iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 737 Artikel
   

Superbowl: Spott für Cooks iPhone-Foto, Beats-Reklame im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Mit seinem letzten Foto-Tweet hat Apple-Chef Tim Cook für eine Flut zynischer Kommentare auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter gesorgt und seine Gefolgschaft dazu animiert, die neu aufgelegte „Shot on iPhon 6s“-Kampagne zu hinterfragen.

shot

Ausschlaggebend ist dieser persönliche Schnappschuss des Football-Fans, der seinen Betrachtern zwar einen authentischen Eindruck vom Spielfeld gibt, die Foto-Fähigkeiten der iPhone-Kamera aber in Frage zu stellen scheint. Das dunkle Bild ist leicht verwackelt, wenig fokussiert und ganz sicher keine gute Werbung für die populärste Kamera der Welt.

Überhaupt: In Sachen Werbung hat sich Apple zum diesjährigen Superbowl eher zurückgehalten. Zwar waren Produkte aus Cupertino in den Spots vieler Drittanbieter zu sehen, die eigenen Marketing-Anstrengungen beschränkte Apple jedoch auf die Kopfhörer-Tochter Beats.

Diese zeigte den Quarterback der Carolina Panthers, Cam Newton, beim Einsatz der Powerbeats Wireless 2. Ein Spot der jedoch nicht im Fernsehen ausgestrahlt wurde, sondern nur auf Twitter, Youtube und Facebook seine Runden drehte.

Montag, 08. Feb 2016, 10:18 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stunning. Amazing. Absolutely incredible.

  • nach dem video standbild, weiss ich nun auch woher die kleinen jungs gestern im fitness center ihre coolness herhaben.
    die waren alle so hart gestern – lieb – genau wie der typ mit den plastikteilen an den ohren …

  • Wer sagt denn, er habe ein iPhone 6 (steht auf dem Mockup des Billboard zumindest mal) benutzt?

  • Ein schönes Beispiel, was möglich ist und was oft dabei raus kommt. Es zeigt aber auch, wie weit Werbung und Realität bei Apple auseinander liegen.

  • Wer sagt denn, er habe ein iPhone 6 benutzt (steht zumindest auf dem Mockup des Billboard)?!

  • Da war der Tim aber ganz schön betrunken.
    Wundert mich, dass er zu „seinem“ Twitteraccount überhaupt selber Zugang hat und das nicht vorher von einem 12 köpfiges Komitee abgesegnet werden muss.

  • Warum hat er dieses Foto hochgeladen? Das ist doch total verwackelt und unscharf :/

  • Das hieße am Ende ja sogar noch, dass nicht etwa die teuerste Kamera der Welt die weltbesten Fotos macht, sondern etwa der Fotograf etwas damit zu tun hat, wie gut die Fotos sind?
    Bin entsetzt!

  • Na ja man kann es auch Marketing nennen. Es reden wieder ALLE über das iPhone und sicherlich ist es den meisten egal, dass das Bild verwackelt ist ;)

  • TurnerOverdrive

    Sorry Mädels,

    glaubt Ihr wirklich das das Foto wirklich auf der Reklametafel erschienen ist ? Ich denke es handelt sich um ein Fake, auf der Reklametafel in den USA ist übrigens der Spruch „Shot on iPhone 6S“ zu sehen und nicht nur „Shot on iPhone 6″… daher kann ich es mir bei bestem Wilhelm nicht vorstellen das dieses Foto in Wirklichkeit existiert.

  • Ist bekannt nach dem wievielten Bier das Foto entstanden ist? Nach ein paar Bier und ein paar Kurzen sehen meine auch so aus …

  • Das ist Kunst, Ihr Banausen! :-) Der Hardwarefilter für abstrakten Neo-Impressionismus hat (ob mit oder ohne Alkoholeinfluss des Auslösers) ganze Arbeit geleistet.

  • Seid ihr sicher dass der Spot nicht im Fernsehen lief?
    Ich habe CBS Sport gesehen und bin mir ziemlich sicher, dass er dort gezeigt wurde..

  • Wieso? Ist doch der Beweis, dass Mr. Cook von den Apple-Produkten keine Ahnung hat geschweige denn wie man die bedient. Er führt seinen Laden wie er fotografiert!

  • tja, mit einem optischen stabi wär das nicht so verwackelt.

    • DEN gibt es aber nur im + Modell und das passt bei Tim Cook ebenso nicht in eine Hosentasche. Deshalb musste er leider drauf verzichten und benutzt deshalb schonmal das handlichere 5SE was bald rauskommt, aber leider die Restbestände aus Apples Lager verbaut. Den Prozessor liefert das iPhone5S, den RAM das 4S und die Kamera stammt vom 3GS. Dann ist endlich mal wieder etwas mehr Platz bei Apple wenn der ganze Altschrott endlich von einem verblendeten Applefan gekauft wurde, noch dazu zum natürlich neuen überhöhten Preis…

  • Was denn da passiert? Die Zeiten von Verwackelten oder unscharfen Fotos ist seit dem iPhone 6 und der PhaseDetection Vergangenheit. Das Teil löst gar nicht aus, solange es nicht fokussiert und scharfgestellt hat. Es ist in der Tat sogar relativ schwer, ein Foto zu verwackeln, dafür muss man das Smartphone schon wirklich konstant bewegen, damit es gar keine Chance hat zu fokussieren. Phase Detection bietet auch die Konkurrenz und es ist halt nunmal verdammt effektiv. Da braucht man Apple jetzt auch gar nicjt besser reden, als sie sind. Aber so ein verwackeltes Foto?… Respekt. Sprachlosogkeit. Was soll man dazu sagen?

    • Ich würde sagen, dass das Bild hauptsächlich durch das verwackeln so schlimm aussieht. Man kann deshalb nicht erkennen, was vom Fokus her scharf sein soll. Meine Meinung als Laie.

      • Und das 6s verwackelt auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Da ist das 6+ weit besser, dank des optischen Stabilisators.

  • der dritte absatz birgt doch eine schöne information.
    „Zwar waren Produkte aus Cupertino in den Spots vieler Drittanbieter zu sehen,…“
    besser geht es nicht.

  • Oh Mann .. Auf dem Original-Foto kann man u gen am rasen sehr gut erkennen, das das Bild in vollem Lauf und nicht aus dem Stand fotografiert wurde. Dafür ist einfach die Belichtungszeit zu lang gewesen. Das wäre sogar bei ner Spiegelreflexkamera passiert, wenn die Blende gering ist und die Belichtungszeit auf Auto steht.. Also wäre das auch mit jedem Smartphone verwackelt gewesen. Tim war einfach nur im Freudentaumel und hat im rennen und nicht im stehen fotografiert..

  • Kurz danach hat er ein zweites, wesentlich besseres Bild getwittert ..

  • Verstehe die ganze Aufregung darum sowieso nicht.
    Er ist kein Professional Fotograf und verdient mit fotografieren auch nicht sein Geld.
    Er hat in der Freude über den Sieg ein nicht perfektes Foto getwittert, was nicht nur er getan hat.
    Und wer weiß wie das Foto ausgesehen hätte wenn er kein iPhone benutzt hätte

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18737 Artikel in den vergangenen 3281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven