iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
   

T-Mobile Ankündigung: VoIP im Clompete-Tarif ab 9€

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

T-Mobiles gerade veröffentlichte Pressemitteilung gibt uns zu denken. Man werde im Sommer 2009 eine VoIP-Option für Kunden im Combi- und Complete-Tarif ab 9,95 Euro im Monat anbieten.

„Der Preis für die Zusatzmöglichkeit ist je nach Vertrag gestaffelt und beginnt bei 9,95 Euro im Monat. Die Option ermöglicht T-Mobile Kunden die Nutzung von VoIP-Diensten verschiedener Anbieter.“

Eine Kehrtwende um 180 Grad, die sich – mit Blick auf den Hick-Hack im europäischen Parlament – bereits abzeichnete. Wir warten auf die Kunden-Resonanz. Die komplette Pressemitteilung gibt es im Anschluss.

Würdet ihr 10€ im Monat für die erreichbarkeit via Skype bezahlen?

 

tpm1.pngtpm2.png

Dienstag, 02. Jun 2009, 11:55 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • nein… ich bleib bei meinem schönen o2 vertrag :)

  • Also ich würde keine 10€ dafür zahlen sollen die Leute mich doch auf Handy anrufen;)

  • Also auch im Mobilfunknetz? Das kann ja bisher sowieso keines der VoIP-Apps im Store. Ich benutze Skype und Truphone nur im Ausland, wenn ich per WLAN in Netz bin. Dafür werde ich ja wohl auch in Zukunft keine Zusatzkosten haben (natürlich benutze ich keine T-Mobile-Hotspots).

    • Amen! …. mal schauen wie das mit push-notification aussieht, aber solang ich nicht angerufen werden kann wenn skype nicht aktiv auf dem phone laeuft ist die sache etwas senseless.

  • Sorry : ich werde mir kein T-Mobile vertrag holen …
    Das lohnt sich bei meinen telefon-verhalten nicht! Dank freien iPhone und Simyo bin ich bestens für MEINE Bedürfnisse ausgestattet!
    Für VOIP würde ich nicht extra zahlen!
    Denn ich zahle ja für das Mobile Internet … Das es mal alternativen gibt, sollte jedem TelefonAnbieter klar sein … Das Internet wird schneller , besser dadurch entstehen neue Möglichkeiten …
    Heute in morgen out …
    VOIP könnten die Telefon-Anbieter auch selber anbieten , herstellen … Jeder hat die gleichen Chancen…

    Aber die telekom weiss ja wie Kunden verschwinden (1&1 , Arcor , Alice) …

  • nein würde niemals 10 euro zahlen, VoIP = internet und gehört ins Datenpaket inkludiert und nicht extra kohle damit machen.
    beim festnetz internet würd auch niemanden einfallen für VoIP, MSN, ICQ usw extra zu kassieren

  • Dann müssen die ja erstmal diese Dienste filtern. Und da bin ich ja mal gespannt wie das gehen soll. Davon abgesehen habe ich Skype bislang sooo selten im Mobilnetz benutzt, dass ich niemals dafür zahlen würde!

  • Never. Da wuerde ich nichts fuer bezahlen.

  • Demnächst ist alles ausser Port 80 gesperrt und wer mehr will, darf extra zahlen.
    POP3 Email? Ports 25+110 macht dann 5 EUR extra.
    IMAP? Port 143 kostet 10 EUR extra, POP3-Paket ist dafür inclusive.
    Verschlüsselter Zugriff auf’s Email-Konto per SSL? Port 993 kostet weitere 5 EUR extra, beinhaltet die Pakete IMAP und POP3.
    Liste lässt sich beliebig verlängern…

    10 EUR für VoIP? Niemals!

  • soooo oft nutzt man Skype auf dem iPhone ja nun auch wieder nicht – mangels der Videofunktionalität.
    9,99 sind viel zu viel!

  • Nein lieber jailbreak drauf & dann VoiP nutzen aber 10€ nur um etwas zu nutzen, das man vill 5-6ma im monat nutzt? No way das ist wucher ich werde mein iphone eh jailbreaken wenn der jb unter os3.0 raus ist…. T-mob übertreibt, 10€ ist zu viel des guten

  • Pfft. Und wenn die VoIP filtern, leg ich halt einen VPN-Tunnel drüber, dann können die gar nix.

  • bestimmt nicht für eine gebühr!

  • würd ich sofort bezahlen, wenn alle in meinem Freundeskreis ein iPhone hätten und skype im hintergrund laufen würde, bzw ich über den eingehenden Anruf per pns informiert werden könnte, dann macht’s erst Sinn..

  • t-mobile … 5,-€ zum Chatten … 10,-€ für VOIP … LOL wozu bieten die dann mobiles internet an ? Schließlich ist VOIP und Chat ein teil welches zum Internet dazu gehört !

  • würde ich nicht bezahlen. wofür gibts tarife mit „flatoption“ wenn keine flat geboten wird. ich sehe es so das der dienstleister (bei mir vodafone) mir einen anschluss ins internet bereitstellt. wenn hier angefangen wird mit solchen sachen kohle zu machen dann kommen bestimmt bald normale dsl anbieter auf die idee dies ebenfalls zu machen.

  • In einem meiner letzten Arbeitsstellen war skype ein wichtiges kommunikationsinstrument. und wenn ich es mir so überlege wäre es für die zeit dort mit sicherheit recht sinnvoll gewesen.
    Aber so für privat ist das glaube ich recht sinnfrei. da hat jelox schon recht.

    Aber solche schritte müssen erstmal in den markt treten. dann kann man ja immernoch entscheiden, ob es schmarn ist oder nicht. Das hängt dann am Endverbraucher.

  • LiL JoN || get crunk

    arschlecken ich zahl doch nich 10 euro im monat nur für skype etc. t-mobile ist der letzte scheiß bin auch nur wegen dem iphone 3g kunde -,-

  • Ich zahle jeden Monat meinen Wuchervertrag für ein Datenvolumen dass ich praktisch nicht verbrauchen kann(nur mit Surfen am Mobiltelefon plus dank der 10mb iTunes Sperre über 3g) und die wollen noch extra Kohle für VoIP? Die spinnen doch. Ich bin ebenfalls der Meinung dass VoIP zum Internet gehört und deswegen nicht extra berechnet werden darf.

  • wozu sollte ich 10 euro zahlen? ab der 3.0 firmware soll ja auch tethering funktionieren…. nutze ich das iphone halt einfach als modem und skype von unterwegs übers notebook……. ich hoffe aber, das skype über o2 möglich sein wird…. naja, t-mobile werden sicher sehen was sie davon haben….

  • Ach herrlich hier die Kommentare der jungen Trolls zu lesen. Da freut sich der T-Mobile-Marketing-Screener (Sind die Typen, die hauptberuflich Websites screenen um den Markt zu beobachten) und denkt sich: „Für euch Verrückte sind die Tarife ja auch nicht gedacht. Wir wollen eine Premium-Marke sein und weg vom Kiddie-Image.“
    Rafft doch endlich mal, dass euch die Telekom nicht will. Ihr seid nicht die Zielgruppe – noch nie gewesen. Dafür ist der Markt aber ja auch gemacht. Ihr dürft euch gern ein ebay-iPhone holen und simyo reinhauen (dessen Sinn mir sich zwar nicht erschließt, weil anderes Nutzungsaufkommen, aber egal).

    Dass die Telekom JETZT einen VOiP-Tarif raushaut ist EINE SENSATION! Warum? Weil das bedeutet, dass es einen Markt dafür geben muss. „und was sagt mir das?“ -> ich verwette Rene Obermanns Jahresgehalt, dass iChat einzug ins iPhone-Next-Generation (also G3!) halten wird. Das passt zur Meldung aus Kanada und zu Meldungen aus dem Jahre ´08! Und genau DESHALB könnt ihr „3.0-Beta-Detail-Verräter“ (*bier*) auch den PushNotificationsDienst nicht testen, weil dieser – wenn er jetzt schon drin wäre – zuviel verraten würde.

    Kinder, Kinder. Etwas globaler denken bitte. Das iPhone G3 (siehe oben) wird sicherlich iChat haben und eine FrontCam. Viel mehr wird sich, bis auf einige Detailspielereien, nicht ändern. Warum auch? Funzt doch alles.

    Hinzu gesellen sich:
    – Etwas mehr CPU und RAM (Video!/iChat) -> MUSS sein, da mehr und mehr Apps (auch hauseigene) ziemlich viel brauchen. Für den PND sowieso
    – vielleicht ne etwas bessere CAM hinten (ich denke, dass Apple auf den Markt reagiert). Videofunktionen, schneiden und uploaden auf diverse Sites wird DER Aufhänger.
    – VoiceOver (sowieso klar)
    – Navi-Lösungen (wie bereits mehrfach angekündigt, übrigens auch in ner News von mir, werden Navilösungen die Tür geöffnet!)

    …und dieses „Mini-Update“ wird man groß aufblähen, „booom“ sagen, sich ins Fäustchen lachen und Sätze sagen wie: „Das beste iPhone was es je gab mit dem fortschrittlichsten OS aller Zeiten“…

    wetten? Ich werde nach der WWDC das posting nochmal wiederholen… ihr werdet sehen…und es eh kaufen!

    • Verzeihung, ich vergaß zu erwähnen, dass die neuen Möglochkeiten des OS 3.0 ebenfalls ein super Aufhänger werden: copy&paste, PND, Navi, stabiler, evtl verbessertes Safari (würd ich drauf wetten, da Alternativen im Appstore bereits vorhanden sind und gute Rezensionen haben! Bzgl. der Funktionen, is klaaaar.)
      usw..

      • muha. Entschuldige, dass ich dir den Tag versaut hab und mich nicht an „Das iPhone kann bestimmt auch auf dem Mars telefonieren“-Freds (sic) beteiligt hab. ;-)

    • Okay, alles durchsichtig und verständlich.
      “Das beste iPhone was es je gab mit dem fortschrittlichsten OS aller Zeiten”… ist vollkommen klar, alles andere wäre auch ein sehr schlechtes Marketing.

      Nur ist es wichtig noch ein bisschen zu warten und sich dann mal damit auseinanderzusetzten, was es denn tatsächlich kann. Sich vorher ein Urteil zu bilden ist doch Schmarn.

      Und als iPhone-Ersatz könnte man sich ja auch einen iPod touch kaufen und somit wäre die „ANDERE“-Zielgruppe auch bedient, oder?

    • Was Du da von Dir lässt, ist totaler Schwachsinn.
      Glaubst Du wirklich, dass T-Mobile bestimmte Gruppen nicht haben will?
      Das ist denen doch egal wer Kunde ist, solange derjenige pünktlich zahlt.

      • Ich glaub es nicht, ich weiß es! Warum?
        Die Telekom ist eine AG – also eine Aktiengesellschaft. AGs geben Aktien aus. An dich (sofern du 18 Jahre bist), an mich, an den Staat – an alle, die welche haben wollen. Warum tun sie das? Zur Kapitalvermehrung. Du leihst der Telekom mit dem Kauf einer Aktie quasi Geld. Dafür kann die T (ich kürze folgend nur noch ab) mit deiner Kohle wirtschaften und du hast bspw. Mitbestimmungsrecht. Ab einer Aktie kannst du dem Obermann, ganz demokratisch, auf der Hauptversammlung die Meinung geigen und er MUSS antworten. Geht die Aktie nach oben, also über den Kurs bei Kauf, hat die T mehr Geld zur Verfügung – du auf dem Papier auch. Dumm nur, dass der Kurs der Telekom-Aktie im Moment bei 8,15€ ist (http://boersen.manager-magazin.....#038;l=276).
        8,15€ liegen weeeeeit unter dem Ausgabekurs. Im Jahr 2001 (meine ich), lag die Aktie bei weit über 100 Euro! Im Vergleich zum Vorjahr ist die Aktie um 24% gefallen (heutiger Tageskurs). Nebenbei verliert die T auch in den USA jede Menge Kohle (http://www.spiegel.de/wirtscha.....56,00.html). Um genau zu sein: 112.000.000 €. Das tut weh. Der T UND den Anlegern, also auch dir (im fiktiven Beispiel). Die Anleger ärgern sich natürlich jetzt, dass sie ihr Geld zum Fenster rausgeworfen haben. Und was machen die jetzt? Genau: den Obermann ankacken und unter Druck setzen. Sie wollen ja ihr Geld zurück. Was macht der Obermann? Er sieht zu, dass sein Unternehmen wieder rentabel wird und mehr Geld macht. Schwarze Zahlen schreibt (kennste vom Dispo). Wie macht er das? Er entlässt erstmal tausende von Mitarbeitern, bzw. schiebt sie in „Übergangsfirmen“, erpresst sie in einen neuen Arbeitsvertrag rein und stößt dann die Firmen ab. So, Mitarbeiter sind erstmal weg. Gut, Kosten gespart – Kurs geht hoch! Puh. Aaaaaaber, jetzt kündigen ja jeden Monat tausende Menschen ihren DSL/ISDN/Festnetzanschluss. Doof. Warum? Weil sie sauer sind, dass die T keinen guten Service mehr leistet und vergleichsweise zu teuer ist. Ja aber warum ist die Telekom zu teuer? Weil sie immernoch mit den „Altlasten“ zu kämpfen hat, die so ein ehemaliger Staatsbetrieb (Deutsche Bundespost) so mit sich bringt. Es lassen sich schließlich nicht alle Mitarbeiter rauswerfen. Ok, also überlegt sich der Rene, „wie komm ich noch an Geld? Was kann ich machen?“. Er wendet sich per Video, nebst endstgeiler URL (die-neue-telekom.com), ans Volk und sagt allen, dass jetzt alles gaaaaaaanz anders ist. Netter, freundlicher…toller eben. Glaubt ihr nicht? Guckt hier: http://www.telekom.com/dtag/cm...../de/541914 (finde ich sehr amüsant. Der Rene mit Hundeblick – nebenbei aber 50.000Mitarbeiter entlassen, oder so)… So geht ein Imagewandel. Da können sich Energiekonzerne mal ne Scheibe von abschneiden. Später kommt dann „Paul Potts“, fallende Rosen usw. um dem Produkt mehr EMOTIONEN zu geben. Da hechelt der Bürger. Die Kids weniger. Kein 15jähriger kauft die Paul Potts CD. Meine Nachbarn aber. Die sind 32 und 36 Jahre alt. Dann guckt er, ob „T-Mobile, T-Online und T-Com rentabel arbeiten, oder ob sich „Synergieeffekte“ nutzen lassen. Hat sein Kollege doch damals die Telekom aufgespalten in „Internet, Festnetz und Mobilfunk“, findet er das jetzt unnötig und fusioniert zurück. Tataaaa, die TELEKOM ist zurück. Alles aus einer Hand. Dufte. Natürlich erhöht der Rene auch die Preise. Nennt er nur anders. „Complete S“ zum Beispiel (lach). Oder „Nachts-zwischen-00:43h-und-00:44h-weltweit-kostenlos-telefonieren“-Tarif. Sooooo, aber es gibt immernoch Kunden, die alte Tarife haben, zu alten Preisen. Die müssen weg. Was macht man? Erpressen – hat ja auch bei den Mitarbeitern funktioniert. So halbwegs zumindest. „Nimm meinen DSL-Anschluss, zahle mehr, oder geh zur Konkurrenz, wir wollen dich nicht“. Selbiges passiert mit Kunden, die ne Flatrate haben und diese auch ausnutzen. Das hat den Rene total überrascht. Es gibt also tatsächlich Leute, die 24h/Tag online sind? Tjaaa, das war so aber nicht gedacht. Der Rene hat mit 3 Std./Tag gerechnet. Oder so. Also müssen die auch weg. Was macht der Rene da? Ha, alle IPs, die in Torrent/Emule/Rapidshare-Filtern landen, der Staatsanwaltschaft geben. Dann ham die Nutzer Angst und lassen das. Oder gehen eh in den Bau. Saubere Sache. Schnell noch der Musik- und Filmindustrie die Hand geschüttelt, dafür günstig Filme eingekauft und im „T-Entertain-Paket“ teuer verkauft.
        Und jetzt zum iPhone. Das iPhone ist ein Produkt mit welchem sich die T den größten Bock aller Zeiten geschossen hat. Man ist total „hip“ und „in“, wenn man so ein geiles Teil hat. Ich hab ja auch eines und bin folglich auch total am Puls der Zeit. Alle wollen dieses Status-Symbol. Egal, ob sie es tatsächlich brauchen, Bock auf ein Gadget wie dieses haben, oder nur auf dem Schulhof angeben wollen. Die Telekom hat das erkannt und nutzt das iPhone als Teil des Imagewandels. Ich bin damals (September 07) in der Bahn von wildfremden Leuten angesprochen worden, als ich ein iPhone aus den USA hatte. Huii, war das toll und neu! Geil. Habenwill-Faktor. Doch anstelle das Volk und den Markt zu befriedigen, nach dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“, hat der Rene das Fon zu sündhaft teuren Preisen mit total am Markt vorbei konzipierten Verträgen angeboten. Warum? Ja, warum hat der Rene nicht die Masse bedient, sondern nur elitäre Geldesel? Weil sie sich nochmehr melken lassen! Die T will einen „kleinen“ aber feinen Kundenstamm von hippen Kids, porschefahrenden Yuppies, alternativen Jüngern und schröpfbaren gadgetgeilen Halbidioten (dazu zähle ich mich auch). Ich hab Bock auf son Ding, also kauf ichs. (Dazu kommt, dass mir der RipDev-Haufen auf den Keks geht und ich deswegen keinen Bock auf gejailbreake habe). Und so denken hunderttausende. Ihr hier alle, macht nur einen kleinen Teil an motzenden iPhone-Jüngern aus. Die meisten werden – sofern sie meinen es zu brauchen – die 10€ für den Tarif berappen. Ganz sicher. Wir allesamt haben uns ja in die Complete-Tarife reinquatschen lassen. Oder noch besser, in die neuen, an Frechheit grenzenden, Verträge. Da hat der Rene ganze Arbeit geleistet. Schön das Ding gehyped, Image gewandelt, dann abkassiert von „Schicht“, die es sich auch leisten kann! Geil. So geht das. Und so wird es weiter gehen. DU interssierst die Telekom nur, wenn du deinen Vertrag nur zur Hälfte ausnutzt. Alles andere rentiert sich (wahscheinlich) nicht. Das stellt die Telekom nun auch fest. Kann ja keiner von denen VORHER auf die Idee kommen, dass das „Internet Internet“ (Apple Slogan) in der Tasche, auch tatsächlich InternetInternet-mäßigen Traffic bedeutet. Das..öhm..ja das..öööhm. DAS war so nicht gedacht (in Gedenken an Stromberg). Also denkt sich die Telekom, wenn ihr Youtube UND chatten wollt, wollen wir auch was vom Kuchen. Sonst motzen nachher die Aktionäre wieder und wir kriegen kein Geld mehr.

        Jetzt hab ich Hunger…Mahlzeit.

      • du scheinst dir ja viele gedanken gemacht zu haben, nur deine erste argumentation stimmt schon mal nicht

        wenn die telekom aktie steigt nützt das dem unternehmen telekom rein garnichts. eine steigende aktie nützt vor allem den aktionären und bei einer kapitalerhöhung…

        und die wette mit ichat würde ich annehmen – ich hab zwar gerade kein obermann jahresgehalt da, aber ne tafel schockolade wäre es mir wert :P

      • achso, ich vergaß folgendes Zitat zum Tarif:

        „Durch das neue Angebot will die Deutsche Telekom nun „eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kundenwünschen“ bauen, so Georg Pölzl, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland. So verweist der Telekommunikationskonzern vor allem auf Mehrkosten für Netzinvestitionen, die für einen Dauerbetrieb von VoIP-Anwendungen nötig würden. Anstatt diese Kosten auf alle Kunden zu verteilen, will die Deutsche Telekom die entsprechenden Nutzer lieber direkt belasten. Sollten die Einnahmen aus Sprachtelefonie nicht mehr gegeben seien, sehen die Bonner zudem „die Zukunftssicherheit der Netze in Gefahr“, so eine Mitteilung. (hhv/rem)“
        Quelle: „IT-times.de“

        Siehste? Die haben Angst, dass nachher nur noch via Skype oder andere Dienste gefont wird.

      • Entschuldige – Korrektur: Du bist langweilig und hast zuviel Freizeit!

    • Elec, Deinen Beitrag habe ich bis zu der Stelle gelesen, in der Du Rene Obermanns Jahresgehalt verwetten wolltest…ist der Rest auch so unglaubwürdig?

      Und lass das mit dem vielen Kaffee sein… ;-)

  • Wer kauft sich ein Handy um dann 10 € zu blechen, nur damit man über skype erreichbar ist, man hat ja ein handy!!???
    Ist doch irgendwie hirnrissig…
    Mfg

  • Was ist daran so schlimm das iPhone mit Simyo zu benutzen ? Ich habe 1GB mobiles Internet , UMTS und EDGE … Wobei ich meistens W-Lan habe / benutze …
    Außerdem ist das iPhone ein iPOD und zum spielen …
    Oder ich übe ich mit „iFAHRSCHULE“ für den Führerschein … Brauche somit keine Fragebögen auf „normalen“ weg üben…

    Das iPhone ist ja nicht für viel telefonierer …

    Ja die telekom macht Studenten-Tarife da die telekom nur für business Kunden sind …

    klaro :-)

    Das iPhone ist für eine Große Palette an Kunden geeignet …

    • Geeignet ja. Sicherlich. Sieht man schon anhand der Apps im Store. Du hast recht.
      Die Telekom will aber nen Wandel zum PremiumAnbieter. Wie sonst soll sie sich am Markt absetzen? Hmm? Der Preiskampf ist vorbei. Da haben ihr andere (Simyo) die Butter vom Brot genommen. Man sieht es ja auch anhand anderer Sparten:
      Die Telekom WILL überhaupt keine Flatrate-Torrent-Emule-Kids. Die kickt sie aktuell raus. Sie will den User um 35 Jahre, der manchmal ins Netz geht, TV über THomeEntertain (was übrigens ne ziemliche Apple-Like-Geschichte ist! Nur von der Bedienbarkeit), Telefonieren über iPhone und nen 3er vor der Tür. Die leute sind interessant.
      Leute, die Preise vergleichen nicht! Kids die das Wort Flatrate wörtlich nehmen auch nicht.

      ich will das gar nicht werten. Das istz aber so

  • Für 10 Euronen erhält man schon einen schönen VPN-Tunnel vom Dienstleister seiner Wahl.
    Und dann geht voip, chat, und und und…

  • sehr global und wahr.
    Bin ich eigentlich ein schlechter Mensch da ich überall mit skype im t-mobile netz telefoniere (jailbreak und debitel- vertrag). ???

    • Nööö. Bist du nicht. Aber sicherlich nicht der Cleverste. Denn DASS du via Skype telefonierst, das weiss die TCOM. Ganz SICHER! Nur lohnt das die Personalkosten (noch nicht) dich aus dem Netz zu kicken. wenn das jeder machen wird, dann wirds problematischer

      • Sicher? Hab ich konkret Debitel Vetrag mit 10GB fullspeed flatrate und der verbietet weder voip noch sonst etwas. Die rosa Spackos mögen es wissen aber können da mal gar nichts da sie nicht mein Vetragspartner sind. Wer von uns ist nun cleverer ;) ach ja ich zahl 29,95 mtl.

  • Elec:

    Ganz schön arrogantes Gerede, mein lieber Schwan. Dir hat man vermutlich als Kind einen goldenen Löffel in den Mund gesteckt und mit gleichzeitig mit der Schlöpfkelle das Hirn ausgehoben. Nur weil man nicht DEIN pseudoelitäres Nutzungsverhalten hat, soll man kein iPhone kaufen und – zu einem zivilisierten Preis – legal nutzen dürfen? Denn egal wie du es drehst oder wendest, von ein paar Winkelzügen abgesehen ist man in D dann immer auf T-Mobile angewiesen. Und von denen erwarte ich, daß sie nicht nur Schwätzbacken und Dampfplauderer mit passenden Tarifen versorgen, sondern auch solche, die wenig reden und dafür mehr Datenvolumen erzeugen. Leider Fehlanzeige bei der Telekom. Ich habe einen Complete M, aber ich versichere dir: nur zähneknirschend.

    • Sorry für die Tippfehler (ein „mit“ zuviel, ein „l“ zuviel in der Schöpfkelle), aber mich hat diese unverschämte Antwort so aufgeregt, daß ich das Korrekturlesen vergessen habe.

      • Lieber Elch,

        dein doppeltes „L“ ist mir in vielerlei Hinsicht egal, setzt sich doch deine Antwort deutlich von der Masse ab…und das meine ich sehr positiv.
        Ich muss dir aber im Gros wdersprechen: Ich habe keinesfalls die Absicht gehabt, und das ist meist das Problem am geschriebenen Wort, hier irgendwen zu beleidigen oder zu diffamieren. Nein, ich habe lediglich die Strategie der Telekom erläutert. „Anonymus“ und „Pascal“ können ja nichts dafür, dass die Telekom weg von ihren semi-altruistischen-Telefon-für-alle-Strategien will. Die Telekom ist am Markt angekommen und erkennt endlich, dass ihr Monopol faktisch keines mehr ist. Jetzt reagieren sie. Ob das schlau, fair oder gesund ist – wissen wir beide auch nicht!
        Ich nenne ein Beispiel: Quelle: portel.de/EndeApril

        „Die Deutsche Telekom AG hat in den vergangenen Tagen zahlreiche Kunden schriftlich über die einseitige Beendigung ihrer ISDN-Anschlussverträge „Komfort“ zum Spätsommer beziehungsweise Herbst dieses Jahres informiert und damit für große Verunsicherung gesorgt. Von der Kündigungsandrohung sind offenbar auch der Internet-Zugang sowie alle weiteren an dem jeweiligen Anschluss zugebuchten Leistungen und Produkte betroffen. Manche Verbraucher sehen sich sogar mit einer Kündigung schon Ende Juli 2009 konfrontiert. Gleichzeitig wird die Umstellung auf neue Produktvarianten angeboten, die der Kunde allerdings aktiv veranlassen muss.“

        Im Klatext: „Kunde, nimm mein DSL oder hau ab!“ Es gibt genug Alternativen. Dies ist beispielsweise meiner Mutter passiert. Das ist Erpressung. Ganz klar. Und der verzweifelte Versuch schwarze Zahlen zu schreiben und sich von ökonomisch unrentablen Kunden zu trennen. Denen ist dein „Geheule“ (nicht gleich wieder ausflippen!) um den zähneknirschend-abgeschlossenen M-Vertrag „S C H E I S S E G A L“. Die haben keine Zeit, kein Geld (!) und keine Lust, sich um (ich vermute, weiss es aber sicher nicht), unrentable Kunden wie dich zu kümmern. Friss oder stirb – denkt sich die Telekom.

        Dass dieser Vorstoß am Ende nach hinten losgehen wird oder kann, wissen wir beide. Dass du und ich auch, am Ende lachen werden und zurecht sagen können: „ihr Idioten“ wissen wir auch!
        Soviel zu deren Strategien. Mit der VoiP-Bepreisung setzen sie nur ein weiteres Signal um „geiz-ist-geil“-Kunden wegzuschubsen. Es gibt diese Kundengruppe, also raste nicht gleich wieder aus. Ich meine das nicht wertend. Es gibt auch nen Markt für Vertu-Handys. Oder für verschiedene Verträge. Merke: Wo ein Produkt, da auch ein Markt! Die Telekom will eben nur in den Premium-Markt. Denn wir alle wissen ja, dass o2, eplus, sogar Vodafone und diverse Reseller allesamt günstiger sind als T-Mobile. Sie will den Kampf in dieser Klasse nicht gewinnen. Sie will der „Alles aus einer Hand“-PremiumAnbieter werden. Vorher muss sie sich aber gesundschrumpfen. Ob das für dich oder mich gut ist, ist denen egal. Aber normal.
        VW macht das beispielweise auch, indem sie den Volkswagen (!) Golf mittlerweile – preislich – in der Mittelklasse ansiedeln! So schnell kannst du gar nicht gucken, wie du da 30.000Euro zusammenkonfiguriert hast! Günstiger können andere. VW will den „Mittelstand“!

        Zu mir: Ich finde es unfair, dass du hier, ohne mein Posting korrekt gelesen zu haben, einen auf „Rächer der Enterbten“ machst. Es gibt hier keinen zu „verteidigen“ oder zu „rächen“. Weder „Pascal“, noch „Anonymus“. Ich habe lediglich verdeutlicht, dass diese KUNDEN der Telekom egal sind oder wären. Meine Meinung ist das nicht und es steht auch nicht da. Also erst lesen, dann motzen. Mich als „pseudo-elitär“ zu bezeichnen, finde ich dumm! Damit schießt du dir ins eigene Knie. Kennst du doch gar nicht die Fakten. Oder zumindest weniger, als ich von P und A kannte (siehe deren Posting!). Ich besitze einen Complete XL-for-friends (ohne einen Freund bei der Telekom zu haben übrigens) und zahle 76,95/Monat. Das mag manchem viel erscheinen, ist ja auch ok. So ist jedes Nutzungsverhalten anders! Ich reize die gebotene Semi-Flat aber fast bis zu Rand aus. Selbiges gilt für das Datenvolumen! Ich fahre sogar – hui und das wird einige wundern – günstiger, als mit meinem damaligen o2-Vertrag. Also quatsch mich nicht voll mit deinen bekackten „Suppenlöffeln“-Vergleichen, entschuldige dich und sieh ein, dass wir uns mit unserer Meinung näher sind, als gedacht!

  • die 10 Euro wären für mich interessant, wenn nicht die 100 Inklusivminuten komplett ausreichend wären und ich nur ein Classic iphone mit Edge hätte. Ich würde dann nämlich komplett auf meine normalen T-Mobile-Telefonate verzichten und ausschließlich per Fring telefonieren.

    Das hat allerdings natürlich etliche Abhängigkeiten, die alle erfüllt sein müssen:

    – Brauchbarer Sip-Client, der besser ist als Fring
    – Sip-Client muss im Hintergrund laufen können

    • hehe 45 kommentare und einer der es bemerkt…

      • ne nur einer der sich über einen Tippfehler der Dir und mir sicherlich auch mal passieren kann lustig macht. Das machen eigentlich nur Kiddies, womit Elec recht hätte..

      • Da stimm ich dir zu. Elecs Kommentare sind rhetorisch gesehen die besten die ich hier auf den Board seit langen als Userkommentar gelesen habe und der Aufhänger ist ein Schreibfehler.

        Ähnlich wie weiter oben als Antwort „Du bist langweilig“. Besser kann man ja keinem mehr die Luft aus den Segeln nehmen. War das das maximum an Konterfähigkeit? *hae*

  • elec is wahrscheinlich so ein heini von der telekom

  • @Elec:
    Meine Firma hat 4 completeXL (1.gen) Tarife.
    Diese Tarife werden auch ausgiebig genutzt und ich bin mir auch nicht klar wieso soviele zu Simyo etc. gehen, ABER zu sagen, dass sich nur Kiddies über so eine Frechheit von Tarifoption aufregen ist FALSCH. Wenn Online-Anbieter auf die Idee kommen aufeinmal Ports zu sperren (geschweige von ganzen Hosts oder das Nutzen von Paketfiltern) ist das eine Unverschämtheit! Ich betrachte nunmal das mobile Datennetz genau wir das feste. Wir nutzen in der Firma mitlerweile verstärkt Skype für längere Auslandstelefonate (speziell für Konferenzen) und wir werden AUF KEINEN FALL 10€ im Monat extra zahlen!! Sollte wirklich Skype gesperrt werden, dann müssen die einen Paketfilter einsetzen oder den Skype-Server sperren. Beides währe NOCH in Deutschland illegal! (Skype nutzt Port80)
    In jedem Fall bin ich mir sicher, dass uns die Telekom diesen Dienst kostenlos zur Verfügung stellen wird, denn Firmen gehören ganz klar zu T-Mob Zielgruppe!

    • Darüber habe ich gerade auch schon nachgedacht. Die Frage ist, ob sie es überhaupt sperren DÜRFEN! Dazu muss aber ein Präzedenzfall her. Bedeutet: Wo kein Kläger, da auch keine Änderung. Gängiges Prozedere der Telekom. Auch hier wieder: Sie wollen einfach nicht verstehen, dass sie mit „Service“ und Kundenakzeptanz weiter kämen. Stattdessen schießen sie solche Böcke.
      Skype versaut der Telekom aber das Geschäft. Das kommende iChat auch. Das muss man ganz klar so sehen! Irgendwie müssen sie sich jetzt die Kohle/Felle sichern. Denn wenn das problemlos funktionieren würde, hätten mehr Leute ein iPhone und würden NUR NOCH via Skype (und natürlich PND) kommunizieren. Wieder ein Trend, den die Telekom verschlafen hat und jetzt versucht ihn aufzuhalten. Vielleicht sperren sie auch bald „twitter“! Denn auch da kann man „kostenlos“ Direkt-Nachrichten an Freunde schicken! Am Ende wird das EuGH entscheiden müssen. Wie immer eben…. nebenbei: Nein, ich arbeite nicht dort. Habe auch mit der Telekom in der Verwandschaft nix zu tun (doch, ein Verwandter arbeitet noch bei der Post, zählt das? Grins). Ich bin seit August 08 Kunde. Mehr nicht.

  • Was ist mit Touch 2G mit Headset und WLAN?
    Sry, ich checks ned.

  • ja was issn damit ? kein Ahnung, hast du sowas und was hat das mit dem Thema zu tun?
    „Formuliere er sein Begehr !“

  • Ich verstehe ja das sich für viele t-mobile lohnt … und sicher der richtige Provider ist …
    Nur das einige t-mobile Kunden es nicht raffen das sich für viele besser simyo & co eignet …

    Lest doch mal : bei Mactechnews gab es mal eine Umfrage wie der iPhone Datenverbrauch ist … Da werden sich einige wundern wie gering der bei den meisten ist!

    Daher völlig falsch von sich auf andere zu schließen!

    Wozu SMS und co Pakete wenn diese nicht verwendet werden!

    Jeder Tarif , Provider hat seine Kunden … Wer den richtigen für sich gefunden hat , macht es doch richtig!

  • Schnick_Schnack

    Ruhig bleiben. T-Mob will nur gesetzlichen Zwängen gerecht werden. Immer im WLAN skype es sich ja ganz nett!

  • Ich werd’s buchen. Sind dann insg. 100 € im Monat. Das lässt sich leichter mit einplanen als 90. Und absetzen kann ich das iPhone sowieso komplett, da Geschäftshandy.

  • Seid mir nicht böse aber ihr seid zum Tod lachen!

    Also ich habe diesen alten 89 Euro Tarif und da geht alles da darf ich alles und der Rest ist mir einfach egal!
    Sollte die Telekom Irgendwann meinen das Sie ihn mir nicht verlängert dann gehe ich zu einer anderen Firma die werden mir schon so den ein oder anderen Tarif anbieten können.

    Aber was Ihr da so schreib und wenn ich sehe das sich der ein oder andere so dermaßen über diese 10 Euro aufregt bekomme ich einen Lachkrampf!

    Man das ist eine Firma und nicht das Sozialamt und die möchten mit dem was sie verkaufen Geld machen.
    Nun nutzen einige Skype und dementsprechend ist damit Geld zu machen.
    Wo ist das Problem?
    Ist doch ganz legitime!
    So verdient man eben Geld Angebot und Nachfrage,
    Ob man jetzt Skype wirklich braucht ist eine andere Frage!
    Ich habe ein paar Freunde im Ausland die ich darüber erreichen kann aber brauche ich das wirklich?
    Na ja manche machen hier eben aus einer Mücke einen Elefanten und das ist echt zum Tod lachen!

    Na ja noch mal danke an euch Schreiber!

  • Als T-Mobile-Kunde habt ihr doch den AGB´s zugestimmt und da steht halt drin das VoIP und IM ausgeschlossen werden. Jeder der das trotzdem macht , handelt vertragsbrüchig und muss dann halt mit Schadensersatzforderungen rechnen :)

  • Für VoIP Zahlen, wenn man mobiles Inet hat? Ha. Haha. Haahaha. Po, sag ich nur. Ohne Background Prozesse ist da iPhone eh bissle doof dafür, für eigene Anrufe geht das mit Jailbreak auch schon so.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven