iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Kostenfreier Exchange-Dienst: Telekom bietet Smartphone-Synchronisation für E-Mail Kunden jetzt kostenlos an

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Die im März von der Telekom eingeführte Smartphone-Synchronisation ist seit heute für alle Telekom-Kunden mit einem „Internetzugangstarif“ kostenlos verfügbar. Der Dienst, den die Telekom auf der extra eingerichteten Seite t-online.de/smartphone-sync vorstellt – die Einrichtung auf dem eigenen iOS-Gerät erklärt diese Anleitung – synchronisert das Webmail-Angebot der Telekom via Exchange mit euren Geräten und “pusht” Terminänderungen und neue Kontakte direkt auf iPhone und iPad.

Bislang mit 4,99€ pro Monat bepreist, richtet sich der Smartphone-Sync nun auch an alle Basic-Kunden mit T-Online eMail-Adresse:

E-Mail Basic Kunden richten diesen Service einmalig in wenigen Schritten auf ihrem Smartphone oder Tablet ein: einfach in den Einstellungen des Gerätes die @t-online.de E-Mail Adresse und das Passwort eingeben – fertig. Danach funktioniert die Synchronisation immer automatisch und in Echtzeit. So werden persönliche Daten wie E-Mails, Termine oder Kontakte schnell zwischen dem E-Mail Postfach und mobilen Endgeräten abgeglichen. Egal ob auf Smartphone, Computer oder Tablet-PC – die Daten sind auf allen Geräten stets auf dem gleichen Stand, so dass zeitaufwändiges manuelles Kopieren der Daten überflüssig wird. Besondere Sicherheit bietet Smartphone-Sync bei Verlust oder Diebstahl des Smartphones, da der aktuelle Datenstand immer als Back-up im E-Mail Center online verfügbar ist.

Aufpassen sollten Telekom-Kunden die bislang den Dienst MyPhonebook für die Synchronisation genutzt haben. Die Telekom empfiehlt, vor der Einrichtung die MyPhonebook-App vom iPhone zu löschen.

Mittwoch, 07. Dez 2011, 15:08 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Braucht man in Zeiten der iCloud und Google eigentlich nicht mehr…

    • Die Autorität hat gesprochen, schließlich stellt jeder seine Daten Google zur Verfügung.

    • Das kann man sehen, wie man will. Das Bessere ist des Guten Feind, sagt man wohl. Möglicherweise fühlen sich einige wohler, wenn Ihre Daten bei einem deutschen Unternehmen (und unter deutscher Datenschutz-Gesetzgebung) aufbewahrt werden. Ich finde das Angebot in Ordnung. Wer es für überflüssig hält, muss es ja nicht nutzen.

    • …und die icloud braucht man in zeiten von hosted exchange und sharepoint auch nicht mehr! aber für kidz ist die icloud natürlich pure innovation *rolleyes

      • Richtig!
        Zudem wissen Exchange Host-Anbieter was eine MX-Anbindung bzw. Eintrag ist. Aber die „kidz“ sind schließlich stolz auf die Endung @me.com.
        —–
        PS: Beste Lösung ist sowieso immer noch eine eigene Domain und ein eigener Server. Bei richtiger Konfiguration sicher, flexibel, zukunftsorientiert und sogar noch günstiger (nach der Amortisationsphase) als ein Hosted Exchange.
        Betrag > 5,00 EUR / montl.

  • Bin total sprachlos, es funktioniert auf anhieb! Es pusht sogar die Mails ohne das Mail auf dem iPhone im Hintergrund läuft. Ich hoffe das Apple das Push Problem irgendwan mal fixt.

  • Äähm doch: und zwar wenn einem die iCloud online APp zu wenig Funktionen hat, bzw. Man keine googlemail Adresse hat. Und/Oder seine seit Jahren bestehende Email Adresse nicht ändern will oder nicht alles
    Umstellen will, weil es so funktioniert wie es gerade ist, oder……..

  • Da ist die Telekom inzwischen aber reichlich spät dran. Bin vor eineinhalb Jahren wegen Microsoft Exchange extra zu Google gewechselt.

    Naja, besser spät als nie.

    • Googlemail ist sicher eine gute Option. Der gute alte Microsoft Hotmail/ Live Account gibt jedoch m.E. diesbezgl. sogar noch mehr her. MS bietet hier ein kostenloses Outlook Plugin an, das die Exchange Anbindung auch auf den PC/ Mac ausweitet. Für meine Frau können wir hierüber eine stete Synchronisation über alle drei Plattformen PC/Outlook (beruflich), iPad und (noch) Androiden bereitstellen – und funktioniert einwandfrei! Das wäre mit Googlemail zumindest in der kostenlosen Basic-Variante wg. mangelndem Outlook Sync nicht darstellbar.

      • Wenn ich mich recht erinnere gibts das „Outlook-Plugin“ auch für den guten alten Google Account. Habs noch nicht verwendet, meine aber mal davon gelesen zu haben!

      • Du meinst den MS Office Outlook Hotmail Connector, oder?
        Habe die Lösung mal ausprobiert, um meine neues Firmenhandy (LUMIA 800) testweise zu synchronisieren. Bei deiner Lösung muss man sich aber zunächst eine LIVE-ID zulegen, deren Emailadresse man aber nicht unbedingt zum Versenden von Emails, sondern nur für Kontakt- und Kalendereinträge nutzt.
        Mich persönlich hat die Lösung nicht überzeugt, dann lieber einen (kostenpflichtigen) exchange host.

      • @watson

        Dachte zunächst auch das würde mit Googlemail gehen. Bei der Umsetzung siehst Du dann jedoch die Limitationen: Sync von Mails, Kalender und/ oder Aufgaben wird im kostenlosen Basic Account über Plugin nicht angeboten. Ich glaube dabei ging ausschließlich der Outlook-Mailsync. Mit Hotmail Plug-In jedoch alles kein Problem!

  • Man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege bzw. sich etwas geändert hat, aber als langjähriger Telekom-Kunde muss ich anmerken, dass es sich nur um eine „abgespeckte“ Exchange-Lösung handelt. Die Synchronisation zwischen dem Email-Center (Server) und dem Smartphone funktioniert tadellos. Nur für den Abgleich zwischen Desktop und Server muss man sich zwischen POP3 oder IMAP entscheiden. Es wird schließlich auch kein Addon in Outlook istalliert. Dabei gibt es neben MS-Exchange genug Alternativen, wie z.B. Zimbra.
    Finde es daher auch nur konsequent, dass diese Paket ab jetzt kostenlos ist, denn für 4,99 EUR bekomme ich neben einem Exchange-Account noch eine eigene Domain und 20GB-Speicherplatz. Und zwar bei einem deutschen Hoster.

    • Logisch!
      Schließlich hat T-Online doch lediglich das Activesync-Protokoll auf ihren Servern implementiert. Das Problem bzgl. Synchronisation mit Outlook oder anderen Desktop-Clients ist damit noch nicht gelöst (nicht das es da nicht genug professionelle Möglichkeiten gäbe). Aber man kann ja „komfortabel“ via Browser arbeiten… ;-)
      Wieder mal eine halbherzige Lösung, genauso wie bei (google), mobileme, hotmail, etc.

      • STOP!

        Hab’s gerade oben schon geschrieben:

        Auf Hotmail lass ich nix kommen, die bieten dank kostenlosem Outlook Plugin eine Sync Lösung an, die sich mit professionellen Paketen von ISP/ Webhostern (1&1 o.ä) messen kann. Letztere sind jedoch nicht unter 120.- € p.a. zu bekommen. Hotmail kost nix und funktioniert tadellos. Als halbherzig würde ich das also nicht bezeichnen…

    • wo gibts denn ein hosted exchange plus domain mit 20gb speicher für 5 Euro?? ich zahle dafür 13.-

      • @unsacred
        interWays bietet das an, sofern du dich von einem Stammkunden werben lässt, welcher dadurch auch noch Gratismonate erhält. Zugegeben, der Preis gilt nur für 12 Monate (danach 6,99 inkl. Remote-zugriff & Ortung).
        @Blitzblank:
        Ich kenne dieses PlugIn. Nennt sich MS Office Outlook Hotmail Connector. Für Hotmail brauche ich aber wieder eine LIVE-ID und muss dann den Umweg über Hotmail-Konto beschreiten, auch wenn ich gar nicht vorhabe, von diesem Konto aus Emails zu verschicken. Und eine MX-Anbindung habe ich dann auch noch nicht. Zugegeben, deine Lösung funktioniert und ist kostenlos.

      • @Bender: Das geht bei Hotmail, du kannst deine Domain via MX-record mailtechnisch zu Hotmail umziehen. Nennt sich wenn ich mich recht erinnere custom domain.
        Das ganz ist unter https://domains.live.com zu finden, nutze es schon seit Jahren sehr erfolgreich.

      • @Christian:
        Danke für den Hinweis!
        Ist für mich zwar irrelevant, da ich meinen eigenen Mail- & File-Server betreibe, aber vielleicht interessieren sich ein paar meiner Kollegen dafür.

  • Yo, ich bin auch vor einer Weile zu Google gewechselt wegen Exchange. Aber wenn die Funktionalität stimmt, werde ich den Aufwand in Kauf nehmen und nochmal wechseln. Zur Telekom kann man stehen wie man will, aber die Daten sind da sicherlich deutlich besser aufgehoben als bei Google.
    Weiss jemand, ob die Plattform bei T-Online auch mehrere Kalender unterstützt wie Google (also beispielsweise zwei getrennte Kalender für Privat/Arbeit), die beide im Kalender angezeigt werden können?

    • Oh, mir geht´s genauso.
      Wovor es mir allerdings graut ist, wie bekomme ich denn die zig Mails von Google wieder zu T-Online?

      • Ich beantworte die Frage mal selber:
        Mit Firebird für beide Adressen je ein IMAP-Konto einrichten und dann die Mails hin- und herschieben (kopieren).

    • Auf Deine Frage bezgl. des zweiten Kalenders: Ja, geht!
      Aber in den Kalendereinstellungen ist mir aufgefallen, dass Termine nach max zwei Jahren automatisch gelöscht werden… Da hätte ich eigentlich selber Kontrolle drüber, hmm…

  • Bei mir funktioniert es gar nicht an die man einen Rat für mich?

  • ActiveSync ist nicht Exchange, genauso wenig wie ein Dockconnector noch lange kein iPhone ist!

  • richtig; bei mir funktioniert es auch nicht.

    jemand n hilfreichen tipp?

    • Gut, dass uns so viele Leute hier weiterhelfen und supporten! :((

      • Was könen wir User dafür, wenn ihr ifun mit dem Kundendienst von T-Online verwechselt. Ansonsten habe ich von sagenumwobenen Suchmaschinen gehört, die einem helfen könnten.

      • Support auf „Bei mir funktioniert´s nicht“?
        Du musst schon sagen, was nicht funktioniert, wo hängst Du denn?

        Einfach kann es T-Online doch nicht machen, im iPhone neuen Acc anlegen mit MS Exchange, in die Felder E-Mail-Adresse und Passwort eingeben, und fertig, mehr braucht´s nicht!

        E-Mail-Passwort eingerichtet im Kundenzentrum?

  • Als da die Pushs über Exchange nach wie vor besser funktionieren als über iCloud (was natürlich peinlich ist), ist das ja durchaus eine interesante Neuigkeit.
    Gelesene Mails werden bei mir auch auf andere Geräte gepusht. Nur iCloud tut dies erst, wenn ich die Mail.app öffne. Google als Exchange eingerichtet kann das im Hintergrund.

  • Perfekt wäre es, wenn man nun noch die Termine im Kalender (lightning) im Thunderbird snycen könnten. Hat da jemand eine Info. Im Moment funktioniert es auf jedenfalls mit Google-Mailkonto.

    Gruß

  • Bei mir werden die Emails nicht gepusht, trotz der 100%igen Einhaltung der Anleitung von der Telekom. Meine Emails werden mir weder über iCloud noch über die Telekom Exchange Lösung gepusht…., hat da jemand einen Tipp für mich?!

  • Synchronisierung von Kontakten und Kalender funktioniert nicht!

    wieder einmal ist meine Euphorie über neue Angebote des rosa Riesen einer Enttäuschung gewichen. Hatte ich doch, den in Presse und Fernsehsendern verbreiteten Spots und Texten geglaubt, die ein problemloses Synchronisieren von E-Mails, Kontaktdaten und Kalendern zwischen dem heimischen Outlook, dem E-Mail Center und dem Iphone versprachen.
    Die Synchronisierung zwischen Outlook und dem E-Mail Center war schnell eingerichtet und hat auch auf Anhieb funktioniert, nicht so die Synchronisierung des E-Mail Centers mit meinen beiden IPhone Geräten 4 und 4S.
    Trotz genauester Befolgung der recht guten Anleitung auf den Seiten von T-Mobil und fehlerfreier Installationsbestätigung durch viele grüne Häkchen funktioniert die Synchronisierung nicht. Nach 10 tägigem E-Mailwechsel und einigen Telefonaten mit unterschiedlichen Supportern haben alle aufgegeben und sehen die Ursache des Problems beim Bewohner einer anderen Schublade der Telekom.
    Es funktioniert nichts und ich stehe im Regen, wie auch schon beim DSL Anschluß zu Hause. Schöne neue Medienwelt wenn man teilweise ausgeschlossen wird.

  • Ja,die die tolle Cloud.
    Funktiert alles an keiner Stelle wirklich verlässlich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven