iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

T-Mobile: Klarstellung zur veränderten Multi-SIM Option

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Kommentare, eMails etc. Viele von euch haben sich in den letzten Tagen an den zwei folgenden, zwar nicht widersprüchlichen, aber dennoch irritierenden Passagen der T-Mobile ToS festgelesen:

  • „Die SIM-Karte ist auch mit anderen Endgeräten nutzbar, dabei stehen iPhone-spezifische Leistungsmerkmale (z.B. Visual Voicemail) nicht zur Verfügung. Die Beauftragung von MultiSIM ist in den neuen Complete Tarifen möglich.“
  • „Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks sowie die Nutzung von VOIP und Instant Messaging sind nicht Gegenstand des Vertrages“

Kurzum: Da wir in den letzten News zum Thema, des Öfteren über eure Diskussionen zur Multi-SIM Karte bzw. den Vertragsveränderungen der neuen Complete-Tarife gestolpert sind. Hier noch mal die offizielle Klarstellung (inklusive Begründung) des T-Mobile Pressesprechers Alexander v. Schmettow:

„Die Anwendung des Datenvolumens auf Datenkarten, USB-Sticks, Surfboxen oder Embedded Notebooks bleibt ausgeschlossen. Es darf nur mit einem Handy ohne angeschlossene oder drahtlos verbundene Computer genutzt werden, auch BlackBerry APNs sind ausgeschlossen.

Diese Beschränkung wurde eingeführt, um für die Kernzielgruppe der Complete-Tarife eine attraktive Preisgestaltung zu ermöglichen.

Gut durchdacht formuliert, schließen die T-Mobile Verträge so jede Nutzung des Datenvolumens, außerhalb eures iPhones / Ersatz-Handys aus. Damit dürfte das Thema vom Tisch sein.

Freitag, 06. Mrz 2009, 16:37 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ja und ist das fuer tmobile nachvollziehbar mit welchem geraet der traffic verusacht wird?
    oder wenn das iphone als modem wirkt?

    • Darüber haben wir im Rahmen der iPhone Sessions mit den anwesenden Entwicklern gesprochen.
      In einem Satz: In 99% der Fälle, ja.

      • iPhone als Modem, dann gehe ich doch auch mit dem iPhone ins Internet, also „erlaubt“?? bzw. kann T-Mob sehen, dass das iPhone als Modem fungiert?

      • Nein, wenn das iPhone als Proxy fungiert nicht.

      • Dann haste aber auch deinen Akku schneller leer wie du laden kannst ….

    • Ja, jedes GSM-Gerät hat eine IMEI, mit der es sich beim Mobilfunkbetreiber anmeldet, sobald Netz da ist. Und somit können die sehen, welche IMEI gerade für Datentransfer eingebucht ist. Ob sie jetzt rechtliche Schritte einleiten oder nicht, wird man wohl nur durch ausprobieren sehen können (Wie VPN-Tunnel und Messaging, wie ich es mit meinem UMTS-Stick am Notebook seit dem ersten Tag alten Complete M nutze, ist ja bisher nichts passiert)

      • Natürlich ist nichts passiert, mit dem alten conplete m ist es ja auch erlaubt.

      • Also ich habe meinen vertrag im 01/2009 geschlossen, ist das der „alte“ vertrag (Complete M)?

        Viele Grüße

      • @Nils

        Ja dein vertrag gilt noch zu den alten. Alle verträge die bis ende februar abgeschlossen worden sind gehören noch zu den alten

        Greez piwo

  • Das wäre mal eine interessante Frage.

  • Gilt das nur für neue MultiSim Verträge oder ist die Passage in allen enthalten?

  • was droht einem wenn man es mit dem macbook trotzdem nutzt?

    • Es wird einfach nich funktionieren.bzw sollte nicht funzen.falls es doch geht droht dir gar nix.dann hat es t-mobile einfach noch nicht techn. umgesetzt

      • Funktionieren wird es.Aber es wird dann mit dem Standardpreis verrechnet was ungefähr 10€ pro MB entspricht.

  • Wo auf der T-Mobile Seite sind denn die Complete Tarife mit der attraktiven Preisgestaltung? ;)

  • D.h. mit meinem „alten“ Complete M Tarif hab ich kein Problem und kann weiterhin per umts-usb-stick ins web?

  • Hey, wie wollen die das über die imei checken?
    Ich zb habe mein iPhone einschicken müssen und jetzt habe ich eines mit einer neuen imei.
    Tmobile weiß davon nichts.
    Muss ich jetzt zahlen?

  • Habe noch den alten Complete L Tarif , aber ohne Multi-Sim.

    Wenn ich mir jetzt noch ne Multi-Sim zulege, zu meinem aktuellem Vertrag vom November 2008, kann ich dann noch mit meinem UMTS-USB-Stick kostenlos ins Web?

  • Das war einer der Gründe, warum ich Ende Februar noch schnell von Complete M noch schnell auf den Complete L gewechselt habe… ;-)

  • Das Netz erkennt automatisch anhand der IMEI was für ein Gerät im Netz zum Surfen genutzt wird. Außgeschlossen wie in den News berichtet sind definitiv UMTS Sticks usw…
    Man nehme z.B. zwei Web’n’Walk Stick IV. Die ersten Stellen der IMEI sind immer gleich (ersten 8 Stellen glaub ich). Hinter diesen ersten Stellen verbirgt sich immer das selbe Endgerät. Diese Informationen sind im Netz abgespeichert. Das ganze nennt sich IMEI Fencing wurde letztes Jahr bei Timo Beil eingeführt. Dies betrifft nur die neuen Complete Tarife. Die alten können weiter mit MultiSim genutzt werden.

    Hoffe ich konnte euch helfen :-)

  • Wenn man allerdings das iPhone als Modem benützt ists dieselbe IMEI und ihr könnt beruhigt via Laptop surfen.

    • Falsch.
      Das iPhone geht in den neuen Tarifen über einen anderen APN, der es nicht möglich macht, es als Modem zu nutzen. Jailbrake bringt auch nix auch wenn du darin den APN umänderst. Das Netz erkennt die IMEI und merkt, dass ein anderer APN genutzt wird als es eigtl. soll. Somit wird es nicht funktionieren. Ist das selbe wie mit der Geschichte der Web’n’Walk Handy Flat, die manche sich zum normalen Tarif gebucht haben und dann mit dem iPhone gesurft haben. Ging kurzzeitig, aber durch IMEI Fencing nicht mehr. Evtl. funktioniert es mit Netshare, was mal für einige Tage im AppStore zu haben war, aber wieder entfernt wurde.

    • Nix falsch. Du falsch. Nehmen wir an, wir haben eine gültige Option fürs iPhone gebucht. Das iPhone geht dann ganz gewöhnlich mit einer gültigen IMEI und gültigen APN ins Internet. Ob die Daten dann am Display des iPhone angezeigt werden oder ob die Daten via Tethering über Bluetooth oder USB Kabel an den PC/Notebook weitergeleitet werden, kann T-Mobile nicht feststellen. Denn die IMEI und die APN ändern sich durch Tethering nicht. Tethering ist nur eine Weiterleitung. Auf Deutsch gesagt wird am iPhone geroutet. Ins Internet geht immer noch das iPhone selber. Und das eben mit einer gültigen IMEI und gültigen APN. Deshalb kann und wird T-Mobile nie feststellen ob man das iPhone als Modem nutzt. Jailbreak bringt daher schon was ;)

  • Weiß jemand wie das mit anderen Handys aussieht, die per Kabel oder BT an den PC angeschlossen werden? Ist ja kein Stick oä.

    Gibt es nicht ne Möglichkeit die IMEI eines Gerätes zu ändern mit nem Hack. Wäre doch mal ein schönes Ziel – Dem Stick einfach die IMEI des iPhones gehen. :-)

    • Einfach noch mal lesen.
      „Die Anwendung des Datenvolumens auf Datenkarten, USB-Sticks, Surfboxen oder Embedded Notebooks bleibt ausgeschlossen. Es darf nur mit einem Handy ohne angeschlossene oder drahtlos verbundene Computer genutzt werden, auch BlackBerry APNs sind ausgeschlossen.“

    • Hier gilt das selbe wie beim iPhone oben beschrieben. Es wird ein anderer APN in den neuen Tarifen genutzt.
      IMEI ist im Handy verankert. Sollte aber bestimmt wie eine MAC Adresse genauso zu ändern sein :-)
      Kannst es ja versuchen. Dann ist die Gewährleistung weg.

    • Ja, bei einigen Geräten lässt sich die IMEI ändern (z.B. beim iPhone [Bootloader abhängig])

  • Öhm, schön. Ich bin extra zu T-Mobile wegen iPhone und der Multisim-Lösung gegangen. Und aktuell funzt das ja noch, wie es soll. ABER, meine Frage:

    Wenn ich in einem halben Jahr meinen Vertrag verängere und mir dabei das neue iPhone krall (was bis dahin hoffentlich erscheint) – besitze ich dann weiter meinen „alten Tarif“, oder wird die aktuelle Version der Complete-Tarife übernommen?

    • Du kannst weiterhin in den Complete Tarifen der 1. Generation verlängern-.Gibt noch immer Kunden, die nen Relax XL Tarif haben, den verlängern und den gibts ja auch net mehr. Kannst also ohne Sorge in deinem Alttarif verlängern. Was sein kann, dass die Handys nicht ganz so doll subventioniert werden, was aber eigtl egal ist, weil in den alten Complete Tarifen hast du ja quasi 2. Verträge in einem. Aber sag bei Vertragsverlängerung, dass du den alten behalten willst.

  • Puh vielen vielen Dank! Stein vom Herzen gefallen.. bin nämlich ziemlich zufrieden mit der Multisim-Browsing-Lösung fürs Notebook!

    Find das sowieso eine leichte Frechheit. Ich mein, dafür das ich im Monat 200-300 MB Datentransfer hab, kassiert T-Mobile da sehr gut, und könnte ruhig etwas toleranter sein… ich betreib ja kein mobiles FileSharing…

    • T-mobile ist was die 300mb betreffen schon sehr tolerant denn die einschrenkung der geschwindigkeit ist für t-mobile nur eine option das heißt nicht das es auch eintritt. z.B.: t-mobile hat mitte des monats probleme mit umts weil zu viel netztlast besteht. Dann hat t-mobile das recht alle leute die über die 300 mb gekommen sind die geschwindigkeit runter zu schrauben. Also wenn die server und alles immer schön mitspielen wird man auch keinem das internet drosseln.
      (hat mir ein mitarbeiter ausem t-punkt selber so erklärt. d.h. Keine garantie dass das auch stimmt was die so den lieben langen tag von sich geben.)

      Greez piwo

  • Wenn man auf der T-Mobile Seite im „Young“ Bereich auf das iPhone geht bekommt man den neuen Complete 120 angeboten. Im Kleingedruckten steht nichts von der Beschränkung auf Handys, obwohl dort auch explizit der Complete 120 genannt wird. Nur die Beschränkung von VoIP und Instant Messaging ist dort drin. Also kein alter Text.
    Gilt diese Beschränkung dort nicht?

  • Attraktive Preisgestaltung hahah. Wo?

  • absoluter unsinn! ist doch egal was da steht. Es ist technisch machbar. Ich benutze verdammt viel Instant Messaging (ICQ) mit meinem iPhone. Obwohl das ja nicht „gegenstand des Vertrages“ ist. Und mit bestimmten Programmen (Netshare) ist die Verbindung zum PC problemlos machbar…

    und wie wollen die wissen ob ich meinen PC zum surfen nutze oder mein iPhone? Die Daten werden von iPhone empfangen und wo die hingehen weiß doch nur ich.

    • Wissen sie auch nicht. Denn wie du sagst, das iPhone empfängt die Daten und leitet sie anschliessend nur weiter. Und die Weiterleitung kann man nicht kontrollieren. Oder kann der Provider feststellen was hinter einem Router geschieht? Der Router geht genau so wie das iPhone ins Netz und leitet es dann intern mit seinher privaten IP Adresse weiter.

  • Pingback: Updates vom 2009-03-06 | eZpresso | kalten kaffee gibt's woanders!

  • Hallo Duff-Man

    Es ist alles was du an Traffic machst kontrollierbar und wird mit ziemlicher Sicherheit auch protokolliert.
    Eben nur die Frage ob wirklich gesperrt wird.

    Mfg Spice

    • Es ist aber nicht kontrollierbar welches Gerät den Traffic verbraucht. Das iPhone geht ganz gewöhnlich ins Internet. Meldet sich mit seinen Daten an, bekommt vom Provider eine IP und das wars. Ob die Daten, die dann vom iPhone angefordert und empfangen werden, dann auf einem PC weitergeleitet werden, das kann man nicht kontrollieren. Der PC stellt nur eine Verbindung zum iPhone her aber keine Verbindung ins Internet. Das tut das iPhone. Und der PC schickt auch keine relvanten Zugangsdaten ins Internet. Das tut auch nur das iPhone. Der PC stellt einfach nur anhand einer privaten IP Adresse, wie bei einem Router, eine Verbindung zum iPhone her.

  • So ganz habe ich das auch noch nicht verstanden. Wenn ich 5GB Daten habe kann es T-Mobile doch egal sein, womit ich die verbrate. Das ist so, als wenn ich einen Kasten Wasser kaufe und man mir im Getränkemarkt sagt: aber nur aus der Flasche trinken, nicht aus ´nem Glas….. *hae*

    • Mir stellt sich die Frage, ob es rechtlich überhaupt möglich ist, eine „Weiterleitung“ der Daten vom iPhone auf ein per WLAN verbundenes Gerät auszuschließen. Ich erwerbe (bzw. würde erwerben, wenn ich beim T-Mob wäre) ja schließlich ein gewisses Datenvolumen. Was ich übertrage oder wohin ich diese Daten weiterleite ist – solange es sich um legale Inhalte handelt – ja meine Sache.

      Es kann mir doch auch keiner verbieten, mit seinem Datentarif Websites zu besuchen, die z.B. ein „x“ im Domainnamen haben oder eMails von Leuten zu empfangen, deren Adresse „mayer“ enthält.

      • Wenn das vorher im Kleingedruckten steht und du es unterschreibst, kann man es dir verbieten….also rechtlich ist das abgesichert. Mir stellt sich die Frage nach dem „warum“? Gut, die gehen sicherlich davon aus, dass du mit einem Laptop mehr Traffic hast, aber wenn ich doch 5GB „kaufe“….

  • Habe seit einigen Tagen den schwarzen web & walk – Stick von tmobile. Empfange mit dem Stick nur Edge während mein iphone 3g anzeigt. Dachte es liegt am Empfang. Habe aber auch an verschiedenen Standorte das gleiche Problem. Woran kann das liegen?

    • Unter Einstellungen kannst du angeben ob der USB-Stick „nur mit EDGE/GSM“, „bevorzugt mit EDGE/GSM“, „nur mit UMTS/HSDPA“ oder „bevorzugt mit UMTS/HSDPA“ – Geschwindigkeit sich einwählt.
      In deinem Fall ist wohl eingestellt „nur mit EDGE/GSM.
      Mfg

  • Habe ich auch gedacht. Ist aber richtig eingestellt.
    Wenn ich nur UMTS einstelle, kommt es zu keiner Verbindung. Iphone zeigt aber 3g an.

  • probierseinfach

    Also ich arbeite ja für die rosanen und kann euch sagen das angeblich auch nach dem Browser geschaut wird, mit welchem man ins Netz geht.

    Kann ich mir jetzt also den Safari holen und mit meinem Windows Lapi lossurfen??? Kann das mal einer Testen?

    • Daran wird es nicht liegen da der safari am iPhone ja nicht derselbe wie die Desktopvariante ist. mit dem iPhone wird man ja zum beispiel auf me.com umgeleitet während der normale Safari das natürlich kann…

    • Und wo ist das Problem? Mann kann problemlos auf seiner Windowskiste den „User Agent String“ vom Internet Explorer oder von Firefox faken. Also, den User Agent String vom mobilen Safari eingeben und fertig.

  • Hallo

    habe am Montag eine Multisim für 30 Euro bestellt. Habe den Complete M für „nicht alte“ Leute und zahl die 39 euro im Monat.

    Die Multisim kam gestern und hat erst nicht im Laptop mit eingebautem UMTS Empfänger (FSC E8420) funktioniert.
    Darauf hin habe ich gegoogelt und das hier alles gelesen. Da dachte ich erstmal Sch….eibengleister.
    Angerufen.. und die 2202 Dame meinte das es mit meinem vertrag noch gehen müsste, nochmal probiert und dann ging es auch. anscheinend musste sich die sim erst aktivieren… egal

    FÜR ALLE NEULINGE

    iphone Vertrag im Februar abgeschlossen -> Multisim in anderen Geräten funktioniert (nutze meine UMTS FLat nun gleichzeitig am handy und am laptop)
    Ab März …. zu spät ;)

    LEIDER

    kann ich keine VPN Leistungsmerkmal auf meinem priv. Tarif buchen und komm nicht ins HomeOffice von der Arbeit :/ (non mobile dsl ^^ ist von mnet und da sagt die teledoooof sry du kommst h ier nicht rein)

  • Hallo Jungs,

    also das heisst jetzt für mich, da ich meinen Vertrag im April abgeschlossen habe das ich die Multisim nicht zum surfen benutzen kann?
    Wohne auf dem Dorf und habe kein richtiges DSL. 3xxkbs ungefähr. habe aber volles 3G.
    Das hätte so schön klappen können. v

    :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven