iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 561 Artikel
   

Sprachenlern-App: Neuerscheinung „Duolingo“ macht eine gute Figur

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Die neu veröffentlichte iPhone-Aplikation „Duolingo“ (0€ AppStore-Link) bietet kostenlose Kurse zum Erlernen von Spanisch, Französisch, Deutsch und Portugisisch an, setzt dabei aber auf Englisch als Unterrichtssprache. Solltet ihr also über ein TV-Serien-geschultes Englischvokabular verfügen und Lust haben die vergessenen Französisch-Kenntnisse aufzubessern, klickt euch den nur 11MB großen Download.

Die iOS-App bietet unglaublich viele Lektionen an, die nicht nur verdammt ansprechend Umgesetzt wurden, sondern sich beim Üben eher wie ein Spiel denn ein trockener Sprachkurs anfühlen. Gamification heißt das Zauberwort, das bei Duolingo für Motivation sorgt und euch nach dem Bestehen einer Lektion mit Punkten versorgt.

Eine kurze Registrierung wird vor der Nutzung der Duolingo-App vorausgesetzt. Die Kurse selbst verfügen über eine Sprachausgabe. Weitere Sprachen sollen folgen.

Mittwoch, 14. Nov 2012, 13:55 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lässt sich auf meinem 3GS (5.1.1) nicht starten… schade

  • Schaut nett aus, gibts eine empfehlung fürs lernen von rumänisch?

  • Warum muss man sich jetzt überall mit anderen Accountdaten anmelden und Zugang zu diesen Daten zulassen. Das nervt und hält mich meist davon ab, solche Apps zu nutzen.

    • … weil die App gratis ist und die halt mit der Emailadresse Geld verdienen.

      • wie sollen die damit geld verdienen, wenn sie keine Werbung verschicken und sie nicht verkaufen(dürfen)

      • Meinetwegen können die Werbung in die App schalten, ich würde auch meine Emailadresse angeben.
        Aber meine Zugangsdaten für vertrauliche Webseiten gebe ich ungern raus.

  • Endlich kann ich mein Spanisch aufbessern. Danke für den Tip!

  • Oh interessant, kannte ich bisher nur aus dem Web – ist ein interessanter Ansatz und in jedem Fall einen Blick wert, wenn man sich für das Erlernen einer Fremdsprache interessiert.

  • Ich frage mich auch, wie die sich finanzieren. Könnte evtl. eine Art Forschnungsprojekt sein, das gefördert wird. Man merkt auf jeden Fall das viel Arbeit und Überlegung in diese App eingeflossen ist, da Sie super umgesetzt wurde. Für mich zur Zeit die beste Sprachen-Lern-App!!

    • Auf deren Website (http://duolingo.com/#/info) wird es erklärt. Im Grunde finanzieren die sich ähnlich wie Captcha. Wenn Du einen gewissen Level erreicht hast übersetzt Du echte Texte für Firmen, die für den Service Geld bezahlen. Du lernst eine Sprache, die Firmen übersetzen Ihre Texte. Alle gewinnen.

    Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18561 Artikel in den vergangenen 3255 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven