iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

T-Mobile Prospekt: MyPhonebook kurz vor der Veröffentlichung

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

myphonebook1.jpgNach den ersten, vor gut zwei Wochen veröffentlichten Hinweisen auf T-Mobiles MyPhonebook-Angebot für iPhone-Nutzer, scheint das Release der entsprechenden iPhone-Applikation nun imminent. So lieferte T-Mobile bereits Updates für den Programmmanager und die Banking-Applikation aus, stellte die T-Online News-App vor und bewirbt die MyPhonebook-Anwendung bereits in dem, dieser Tage verteilten, „T-Mobile Aktuell“-Prospekt. Wir gehen davon aus, dass alle Applikationen (aktualisierte und neue) zeitgleich eingereicht worden sind, MyPhonebook jedoch noch in der AppStore-Zugangskontrolle festsitzt.

„Gegen den Verlust von Telefonkontaktdaten hat die MyPhonebook App eineLösung: Sie erstellt eine Kopie Ihrer iPhone Kontaktdaten und speichert diese für Sie kabellos auf Ihrer virtuellen MyPhonebook Festplatte. So bleiben Ihre iPhone Kontaktdaten immer an einem sicheren Ort.“

Wir bedanken uns bei Sebastian für die Fotos der Reklame-Broschüre und haben euch das Prospekt in diesem PDF-Download zusammengefasst.

Samstag, 19. Dez 2009, 14:19 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na denn mal zackig jetzt…. Die is nämlich längst überfällig…. :)

  • Wird myPhonebook für iphone nutzer was kosten ? Soweit ich weiß zahlen kunden ohne iphone doch 99 cent pro monat oder ???

    • Bisher ist MyPhonebook in allen Complete Verträgen kostenfrei enthalten.

    • Das hängt vom Vertrag ab. Man muss bedenken das der ganze Datenverbrauch für das hin und her synchen der Kontakte ja „gratis“ enthalten ist bzw. durch die 99 Cent gedeckt werden soll. Bei so Verträgen wie etwas die Complete dann natürlich gratis, da man ja sowieso ne Datenflat hat. Man kann es aber auch auf anderen Geräten nutzen wo man z.B. nur ne Handyflat hat – zahlt dann eben den kleinen Betrag von 99 Cent/Monat und kann dafür aber beliebig synchen.

  • verstehe den sinn nicht iphonekontakte werden doch via iphonesynch gesichert!? in meinem fall sogar in outlook

    • Es ist ein Service für quasi ALLE neuen Geräte. Wieso das iPhone ausnehmen!? Außerdem ist es gratis und man kann so auch Kontakte problemlos von nem alten Gerät aufs iPhone bringen.
      Ja manche Leute haben noch Handys wo man die Kontakte nicht iwie einfach mal eben speichern kann woanders.

  • Kontakte syncronisiern kann man doch auch ganz einfach mit Outlook

    • ich hab aber kein outlook…!?!
      wenn es für den thunderbird ein plugin gibt welches mit myphonebook zusammen arbeitet, werde ich den zusatzdienst ordern.
      cu icke

    • jo. seh ich auch so. geht doch auch mit normalem sync am rechner!? naja. wenn man oft unterwegs ist, das iphone abrauchen sollte, und man die kontakte nicht aufm laptop sondern zuhause aufm desktop gesynct hat – und wenn mann dann myphonebook übers web abrufen könnte (wobei ich nicht weiß, ob das ginge) – dann sähe ich evtl. auch n sinn drin. aber fürs normale leben würde ich mich dagegen entscheiden meine 4000 kontakte übers web auf einen mir fremden server zu laden, wenn ich abends wieder daheim bin und an meine daten ran komme….
      aber es gibt bestimmt menschen, die sich das so wünschen und auch brauchen können…..nehme an, dass da t-mobile schon den bedarf einigermaßen ermittelt hat. es sei denn, sie wären generell nur an den daten auf ihrem server interessiert. aber so schwarzmalerisch will ich eigentlich nicht sein :-)

  • Outlook Sync für Kontakte ist nicht so toll, speichert nicht alle Infos eines komplett ausgefüllten Kontakts… Hoffe myphonebook tuts… Wie ist es denn jetzt kostet es extra? Meine hätte gelesen es sei umsonst…?

  • Wozu diese App.? Die kontaktdaten werden doch im iTunes gesichert oder nicht?

  • Wenn es etwas kosten wird ist das Angebot absoluter Schwachsinn… Man kann sich einfach den kostenlosen Google-Account anlegen und das IPhone per Microsoft Exchange kostenfrei mit dem Google-Account synchronisieren. Sowohl Kalender als auch Telefonbuch (Mails natürlich auch ;) ) Dann hat man neben der „Kabel-Synchronisation“ immer noch nen zusätzliches Backup auf dem Google-Server…

    • Soso du legst alle Kontakte bei google ab???
      Da haben die schön aktuelle und richtige kontaktdaten mit denen sie schön arbeiten koennen.
      Was sagen deine Kontakt-Menschen dazu wie du mit ihren Daten umgehst???

      • Ahhh, wenn ich sowas schon wieder höre…
        Google bietet mir kostenlos eMail-Push, Kontakt- und Kalendersynchronisation, wofür ich sonst einen Exchange-Server bräuchte (der zB bei 1&1 mit 15Euro im Monat zu Buche schlägt).

        Wo genau unterscheidet sich jetzt Google mit deren Diensten von zB Apple mit habe-den-namen-verdrängt-weil-unverschämtes-angebot? Weil Google’s Kerngeschäft das Handeln mit Informationen ist?

        Also sorry; aber zum einen hat Google für mein Verständnis ein gutes Image (den die vielen kostenlosen Dienstleistungen findet man sonst nirgends – zumindest nicht aus einer Hand und damit auch nicht interoperabel), zum anderen baut man doch lieber auf das Verschwinden in einer schier unendlichen Anzahl von Usern, als das Risiko einzugehen, dass sich jemand bei einem kleinen Provider einhackt oder die Putzfrau versehentlich zwei DVDs mit Kundendaten mitgehen lässt.

        Google bietet mir mit dem Push genau das was ich haben will – kostenlos und im Vergleich zu anderen Produkten auf einem hohen Niveau. Ich kann meine Kontakte Syncen, hab eine Backup-Baustelle weniger zu betreuen, und kann auch über’s Web geschwind ein paar Daten eintippen.

        Barrr *brodel* Schonmal jemand davon gehört, dass Google die PERSÖNLICHEN DATEN auf die Person zurückführbar zwecksentfremdet hat? Wenn nicht: stfu …

  • My phonebook ist bei Complete/Combi Flat preislich inkludiert. Und es macht schon Sinn da man seine Kontakte zb gleich online bearbeiten kann, Adressbuch von mein T-Mobile/T-Home übernehmen oder für Multi-SIM User die ein zweit Handy nutzen und alles gleich „on the Fly“ machen wollen. Bin mal gespannt drauf wie es wird.

  • Sehe ich das falsch, oder ist die Applikation in der Hinsicht nutzlos, als dass man die Kontakte, sollten mal die Kontakte warum auch immer verloren gegangen sein, man sich eh nicht zurück aufs iPhone spielen kann? Oder gibt es dann noch eine Desktop-Applikation, welche die Kontakte dann in das jeweilige Desktop-Adressbuch importiert, um sie dann wieder über iTunes auf das iPhone zu synchronisieren?

  • ? was soll das denn? Sync mit pc/mac und online Email Account erfüllt KOSTENLOS den gleichen Dienst! Das App kann man direkt neben das WLAN Kabel legen!!!

  • Ich verstehe den Sinn zwar, den die App bietet, aber das Ganze lässt sich doch auch wunderbar über Googlemail realisieren, indem man einfach einen Googlemail Account auf dem Handy anlegt, diesen per exchange Server einbindet und fertig… Schon werden die Kontakte in ECHTZEIT mit Googlemail synchronisiert, ohne dass man
    dazu am PC synchronisieren muss…

    War für mich die einfachste und schnellste Lösung und funktioniert wunderbar in beiden Richtungen.

    Ob man den Googlemail Account dann zum Mailen benutzt oder nicht, bleibt ja jedem selbst überlassen.

  • Das ganze macht googlesync auch umsonst und seit Monaten. Wer google misstraut ist bei den amtlich überführten Datendieben und -Verkäufern von t-mobile definitiv noch schlechter aufgehoben.

    • ich glaub – ganz ehrlich gesagt – vielen stünde ein wenig mehr Zurückhaltung beim „wilden Datenübermitteln“ nicht schlecht zu Gesicht. Es geht ja noch nicht mal „nur“ um irgendwelche grenzwertigen Weiterverwendungen innerhalb nicht ganz seriöser Geschäftspraktiken mancher Anbieter…..es geht ja auch um „Pannen“ die unbeabsichtigt passieren können. Und wenns denn mal passiert ist….naja…. ich bin weit weg von Paranoia…aber trotzdem werde ich irgendwie immer vorsichtiger. Zumal ja auch andere mit meinen Daten mies umgehen können, obwohl ich immer brav aufpasse. Ich – hätte ich z.B. ne Geheimnummer – gebe diese einem guten Freund. Der speichert sie sich in seinem Handy – synct mit irgendeinem Anbieter – und wenns blöd läuft wissen plötzlich alle meine Nummer, Adresse oder was auch immer er in seinen Kontakten zu meinem Namen gespeichert hat. Klar is in dem Beispiel nur ne Lapalie – dann bekomm ich halt ne neue Geheimnummer – aber das Spiel kann man ja beliebig fortführen auch mit schlimmeren Daten.

    • Wer T-Mobile oder Google in dieser Beziehung vertraut ist sowieso verloren.
      Wie ich schonmal schrieb bekomme ich Kopfschmerzen wenn irgendeiner in meinem Bekanntenkreis seine Kontakte mit so einem Dienst synchronisiert. Ich !hasse! Leute die so etwas verwenden, nur weil sie keine Form von Intranet auf die Reihe bekommen. Netzwerksynchronisierung, VPN-Verbindung, alles Fremdworte für solche Menschen -.-

  • Schwachsinn die Anwendungen. Meine Daten werden ueber google contacts. Google calendar und meine Mail on the Fly gesichert.

    • Mhm, super. Jetzt musst du nur noch bei dir die SSL-Verschlüsselung beim OnlineBanking deaktivieren und die Rootpasswörter deiner Rechner groß auf deine Hauswand schreiben. *Kopf schüttel*

  • Ich hab‘ mobile me, das reicht mir.

  • Adressen sicher aufgehoben :-) haha, der war gut *bier*

  • Ja mit Mobile Me ist das schon ne feine Sache! So haben meine Frau und ich sogar die gegenseitigen Adessen auf beiden Geräten, falls mal keine Zeit ist, den Browser zu öffnen!

    Und Apple trau ich da immer noch eher als beiden anderen Variaten!

  • So ist es. Ich vertraue da auch lieber MobileMe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven