein um was es sich handelt und nicht erst aus dem kleingedruckten. Hier hätte eine bessere Formulierung wie: „Insolvenz von Sipgate Zulieferer führt zu temporären VoIP Ausfall“ besser gepasst.

      • Wenn die Überschrift aber reißerisch und auch noch falsch ist, dann hat das nichts mehr damit zu tun, das man auch den Artikel lesen sollte. Der Autor hat gefälligst die Überschrift so abzuändern, dass keiner auf die Idee kommt, es gehe hier um Sipgate. Wir sind hier außerdem nicht bei eBay, wo die Leute es zudem selbst schuld sind, wenn die Leute ihre Artikel nicht finden. Hier schadet der Autor dem Unternehmen, indem er eine völlig falsche Behauptung aufstellt.

    • Danke dafür. Ich habe oben noch einen „Subunternehmer“ in die Überschrift eingefügt. Das „Sipgate One“ dürfte ja klar machen das nur der Dienst betroffen ist.

      • Hi!
        Ein Subunternehmer ist das nun aber auch nicht.
        Vistream ist ein Mobilfunkanbieter mit eigenem core-netz im netz von e-plus. Vistream gab es schon recht lange und hatte mit Sipgate nur so viel zu tun, dass sie die Rufnummern geliefert haben.
        ich denke wirklich, dass hier die bereits erwähnte Wortwahl von Sipgate („Zulieferer“) übernommen werden sollte um nichts in falsche licht zu rücken.

        Subunternehmer klingt nach „Tochterfirma“ und ist diesem Begriff meiner Meinung nach nicht weit genug entfernt.

        P.S.
        Bitte nicht persönlich nehmen und besten Dank für den Artikel, ohne den ich wohl verpasst hätte einigen Kontakten eine alternative Rufnummer mitzuteilen.

      • Naja. Auf beiden Seiten ist das nicht optimal. Sipgate (ONE) müssen halt damit leben, dass es Verwechslungen gibt, wenn sie ihre Markennamen so wählen.
        Und der Autor hat zwar sachlich nichts falsch gemacht, aber deutlicher hätte es schon sein können.

  • Da habt ihr mir ja einen schönen Schrecken eingejagt. Ich dachte schon sipgate wäre insolvent >_<

  • Da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: Solcherart sinnentstellende BILD-Überschriften habt ihr doch nun wirklich nicht nötig, liebes ifun-Team :-)

  • Hm? In der Headline steht doch alles, was man wissen muss, um nicht von einer Insolvenz der Firma Sipgate auszugehen. Oder wurde der Wortlaut der Headline inzwischen angepasst?

    • @MacAlex

      Papier ist geduldig. Online-Publikationen nicht. Die Überschrift wurde während des weiteren Diskussion geändert. Das ist leider nicht ersichtlich, was übrigens auch bei den Grobheiten großen Tageszeitungen zutrifft, sodaß dann einige Kommentare etwas sinnentleert wirken ;)))

  • sipgate one funktioniert wieder. siehe sipgate blog

  • Und im App Store gibt’s nen Sipgate Update :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21857 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven