Artikel Stuffle: Der Flohmarkt für die Hosentasche
Facebook
Twitter
Kommentieren (23)

Stuffle: Der Flohmarkt für die Hosentasche

23 Kommentare

Werft mal einen Blick auf Stuffle. Das ist eine echt nette Flohmarkt-App für das iPhone, der ein paar zusätzliche Nutzer noch ganz gut tun würden.

stuffle1

Stuffle ist verdammt einfach und kostet nichts. Beim Stöbern werden euch zuoberst die Angebote angezeigt, die sich in eurer unmittelbaren Umgebung befinden. Je weiter ihr nach unten scrollt, desto weiter müsst ihr für die Artikel auch fahren (oder sie euch eben dann zusenden lassen).

Eigene Angebote habt ihr im Handumdrehen eingestellt. Foto, Text und fertig. Bei Kaufinteresse wird über eine Art Chatsystem verhandelt bis man sich einig ist, oder eben nicht.

Gebühren fallen bei Stuffle bislang noch nicht an. Die Entwickler verheimlichen zwar nicht, dass sie irgendwann auch Geld verdienen wollen. Wie genau, steht zumindest momentan noch in den Sternen und somit empfiehlt sich die App derzeit noch uneingeschränkt für einen virtuellen Flohmarktbesuch.

stuffle2

Stuffle ist nur 5 MB groß und lässt sich kostenlos für das iPhone und den iPod touch optimiert laden.

Diskussion 23 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Find ich auch genial. Habs vor nem Jahr oder so mal angeschaut aber da waren einfach zu wenige angebote… Ich hoff das ändert sich jetzt… :)

    Fehnsify
  2. Ich nutze Stuffle schon seid der ersten Version. Tolle App. Vorallem weil der Focus auf den Bildern liegt und mit dem letzten Update sogar noch deutlicher wurde. Über mehr Nutzer würde ich mich natürlich auch freuen. Gebt der ebay Kleinanzeigen-Alternative mal eine Chance.

    — DonAlfonso
      • Hat doch mit Klugscheißen nichts zu tun. Vielleicht freut sich DonAlfonso, daß ihn endlich jemand auf den Fehler aufmerksam gemacht hat?
        Nur weil dies kein Duden-Forum ist, muß man ja nicht ortographisch blind sein.
        Ein paar Kommata würden Flip-sta zum Beispiel auch ganz gut tun.

        — Jd2d
      • Die deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Wer beim Schreiben mit Bugs um sich wirft, der sollte sich dann bei Bugs in Apps nicht beschweren.

        — Drillbohrer
  3. Interessant. Genau so eine App mit dem gleichen Konzept wurde letzte Woche von den Programmierern in “ORF Digital Leben” vorgestellt. Heisst “shpock”. Unsäglicher Name, aber Stuffle ist nicht besser.

    Fragt sich: Zufall oder abgekupfert? Und wer von wem?

    — stq66
  4. Ich bin davon enttäusch. Wollte was kaufen und hab das Angebot akzeptiert, tja und das war’s dann auch. Angebot bei Stuffle nicht mehr aufzufinden, keine Reaktion vom Verkäufer und der Support durch das Team mehr als mässig. Die Angebote waren seinerzeit auch über Monate drin und was der Kram mit Angebote-Liken sollte konnte auch nicht geklärt werden. 20 Likes und keiner kauft dann was?

    Olli
  5. Zum Verkaufen leider ungeeignet… Da leider zu wenige Nutzer… Und die Leute wollen Super wenig Zahlen… Da bekommt man via eBay trotz Gebühren mehr raus….

    — Rudi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14236 Artikel in den vergangenen 2609 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS