iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Subtile Anspielungen: Jailbreak-Entwickler bei Apple?

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Den iOS-Programmierer Peter Hajas kennen wir von seiner Jailbreak-Anwendung MobileNotifier. Die Jailbreak-Anwendung konnten wir im Februar 2011 als eine der ersten Systemerweiterungen für eine alternative Darstellung der iOS Push-Benachrichtigungen vorstellen (weitere Konzepte haben wir hier zusammengefasst) – mittlerweile freut sich die Gerätemodifikation über mehr 230.000 Downloads.

Doch damit nicht genug. Hajas, so scheint es, dürfte sich in den vergangenen Tagen über ein Jobangebot von Apple gefreut haben. In diesem aktuellen Blog-Eintrag kündigt der Entwickler einen Programmier-Stop bei MobileNotifier an und informiert uns durch die Blume über seinen neuen Arbeitgeber:

Ich werde mich für eine Weile von der Entwicklung des MobileNotifiers zurückziehen, da ich momentan andere Gelegenheiten und Prioritäten habe. Weder werde ich auf eure Tweets und eMails reagieren, noch werde ich Zeit in meine bislang laufenden Projekte investieren können. […] Ich kann euch leider nicht sagen warum, aber vertraut mir, es lohnt sich. Wenn ihr euch genau genug umschaut kommt ihr sicher von allein drauf. Bleibt am Ball für eine Hand voll fantastischer Neuigkeiten. Until then, stay hungry and stay foolish.

Sollte euch der letzte Satz bekannt vorkommen, werft einen Blick auf diese Steve Jobs-Rede an der Standford-Universität im Jahr 2005. Hajas dementiert die Apple-Spekulationen bislang nicht.


Samstag, 28. Mai 2011, 15:25 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist bestimmt ein Traumjob bei Apple zu arbeiten :)

    • Wenn Du _dein_ Leben für Apple aufgibst, ist es sicher ein neues Leben.
      Ansonsten stelle ich mir es sehr hart vor, bei Apple zu arbeiten.

      • Vor 1, 2, Jahren war im SPIEGEL ein Artikel über das Arbeitsklima in der Apple-Konzernzentrale, in dem Steve als unberechenbarer, cholerischer Diktator geschildert wird, vor dessem Launen alle Angestellten vom Chefentwickler bis zum Büroboten zittern.
        Wenn daran nur ein Fünkchen Wahrheit ist, dann viel Spaß!

      • Steve Jobs soll wohl wenn er sauer ist einfach Querbeet kündigen. Aber man trifft Jobs sicher nicht all zu häufig im Aufzug. Ansonsten ist es sicher toll beim Apfel zu arbeiten wenn man weiß dass das was man macgt nachher Millionen von Menschen in der Hand halten.

    • Arbeiten bei Gott…. Selten so gelacht….

  • Cool! Glück muss man haben!!!
    Ich bin da schon etwas neidisch :-)

  • Sollte euch der letzte Satz ( nicht ??? ) bekannt vorkommen, werft einen Blick auf diese Steve Jobs-Rede an der Standford-Universität im Jahr 2005….

  • OMG die Jobs-Rede :D Ist der etwa Kaiser?

    • Nein, Apple-Chef! Ist weit aus wichtiger.:-)

      • Genau Kaiser haben nichts zu sagen aber Steve steuert den zweitwertvollsten Konzern und die Wertvollste Marke der Welt

      • Ja man, wir alle lieben ihn und treffen ihn regelmäßig in unseren feuchten träumen. Immerhin gibt er unserem weitestgehend sinnfreien leben einen hauch von inhalt und befriedigt unsere unstillbare konsumgeilheit! i love steve, we love steve and everybody loves everything!

  • Is ja nice..Dumm wäre es nich, sollte Apple tatsächlich Leute wie Peter Hajas von der JB-Szene ins offizielle Lager zu locken. Gute Ideen gibt’s ja genug bzw. Leute die Apple enorm weiterhelfen könnten..

  • Ich finde den all in One Chat sowie den „Search-Lock-Screen“ genial, da kann sie Apple mal ein Beispiel daran nehmen. Man müsste auch recht viel mithilfe von Bing Maps finden, da durch Facebook Orte wirklich alles im Verzeichnis ist.

  • Da wird der „Feind“ einfach eingekauft. Warum auch nicht sind ja andere Hackergroßen jetz bei der NSA/ CIA beschäfftigt. Ich wurde es genauso machen.

  • Hallo

    Das hat ja geklappt…. der Maulwurf verläst das Schiff…..
    Steve sehr schlau gemacht.
    Danke

  • Diese Art geniale Ideen ins iOS zu bringen ist wohl nicht ganz neu. Das der Entwickler allerdings gleich ins Unternehmen kommt, sagt wohl viel über seine ( Entwickler) Qualität aus. In der Vergangenheit hat Apple immer wieder gute Ideen aus der Jailbreak-Szene in sein iOS eingebunden

    • …Ich denke, dass Apple immer sehr ausgereifte Geräte hat, was aber auch nicht schwer ist bei einem Gerät pro 2 Jahre…und der immerselben Softwarebasis. ;-)

  • Sollte es nicht ‚mittlerweile freut sich die Gerätemodifikation über mehr >als< 230.000 Downloads.' heißen?
    Bei euch hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen! ;-)
    Liebe Grüße

  • Sagte ich doch vor ein paar Wochen, Apple geh einkaufen, dann klappt’s auch mit dem os! Sollte es stimmen dann bleibt mein ip4 und wartet auf rev. 5, danke!

  • Der Titel ist etwas verwirrend. Jailbreak Entwickler?

    • ein bisschen dürftig ausgedrückt. Aber da der Jailbreak vorrausgesetzt ist, die jemand natürlich entwickelt haben muss, um die klasse app zu installieren, ist das schon eine treffende Formulierung .
      Aber das bezieht sich ja nur auf die Überschrift

  • Der Blog-Eintrag ist aber nicht richtig übersetzt, er sagt er wird viele mails nicht beantworten können und nicht keine

  • Hört sich iwie an wie „Der Teufel trägt Apple“ ;-)

  • Etwas angsteinflößend, dass erst JETZT ein Entwickler eingestellt wird, deren Referenz ein neues Benachrichtigungssystem ist. Die werden doch wohl nicht 2 Wochen vor der Angst anfangen am neuen Benachrichtigungssystem zu arbeiten?

  • Der Typ hat’s aber auch wirklich drauf. Ohne MobileNotifier wäre mein iPhone nur halb so sinnvoll. Auch das Design ist ziemlich genial.
    Ich gönns ihm von ganzem Herzen :D

  • Hmm, wieso kommt dann heute eine Aktualisierung vom MobileNotifier wenn Hajas nicht mehr dran arbeitet?

  • Wo kann ich das Programm herunterladen? Cydia habe ich installiert!!

    Wer informiert mich?
    Danke

  • Wo kann ich das o. G. Programm herunterladen? Cydia ist installiert!
    Wer hilft mir?

    Danke!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven