iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Schlechte Zeiten für Jailbreaker: Apple trifft neue Schutzmaßnahmen

Artikel auf Google Plus teilen.
226 Kommentare 226

Im Rahmen der iOS 5-Veröffentlichung wird Apple das System zur Einspielung neuer Firmware-Versionen auf dem iPhone überarbeiten und vielen Jailbreak-Fans damit unüberwindbare Hürden in den Weg legen.

War es bis zur Freigabe des iOS 3.1.3 noch möglich, jederzeit auch ältere Firmware-Versionen auf dem eigenen iPhone zu installieren, entschied sich Apple bereits im Anfang 2010 für die Einführung neuer Schutzmaßnahmen. Seit Dezember 2009 signiert Cupertino jedes Firmware-Updates mit einer digitalen Unterschrift um so ausschließlich die Einspielung der jeweils neuesten iOS-Version zu gestatten.

Eine Sicherheitsvorkehrung die schon gut drei Wochen nach ihrer Einführung umgangen werden konnte. Sicherte man die gerätespezifischen Signaturen (die sogenannten „SHSH-Blobs“) älterer Firmware-Versionen, ließen sich diese jederzeit wieder einspielen. Praktisch, da viele Jailbreaker aus Kompatibilitätsgründen oft auf ältere Fimware-Versionen angewiesen sind.

Der Sprung nach hinten wird nach Freigabe des iOS 5.0 jedoch nicht mehr möglich sein. Anstatt eine Signatur pro Gerät zu verwenden, generiert Apple nun für jede Wiederherstellung einen individuellen Schlüssel, der sich nicht mehr sichern und für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren lässt.

Kein Problem für den Otto-Normal-Nutzer. Im Jailbreak-Lager jedoch dürfte die forcierte Firmware-Verteilung für frustrierte Gesichter sorgen.

Im Klartext: Sollte die Jailbreak-Community zukünftig neue Schwachtellen in Apples Geräten finden und ausnutzen, braucht Apple nur ein Firmware-Update auszugeben und verhindert so das Einspielen der alten (und für den Jailbreak anfälligen) Version über iTunes.

Montag, 27. Jun 2011, 9:44 Uhr — Nicolas
226 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Damit versiegen sie aber ihre beste Innovationsquelle!

    • Das war auch genau mein erster Gedanke. Wo will Apple dann die ganzen Ideen hernehmen.

    • „Letztens“ gabe es folgenden Artikel hier:
      http://www.iphone-ticker.de/20.....m-widgets/
      Wenn sich dieser bewahrheitet, dann gab es die Idee um das aktuelle Notification Center bereits 2007. Demnach kupferte Apple nicht von JB-Entwicklern ab, sondern es kamen einfach viele kluge und innovative Köpfe auf dieselbe Idee.

      • Wie bitte? Apple hat sogar einen Jailbreak-Entwickler angestellt! (Peter Hajas, Entwickler von mobilenotifier)

      • Richtig…wieso soll man nicht Leute einstellen, die ihre innovativen Ideen sehr gut umsetzen können? Hat doch nichts damit zu tun, dass EVENTUEL früher schon an einer derartigen Lösung gearbeitet wurde.

      • Edit: Alle regen sich auf, dass durch iOS 5 einige Entwickler arbeitslos werden, weil deren Apps bereits integriert werden. Da hat Apple einem wirklich guten Entwickler geholfen, seine Arbeit fortführen zu können und dann hagelt es immer noch Kritik.
        Es ist nun mal so: Wir haben doch keine Ahnung, was wirklich in Cupertino passiert. Wir sehen nur das, was passiert und interpretieren das auf unsere beschränkte Art und Weise. So kann es sein, dass ich sowas von daneben liege, aber auch, dass du komplett daneben liegst.
        Ich möchte doch nur meine Auffassung des Ganzen kundtun, um einen anderen Blickwinkel des Geschehens zu ermöglichen. Und das ist auch der Grund, warum ich mir sehr gerne die Kommentare zu entsprechenden Artikeln durchlese: um meinen Horizont/Blickwinkel zu weiten.

    • ganz richtig … aber nicht nur das. Sie verlieren auch Millionen von Kunden! Ich werde jedenfalls dann auf Windows umsteigen.

      • Du willst Waaaaaaaaaaaaaaaaaas????

      • @db:
        Warum so ungläubig? Schon mal mit einem WP7 gearbeitet? Ich kenne viele (mich eingeschlossen), die überlegen, ihr iPhone durch ein Windows-Gerät zu ersetzen.
        Wer allerdings nach dem Motto „salvation can only be found in the iLife“ lebt, kann so etwas auf keinen Fall verstehen.

        http://www.youtube.com/watch?v.....JAZ0PCS8AY

      • Sowas ist natürlich immer eine subjektive Sache, aber wenn man einfach aus Knatz wie Swiss handelt, ist es für mich unverständlich.
        ————–
        Zu einem Windows Phone 7 Gerät kann ich nichts sagen, weil es tatsächlich das einzige OS ist, was ich noch nicht i.d. Fingern hatte.
        Aber zu Mac OS X kann ich Einiges sagen: Es ist meiner Meinung nach z.Z. das beste Betriebssystem. Windows ist einfach nur überladen mit Funktionen, so dass sie sich nur gegenseitig ausbremsen, gespickt mit nichtsaussagenden Fehlermeldungen. Grafisch versucht Windows immer einen Schritt weiterzukommen, aber das ist m.E.n. nicht das, worauf es ankommt bei einem guten OS.
        Linux ist ne klasse Sache, aber mir zu friekelig…wenn du Hardware vom Kernel nicht unterstützt wird, kann man schon ganz schön rumwerkeln, um das in den Griff zu bekommen.
        Mac OS ist der perfekte Kompromiss zwischen Unix und Anwenderfreundlichkeit. So macht, mir zumindest, Arbeiten Spass.
        ————–
        Was hat das mit iOS zu tun? Vorurteile! Wenn das genauso bei einem Windows Phone 7 Gerät ist, dann nein danke.
        Ich persönlich versuche ja meine Geräte u.a. nach der Handhabung und dem Funktionsumfang auszusuchen, was das Gerät von Haus aus mit sich bringt und nicht nach dem, wie man das Gerät – evtl. auf illegale Weise – hinbiegen könnte. Da gibt es nie DAS ultimative Gerät, aber immer das bessere Übel und das ist für mich iOS.

      • Und was sagst du zu WebOS?

      • @301PermMove:
        WebOS? Super! Leider fehlen dort die Apps bzw. Substitute, die ich auf dem iPhone fast täglich nutze. Oder hat sich in deren Store grundsätzlich etwas geändert?

        @Martin:
        Aus Frust oder aus Protest würde ich auch nicht einfach mein Betriebssystem wechseln.
        Ich wollte auch lediglich daraufhin weisen, dass es neben der iWorld auch noch eine Parallelwelt gibt; manche können sich sogar problemlos in beiden bewegen. Früher hatte ich z.B. ein MacBook, heute läuft auf meinem Laptop Windows 7, absolut reibungslos und schnell (außer iTunes ;-))!

        PS: Auch wenn ich weder auf einen Jailbreak noch auf einen Unlock angewiesen bin, keine einzige Raupkopie auf meinem Device zu finden ist und ich meine Apps sowohl im App Store, als auch auf Cydia bezahlt habe, wusste ich vor dem Erwerb meines iPhones, dass es diese Möglichkeit gibt und ich diese auch nutzen werde!

      • @301PermMove
        (Erfahrung beruht nur auf webOS 2.1 mit Palm Pre)
        Positives:
        Also webOS ist im Kern einfach genial: es ist absolut innovativ zu bedienen, z.B. löscht man ein Element aus einer Liste, indem man es einfach zur Seite „rauswischt“. Durch solche Sachen wird die Anzahl der Menüs und Buttons in der GUI minimiert und es bleibt mehr Platz für das Wesentliche: den Content an sich. Bei Android müsste man z.B. lange mit dem Finger auf den Eintrag drücken, dann ploppt ein Menü auf, wo man dann die Option zum Löschen findet.
        Das Benachrichtigungssystem ist einfach der Hammer: auf dem Lockscreen gibt es dann eine Info, dass was ankam. Kurz nach dem Entsperren wird unten die ersten 200 Zeichen (oder so) der aktuellsten Nachricht angezeigt. Dann kann man diese Benachrichtigung entweder „wegwischen“ (s.o.) oder mit einem Tipp drauf die entsprechende App starten. Macht man nix, minimiert sich dieses Vorschau-Fenster und ganz unten am Rand werden m.H. von App-Icons die eingetroffenen Nachrichten angezeigt.
        Multitasking ist so leicht wie noch nie. Der „Homescreen“ von webOS ist ja eigentlich nur eine Übersicht über laufende Programme. Diese werden als Karten dargestellt und man kann sie mit einem Wisch nach oben beenden. Das Beste daran ist: man kann in dieser Kartenübersicht genau sehen, was die Prozesse gerade tun. Hat man z.B. mehrere Seiten im Browser offen, kann man sich i.d. Übersicht angucken, welche zuerst fertig ist und diese sich dann halt auch zuerst angucken.
        Nur mal so nebenbei: eine Hardwaretastatur zu haben, war auch sehr bequem. Würde es ein iPhone mit HW-Tastatur geben, wäre es meins!
        ———-
        Fazit Positives: Die zu erledigenden Wege bei webOS sind extrem kurz. Daher macht es echt Spass mit den Geräten zu arbeiten.
        ———-
        Negatives:
        Zuallererst muss man sagen, dass es bisher nur Geräte mit Tastatur gibt. D.h. zwangsläufig, dass weniger Platz für den Akku bleibt und das merkt man auch. Wenn man sein Gerät wenig nutzt, kommt man vielleicht 1-2 Tage durch. Am ersten Tag meines „Palm Pre“-Benutzens konnte ich das Gerät innerhalb von ein paar Stunden gleich wieder neu aufladen.
        (
        Man sollte echt eine Internetoption für seinen Vertrag haben, da bei der Einrichtung des Palm-Profils (zur Synchronisation) ins I-net gefunkt werden muss, es aber keine Möglichkeit gibt, dieses über WLAN zu erledigen.
        )
        An einigen Stellen wurde in webOS nicht zu Ende gedacht: z.B. kann man einen Klingelton für Anrufe einstellen, aber bei SMS-Tönen hab ich nur die Wahl entweder genau diesen Klingelton oder den Systemton zu nutzen. Warum kann ich hier keinen eigenen Signalton einstellen? Man weiß es nicht.
        Die Sache würde sich sogar lösen lassen. WebOS scheint den Weg zu gehen: „Hier hast du ein Grundgerüst, Funktionen zum Indiviualisieren musst du selbst insallieren“.
        So wie man ein iPhone jailbreaked, kann man ein webOS-Device homebrewen. Bloß geht das viel einfacher: man installiert einen zweiten Market für die Apps und das wars. Diese ergänzenden Systemeinstellungen nennt man dort Patches und von denen gibt es unglaublich viele. Aber hier tauchen wieder die klassischen Probleme auf: es gibt Patches, die untereinander nicht kompatibel sind und nach jedem webOS-Update gehen diese Sachen nicht, weil sie erstmal angepasst weden müssen.
        Wo würde man suchen, wenn man nur mit 2G unterwegs sein möchte? Ich würde irgendwo bei (System-) Einstellungen gucken…da wars aber nicht. Eine Google-Suche sagte mir, dass ich dort die entsprechende Einstellungsseite im Optionsmenü finde, wo man Anrufe tätigen kann (also bei der Wahlseite). Wieso das eigentlich? Und so sind einige Optionen quer über das System verstreut.
        Als ich dann das Gerät aufladen wollte, machte ich es erstmal aus (mach ich immer so…über Nacht halt) und steckte den Netzstecker an. Was passierte? Das Gerät ging wieder an…HÄ? Es ist wirklich so, dass das Gerät nur im eingeschalteten Zustand geladen werden kann.
        Und dann halt die Anzahl der Apps im App Catalog.
        ———-
        Fazit: Mir ist das System von Haus aus noch zu unreif…es gibt zu viele Ecken. Aber webOS hat unglaublich viel Potenzial DAS OS zu werden! Aber bis dahin ist es ein langer Weg und besonders die Sache mit den Apps wird nicht leicht. Wenn HP aber seinen Job richtig macht, dann könnte das was werden.
        ———-
        @maxx
        Kann ja sein. Win 7 ist auch die beste Win-Version, die es z.Z. gibt. Da hat Microsoft wirklich gute Arbeit geleistet, aber für MICH ist Mac OS immer noch besser (vorausgesetzt man kann auf DirectX-Spiele verzichten ^^). Benutze selber aber auch viele Betriebssysteme: Mac OS X auf meinem PC, auf meinem Lappi ist Win7 und LinuxMint 11 drauf. Von daher kann ich dich da gut verstehen ;)

      • „(vorausgesetzt man kann auf DirectX-Spiele verzichten ^^)“

        Spiele? Das letzte mal als ich gespielt habe, war wahrscheinlich Anno 1602 das gefragteste Spielt des Jahres ;-)

    • pffff… warum denn?

      Wenn Apple jetzt ein Firmware Update macht, man aber die alte Jailbreakable Version hat passt es doch!

      Apple kann ja nicht innerhalb von Stunden ein FW Update bringen. Da hat man ja schon etwas Zeit.
      Und zum updaten wird man dann ja nicht gezwungen :-O

    • Das meiste was in iOS 5 „NEU“ ist bzw. so angepriesen wird, kommt aus der Jailbreak Szene

  • Na toll so ne scheisse wüsste mal gerne was die davon haben

  • Wenn iOS 5 rauskommt mache ich den jailbreak sowieso weg.

    • Hatte ich eigentlich auch geplant, aber nur dann wenn sich noch was beim Benachrichtigungscenter tut, so wie es derzeit ist taugt es leider nicht als Ersatz für LockInfo.

    • Ich bin sowieso seit 4.3 vom Jailbreak weg.
      Mittlerweile ist der JB sowieso nicht mehr notwendig.
      Und: Die Akkulaufzeit hat sich bei mir ohne JB deutlich erhöht. Mit waren es so ca. 3 Tage, jetzt habe ich so ca. 5 Tage.
      iOS 5 wird Bombe!

      • IOS5 5 wird sowas von Bombe…was auch immer dieser „Satz“ sagen will!?!

        Wird wie eine Bombe einschlagen…und alles samt Daten in Trümmer legen…voll Bombe Ey…

        Und die Akku-Laufzeit kann er in Tagen rechnen…Wahnsinn…voll der Daueruser ;-)

      • Ich wäre bei einem Tag schon glücklich!

      • iOS5 wird nur „bombe“ weil Apple fast alle Neueerungen aus der JB Szene abgekupfert hat.

        Hätte Apple vor Jahren das iPhone effektiv gegen den JB geschützt, gäbe es sicherlich kaum Verbesserungen im Vergleich zum iOS 2.x oder älter!

      • @CIK gerade etwas zuviel gekokst? alsob apple in der zeit stehen geblieben wäre, ohne die tollen jber + entwickler… mach mal dein hirn on.
        wirklich unglaublich, wie hier soviele rumweinen…wechselt dann halt das handy und geht zu samsung, htc oder sonnste wohin

    • Hatte ich auch vor, aber BiteSMS ist schon ziemlich cool 

  • Da wird sich schon wieder was finden ;) ansonsten einfach immer auf die aktuellste Version gehen die halt jailbreakbar ist, dann brauch man auch nicht zurück gehen ;)

  • Nun ja, dann sollte der Klick auf „Update“ wohl überlegt sein.

  • Das Katz und Maus Rennen geht in die nächste Runde

  • Man darf gespannt sein, wie die Jailbreak-Entwickler kontern.
    Nichts ist unbeständiger als programmierte Sicherheit. ;-)

  • Finde ich super. JB ist eh Mist. Jeder, der einen JB auf seinem iDevice hat, verdient Apple einfach nicht. Man muss Apple treu bleiben, um sagen zu können, dass man ein wahrer Fan ist. Ich freue mich schon auf die Hatekommis von kleinen 12 jährige Kiddies, die ihr JB bis zum geht nicht mehr verteidigen werden. :)

    • Peter der Feger

      apple ist nur eine firma, keine religion!

      • Für ihn ist es scheinbar schon eine Religion oder Lebenseinstellung, gehört bestimmt zu den Leuten die nen Apfel Aufkleber auf dem Auto haben. Für mich ist Apple eine Firma die ein sehr gutes Produkt hergestellt haben mit dem ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nicht perfekt und die kleinen Mängel kann mit einem JB ausgleichen.

      • Scheisse, ich dachte es brächte mir die Erleuchtung…

      • Apfel – Aufkleber aufm Auto? Eher aufm Bobbycar…

    • Na Du bist ja wohl auch son ein Apple-Höriger Hardcore-Fan, oder was? Allein „verdienen“ ist ja schon zum lachen. Ich bezahl dafür und damit hab ich es „verdient“.

    • Genau…ganz meiner Meinung

      Freedom for Apple, Apple is Democracy, Aplle is History,
      Apple for Nobel Peace Prize, Apple kills Apartheis, Apple for Mankind, Apple for Pear,

    • Da wil wohl einer die großen 12 jährigem herausfordern…aber…Huch…die Erwachsenen antworten hier als erstes 8-0

      BTW…erst einmal Abwarten ob Apple diesmal einen großen Schritt vorankommt. Würde gerne auf einen JB verzichten…aber SB Settings ist einfach zu gut!

    • Also ich hab mein iPhone bezahlt, ob ich es verdient habe?…ist mir wurscht, seit wann richtet sich die Welt danach, was man verdient hat und was nicht. Als „wahren“ Fan bezeichne ich mich sowieso nicht, Fan bin ich generell eher ungern, hat für mich immer etwas von Verblendung. Und eigentlich antworte ich jetzt überhaupt nur deshalb auf einen so selten dämlichen Kommentar, weil ich mich gerade ausnahmsweise langweilen muss.

    • unglaublich dämliche Einstellung; null Plan und scheinbar genau die Zielgruppe vom Apfel…
      Fast jegliche Innovation seit iOS 3.0 kommt aus der JB Szene und ich hoffe, dass auch zukünftig die Möglichkeit zum JB besteht (und hierbei geht es ja wohl nur um einen Downgrade der SW, falls man ein neues iOS als zu verbugt empfindet – was Apple indirekt durch x-fache Updates in der letzten Zeit sogar bestätigt;)
      btw – Lockinfo, SBSettings, 3G Unrestrictor und die Möglichkeit verschiedene eMail Signaturen zu nutzen, machen für mich im Moment einen JB unverzichtbar… mit großer Wahrscheinlichkeit auch mit iOS 5.0 – und das, obwohl ich bereits 38 bin! :D

    • Schon wieder so ein Applefundamentalist. Kommst wohl grad von der Neuwahl des neuen Al-Kaida-Chefs?

      Hier haben wir mal wieder den Beweis, dass man neben viel Geld im Apple Store auch sein Hirn und den letzten Funken Individualismus dalassen kann.

      Man mag ja vom Jailbreaken halten was man will, aber diverse Tweaks, Tools, Apps gab es zuerst dort. Ja vieles in der Szene ist unnütz, aber einiges ist so gut und innovativ, dass es nach und nach von Apple kopiert und ins offizielle OS eingebaut wurde.

      Außerdem verraten solche Spaten wie Hutso Apples ureigenste Leitlinien:

      „The Mac team held another off-site retreat in Carmel in January 1983, just after the Lisa introduction (see Credit Where Due) . Steve Jobs began the retreat with three „Sayings from Chairman Jobs“, intended to inspire the team and set the tone for the meeting. The sayings were:

              1. Real artists ship.
              2. It’s better to be a pirate than join the navy.“

      Vielleicht sollte sich Jobs irgendwann eingestehen, dass er jetzt in der „navi“ ist und die Jailbreaker die „pirates“ sind.

    • Ok dann bin ich eben kein Apple Fan nur weil ich einen JB habe! Lol dafür kann ich mit meinem Gerät machen was ich will haha noobs

    • Was hat das mit Fan zu tun!?, das ist ja kein Fußballverein, und die meisten die ein bisschen Ahnung haben von Technik,werden sich kein teures gerät zulegen, nur weil sie Fans sind, sondern wegen Hardware,Software, usability usw.

  • Dann braucht man doch nur ein Tool das einen Schlüssel generiert wenn man eine ältere Firmware einspielen möchte. Den Algorithmus zur Generierung des Schlüssels herauszufinden ist für die Jailbreak-Szene sicher keine große Sache.

    • Heutzutage ist das ‚Reverse engineering‘ von Signierschlüsseln / Private Keys de facto unmöglich.

      • Achja sag das mal allen Softwareherstellern die sich mit Keygens und so weiter herumschlagen. Du wirst auch kaum Warez ohne Keygen finden.

      • @iStrassi: Fliesen hat schon recht. Du vergleichst Äpfel mit Birnen (bzw. Kyptographie mit einfachen „Registrierungsschlüsseln“).

  • abwarten und Tee trinken…

    Wo ein Schloß ist, gibt’s auch nen Schlüssel 

  • Da wird sich doch sicher eine lösung finden lassen oder nicht? Ohne jailbreaker ist apple doch voll gearscht….woher sollen sie denn dann all die guten ideen bekommen?!
    Ich bin guter dinge und verlass mich auf die schlauen köpfe die die jailbreaksoftware entwickeln;)! Werd dann wohl erst mal abwarten und nicht gleich auf ios5 updaten );!

  • Tja, deren recht. Das wird die leute schmerzen die ihre apps illegal laden.

  • Nur was hat das mit einer unüberwindbaren Hürde zutun wenn ein Design Fehler im Boot Rom hockt, davon mal abgesehen wer installiert noch eine alte Version, im iPhone 4 greift diese Sichtung nicht wirklich.

  • wenn Apple klug ist und die wirklich besten Tweaks von Cydia Entwicklern übernimmt, wird die „wahre“ Idee warum es überhaupt Cydia gibt, nicht mehr geben.. So wird ein Jailbreak eigentlich unnötig .

    Außer für Leute die für Apps kein Geld zahlen wollen.. Dabei ein 400-720€ Gerät in der Hand halten ;)

    Ich würde mich auf einige super Cydia Tweaks freuen.. Denn auf meinem iOS 5 nutz ich immernoch ein JB..

  • Ich hoffe, die neuen Widget-Möglichkeiten im Notifications-Center machen die SBSettings überflüssig. Dann noch ein Scheduler für bestimmte System-Einstellungen, und ich könnte auch ohne JB leben.

  • Ich bin jetzt seit 3 Jahren Jailbreaker, ich musste bisher noch nie zurück springen… Mal sehen wie es weiter geht.

  • Was passiert eigentlich wenn ich mein iPhone jetzt wiederherstelle gehen dann alle apps verloren spielstände usw. ?

  • was dieser ganze jailbreak unlock Müll bringt kann man aktuell ganz gut bei eBay sehen …. versucht mal ein gebrauchtes iPhone 3GS ohne baseband 06.15.00 zu kaufen ….

    • Meins hat Baseband 05.16.02 und ist nicht jailbroken + offiziell unlocked durch T-Mobile. Werde das demnächst verkaufen, wenns nen gescheites Nachfolgegerät für mich gibt… momentan gibts m.M.n. nix Ordentliches.

  • Warum baut Apple nicht einfach ein automatisches Update ein welches sich nicht abschalten lässt. So wie bei Firefox wird im Hintergrund einfach die aktuelle Version geladen. Da Apple in Zukunft eh Delta Updates anbieten will, würde sich dies doch anbieten. Ich würde es begrüßen. Aber ich bin auch kein Jailbreaker. :)

  • Es war doch bisher immer so, daß die Jailbreaker warten sollten, bis sich das Dev Team etc. zum aktuellen iOS geäußert hat/haben.
    Vorher hab ich noch nie ein Update gemacht. Ich muss aber sagen, das die Features des iOS5 mich auch überlegen lassen keinen JB mehr zu machen.

  • Eigentor für Apple! Die besten Ideen kommen aus dem Jailbreak-Lager. Ich glaube MobileNotification ist so ein Beispiel, wenn ich mich recht erinner.
    Aber bin zuversichtlich, dass auch für iOS5 irgendeine Lösung gefunden wird, Software bleibt Software und damit hackbar, wenn nicht Maßnahmen auf Hardwareebene getroffen werden.

  • Endlich, braucht meiner Meinung nach auch kein Mensch mehr, jedenfalls, nach dem das iPhone 4 frei in Deutschland zu erwerben ist. Habe es selber früher, für die 1. Generation genutzt, zwecks unlock….

  • Einmal ein jailbreak gemacht und die update URL für OTA umgeschrieben und dann ist gut :) die Schlüssel können auch auf der Architektur der JB Szene erfolgen… Immer so eine Panik um nichts ;)

  • Viele lesen glaub ich den Artikel schlecht / garnicht.

    Hier geht es um den Verlust der bisherigen Möglichkeiten DOWNZUGRADEN.

    Ob Jailbreaking einfacher / schwieriger wird, ist nicht wirklich Teil des Artikels. Zudem funktioniert der Jailbreak, der schon 4.3 entsperrt hat auch mit den iOS 5 Betas, also insofern ist Apple nicht gar so proaktiv wie hier getan wird.

    • So sieht es nämlich aus. Und auch wurde gesagt, dass es wahrscheinlich war, dass dies mit den Delta-Updates kommen würde.

    • Naja für 4.3 wurde steffan essers lücke genutzt für ios 5 wird der bootrom exploit von geohot genutzt.

      • Das sind zwei grundsätzlich verschiedene Exploits, die für den untethered 4.3 _beide_ benötigt werden. limera1n sorgt nur für einen tethered Jailbreak, dafür kann er von Apple nicht per Software gepatcht werden. Deshalb funktioniert das auch mit iOS 5 noch. Stefan Essers (i0n1c) Exploit sorgte für den untethered Jailbreak (nach dem Einsatz von limera1n), wurde in iOS 5 nun aber gepatcht.

  • Joa die Jailbreak-„Macher“ nehmens ziemlich gelassen. ^^ Es sind eher die User die gerade ein bisschen durchdrehen. Ich denke es wird mal ein bisschen frischen Wind in die Szene bringen. Ist alles ein bisschen eingepennt in letzter Zeit. ^^

  • nun weiss ich definitiv das dass nächste handy ein android ist. schon mit dem galaxy tab bin ich hoch zufrieden

  • Was haben hier manche gegen den jailbreak ?
    Nur weil ihr ihn nicht hinbekommt!

  • Für mich gibt es derzeit 3 Gründe für den Jailbreak:

    CallClear – ich verstehe nicht warumin IOS noch immer keine Möglichkeit besteht einzelne Calls aus der Anrufliste zu löschen.

    BTStack – ich benutze Navigon aber der integrierte GPS-Empfänger ist nicht leistungsstark genug (3GS) IOS unterstützt den Bluetooth-Standard für GPS-Mäuse nicht

    Bite-SMS – ich mag die Zusatzoptionen ;-)

    Wären diese Funktionen neben den SB-Settings in ählicher Form in IOS integriert, wäre der JB auch für mich überflüssig.

    • Lockinfo ist EyeCandy, SBSettings ist eine nette Erleichterung im Alltag aber Folder Enhancer ist absolut notwendig. Die BEschränkung auf 12 Icons pro Ordner macht einfach keinen Sinn

    • nicht zu vergessen:

      ADBlocker
      Browser Changer
      Call Info Fields
      Clean Status
      Color Mail Labels
      Firewall IP
      Five Icon Dock
      iWipe
      Mail SureSend
      ManualCorrect Pro
      SBRotator
      TruPrint
      Xpandr
      5-Row Keyboard

      alles unverzichtbar…

  • Ich hatte selber lange einen JB (SBsettings, BiteSMS und LockInfo). Aber warum sagen hier alle, dass diese Innovationen von den Jailbreakern stammen??? Das sind alles Sachen, die es in dieser Form schon Ewigkeiten auf anderem OS gibt. Innovativ ist da mal gar nichts.

    Ich denke, durch iOS5 werden viele Sachen von anderem OS übernommen. Nicht mehr und auch nicht weniger.

    Ich werde, wenn kein gescheites iPhone5 kommt, im September dann zum pre3 wechseln und hoffen, dass es dort in Punkto Apps ein wenig nach vorne geht. Im WebOS gibt es auch noch Innovationen ( in Zusammenspiel mit Touchpad).

    Ich möchte eine vernünftige LED Notification (und nicht wie in der Beta mit dem Blitz), sonst muss ich mir leider wieder den Kopf zum Sync mit meinen Macs zerbrechen :(

  • Panikmache, und fehlinformationen.
    Lediglich der Schritt von iOS5 auf 4.x.x wird dadurch verhindert. Das down/upgraden zwischen den Versionen <5.0 wird dennoch mit gespeichertem blob möglich sein, da die Firmwares den 1x Schlüssel noch nicht verwenden. Eine ältere iTunes Version natürlich vorausgesetzt..

    Ausserdem hat selbiges auch nur entfernt mit einem Jailbreak zu tun, dass es weiterhin möglich ist hat musclenerd bzw. das dev_team bereits (wenn auch tethered) bewiesen.

  • Richtig so Apple der Jailbreak ist eh nur was für Affen.

    • Beleidigen muss du hier keinen nur weil du noch nicht mal weißt wie du dein Gerät Breaks. Obwohl soviele anleitungen im. Netz sind die du nicht verstehst.

    • Im Heise-Forum findest du ein neues Zuhause, da gibt’s Trolls wie dich ohne Ende.

      • Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass hier das Trollniveau höher ist. Vielleicht auch jünger :-o

      • Das hat mit dem Alter nicht unbedingt etwas zu tun. Ich kenne 14-jährige mit mehr Verstand und besserem Benehmen als so mancher 40-jährige hat.
        Aber prinzipiell hast du schon Recht 

      • Immer wieder toll wie alle drauf anspringen. Ich bin kein Troll sondern ein 23 jähriger Student der eine langweilige Vorlesung hat.

        Ich finde seit iOS 4 ist der Jailbreak unnötig geworden und mit iOS 5 wird er ganz überflüssig.

        My opinion

  • Nach iPhone 3GS und 4 ist die Zeit gekommen, nach Android
    genauer gesagt, Samsung Galaxy S2+ zu wechseln.

    – Ein iPhone, der erst nach 4 Jahren erlaubt, Musik vom Handy aus zu löschen.
    – Ein iPhone der an iTunes gebunden ist
    – Ein iPhone, der nach 4 Jahren immer noch kein richtiges Bluetooth unterstützt.
    – Ein iPhone der kein Flash unterstützt.

    Und jetzt das hier, man kauft sich ein iPhone und ist sehr eingeschränkt, obwohl wir 600€ hingeklatscht haben.
    So geht das nicht..

      • Was glaubst Du, wovon Musti die Abkürzung ist?

      • Mustifastkotzen????

      • Wie dumm sind die Antworten auf Mustis Beitrag? Er hat sachlich aufgezählt was ihn persönlich am iPhone stört. Und was passiert? Er kassiert grenzdebile Antworten dafür ein.

        Liebe Fanboys, es ist halt Fakt: viele Funktionen gibt es bei alten und billigen Handys schon lange. Android und webOS haben Funktionen, die erst jetzt teilweise mit dem IOS 5 kommen.

        Und? Wer ein Galaxy nicht kennt, der sollte als verblendeter iphonejünger mal die Backen halten oder die Zahnspangen putzen. Ihr blamiert Euch nur. Fragt Eure Muddis!

    • Würde er nicht zu Samsung wechseln, hätte ich auf zuviel 1&1 Werbung geschaut getippt :-)

      • Nunja man könnte sich aber auch von der Werbung ableiten:
        „Man wenn selbst ein LG besser ist als das iPhone, dann muss es ein Samsung ja auch sein!“ ^^
        Eigentlich sind nur noch die Betriebssysteme (dazu zählt auch das Zusammenspiel zwischen HW und SW) anders bei den meisten Smartphones. Einzig der gute Touchscreen bei iDevices mach für mich Hadwaretechnisch noch einen Unterschied. Das ist alles inzwischen nur noch eine Geschmacksfrage und/oder „was brauche ich wirklich“. ^^

    • Nun ich akzeptiere diese Aufstellung, allerdings ist ein Punkt völlig falsch: ios5 ist nicht mehr an iTunes gebunden ! Aber andere Geräte sind weiterhin an Software gebunden um zu synchronisieren und Backups anzulegen.

      2. Solche Austellungen sind lächerlich, da sie schlicht verschweigen was das Samsung-irgendwas gar nicht kann oder nur viel schlechter als das iPhone
      3.Davon dass du nur ein oder keinerlei Updates mehr bekommen wirst, da Samsung in 4 Monaten lieber das Galaxy 3 1/2 verkaufen möchte will
      Ich gar nicht anfangen. Viel „Spaß“ also mit deinem zukünftigen Technik-Schrott ;)

  • Wenn wirklich mal der JB verhindert wird kauf ich halt kein iPhone mehr. Was solls :)

  • Ich habe ungefähr 20 bis 30 Sachen aus cydia installiert die Apple mir vom Werk aus nicht zu Verfügung stellt. Ich bin nicht der Meinung das der Jailbreak sterben sollte. Natürlich ist für Leute die in Cydia nur illegale Apps und den unlock sehen der jailbreak überflüssig, aber in cydia gibt es auch sinnvolle Erweiterungen und Funktionen auf die ich nicht verzichten kann.
    Also bitte Leute erst mit der Materie beschäftigen und dann so Sachen wie stirb jb oder schei… JB von sich geben.
    Wenn man keine Ahnung einfach mal die Fres… halten.

    • Solche Leute wird es leider immer geben. :) Muss man mit Leben.

    • Vielleicht hilft ein Verzicht auf diese Erweiterungen und Funktionen ja bei der Erkenntnis, dass man eben doch ganz gut darauf verzichten kann?

      Ist ein ernstgemeinter Vorschlag.

      • Ich kann eigentlich auch auf mein Smartphone verzichten.

      • @Claus:
        Die grüne Lebens-Philosophie: Man übe sich in Verzicht!

        Prinzipiell kann ich auf fast alles verzichten: Laptop, Heimkino, Auto, Herd, Waschmaschine, etc. – warum auf Innovationen setzten, die Menschen vor unserer Zeit haben doch auch überlebt?

        Nur wenn ich auf etwas verzichte, dann mache ich dies aus eigener Überzeugung und nicht, weil Menschen wie du etwas nicht benötigen und deshlab meinen, von sich auf jeden anderen schließen zu können!

  • Das einzige was meinen Jailbreak noch rechtfertigt ist Bite SMS!
    Sollte es hierzu in IOS 5 eine ähnliche alternative geben werde ich auch nicht mehr Jailbreaken!

    Das ist das einzige was ich noch vermissen könnte!

    • Musst du aber nicht zwei Mal sagen.

      • Habe ich doch auch nicht??
        Der Post ist nur 1x da!?!
        Den Post hättest du dir auch sparen können!
        Erst denken dann posten!
        Immer diese zwanghaften „Verbesserer“ wo es nix zu verbessern gibt! Ne Ne

      • Ich zitiere Mal:
        „Das einzige was meinen Jailbreak noch rechtfertigt ist Bite SMS!
        […]
        Das ist das einzige was ich noch vermissen könnte!“

      • 301Perm, nicht jeder Post von Dir macht Sinn. Ab und zu mal nix schreiben, wäre hilfreicher ;-))

  • Ich hoffe wirklich, das Apple diesen jailbreak scheiß damit dann endlich verhindert. Warum ich das denke? Weil dann zwangsläufig die Umsätze der Entwickler ansteigen und die mehr neue Sachen entwickeln. iOS wird dann für Entwickler noch interessanter. Dann siehts nämlich so aus, das 100% aller iOs nutzer Apps kaufen anstatt illegal zu laden und bei Android sind es dann nur 10% aller nutzer die Apps wirklich kaufen… wer will dafür dann schon apps programmieren?

    • Ich habe einen JB drauf, kaufe Apps via iTunes UND Cydia und habe nicht eine Raubkopie auf dem Gerät. Genaugenommen bezahle ich offiizielle Entwickler + Entwickler im Cydia-Store. Und nun?

    • Wenn doch nur alles so simpel wäre. :)

    • Dir ist schon klar, dass man auch mit für Cydia entwickelte Tweaks, Apps etc. Geld verdienen kann?
      Und gewöhn dich mal langsam daran, dass das Installieren gehackter Cydia-Apps ein Abfallprodukt des Jailbreaks ist, aber nicht das Haupt-Ziel.

    • Absolut keine Ahnung. Zum einen sind im cydia Store Apps und tweaks die niemals in den Appstore gelassen werden würden. der Jailbreak hat in erster Linie NICHTS mit illegal geladenen Apps zu tun sondern ist im Grunde nur die Vergabe von Administratorrechten. Für die Basher nochmal anders umschrieben: ohne Jailbreak seid ihr auf Apple’s „Gnade“ angewiesen, mit Jailbreak ist das iPhone ein Leistungsstarker Miniatur-Mac/PC mit jeglichen Möglichkeiten wie ein grosser Rechner

      • Vielleicht sinken auch die Umsätze der Entwickler, wenn die potentiellen Jailbreaker entnervt zur Konkurrenz wechseln

    • Bei allem Respekt, aber Installous hätte Apple auch anders sperren können. Wieso wird nicht jede App mit dem Account zweckgebunden? Eine Installous-App ist dann zwar auf dem Gerät, wird aber einem Account gehören und somit wird diese nicht auf dem Gerät laufen.
      Noch cooler wäre, wenn man gleich die Quelle hätte und diese noch finanziell für jede Kopie belasten würde.
      Das einzige was wirklich „sterben“ kann/soll, sind diese Warez-Kiddies. Und da einige diese Apple-Kontrolle eh lieben, sollte diese Art der Kontrolle für niemanden ja ein Problem darstellen.

  • Achtung: Man konnte noch nie „jederzeit ältere Versionen istallieren“, das Baseband war immer schon nicht downgradebar.

  • Solcher Mist von Apple läßt mich überlegen ob ich nicht aus Prinzip wieder nen JB drauf tue, nur um das Cydia Icon aufm Screen zu haben.

  • xD…klar kommt das downgraden wieder! Was ich interessanter finde ist das Apple die updatefunktion der firmware per w-lan freigegeben hat. Ich kann mir nicht vorstellen das da nicht der ein oder andere Fehler drin ist um vielleicht einfach einen anderen server für das update einzusetzten. Quasi jailbreak mit dem update^^

    Warten wir mal ab! Geohot hat schon vor monaten gemeint apple wird sich bald mit dem Downgraden der firmware beschäftigen.

  • ich bin auch seit 3.0 jailbreaklos. seitdem ist mein handy wesentlich stabiler. mit JB hatte ich wesentlich mehr probleme. also weg mit dem illegalem!

  • Noch ne restriktion, toller Schritt. 
    Also mMn schießt Apple sich ins eigene Bein. Naja, insgesamt is iOS5 eh nich mehr als auch mit nen jailbroken iOS4 geht. Bleibt nur zu hoffen, dass sich dort ne lücke auftut, die nen JB ermöglicht.

  • Gäbe es keinen Jailbreak, wäre ich bei Samsung…

    • worauf warteste noch? tschöööö

      • Keine 12 Monate später wärste wieder bei Apple. Garantiert! Naja, es sei denn Du bist so ein „ich kann mir das Handy nur mit nem Vertrag leisten und muss daher mein Vertrag aussitzen, bevor ich mir ein neues Kaufen kann“-Typ, dann sind es doch 24 Monate die es dauert bis Du wieder bei Apple bist ;)

      • Ich hab bisher jedes iPhone gehabt und habe sie auch noch. Wollte doch nur damit sagen das ein Jailbreak erst das iPhone richtig tauglich macht. Ohne diesen JB wär mir das iPhone zu langweilig…Natürlich will ich kein Samsung oder vergleichbares….

    • *daumen hoch*
      ohne jailbreak will ich kein iphone mehr. ich will admin rechte auf meinem 1k euro phone. keiner bestimmt mir ob ich die software installiert haben darf oder nicht, nur weil in cupertino ein sack reis umgefallen ist und die software ausm appstore fällt. ich spreche vom killswitch !
      nein danke…bis vor kurzem war ich noch ganz heiß auf iphone 5. jetzt nicht mehr.

  • jammert mal alle rum…ich finde es gut :)
    wenn ihr damit nicht leben könnt, geht euch ritzen oder wechselt zu samsung,htc ect. vielleicht können die ja eure träume erfüllen..

  • Hi,
    habe hier nur bruchstückhaft reingelesen. Aber bin mächtig enttäuscht, dass gerade zu diesem Thema Beleidigungen, herunterputzen, lästern und Kinderkram die Hauptrolle übernehmen.

    Alter Schwede. Das ist unterste Schublade!!!

    So, nun endlich zum Thema:
    Jailbreak finde ich ernsthaft innovativ und ich hätte mir keine iPhone 2G geholt, wenn ich es nicht hätte customizen können.

    Apple kam mit seinem App-Store erst ein Jahr später. Hilt sich heute noch Anreize usw aus der JB-Szene.

    Letztlich jedoch finde ich wenige, aber umso wichtigere Gründe für einen JB: Themes, SBSettings inkl. de Toggles(!), Dateimanager, sonstiges Customizing wie Ringtones – die länger als 30 Sekunden sind! Eigene SMS-Töne. Bluetooth.

    Ich finde grundsätzlich, dass ein Gerät was ich für teuer Geld kaufe mein Eigentum ist und ich SOFTWARE-seitig für JB alt genug bin das zu entscheiden. Anders sehe ich den Unlock. Dieser ist nachvollziehbar und tws. berechtigt, wie bei anderen Herstellern auch um z.B. subventionierte Handys zu ermöglichen.

    Nichts desto trotz um das Thema abzuschließen: Ich muss nicht auf eine Firmware zurückgreifen müssen, dass musste meist ich nur für Unlock wenn ich mich nicht irre.

    Jailbreak genügt mir und ob ich ein Update einspiele beim nächsten „Drüberbügeln“ möchte ich auch zukünftig selbst entscheiden können. Ich hoffe dass Apple da keinen Riegel vorsetzt wie ein Zwangsupdate.

    • Warum bist du enttäuscht, warst du heute zum ersten Mal auf ifun? Das Niveau tanzt hier grundsätzlich Limbo, dies allerdings auf weltmeisterlichen Niveau!
      Ich erlaube mir mal zu zitieren:

      „Hahhaa “geht Euch ritzen” – hahaha derbe die Emo-Schiene“

      Dazu erübrigt sich jeder weitere Kommentar!

      Für Sozialstudien ist ifun hingegen sehr geeignet. Erkenntnis: Soziale Teilhabe wird in Deutschland jedem ermöglicht – auch Haupt- und Sonderschulabbrecher können sich einen Internetzugang leisten.

      • @ Maxx: Dein Diss zur Kenntnis genommen. Aber: Selbst wenn niveaulos, bleibt´s trotzdem witzig ;-)

      • Die x-te Wiederholung diverser abgedroschener Plattitüden in Schüler-VZ-Chatroom-Manier ist nicht witzig.

      • und wie es witzig ist. Nur weil keiner mit Dir im Schüler-VZ-Chatroom chattet ist es nicht weniger Witzig!

  • MAL EHRLICH LEUTE!!!!

    ist doch total egal. ich habe schon oft geräte gejailbreakt und hatte bisher noch nie den fall das ich oder ein bekannter auf eine ältere version zturück wollten oder musten. also shit egal.

  • Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass das irgendjemandem aus der Szene vor größere Probleme stellt, oder? Solange die OTA-Updates nicht erzwungen werden (und selbst das wird man umgehen können), ändert sich nur wenig.

    Der Großteil der Jailbreaker ist nie auf ältere FW zurückgegangen, sondern ist einfach so lange bei seiner aktuellen geblieben, bis für die neueste ein Jailbreak released wurde..

    Panik um nichts!

  • Allein sbsettings, einfach oben über die leiste wischen und schon kann man flugmodus ein und ausschalten, helligkeit regeln, use. Das wird mir fehlen

    • Absolut richtig. SBSettings ist auch das einzige Programm aus Cydia, welches ich installiert hab.
      iOS 5 scheint ja richtig gut zu werden. Hoffentlich kann man es weiterhin jailbreaken. Ich möchte nur ungern auf SBSettings verzichten.

  • Soviel Resonanz auf eine Mitteilung, das reicht schon fast für eine Petition.
    z.B. Apple, hab‘ ein  für Knackies, please!

  • Jailbrak wird völlig überbewertet. Braucht kein Schwein. Und auf die ideen zu kommen die Apple oft nach Jailbreak nachreicht hat jedes Kleinkind teilweise. WLan Sync muss Apple sich nicht abgucken. Sowohl Apple, Kleinstkinder und die Jailbreakgemeinde weiss das das sinnvoll ist. Nur weil sie es nicht vorher hatten waren sie ja nicht dumm und einfallslos. Sie hatten eher Ihre Gründe wenn’s vorher nicht sein sollte.

    • Du weist gar nicht wie nützlich manchmal ein jailbreak ist glaub mir

      Mein freund hatt sein iphone3gs gejailbreakt und installous war auch drauf und schickte es nach apple wegen bildschirm risse was kriegt er wider iphone 3gs mit vorhandrnem jailbreak und installous halt so wir früher und der bildschirm wurde repariert zusatzkosten 30€ apple macht gar nichts wenn mann jailbreak drauf hat

  • Jailbreak brauche ich nicht. Meinetwegen können sie das machen…

  • Also was hier manche für einen gedanklichen Dünnsch*ss abladen ist echt nicht normal, aber das muss man leider so hinnehmen…

    Ich bin jailbreaker seit meinem ersten Iphone 2G und werde auch weiterhin meine iDevices jailbreaken. Warum soll ich denn nur die Apps benutzen dürfen die nur von Apple zugelassen werden? Hier nur mal ne kleine Liste:
    SBSettings, SBRotator, Barrel, Lockinfo, Graviboard, Five Icon Dock, Parallax, Winterboard, etc…
    Einzig die Möglichkeit mein Springboard so zu gestalten wie es mir gefällt (eingene Icons und Slider erstellen etc) macht ein JB für mich unverzichtbar. Denn viele die hier schreien „ich brauche keinen Jailbreak“ die kleben lustige Aufkleber an ihr Auto, bauen es um oder tönen die Scheiben..was weiß ich… Wenn jetzt der Automobil-Hersteller diese Umbauten oder andere Veränderungen verbieten würde, wären das die ersten Leute die sich darüber aufregen.

    Anders sehe ich die Sache mit Installous und Unlock. Diesen beiden Möglichkeiten sollte man einen Riegel vor schieben…

  • Sehr gut! Dann werden die geklauten Apps endlich etwas eingrenzt. Es kann ja nicht sein das ehrliche Kunden für gute Apps Geld ausgeben, und andere klauen diese Apps einfach ausm Netz, ohne dafür zu bezahlen. Das ist einfach eine Sauerei! Diese Leute sollten kein iPhone bekommen! Ich gehe ja auch nicht einfach in den Supermarkt und nehme mir was mit ohne das zu bezahlen. Klauen ist klauen! Sowas regt mich besonders bei den Jailbreaker auf!

    • Wo Licht ist, ist auch Schatten. Zwar ermöglich ein Jailbreak das Aufspielen von Raubkopien, hat aber weitaus mehr zu bieten. Auf deinem PC oder Mac ist bestimmt auch alles gekauft, mp3 eingeschlossen?!

      P.S.: Habe einen Jailbreak, aber nur gekaufte Apps installiert.

  • Habe einen Jailbreak gemacht um Firewall IP nutzen zu können. Fast jede App will nach Hause telefonieren und nimmt dabei noch ein paar Daten mit. Mit Firewall IP kann ich bestimmten Apps den Internetzugriff verwehren. Ich hoffe das Thema Jailbreak ist selbst unter iOS 10 noch nicht beendet. Dafür haben die Geräte zu viele Restriktionen!

  • Ich habe ein JB wegen dem blöden Boot-Rom. Ein Kumpel von mir hat sich mein iP mal geliehen und um seine Karte rein zu machen hat er es geJB. :( Seit dem muss ich damit rumlaufen. Dabei nutze ich nix an anderen Programmen. Sogar der Cydia-Store fehlt bei mir. Habe ihn von meinen Kumpel entfernen lassen. Hasse JB! … Nun habe ich aber beschlossen weitere 2 Jahre mein 3GS zu nutzen. Hoffe nur das das noch geht … Drückt mir die Daumen!

  • Hurra, Hurra, Kinderquatsch mit Michael.
    Hört doch mit dieser ewigen „Jailbreak ist gut/Jailbreak ist schlecht“-Diskussion auf.
    Die einen finden es gut ihr Gerät zu rooten da sie Anwendungen und Erweiterungen haben möchten, die sie ohne rooting nicht installieren können (das sind entschieden weniger als 10% der Anwender). Und andere brauchen es halt nicht, sollten sich also eigentlich auch gar nicht für interessieren brauchen.
    Und die, die kein Interesse haben kann man auch nicht „überzeugen“ indem man lauter Anwendungen und Erweiterungen auflistet. Wenn man es nicht braucht, dann braucht man es nicht, fertig aus. Und wenn man es braucht, dann braucht man es halt, meine Güte, das soll doch jeder für sich selbst entscheiden dürfen.
    Das einzige Problem ist, dass die Möglichkeit des Jailbreak für jedes iOS Device ein Sicherheitsrisiko bedeutet. Und zwar ob das Gerät schon gerootet ist oder nicht.
    Einerseits ist es hier sogar gut, dass Jailbreaks geschrieben werden, so wird Apple nämlich auf etwaige Lücken aufmerksam gemacht und kann sie schließen. Das erhöht die Sicherheit der iOS Devices.
    Andererseits ist es jedoch schlecht wie sich die Cracker verhalten, denn sie versuchen die Exploits so lange wie möglich vor Apple verdeckt zu halten, damit Apple sie nicht schließen kann. (Deswegen auch Cracker und nicht(!) Hacker) Das ist für über 90% der Nutzer eine ärgerliche Angelegenheit.
    Das Apple versucht die Sicherheit des iPhone gegenüber rooting zu erhöhen ist somit im Interesse des Großteil der Nutzer. Und es ist definitiv gut das Apple dies tut. Ein paar kleine Spielereien – egal wie „toll“ oder „doof“ – sollten nicht wichtiger sein als Sicherheit.
    Es wäre also vielleicht die Erwägung wert, dass Apple das iOS in so weit ausbaut, dass dem Nutzer die Wahl gegeben wird sein Root selbst zu öffnen und er so Zugriff auf eine AppStore-Erweiterung bekommt in der etwas offenere Regeln herrschen. Das ganze natürlich mit automatischem sofortigem Verlust der Garantie (inklusive Apple Care) und auf eigene Verantwortung. (Nur eine Idee, wird eh nicht kommen)

    • „Ein paar kleine Spielereien – egal wie “toll” oder “doof” – sollten nicht wichtiger sein als Sicherheit.“

      Du vergisst das einige JB-„Spielereien“ die Sicherheit (wozu auch Datenschutz gehört) deutlich erhöhen.

      PrivaCy, iProtect & Firewall IP, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.

      • Hier ein ganz klares „jaein“.
        1. nur bei betroffenen Anwendungen
        2. nur bei entsprechend korrekter Konfiguration

  • kein jailbreak —> kein neues iphone wird gekauft

    • Dito!

      Neben den für mich sinnvollen Erweiterungen…
      wo kommen wir dennd dahin, dass ein Hersteller mir vorgibt was ich nutzen darf an Software(!)?

      Ich kaufe mir doch auch keinen PC und darf nur eine handvoll vorgegebener und gefilterter Software installieren?? Hallo?

      Garantieverlust nur bei Hardwaremissbrauch oder Unlockmissbrauch.

      Unlock und Raubkopierer mit Installous – bin ich voll dagegen, aber dass ich mein Gerät mit Software customizen kann. Das ist mein Recht, denn ich habe es gekauft.

      Ich möchte auch eigene MP3 oder sonstwie wohin auch immer kopieren und vll. nicht jeder Musikverwaltung verinnerlichen, damit Apple Daten sammelz…!!!

      SO! Wieder einmal: Back to the roots…
      Kein Mensch braucht unter „normalen“ Umständen wirklich die Möglichkeit in der Firmware zurückzugehen. Ich möchte Jailbreak. Zur aktuellen Version. Punkt.

      • Wenn du dir einen Audi holen solltest, würdest du da auch, nur weil dir ein paar Sachen nicht gefallen, das System von einem Mercedes „draufspielen“. Dann kauf dir doch gleich einen Mercedes. ;-)

  • Dann sollte man einfach mal auf der Firmware die jailbreakeable ist bleiben und nur ausgewählte Geräte updaten, so könnten es Die Jailbreak-Entwickler machen

  • Bitte nicht den wichtigsten Teil unkommentiert lassen:
     
    „tethered jailbreaks will still always be possible for devices where limera1n applies. Also, restoring to pre-5.0 firmwares with saved blobs will still be possible“

  • ich mache mir kein Jailbreak mehr drauf, nach jeden update muss man warten und wirklich brauchen tuhe ich ihn nicht mehr bei ios 5. Will lieber ein sicheres OS haben und gleich updaten können.

    • Seh ich genauso. Viele machen den Jailbreak doch eh nur drauf um kostenpflichtige Software, kostenlos zu erhalten.
      Ich bin auch jemand, der lieber alles original hat. In der Regel macht es weniger Probleme und bereitet mir demnach weniger Kopfschmerzen.
      Die Zeit die ich mit Jailbreak aufspielen, Softwaresuche und suche nach Problembehebung verbringe, spare ich mir. Geh lieber gemütlich arbeiten und das Geld was ich dann mehr habe, gebe ich für mein nächstes iPhone aus =)

  • Apple sollte dankbar sein nur wegen dem Jailbreak haben die solch einen erfolg genossen!!

  • ich brauche den Jailbreak doch nur für den Unlock! Hoffentlich wirds für ios5 auch eine lösung geben!

  • Tja wenn es so kommt dann geh ich halt wieder zu Htc und der apfel landet auf dem kompost xD

  • Ich sage nur „bite SMS“, „iBlacklist“, „Cyntact“ oder „SBSetting“. Ich will auf diese Apps nicht verzichten und die gibt nur mit JB. Obwohl die Diskussion eh für die Katz ist, denn die Hacker werden auch die neuen Sicherheitsmaßnahmen von Apple aushebeln. Da bin ich sicher. Manchmal hab ich den Eindruck, Apple macht das ganze Katz und Maus-Spiel ohnehin nur um die App-Programmierer zu beruhigen.

  • Hallo!

    Das grosse Problem der JB-Szene sind doch „nur“ die gecrackten Programme aus dem AppStore. Darum machen die das wohl. Ich bin einer, der die CydiaApps bezahlt, denn was Entwickler leisten, sollte auch entlohnt werden. Egal ob „real“ Apppstore oder Cydia. Und ich muss sagen, ich will BiteSMS auch nicht mehr missen. Ich nehme mal an, würde der JB nur für Moddingsachen und „normale“ Cydiaprogramme genutzt werde, würde Apple das mittlerweile nicht mehr ganz so eng sehen.

    Aber so ist das doch überall … ob PC, MAC … Software wird immer gecrackt werden und diese wird auch immer genutzt werden und das wird immer von den Herstellern versucht werden zu unterbinden und das treibt die andere Seite wieder an … so nun beende ich diese Kette aber … ;)

  • Tatsache ist nun mal, dass Jailbreak vor allem beliebt ist, weil dadurch Raubkopien von Apps möglich werden. Wenn diese Klientel nun auf andere Geräte umsteigt, wird das Apple sehr freuen, denn auf die kann man gut und gerne verzichten.

  • Die Scheisse daran durfte ich vor kurzem spüren ..

    Ich wollte für meine Freundin mein altes 3 G wiederherstellen. Nunja, Itunes wollte die neuste FW einspielen. Nur was soll ein 3 G mit ner 4er os?

    Musste ich also wieder tricksen.
    Wenn das dann Pflicht wird, soll Appke auch dafür sorgen, dass sich die FW auch mit dem Gerät verträgt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven