iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 491 Artikel
   

Skifahren mit dem iPhone: Apps für Statistiker und Skigebiet-Info

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Nachdem der Kollege bereits vor zwei Wochen Wintersport-Apps in seinem Skiurlaub getestet und vorgestellt hat, bringen wir heute noch einmal einen Nachtrag nach einer Woche Snowboard-Urlaub. Für den Oster-Ski-Urlaub auf jeden Fall noch rechtzeitig.

Insgesamt drei Apps haben uns diesmal durch den Snowboard-Urlaub begleitet: iSki Austria, Ski Tracks und das in den Kommentaren erwähnte Navionics (ohnehin sind eure Empfehlungen in den hier abgegebenen Kommentaren durch und durch lesenswert), dass vor Kurzem auch ein größeres Update erhalten hat.

iSki Austria

iSki Austria bzw. die gesamte iSki-Serie hilft uns seit geraumer Zeit durch den Urlaub, aber vor allem unterstützt die informative App uns bei der Vorbereitung für den Urlaub
s. iSki bietet Informationen zu den verschiedenen Skigebieten. Diese könnt ihr nach verschiedenen Kriterien durchsuchen und euch eine Favoritenliste zusammenstellen.

iSki zeigt euch zu fast allen Skigebieten Pistenpläne, Wetterinfos, geöffnete Pisten und Snowparks und weitere wichtige Informationen.

Die App ist kostenlos und wird von Werbung finanziert, deshalb finden sich auch zahlreiche Einträge zu Hotels, Skihütten und Verleihstationen in der App – was das Angebot in diesem Bereich jedoch etwas einschränkt.

iSki Austria bietet auch eine Funktion, um eure Fahrten zu tracken. Da gibt es aber bessere Apps für, weshalb wir diese Funktion bisher nicht genutzt haben.

iski

Ski Tracks

Ski Tracks begleitet uns seit einigen Jahren in den Snowboard-Urlaub und man kann sagen: Mit Ski Tracks macht der Schneeurlaub doppelt so viel Spaß.

Ski Tracks zeichnet eure Touren durch den Schnee zuverlässig auf und bietet euch danach umfangreiche Infos zum Skitag an. Zunächst könnt ihr dazu wählen, welche Sportart ihr betreibt. Anschließend gebt ihr an, ab welcher Akku-Ladung das Tracking (und die Musikwiedergabe innerhalb der App) beendet werden sollen. Das ist zwar nicht zwingend notwendig, da die App bei einem vollen Skitag mit 6-7 Stunden Dauer den Akku nur zu etwa 20 % leerer saugt, aber sicher ist sicher.

Startet die App rechtzeitig vor der ersten Abfahrt oder dem ersten Lift, damit ihr es nicht vergesst – wie gesagt ist der Akku-Verbrauch eher unkritisch. Nach der Tour zeigt euch Ski Tracks zunächst einmal eine Übersicht über eure Daten an: Höchstgeschwindigkeit, Abfahrten und Länge der Strecken, Höhenmeter und ein grobes Streckenprofil. Dem ein oder anderen wird dies bereits ausreichend sein.

Nachdem ihr die Daten gespeichert habt, könnt ihr aber noch tiefer in das Datenmaterial einsteigen. So könnt ihr euch die einzelnen Abfahrten anzeigen lassen oder ein Höhen- / Geschwindigkeitsprofil.

Eine Anzeige der Fahrten auf der Landkarte darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Ihr könnt diese auf einer Karten- der Satelliten- oder der reinen Track-Ansicht anzeigen. Durchaus spaßig ist es auch, die Fahrten in der Satelliten-Ansicht noch einmal nachzuvollziehen. Diese Funktion ist ebenfalls integriert.

Ski Tracks macht einfach Spaß und ist mit 0,99 € auch recht günstig. Die App bietet viele Funktionen und arbeitet sowohl genau, als auch akkuschonend. Eine Top-Empfehlung auf jeden Fall.

skitracks

Navionics Ski

Navionics Ski ist eine spezielle Wintersport-App vom Hersteller, der ansonsten vor allem Wassersportfreunden geeignete Apps liefert.

Mit Navionics könnt ihr euren Skitag ebenfalls perfekt aufzeichnen. Starten und stoppen müsst ihr die App von Hand, den Rest erledigt die mit einem umfangreichen Update versehene App alleine.

Navionics zeigt euch ebenfalls nach Ende der Tour eine Übersicht der Standard-Daten an: Gesamtdauer, Höchstgeschwindigkeit, Strecke, Abfahrten und und die Höhe.

Bei der genauen Auswertung bietet Navionics noch ein wenig mehr, als Ski Tracks. Navionics zeigt euch auch jede Menge an Zusatzinformationen an. So kennt die App etwa die unterschiedlichen Abfahrten und zeigt diese an. Präsentiert euch die Hütten, an denen ihr vorbeigefahren seid oder angehalten habt, außerdem werden die Lifte mit Namen angegeben. Teilweise werden sogar Fotos mit in den Verlauf eingeblendet.

Navionics hält zudem noch eine Statistik über Rekorde und Durchschnittswerte bereit, in welcher die Werte der aktuellen Tour mit denen des gesamten Urlaubs verglichen werden.

Natürlich ermöglicht Navionics ebenfalls eine Darstellung der Strecke auf einer Karte oder dem Satellitenbild. Mit der App könnt ihr eure Tour ebenfalls noch einmal abfahren.

Navionics Ski ist zudem kostenlos im AppStore erhältlich und bietet jedem Wintersportfan ausführlichste Infos zu seinem Skitag. Mehr Details zum eigenen Skitag bietet keine andere App.

navionics

Navionics Ski oder Ski Tracks?

Beide Apps bieten eine Fülle an Informationen. Ski Tracks bietet diese eher etwas „wissenschaftlicher“ an, bei Navionics steht das Erlebnis Skitag im Vordergrund. Von daher ist es wohl am ehesten Geschmacksache, welche App ihr verwendet. Wenn ihr beide Apps nutzen wollt, braucht ihr euch über die Akku-Laufzeit dennoch keine Gedanken zu machen. Wir haben im Urlaub beide Apps gleichzeitig laufen gehabt. Nach dem längsten Skitag mit über sieben Stunden zeigte der Akku noch immer 70% an. Beide gehen also extrem sparsam mit der Energie um.

App Icon
Ski Tracks
Core Coders Ltd
0,99 €
36.07MB
App Icon
iSKI Austria - Die
intermaps AG
Gratis
21.89MB

PS: Navionics Ski hat am 18. Februar erst ein Update erhalten, dennoch war die App in den letzten Tagen teilweise im AppStore nicht verfügbar. Eventuell gab es technische Probleme und ein weiteres Update wird hinterhergeschoben. Eventuell benötigt ihr nur ein paar Stunden oder Tage, bis eine neue Version verfügbar sein wird.

Montag, 07. Mrz 2016, 15:18 Uhr — Andreas Reitmeier
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte letzte Woche die App Slopes im Urlaub dabei. Hatte mich vom Umfang überzeugt und hat absolut zuverlässig gearbeitet. Ggf. kann man ein Review noch als Update nachschieben.

  • Test Test Kommentar , funzt wieder ??

  • Ach neeee, jetzt doch Ski Tracks :)

  • Mal so nebenbei: Ist GameCenter offline? Bei mir kommt nur eine Fehlermeldung

  • Also mein iPhone 6S geht ab 5 grad plus nicht mehr. Ski fahren? Haha!

  • ich fahre jedes wochenende snowboard mit einem iphone 6s in einer freitaghülle. das ganze vorne in der brusttasche. temperaturen bis -10 waren für den akku bisher kein thema. auch nicht nach 3-4 stunden. so dramatisch scheint das problem nichtimmer zu sein.

  • Thomas Ketterer

    eine Frage in die Runde: wie handhabt ihr das mit den Roaming Gebühren wenn den ganzen Tag das iPhone angeschaltet ist? Danke für Hilfestellung.

  • Für mich gehört Bergfex noch zu den Favoriten! :-)

  • Skiline für Statistiken in einiger Gebieten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19491 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven