iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Selbst zugeschnittene SIM-Karten können am iPhone-Akku nagen

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

iPhone-Nutzer die ihren Mobilfunkanbieter bislang noch nicht um eine Micro-SIM gebeten haben, sondern auf selbst zurechtgestutzte SIM-Karten im Gerät setzen, sollten den Griff zur derzeit kleinsten SIM vielleicht doch noch nachholen.

Die in iPhone 4, iPhone 4S und dem iPad eingesetzten Micro-SIM-Karten können sich unter Umständen positiv auf die Akkulaufzeit des eigenen Gerätes auswirken. Dies berichtet Elisabeth Holtkamp und schreibt:

Nach einer langen Odyssee habe ich nun endlich die Ursache für die kurze Akkulaufzeit des iPhone 4 gefunden. Eine schnelle Entladung des iPhone 4 Akkus kann durch eine zugeschnittene SIM-Karte verursacht werden. Das iPhone war abends zu 100 % geladen und am anderen Morgen betrug die Akkukapazität nur noch 75 % – 80 %. Also ein Verbrauch von bis zu 25 % für’s Nichtstun bei ausgeschaltetem W-LAN, deaktivierten Mobilen Daten sowie deaktiviertem Push.

Montag, 11. Jun 2012, 15:50 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und warum genau soll mit der einen Sim der Akku leergesaugt werden, und mit der anderen nicht? Gibts dafür eine physikalische Erklärung?

    • Die neueren karten laufen mit 1,8 volt und die älteren benötigen dagegen 3 und mehr. Ich glaube aber nicht das dadurch ein so krasser efekt hervorgerufen wird.

    • Ja die normalen SIM Karten haben meist noch 3,5 V betriebsstrom wenn man sie zu Schneiden läst endert sich nichts an der verlangten Spannung. Micro SIM Karten brauchen nur noch wenig Spannung und Ampere.

      • Interessant, wusste ich gar nicht. Demnach macht es ja Sinn für 3GS-nutzer (und älter) dennoch eine microsim zu bestellen/einzulegen (natürlich ohne sie heraus zu brechen;-) )!

    • Ja die normalen SIM Karten haben meist noch 3,5 V bis 5 V betriebsstrom wenn man sie zu Schneiden läst endert sich nichts an der verlangten Spannung und den verlangten Ampere. Micro SIM Karten brauchen nur noch wenig Spannung und Ampere.

    • Da gibt es tatsächlich eine Erklärung für. Im SIM Standard sind verschiedene Betriebsspannungen vorgesehen. Die alten Karten benötigen eine höhere als die neuen, was sich in einer kürzern Akkulaufzei äußert. Dies sollte aber nur so sein, wenn die zugeschnittene große Karte mehr oder weniger alt ist. Die neueren Karten müsste man ohne Akkuprobleme zurechtscheiden können.

      • Hmmm… Da hab ich wohl etwas lange gebraucht zum Tippen…
        Tippen und laufen verträgt sich eben nicht :P

  • Parker Lewis 71

    Also die Begründung erschließt sich mir nicht, reine Spekulation.

    • Ich habe eine Handysammlung (etwa 50 Handys seit Anfang der 90er Jahre) Die ersten Simkarten waren so groß wie heutige EC-Karten und wurden mit 5V betrieben. Als ich mir das Nokia 2110i kaufte, benötigte ich eine (heutige) Standardsim, die mit 3V betrieben wurde, die zurecht geschnittene mit 5V wurde nicht akzeptiert. Die Microsim wird mit 1,8V betrieben.

      Zitat aus Wikipedia:
      Wird eine SIM-Karte mit einer „falschen“ Spannung in einem Mobiltelefon/ Handy verwendet, kann es zu Fehlermeldungen, Abstürzen oder ungewöhnlich schneller Akku-Entladung kommen.
      de.wikipedia.org/wiki/SIM-Karte

  • Also nur weil irgendein Apple-Store Mitarbeiter aus dem CentrO meint, es „könnte“ an der SIM-Karte liegen, glaube ich nicht, dass es irgendeinen Unterschied der Chips auf den SIM-Karten gibt.

    Halte ich für absoluten Quatsch.

  • Warum ist das so? Infos? Oder führen wir die Hexenverbrennung wieder ein ? Habe selber ne zugeschnittene und keine Probleme !

  • Christian Ulbricht

    Und Erklärt Ihr auch warum das so ist?
    Ganz Kurz und ohne in die Tiefe zu gehen: Die alten Simkarten brauchen eine höhere Spannung als die neuen und deshalb ist der Akku so schnell alle.

  • Kann das nur bestätigen. Habe 2 SIM-Karten, eine selber zurechtgeschnitten, eine vom Anbieter. Dachte bisher nur das diese Theorie sehr aus der Luft gegriffen scheint.

  • Also irgendwie kann ich das nicht bestätigen. Hatte lange Zeit eine zugeschnittene Simkarte im Gerät (im Ausland mache ich das immer noch so) und völlig normales Akkuverhalten. Hat der Typ im Mobilfunkladen mit so einem Cutter gemacht, als ich um eine Microsim gebeten habe. Inzwischen habe ich selbst so ein Teil, gibt’s billig auf eBay.

  • Einfach eine zuschicken lassen und gut ist!

  • also da hätte ich doch gerne noch ein paar tests, bevor man dieses gerücht in die welt setzt… abwechselnd mal eine original micro-sim, dann eine zugeschnittene sim und dann auch noch ohne sim über nach testen.

  • Vermutlich weil es bei freihandzuschnitten zu spannungsbrücken aka Kurzschlüssen kommen kann? Kriechströme die halt langfristig den Akku leer lutschen…

  • Laufen die vielleicht mit weniger Spannung?

  • Bei mir hält der iphone Akku länger seit dem das iphone nicht mehr in eienr schwarzen sondern einer roten Ledertasche ist.
    Genauso logisch, oder?

  • Also ich habe eine Micro Card und glaube auch kaum das ne zugeschnittene Karte da ausschlaggebend ist oö der Akku hält bei mir aber meist auch nur n Tag.

  • Was ich noch nachvollziehen könnte, wenn man eine steinalte simkarte in eine microsim umwandelt, das voelleicht der sim chip mehr strom zieht, als ein neuer.
    Aber um wieviel mikro ampere rden wir hier.

    Ich halte die Aussage fur absoluten Blödsinn und ein Techniker hat einen mist erzählt um einem Kunden irgndeine Lösung zu presentieren.

  • Ist rein technisch einfach nicht möglich.

    Es kann natürlich sein wenn die zugeschnittene 10 Jahre alt ist oder so. Dann geht das. Aber den selben Effekt hätte man dann auch wenn man eine neue SIM zurechtschneidet.

  • Nach dem letzten Update hatte ich auch das Problem, dass mein iPhone 4 über Nacht 15-20% Akku verloren hat, trotz Flugmodus (vorher lag der Verlust bei 0-1%).
    Nachdem ich das iPhone neu aufgesetzt hatte war alles wieder gut.
    Habe zwar keine zugeschnittene Sim-Karte, kann aber auch nicht glauben, dass es daran lag.
    Eher an einem softwarebedingtem Fehler.

  • Während der Menopause hält der Akku länger sagt Schneewittchen. Mein Gott was ein Humbug.

  • Habe zwei Micro-SIM-Karten in Verwendung, eine original, die andere zugeschnitten. Ich merke KEINEN Unterschied!

  • Habt Ihr auf der Redaktion das „News-Soll“ noch nicht erreicht? Oder warum dieser Käse-Artikel? Die zugeschnittene SIM-Card hat aber so *null* Einfluss auf den Akkuverbrauch des iPhones!

  • Sebastian Robbe
  • „Es gibt SIM-Karten mit einer Betriebsspannung von 1,8 Volt, 3 Volt und 5 Volt, wobei 5 Volt der älteren Generation angehört. Die jeweilige Spannung wird in der Regel auf der SIM-Karte aufgedruckt. Wird eine SIM-Karte mit einer „falschen“ Spannung in einem Mobiltelefon/ Handy verwendet, kann es zu Fehlermeldungen, Abstürzen oder ungewöhnlich schneller Akku-Entladung kommen.“ ;-)

  • hmm – das könnte man aber auch einmal andersherum betrachten – anstatt über den technischen Hintergrund zu spekulieren muss man sich eben mal vor Augen halten das es in der Vergangenheit schon ungezählte Fälle von Problemen, die in direkter Kombination zwischen iPhone und SIM Karte standen gegeben hat. Und das sind nunmal Fakten, die man nicht wegdiskutieren kann.

    um nur mal zwei Beispiele zu nennen (es gibt viel mehr):
    http://www.heise.de/mobil/meld.....61853.html

    http://www.heise.de/mobil/meld.....83366.html

    Ob die Probleme nun an der SIM als solche liegen oder beispielsweise eben damit dass bestimmte SIMs evtl. für Netzprobleme sorgen (was wiederrum zu höherem Akkuverbrauch führen kann – das hat es ja durchaus schon gegeben) steht auf einem anderen Blatt – ändert aber nichts am Ergebnis.

    • Insofern ist der Aufhänger dass es maßgeblich an den „geschnittenen“ Karten liegt vllt. etwas weit gegriffen aber das die SIM Karte einen Einfluss haben KANN durchaus ein nicht wegzudiskutierender Punkt.

  • Haha vielleicht hat sie die SIM karte in der mitte einfach durchgeschnitten und das iPhone hat die ganze Nacht Netz gesucht :)

    Sorry aber was ist das für ein Titel? botte ändern das es was mit den alten Karten zu tun hat und nicht an der beschneidung…

  • Es stimmt, dass alte SIM-Karten vor 2007 3 Volt in einem Smartphone einen hohen Stromverbrauch, sowie unterbrüche und langsames Einbuchen i’sn Mobilnetz verursachen können. Genauso ist die Software des Gerätes extrem langsam. Jedoch nehme ich im obenstehenden Fall das die SIM eine 1.8 Volt Spannung hat und dass die Probleme eher ein Softwareproblem, statt auf die verschnippelte Karte zurückzuführen ist. Deshalb keinen Einfluss auf den hohen Stromverbrauch des iPhones.. :-)

  • Und woran erkenne ich jetzt welchen Typ SIM Karte drinn ist? Mein iPhone Akku ist auch recht schnell leer obwohl die SIM aus dem Jahre 2010 ist

  • Seit wann hat denn die Spannung etwas mit dem Stromverbrauch zu tun?
    Ich habe damals von O2 eine große Sim bekommen, aus der ich die MicroSim herausbrechen musste. Soweit ich weis, ist das bei O2 immer so. Dem zufolge müssten ja alle O2-Kunden Akkuprobleme haben…

  • soein schmarren

    Solche Artikel fordern nur eine Beunruhigung, ob grosse oder kleingeschittene Sim, der Stromverbrauch bleibt der gleiche, der Artikel durfte hier nicht erscheinen, da absoluter Quatsch!

  • 25% Akkuverlust mit abgeschalteten „Mobilen Daten“??
    Und dann Spontanheilung durch Micro-Sim??
    Alles klar; jeden Tag steht ein Dummer auf. Vielleicht ist auch einer dabei, der diesen Voodooquatsch glauben möchte.

  • Das halte ich ja mal für eine unbewiesene Behauptung – ich vermisse eine stichhaltige Begründung, wenn man schon so etwas in den Raum stellt.

    • Wer seine Sim-Karte natürlich grobmotorisch zuschneidet und dabei „Kurzschlüsse“ oder Kriechströme durch Metallspäne erzeugt darf sich nicht wundern…

  • Hi, das mit den unterschiedlichen Spannungen stimmt schon, allerdings muss das Handy diese auch unterstützen. Es gibt inzwischen auch Mini-Sim Karten die 3V und 1,8 V unterstützen.
    Wer seine Karte schon etwas länger hat der hat eine, die nur 3V unterstützt. Daher kann das mit den Akku,aufzeiten schon stimmen. Im 3G bringt das nix, das unterstützt nur die 3V Karten, daher gibt es auch keinen Unterschied wenn man eine neue Karte einlegen würde.

  • Ich hab das gefühl mit meiner Telekom SIM hält der Akku länger als mit meiner eplus O2 oder Vodafone Karte ! Außerdem ist mein iPhone leichter wenn der Akku leerer ist! Wenn ich mein iPhone mit Display nach unten auf den Tisch lege kommt’s mir auch vor als ob er länger hält!

  • Wenn das mit dem unterschiedlichen „Spannungswunsch“ älterer bzw. Größerer Karten stimmt, so frage ich mich dann aber wieso das iPhone 4 diese höhere Spannung überhaupt zur Verfügung stellt denn eigentlich könnte so eine Karte ja nicht ohne den mutwilligen Eingriff den Weg in das IPhone finden.
    Bei Strom liegt es am Eigenwiderstand aber Spannung hängt vom Gerät ab!

  • echt lustig wie viele leute behaupten das sei aus der welt gegriffen. ich bin techniker … und ja es ist so, alte karten brauchen mehr strom. :)
    auch wenn der chip absolut gleich aussieht von micro und normaler sim … sie funktionieren mit unterschiedlichen spannungsstärken.

    wer das nicht glauben will – kann am 21.12. dieses jahr auch gerne den weltuntergang feiern gehen ;)

  • Hallo …… ich habe eine blau .de karte also auch so eine größere und ich will mir halt ein iPhone kaufen aber ich weiß nicht ob mir dafür eine kleinere Karte benötigen wie mache ich das dann kann ich mir nicht kaufen ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven