Artikel “Theke” zum ZDF-Zugriff unter Android: Von der Abstimmung mit dem ZDF und den Chancen...
Facebook
Twitter
Kommentieren (14)

“Theke” zum ZDF-Zugriff unter Android: Von der Abstimmung mit dem ZDF und den Chancen einer möglichen iOS-Version

14 Kommentare

Mit der Android-Applikation “Theke” hat der Dresdner Entwickler Sascha Huth am Wochenende für Aufsehen gesorgt. Die alternative Mediathek-Applikation für die Online-Angebote des ZDF und der verwandten Kanäle ZDFneo, ZDFkultur, ZDFinfo und 3sat sammelt in Googles Software-Kaufhaus bislang fast ausschließlich gute Kritik für seine Idee ein, die Suche in den genannten Mediatheken zu vereinfachen und gekonnt zu präsentieren.

Mit Blick auf die plötzliche Einstellung der OS X Mediathek.app (ifun.de berichtete), haben wir Sascha nach seinen Erfahrungen mit dem ZDF gefragt und wollten wissen, wie es um eine mögliche iOS-Version der kostenlosen Anwendung bestellt ist.

Der Bedarf an Alternativen zur offiziellen ZDF-Applikation ist auch unter iPhone-Nutzern groß – dies belegt unter anderem diese Anwendungs-Demonstration der Entwickler von Weptun, die bereits im September 2011 darauf aufmerksam machten, wie viel Optimierungspotential noch in der ZDF-App steckt. Damals bauten fünf Entwickler der Weptun GmbH die ZDF-Mediathek in nur 25 Stunden zur nativen iPhone-Applikation um.

Doch zurück zu Sascha Huth. Wir haben den Freelance Developer und Studenten an der Dresdner TU gefragt, ob dieser sich nach dem Aus der Mediathek.app für Mac-Nutzer und vor der Theken-Freigabe im Android-Store mit dem ZDF abgestimmt hat:

Das mit der Mediathek.app für Mac OS habe ich gehört bzw. gemerkt. Da halten sich aber alle Seiten sowas von bedeckt, dass man gar keine Chance hat etwas zu erfahren. Ich habe sowohl dem Entwickler geschrieben (vor etwa 2 Wochen) als auch dem ZDF (vor fast einem Monat, zusammen mit Fragen zur API), wie es rechtlich damit aussieht und ob das alles abgesegnet werden kann. Von beiden noch keine Antwort. Vielleicht kommt ja jetzt etwas (zumindest vom ZDF), weil die Theke-App seit gestern etwas weiter verbreitet ist.

Abgesehen von der Mac-Mediathek.app gibt es aktuell auch noch viele andere Projekte, die sich durch eine Downloadmöglichkeit von Videos nicht an die 7-Tage-Regelung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks halten (z.B. MediathekView für den PC, Vavideo für Android, EasyDownLight für Android, …). Theke hingegen macht nichts anderes als die Standard-ZDF-App, sie benutzt auch die gleiche API und hat die selbe Videoverfügbarkeit. So gesehen also alles in Ordnung. Außer, dass es noch nicht mit dem ZDF abgestimmt ist. Ich schreibe denen in Kürze noch mal.

Erfahrungen, die wir Teilen können und gespannt auf die Weiterentwicklung des TV-Betrachters sind. Eine Frage die diesbezüglich auf der Hand liegt: Wird die Applikation in absehbarer Zeit auch als iPhone-Anwendung angeboten werden?

Zur iPhone-App kann ich [...] nichts sagen. Ich bin kein iPhone-Entwickler und hatte auch nicht vor, dahingehend etwas zu programmieren. Stattdessen gibt es noch viele Feature-Wünsche für die Android-App (z.B. ein Tablet-Layout und Unterstützung weiterer Mediatheken). Sollte ein iPhone-Entwickler allerdings interessiert sein und sich bei mir melden, würde ich (falls das ZDF endlich sein OK gibt) ihm natürlich mein “Wissen” zur API bereitstellen [...]. Derjenige könnte sogar den Namen “Theke” benutzen, wenn das Ganze dann vernünftig aussieht und funktioniert.

Wir bedanken und für die Auskunft und verweisen an dieser Stelle erneut auf die Mediathek des SWR, die sich unter swrmediathek.de/mobil einsehen lässt. Im April 2012 gelauncht, demonstriert die Webanwendung des Südwestrundfunks derzeit noch immer die beste Umsetzung eines plattformübergreifenden Archives für TV-Inhalte.

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. 20€ im Monat und dann kann man nicht mal unbegrenzt auf die Filme zugreifen. Schafft die ÖR endlich ab!

    — Lennart
    • genau, oder besser noch verbieten. mit dem geld könnte man bestimmt 3-4 RTL2s finanzieren. und damit wäre wirklich jedem geholfen! mehr qualität, wie man es von superstar und raus aus dem djungel gewohnt ist, braucht das land.

      — el
      • Ich hab’ seit dem Film ‘Tribute von Panem’ endgültig die Nase voll von menschenverachtenden Shows, auch wenn’s bei uns noch nicht um Leben und Tod geht. Darum zahle ich die 20€ im Monat, auch wenn die ÖR mit Sicherheit auch ihre Schattenseiten haben.

        — Andreas
    • Das sehen auch die DVBT-User ab nächstem Jahr genau so bei den Privaten – NICHTS!!!
      Dabei wurde uns der Spass als angebliches Überallfernsehen untergeschoben!

      — Locke1953
  2. Die SWR Oberfläche ist schlicht, einfach und schnell – was will man mehr – m.E. sehr gut gelungen, hatte sie mir bisher noch nicht angesehn.

    — Vertex
  3. Die “Theke” kann die Mediathek for Mac auch nicht ersetzen, weil mir das Laden bwz. Abspreichern der Sendungen fehlt. Und auf dem iDevice ist das nicht immer hilfreich, weil ich die meisten Sendungen auf ATV schaue. Gut AirPlay gibt es, aber dann ist das iPad/iPhone für de Zeit des Anschauens gesperrt.

    — nr69
  4. Kommt wohl immer drauf an, wie man fragt. Ich habe einen regen Mailwechsel mit dem Entwickler der MacOSX-App “Mediathek”.

    — MichaelR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2611 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS