iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Konkurrenz zu Navigon Urban: „TomTom Places“ kostenlos im AppStore

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Auf nur 6MB bietet der niederländische Navigationsanbieter TomTom jetzt sein komplettes POI-Verzeichnis als eigenständigen Gratis-Download im AppStore an. Die Anwendung (AppStore-Link), der Download richtet sich sowohl Fußgänger als auch an Autofahrer und zeigt bei Bedarf auch das aktuelle Verkehrsaufkommen an, ersetzt zwar keine vollwertige Navigation – Turn-by-Turn Routen liefert „TomTom Places“ nicht – positioniert sich jedoch im attraktiven Mikro-Stadtplan-Angebot irgendwo zwischen Navigons Urban-Applikation (hier in den News) und Google Orts-abhängiger Umgebungssuche Places.

Passend zum Start der deutschen TomTom Places App hat TomTom zudem das Westeuropa-Paket (AppStore-Link) seiner eigentlichen Navi-App auf immerhin 65€ reduziert. Für diese, eine Info die wir euch während der diesjährigen IFA präsentieren konnten, wird demnächst zur vollwertigen Universal-Anwendung aufgewertet.

Donnerstag, 22. Sep 2011, 13:51 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • da war ifun schneller als der appstore. dort gibts zur zeit noch kein tomtom places.

  • Nö. Jan ich vor über einer halben Stunde schon über den hier angegebenen Link heruntergeladen.

  • TomTom ist für mich spätestens seit des Versuches, personenbezogene Daten zu veräußern, gestorben.

  • Man sollte aber bedenken es ist kein Offline Navi, das bedeutet Karten werden immer aus dem Netz nachgeldaden !!

  • Auch wenn mein Kommentar gelöscht wurde, ist TomTom wegen der Weitergabe von erhobenen Daten für mich gestorben. Pfui!

  • ooops, nehme den letzten Beitrag hiermit zurück!

    • Hallo Kay, wenn du keine Ahnung hast, was personen bezogene Daten sind, dann lass bitte solche Kommentare. Die Daten die TomTom weitergab hatten absolut nichts mit Personen zu tun, sondern mit Durchschnittsgeschwindigkeiten auf Straßen.

      • Rischtsch.

      • Da werden sehr wohl personelle Daten geloggt, wie mir ein Fernfahrer, nach Kontakt mit dem TT Service bestätigte. Schlimmer noch, TT hat bestimmte Datensätze an die Verkehrsaufsicht NRW verhöckert, zw. Radar Aufstellung. Kam durch den Rechnungsprüfer durch Zufall ans Licht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven