iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Seneye: Drahtlose Aquarien-Überwachung für iPhone-Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Bislang versorgen uns die Macher des drahtlosen und wasserdichten Aquarien-Monitors „Seneye“ nur mit zwei kurzen Info-Videos (Video 1Video 2) und einem gelben „Coming Soon…“ Aufkleber auf ihrer Webseite, die Produkt-Ankündigung allein dürfte bei den Fisch-Besitzern unter euch jedoch bereits für Vorfreude sorgen. So will Seneye den tagtäglichen Wasser-Check auf’s iPhone verlagern und damit euer drahtloses Grill-Thermometer ergänzen – schließlich soll es der Forelle auch vor ihrem Ausflug auf euren Grillrost gut gegangen sein.

Das mit einer USB-Stromversorgung ausgestattete, etwa Feuerzeug-große Modul, soll mit einem Saugnapf direkt im eigenen Fisch-Bassin befestigt werden und informiert euch dann über Temperatur, PH-Wert, Helligkeit und Ammoniak-Vorkommen im Fisch-Tank. Statistiken, die die iPhone-Applikation zudem für einen Langzeit-Analyse sammelt und euch bei Bedarf mit Tipps versorgt, wie sich das möglicherweise schlechte Klima im Wasser wieder optimieren lässt. Ein Verkaufsstart in Deutschland und der voraussichtliche Ladenpreis stehen bislang noch nicht fest, sobald sich Seneye im Online-Versand eures Vertrauens anbietet geben wir jedoch noch mal bescheid.



Montag, 12. Sep 2011, 9:53 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Forellen immer mit Essen in Verbindung gebracht werden müssen. Wenn ihr euch Kühe auf der Weide anschaut, denkt ihr dann auch „guck mal das leckere Steak da!“ anstatt „guck mal die Kuh da!“?

  • Nur Süßwasser oder auch Salzwasser?

    Aber man muss es leider per USB verbinden um das ganze mobil abzurufen?

  • Für einen Aquarianer und bekennenden „Technokrat“ wie mich eine interessante Option wenn der Preis stimmt.

  • Spannend. Letztendlich sind es aber der Preis, die Dauerhaftigkeit sowie die Wartungsmögichkeiten des Gerätes, die entscheiden, ob es ein Erfolg wird.

  • Also Nessie74, ich bin ganz deiner meinung!

    Wie soll die Mobile abrufung erfolgen?
    Warscheinlich muss hier der Rechner immer an sein was mich stören würde. Hier währe eine Lösung zb. am Router anschliessen eine optimale lösung.

    Aber ich werde wohl wenn es auf dem Markt kommt gleich mal bestellen und durch testen.

  • Das Modul würde mit einem WLAN Modul oder Ethernet(vl. noch mit Power over Ethernet zur Stromversorgung) Anschluss zur direkten Kommunikation mit der Seneye Cloud oder parallelen Kommunikation zum entfernt laufenden Rechner mehr Sinn machen.

    Wer stellt sich schon noch nen Rechner 24/7 über/neben/unter sein Aquarium…

    Greetz
    Eldrik

  • wobei das zweite Video eher vermuten lässt, dass das Modul nur über den USB Anschluss mit Strom versorgt wird und die Übertragung der Daten auf einem anderen Weg vonstatten geht.

  • Ich denke das dass Teil WLAN hat und der USB für die Stromversorgung gedacht ist…..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven