iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 090 Artikel
11 Artikel
   

Spannende Bezahlmodelle: Flirt-App „Tinder“ und iOS-Spiel „Okay?“

Sowohl die Flirt-Applikation Tinder , die potentielle Partner anhand ihre Facebook-Profilfotos miteinander vernetzt, als auch das simpel gestrickte iOS-Spiel „Okay?“ versuchen sich aktuell an neuen Preismodellen, die uns einen Blick auf die zukünftige Entwicklung im App Store gewähren könnten. Als eines der ersten iOS-Spiele überlässt „ Okay? “ die Bezahl-Entscheidung seinen Spielern und integriert ein „Zahl was du willst“-Modell, ...

Dienstag, 03. Mrz 2015, 11:08 Uhr 26 Kommentare 26
   

Italien macht Druck: Apple soll In-App-Käufe rechtfertigen

Vielleicht steht Apple ja doch unter Zugzwang . Zumindest in Italien hat Cupertino gerade gewaltig mit den dortigen Aufsichtsbehörden zu kämpfen. Der Vorwurf: Apple, Gameloft, Google und Amazon führen ihre Kunden mit der Gratis-Auszeichnung von mobilen Applikationen, die nach der Installation zusätzliche In-App-Käufe anbieten, hinters Licht. Die Verbraucherschützer aus dem Süden Europas stören sich an den Implikationen, die im ...

Mittwoch, 21. Mai 2014, 15:29 Uhr 48 Kommentare 48
   

In iOS 7.1: Deutlichere Hinweise auf In-App-Käufe und Zeit-Limits

Im iTunes Store informiert euch Apple schon seit geraumer Zeit über die Verfügbarkeit von In-App-Käufen (IAP) in all jenen Gratis-Applikationen, die auf die Mikro-Transaktionen setzen um ihren Spielern Belangloses wie Goldmünzen, Schlumpfbeeren und Auto-Updgrades zu verkaufen. Der am 21. März 2013 eingeführte In-App-Kauf-Hinweis wird mit iOS 7.1 nun etwas weiter ins Rampenlicht geschoben und taucht bei der mobilen Suche im ...

Mittwoch, 12. Mrz 2014, 10:23 Uhr 31 Kommentare 31
   

33 Mio. Strafzahlung für In-App-Käufe – Apple entschädigt Nutzer

Ihr erinnert euch an die Geschichte mit den Schlumpfbeeren? Die Story mit dem Pferdespiel? Ungewollte In-App-Käufe (IAP) in Höhe von mehreren Tausend Euro, sorgten in den vergangenen Jahren nicht nur für frustrierte Gesichter, gescholtene Kinder und genervte Eltern, sondern auch für massiven Änderungen in Apples Ecosystem. Die 2009 eingeführten Mikrozahlungen, mit denen Zeitungen, neue Spiele-Level und etwa Zusatz-Leistungen wie ...

Mittwoch, 15. Jan 2014, 19:32 Uhr 82 Kommentare 82
   

„Free To Play“: Das ZDF über den Trend der kostenpflichtigen Gratis-Spiele

Das ZDF nimmt die Entscheidung des Bundesgerichtshofes, der am 19. Juli die Einblendung von In-Spiel-Kaufaufforderung an Kinder untersagte, zum Aufhänger, sich der derzeit dominierenden Monetarisierungs-Strategie mobiler Spiele-Anbieter zu widmen: Dem „Free To Play“ Konzept. Gratis ladbare Applikation, die offensiv den „kostenlosen Zeitvertreib“ bewerben. Anwendungen, die sich mit ausgeklügelte Gamification-Prinzipien jedoch durch die Hintertür an eurer Kreditkarte vergreifen und nicht ...

Mittwoch, 21. Aug 2013, 16:05 Uhr 13 Kommentare 13
   

Ein Wunsch für 2014: Ehrlichere In-App-Käufe

Obgleich die meisten der im App Store angebotenen Applikationen als „kostenlose Downloads“ ausgezeichnet sind, sorgen die Freemium-Titel, die gratis auf das Handy kommen und sich erst anschließend durch sogenannte In-App-Käufe monetarisieren, für das Gros der im App Store generierten Umsätze. Allein im letzten Jahr zahlte Apple rund fünf Milliarden US-Dollar unter den registrieren Entwicklern aus; 2014 dürften ...

Montag, 29. Jul 2013, 10:02 Uhr 26 Kommentare 26
   

Rückerstattung an 8-Jährige: Apple zahlt 4700€ für In-App-Käufe zurück

Ganze 4000 Pfund, umgerechnet etwas mehr als 4650€, hat Apple jetzt an die Eltern der 8-Jährigen Britin Lily Neale zurücküberwiesen , nachdem diese den Gegenwert eines stattlichen Monatseinkommens für In-App-Käufe ausgegeben hatte. Nach Angaben des englischen Boulevardblatts „ Dailymail “ hatte Lily das iCloud-Passwort der Eltern notiert um die In-App-Käufe zu bezahlen und erinnert mit ihrem Verhalten an das ...

Montag, 22. Jul 2013, 15:57 Uhr 63 Kommentare 63
   

Lese-Empfehlung: Die Tricks der „Free to Play“-Spiele

Passend zu unserem Verweis auf die neuen COPPA Datenschutzrichtlinien für Kinder-Apps in den USA, mit denen langfristig vor allem jüngere iOS-Nutzer geschützt werden sollen, nimmt sich Ramin Shokrizade aktuell den nicht immer ganz offensichtlichen Monetarisierungs-Tricks der Anbieter sogenannter „Free to Play“-Spiele an. Auf welche Strategien setzen die kostenlosen Apps, die euch überall im Netz von indirekt bezahlen Artikeln empfohlenen werden, um ...

Montag, 08. Jul 2013, 13:49 Uhr 25 Kommentare 25
Marketing-Experimente:

Entfernte App-Funktionen tauchen als In-App-Käufe auf

Mit Blick auf die zurückliegenden Aktualisierungen der beiden App Store Anwendungen Brickout und Denon Audio , scheint es angebracht, den sich im App Store ausbreitenden Trend zurückgezogener Funktionen, heute ins Rampenlicht zu zerren. Dabei geht es uns diesmal weder um dreiste In-App-Kaufangebote noch um das ständige Preis Auf-und-Ab zahlreicher Anwendungen, die, wie etwa der „ABBYY Business Card Reader“ ( AppStore-Link ), ihren ...

Dienstag, 14. Mai 2013, 14:06 Uhr 46 Kommentare 46
   

Apple entschädigt Eltern für versehentliche In-App-Käufe

Im Zuge einer in den USA anhängigen Sammelklage wegen versehentlichen In-App-Käufen hat sich Apple offenbar mit den Klägern geeinigt. Als Entschädigung sollen sämtliche Klagenden 5-Euro-Gutscheine für iTunes erhalten. Wer höhere Werte geltend macht, soll nach Prüfung der Kaufbelege und nach unterzeichnen einer Versicherung, dass die Käufe in der Tat unabsichtlich und ohne, dass die Eltern das Kennwort ...

Dienstag, 26. Feb 2013, 12:51 Uhr 28 Kommentare 28
   

Geknackte In-App-Käufe: So schützen sich Entwickler

Ein weiterer Nachtrag zu dem Ende letzter Wochen bekannt gewordenem Angriff aus Apples In-App-Transaktionen, über den sich Abos und zusätzliche App-Inhalte „einkaufen“ und freischalten lassen. Der hier im Video demonstrierte Hack, mit dem sich die Inhalte über einen Angriff auf den vom iPhone verschickten Netzwerkverkehr „kostenlos“ ordern ließen, wird inzwischen von Apple untersucht – das Demo-Video ist bereits aus der Youtube-Auslage entfernt worden – und ...

Dienstag, 17. Jul 2012, 13:05 Uhr 23 Kommentare 23
ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 18090 Artikel in den vergangenen 3188 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven