iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 848 Artikel
   

Texterkennung auf dem iPhone 3GS: Scan Cam wird brauchbar

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Die Applikation Scan Cam haben wir das erste Mal mitte letzten Monats vorgestellt. Heute wollen wir uns der, mit dem aktuellen Update stark verbesserten, OCR-Applikation erneut widmen.

Vorneweg: Scan Cam (AppStore-Link) kostet 0,79€ und läuft – der verbauten Kamera wegen – nur auf dem iPhone 3GS. Scan Cam erkennt Texte auf selbstgeschossenen Fotos und auf Bildern aus dem eigenen Foto-Album und kann seine Ergebnisse sowohl per eMail verschicken als auch in die Zwischenablage des iPhones kopieren.

scancam2.jpg

10MB groß bringt das Update auf Version 1.2 nun die Möglichkeit, die aufgenommenen Bilder zu beschneiden und perspektivisch anzupassen. Ist die richtige Sprache gewählt, kommt Scan Cam auch mit Umlauten zurecht. In unseren Test-Läufen hatten wir im Schnitt zwei Fehler in den erkannten Texten – ca. 500% weniger als noch mit Version 1.0. Grundsätzlich liefert die Applikation brauchbare Ergebnisse, scannt schneller als zuvor und ist auf dem Weg ein unverzichtbarer Alltagshelfer zu werden.

Dienstag, 11. Aug 2009, 20:40 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ja dann kann man ja mal die 80 cent investieren und das tolle teil mal ausprobieren,

    befürchte nämlich, wenn das ding vollkommen ausgereift ist, dass die Preise steigen.

    hätte es beinahe vergessen -.- //Erster…

  • 500% weniger Fehler ;)? Auf die Treffgenauigkeit freue ich mich….

    • Sicher, ein bisschen überspitzt formuliert, aber wirf einfach einen Blick auf die Demo-Bilder des letzten Eintrages zu Scan Cam. Der Text war damals quasi nicht lesbar.

      • Das ist halt rein sprachlich nicht korrekt. Es kann 500% mehr Fehler haben. Aber mehr als 100% weniger Fehler sind nicht möglich!

      • Doch, doch, das geht: Man muss halt nur noch für 400% Fehler einbauen, dann sind keine mehr drin… :)

  • ganz unten links wurde ein wort verschluckt, ansonsten hört es sich sehr gut an.

  • Funktioniert auf dem 3g wirklicht nicht, hab ein Foto unter bestmöglichen Bedingungen aufgenommen und man kann den Text auch gut erkennen, aber er spuckt nur mist aus….^^

    Naja, ich wusste ja im Prinzip vorher, dass ich die 79cent rausschmeiße, aber jetzt braucht das niemand sonst machen! ;)

  • einfairben :D sieht doch vielversprechend aus.

  • funktioniert total schlecht…. wenn dann nur ganz kurze Texte! und das tipp ich so auch ab…!

  • kurz offtropic:

    Wolfenstein RPG von Ea ist in america store erhältlich.

  • Habe es mehrfach versucht. Bei mir wurde nicht ein einziger Buchstabe richtig erkannt. Es kommt ein wirrer Buchstabensalat heraus. Absolut unbrauchbar.

    Frage mich wie ihr da eine 500%ige Verbesserung hinbekommen habt. Seid ihr gesponsert worden den Artikel zu schreiben?! ;-)

  • Bei mir hats sogar fast fehlerfrei vom Monitor (euren Beitrag) hier abgescannt.

    Lach fehlt nur noch ne Anbindung an die PC/MAC Zwischenablage, wahlweise das Bild oder Text ;)

  • habs auch mit der clarifi linse von griffin
    http://rossau.wordpress.com/20.....rifi-case/
    mit dem 3G versucht. geht definitiv auch nicht, obwohl ich zum test grosse schrift genommen habe.

    ein teilweiser workaround für das 3G stellt evernote dar:
    http://schindlers.at/2009/04/2.....derfinden/
    texte aus bildern (und seit neuestem auch pdfs) werden online gescannt und können in evernote durchsucht werden. wie ich den text extrahieren könnte hab ich allerdings noch nicht entdeckt.

  • Ergänzung:
    mittlerweile getestet:
    pdfs nur -> select all -> copy und den text (ohne zeilenumbruch) in ein textdokument kopieren

  • Mich würde ja wirklich mal interessieren, wie denn nun die Ergebnisse von anderen Nutzern mit 3GS sind. Auch gerade im Appstore selber mosern einige, wie absolut unbrauchbar das Programm wäre, ohne mal darauf hinzuweisen, mit welchem Gerät sie es denn versucht haben. Was interessiert mich das Gejammer von ein 3G-Besitzern, die offensichtlich vor dem Kauf nicht den Hinweis des Herstellers gelesen haben!? :-(

    Ich wünschte wirklich, iTunes würde das aktuell angemeldete Gerät immer gleich mit neben den Kommentarnamen setzen oder den User dazu nötigen, sein momentanes Gerät mit anzugeben, vor allem jetzt, wo es echte Qualitätsunterschiede gibt zwischen den verschiedenen Versionen.

  • Ich denke die meisten nutzen ein 3G und können selber nicht viel besser lesen als wie ihr iPhone 3G!!! Das da steht nur mit 3Gs bemerken wohl die wenigsten!!! Bei mir klappt es fast immer. Habe aber auch das 3Gs.
    Aber wie Fun.de das getestet hat, sollen sie bitte nochmal ausführlich schreiben

  • Ja, leider hat mich die nackte Neugier übermannt! Ich habe den Preis dafür bezahlt (zum Glück nur 0,79€ ;-)

    Die App ist def. Schrott. Wenn es nicht direkt nach einer Aufnahme abstürzt, liefert es perfekten Buchstabensalat! Und die Kamera in meinem 3GS hilft da auch nicht. Finger weg!
    Danke iFun! 500% weniger Vertrauen in Eure Bewertungen… ;)

  • Tja, nach den Kommentaren 16&17 von Gola und Benno wäre damit wohl klar, dass nichts klar ist und sich die erzielten Ergebnisse auch bei anscheinend gleichen Geräten stark unterscheiden. Bleibt als Erklärung nur, dass die Textquellen sehr unterschiedlich waren und das Programm eben mit einigen besser zurecht kommt. Hier kann ja vieles entscheidend sein – Licht, Papier, Textgröße, Font und auch ein wenig die Fähigkeit des Besitzers, ein nicht verwackeltes, scharfes Foto zu schießen. Aber davon gehe ich einfach mal aus.

    Hoffentlich ist es nicht wieder so eine unerklärliche Sache wie bei der Empfindlichkeit des GPS-Empfängers, was damals dazu führte, dass das NAVIGON App bei einigen (wie mir) 1a funktionierte, bei anderen aber so gut wie überhaupt nicht.

    Ich denke, da ich eh nie OCR-Software nutze, wenn ich mal so drüber nachdenke, und man kleine Textfetzen ja auch ruhig als Bild speichern/schicken kann (oder man nutzt einfach z.B. Evernote), werde ich mal bis auf Weiteres auf den Kauf verzichten trotz 3GS.

    Allen Käufern viel Glück und vielleicht noch weitere Verbesserungen nach einem erneuten Update!

  • Habe die App in der Version 1.2 direkt geladen und an verschiedenen, deutschen Texten ausprobiert. Schriftart und Größe haben bei diesen Texten variert.

    Ergebnis:

    In englischer Sprache eingestellt erkennt die App etwa 90% der Wörter. Wenn man davon absieht das es nahezu alle „e“ als „c“ erkennt. Ist also nun zu testen was schneller ist. Einen großen Text einfach abschreiben oder mit dem iPhone scannen, dann „Suche nach „c“ – mit „e“ ersetzen“ und die noch übrig gebliebenen Wörter mit dem Rechtreibeassisten von z.B. Word korrigieren (Windows).

    In deutscher Sprache kommt zumindest bei mir nur Buchstabensalat raus, also total unbrauchbar. Wie gesagt mehrmals mit verschiedenen Texten ausprobiert. Testgerät war übrigens ein 3GS mit OS 3.0.

  • Ich habe auf dem 3GS auch nur Buchstabensalat in deutscher Sprache. Absoluter Mist ist dieses Programm – und ich habe zumindest 20-30% Vertrauen in Eure Bewertung verloren, leider :(

  • Nutze die App mit einem 3GS und nach dem update funktioniert sie definitiv viel besser! Sprache ist auf deutsch eingestellt und erkennt ca. 95% fehlerfrei! Ich habe mir schon viel Zeit damit gespart, Texte abzutippen. Ich bin sehr zufrieden!

  • Habe auch das Programm zugelegt für mein 3GS

    Diese Software taugt nichts, habe 10 mal versucht und nicht einmal hats gekalppt.

    Immer nur 10-20% scannen und dann müll anweisen.

    Also so ein Test von Iphone-Ticker hätte ich mir nicht gedacht.

    Löschen und 0,79 cents weg :(

  • Was ich mich frage ist warum einige hier von Erfolgen berichten und andere mit dem App überhaupt keinen Erfolg haben, so wie ich! Ich habe es jetzt mehrmals auf meinem 3GS ausprobiert und es wird nicht ein einziger Buchstabe richtig erkannt. Bei mir erscheint immer nur ein wirrer Buchstabensalat. Man kann bei der App doch nicht viel verkehrt machen oder??!!

  • Mal abgesehen von den berichteten Erkennungsproblemen bei Deutsch … hat jemand das Programm vielleicht schon mal mit einem G3 und dem Griffin Clarify-Case (mit eingebauter Nahlinse!) getestet? Ein Case für um die 30€ wäre doch allemal ne Alternative zu einem neuen 3Gs :)

  • 3Gs User mit Erkennungsproblemen könnten ja ihre Bilder veröffentlichen, damit es von anderen Usern getestet werden kann (und vice versa)?

  • Also ich habe gerade den Klappentext eines Buches testweise abfotografiert und dann durch das Programm gejagt. Im gesamten Text hat die Software am 3GS gerade mal 2 Fehler gemacht, das ist verglichen mit guter OCR-Software am PC grottig, aber fürs iPhone in der Versionsnummer echt nicht schlecht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21848 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven