Artikel Sprachnotizen: iOS 7 wirft sie raus – “Dictonic” bietet sehr guten Ersatz
Facebook
Twitter
Kommentieren (25)

Sprachnotizen: iOS 7 wirft sie raus – “Dictonic” bietet sehr guten Ersatz

25 Kommentare

Den meisten Beta-Testern ist es inzwischen aufgefallen: Die erste iOS 7-Vorabversion verzichtet auf eine der seit dem ersten iPhone verfügbaren Werksanwendungen und bietet die App zum Aufzeichnen von Sprachnotizen (vorerst) nicht mehr an. Während die Aktien-Anwendung und auch der Kompass nach wie vor verfügbar sind, sucht man den Gesprächsrekorder derzeit vergeblich und ist – hat man sich bereits an das Einsprechen der eigenen Gedanken gewöhnt – auf eine Alternative angewiesen.

Neben unserer Mai-Vorstellung “Recordium“, scheint sich hier der Test der gratis und frei von In-App-Käufen angebotenen Applikation “Dictonic” (AppStore-Link) zu lohnen.

dictonic-1

Der neu im App Store erhältliche Audio-Rekorder nimmt eure Texte in vier unterschiedlichen Qualitätsstufen (von 32kb/s bis 192kb/s) auf, kann einzelne Aufnahmen mit Bildern und Schlagwörtern versehen und sowohl per E-Mail als auch auf ein eingetragenes Dropbox-Konto exportieren.

Die App bietet zudem sieben Audio-Effekte an (Darth Vader, Cartoon, Airport, Pub etc.) die sich im Nachhinein auf ausgewählte Aufnahmen anwenden lassen. Die App ist schön gestaltet, macht was sie soll, ist einfach zu verstehen und nur 28MB groß

dictonic2

Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sicher das es unter iOS 7 keiner Sprachnotizen mehr gibt?
    Nur weil die App nicht in der Beta vorhanden ist, heißt das nicht, dass es sie nicht in der finalen Version gibt.

    — Benjamin
  2. Hab ich noch nie gebraucht … Finde es nicht schlimm wenn System Apps wie Youtube oder eben Sprachnotiz von Apple nicht mehr fester bestandteil sind … Wenn wir ehrlich sind lässt sich fast jedes System App von Apple durch ein besseres aus dem Appstore ersetzen … Und der vorteil ist bekanntermaßen viel häufigere updates

    — molekuel
  3. Stimme ich zu. Das sind zwei gute Apps für den Alltagsgebrauch. Die beste App ist allerdings “Dictamus”. Wohl eher für den professionellen Einsatz gedacht und für 14,99 € auch teuer.

    — Sonnenklar
  4. Für Notizen Nutz ich Siri. Fände gut wenn einige Standard Apps wie zB Aktien extra runter geladen werden müssten. Der ganze Kram ist sicher auch bei anderen in einem extra Ordner weiter hinten verschwunden.

    — Sebastian
    • Dann müsste Apple aber den AppStore weiter öffnen um zum Beispiel dieses “Widget” in der Mitteilungszentrale für Aktien anbieten zu können. Und das kann derzeit hält nunmal kein AppStore Download bewerkstelligen

      — Komacrew
  5. Ich bezweifle dass die Sprachnotizen schon seit dem erste iPhone verfügbar waren, aber okay. Ich hab sie auch so gut wie nie gebraucht

    — Robin
    • Sprachmemos waren tatsächlich erst ab iOS 3 verfügbar. Aber das das erste iPhone auch ein Update auf dieses erhalten hat, ist die Aussage richtig.

      — Fabian
  6. Sprachnotizen sind sinnvoll, das Aktien: app- Sorry den Mist braucht man nicht im iOs und wen die Börsennotierungen interessieren findet besser Apps zum Download

    — FranzII
  7. Ich fand die App sehr hilfreich, um z.B. während eines Spiels mir die Spielzüge und Staristiken aufzusprechen, die ich später zu Hause mit der Videoanalyse verwenden kann (ich bin ein Footballtrainer).
    Wichtig bei einer Alternativ-App wäre mir, dass die App im gelockten Zustand über die Kopfhörerfernbedienung funktioniert.

    — skee
  8. ACHTUNG – WARNUNG! Hab die App gerade installiert und mein iPhone 4 ist gerade derartig abgestürzt, dass ich es nicht einmal mehr einschalten kann! Sowas habe ich noch nie erlebt! Hab gerade keinen Plan was ich tun soll …

    — Verleihnix
    • Hängs mal an Rechner, dann sollte es wieder reagieren bzw. mach mal nen redet. an/aus button und homebutton zu gleich drücken bis der apfel kommt.

      — M.
    • So, mittlerweile funktioniert es wieder! War gar nicht so einfach, denn das Gerät widersetzte jeglichen Versuchen es neu zu starten. Nach einiger Zeit konnte ich dann mit der Kombi »Power + Home mindestens 10 Sekunden halten« einen Kaltstart auslösen, danach war alles wieder in Butter! Meine Nerven … dachte schon das wars jetzt … ^^

      — Verleihnix
      • Falsche Vermutung, bin kein Beta-Süchtiger! Auf dem iPhone läuft ein ganz normales iOS 6 ;-)

        — Verleihnix
      • Hatte ich gestern auch das erste mal überhaupt mit meinem zweit iPhone, einem 4er (ohne iOS 7):

        Handy plötzlich völlig tot obwohl Akku voll. iTunes erkannt nichts. Laden nicht möglich.

        Googlen brachte mich auf diese Kaltstart den du genannt hast. Ich denke das hat nichts mit dieser App zu tun. Ehr ein Bug in iOS6 auf dem 4er.

        — Blue
  9. Recordium startet bei mir, iOS 7 Beta 1, zwar, jedoch lässt sich keine Aufnahme starten. Sobald dies versucht wird kommt es zum App-Absturz.
    Dictamus alles ohne Probleme.
    Sollte bei der finalen IOS 7 Version sicher wieder alles schick sein.

    — Akeeseed
    • Selbst die Apple eigenen Apps stürzen ab und an noch ab. Probier zum Beispiel mal in den Erinnerungen das Datum zu ändern. Bei mir stürzt die App jedesmal nach dem Klick auf “fertig” ab, speichert aber die Änderung noch dabei ab

      — Komacrew
      • Passiert im Kalender auch.., damit muss man wohl leben wenn man schon jetzt auf iOS 7 spielen will. ;-)

        — Akeeseed

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13993 Artikel in den vergangenen 2572 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS