iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Schlagzeilen-Trash: Der iPhone-Kältetest & der Amazon iPad 3-Termin

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Zwei Schlagzeilen des entspannten News-Wochenendes verdienen einen kurzen Nachtrag. Zum einen sorgt der iPhone-Kältetest des finnischen Technik-Magazins MikroPC derzeit für Aufregung. Das iPhone 4S, so das Magazin, würde bei einer Geräte-Temperatur von -10° – diese dürfte in Körpernähe so wohl eher selten auftreten – seinen Geist aufgeben und damit sowohl gegen das preiswerte Nokia C1-01 sowie das fünf Jahre alte Nokia E65 „verlieren“ – zwei finnische Modelle.

Davon abgesehen, dass Apple die Betriebstemperatur des iPhone zwischen 0 und 35 Grad Celsius taxiert, dürften sich die Test-Ergebnisse wohl von Gerät zu Gerät unterscheiden. Bei vergleichbaren Messungen im Juli 2007 hatten die Security-Experten von f-secure.com keine Probleme mit der Nutzung eines stark unterkühlten iPhone classic. Eine Video, auf das wir aus aktuellem Anlass noch mal verweisen wollten.

Ebenfalls schwammig: Amazon, hier ist sich zumindest das „renommierte“ t-online.de Magazin sicher, hat den Marktstart des iPad 3 verraten. Andreas Lerg leitet seinen Enthüllungsbericht wenig zurückhaltend ein:

„Amazon hat wohl den Start des iPad 3 verraten: Der Online-Händler listet bereits erstaunlich viele Bücher über das iPad 3 in seinem Katalog auf, die Ende März in den Handel kommen“

Auch hier melden wir uns, auf einer Linie mit eurem kritischen Feedback, kurz zu Wort. Davon abgesehen, dass der Start des iPad 3 dem hinlänglichen bekannten Termin-Schema folgen dürfte, setzten die Verlage ihre Erscheinungstermine für flankierende Bücher bereits seit Jahren regelmäßig im Voraus an. Den Verkaufstermin entsprechender Literatur an Release-Prognosen zu koppeln platziert die Bücher schon im Vorfeld gut in den Verkaufs-Charts und sorgt zudem für Medien-Echos wie das des t-online.de Magazins. Hier gibt es nichts zu sehen. Bitte gehen sie weiter.

Montag, 06. Feb 2012, 9:28 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • T-Online plaudert ja gerne schon mal aus dem Nähkästchen.

  • Na, für einen dauertelefonierenden finnischen Eisangler wäre dann wohl Nokia die bessere Wahl ;-)

  • Kältetest: also ich war erst gestern bei -12 Grad bei uns an der Ostsee. Mit meinem voll geladenen iPhone 4s habe ich einige Fotos vom Eis auf der Ostsee gemacht. Nach ca. einer halben Stunde schaltete sich das iPhone zu meinem Erstaunen aus. Beim erneuten Anschalten wurde mir das Batteriesymbol mit dem Ladehinweis angezeigt. Das iPhone konnte ich erst 1,5 Stunden später wieder anschalten – und es hatte 83% Akkuleistung. Grmpf!

    • Kann ich genau so bestätigen. Bei mir wars allerdings in den Bergen auf 3000
      Metern Höhe bei Minus 11 grad und starkem Wind.

      • Ich bin heute mit dem runtastic app gelaufen bei -16 grad. nach 30 minuten ging es aus obwohl ich noch 86% akku hatte. erst nach dem anstecken des ladekabels ging es wieder!

    • Bei meinem iPhone 4s war’s bei -15 Grad auch so, ein Video gemacht, dann schaltete es sich ab, obwohl zu 50% geladen…

  • Hej, habe seit 06/2010 das iPhone 4. Der einzige wirklich nennenswerte Schwachpunkt ist die Kälteempfindlichkeit!!
    Bin oft im Outdoorbereich. Wenn es nachts kälter als 0 Grad wird, dann verabschiedet sich das iPhone völlig, muss wieder erwärmt werden und lässt sich zumeist
    Nach zwei:drei Stunden wieder nutzen!
    Hatte ich bereits mehrfach. Deshalb, wenn es kalt wird am Körper tragen etc.

  • Also wirklich liebes Ticker-Team, nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.

    Ihr vergleicht hier das iPhone 4S mit einem iPhone Classic. Nur weil beide den „Vornamen“ iPhone tragen, sind sie doch nicht gleichzusetzen.

    Wenn ihr mal eure Fanbrille, die arg rosa gefärbt ist und mit ganz vielen angebissenen Äpfeln bedruckt zu sein scheint, dass ihr nicht mehr aus der Brille sehen könnt, absetzt, werdet ihr merken, dass das 4S tatsächlich ein Kälteproblem hat. – Vielleicht merkt ihr es auch nicht, weil ihr nur ein iPod Touch und vielleicht ein altes Classic habt. :/

    Viele Eigentümer des iPhone 4S beschweren sich über die Kälteanfälligkeit ihres iOS-Gerätes – inkl. mir.
    Ich kann Ecko nur bestätigen, auch ich lebe an der Ostsee und mein 4S verlässt mich dort seit letzter Woche regelmäßig, wenn ich es in der Kälte nutzen möchte.
    Um ein Vergleich für euch zu führen, mein 3GS hält die Zeit draußen aus.

    Schaut man sich einmal die Verarbeitung der beiden Geräte an Glas gegen Plastik, kann man schon dort einen Grund der Empfindlichkeit erahnen.

    – Trotzdem liebe ich mein iPhone 4S.

    • Btw. das iPhone 4 hat die gleichen Probleme. ;) – Auch bei dem hatte ich mein gutes altes 3GS immer mit in der Tasche.

    • Wieso denn ein Kälteproblem?
      Es ist bekannt, und auch von Apple ganz offiziell ausgegeben, eine betriebstemperatur von mindestens Null grad benötigt!
      Lasst mal bissel die kirche im Dorf.
      Sonst hat das iPhone bald auch ein Materialproblem weil man damit keine Nagel in die Wand schlagen kann?!

      • Gerd, bei allem Respekt, ja es ist ein Materialfehler.
        Das Material ist schuld, das weiß Apple auch sicher.
        Aus dem Grund gibt natürlich Apple eine Temperatur von 0°C an, aber man muss diese eben mit den Mitbewerbern vergleichen.

        Wenn diese nunmal bei -15°C noch funktionieren, muss Apple sich fragen, was man falsch gemacht hat.

        Und dein Beispiel mit dem Nagel ist, es tut mir leid, Schwachsinn! Niemand – auch kein Mitbewerber Gerät – kann mit irgendeinem Gerät einen Nagel in die Wand schlagen und das hat auch keiner vor!
        Wobei, das Nokia 6250i konnte das. ^

      • Da fehlt was… Egal…

        Ich weiß das mit dem 6250i, weil mein Papa das Teil damals extra für unsere Outdoor-Aktivitäten kaufte.

        Allerdings würde trotzdem niemand von einem normalen Smartphone/ Handy verlangen, dass man damit nageln kann.

        Aber unter 0°C sollte in Smartphone in unseren Breitengraden schon funktionieren.

    • Also mein iPhone 4 hatte letztes Jahr keine Probleme mit Minusgraden beim skifahren! Und ich dort viele iPhone gesehen … Die hatten alle keine Probleme… Denn mit einem ausgeschalteten iPhone kann man wohl schlecht Filmen/ fotografieren…
      Und das 4S wird Ende dieses Monats in St. Anton von mir kältegetestet… Ich werde berichten…
      Und für alle extremkälte Fans die unbedingt stundenlang das Ding bei Minus 15 benutzen müssen, probiert es mal mit ner extrem Tasche wie dem survivor von griffin, denke mal das hilft auch gleichzeitig als kälteschutz.

      • Ich hatte auch keine Probleme im Skiurlaub mit dem 4er, das IPhone sollte aber in einer Anoraktasche getragen werden, die nach innen zum Körper weniger isolier ist als nach außen.

  • Mein 4s funktioniert bei Minustemperaturen komischerweise normal (und ich meine -25 und oft nicht am koerper) , nur entscheidet es manchmal
    einfach selbst sich auszuschalten und nicht wieder angehen zu wollen zum 4. mal in 4monaten. hoffe 5.1 kommt bald und hilft sonst wird det kollege eingetauscht

    • *smile* Genau das ist das Problem, von dem MikroPC spricht. ;)

      • das iPhone hat sich schon ausgeschaltet bevor es hier kalt wurde, im november als ich es bekommen hab waren hier plustemperaturen und da ist es auch schon 2 mal passiert. gerade das problem hat denk ich mal seine wurzeln nicht bei niedrigen temperaturen. trotzdem unangenehm

  • Euch ist aber schon klar, das das iPhone einen Schutzmechanismus besitzt, bei welchem sich das iPhone bei schädlichen Temperaturen ausschaltet um Schäden zu vermeiden. Ihr könnt natürlich aber auch darüber meckern, dann macht Apple den raus und ihr benutzt das iPhone bei Minus 25 grad wofür es nicht konzipiert ist und Zack geht es in Arsch, ist wohl echt besser!

  • Exakt das gleiche Problem hier, iPhone in der Kälte raus, paar Fotos, aus. Man hat keine Chance das Teil wieder an zu bekommen.

    Sowie man den Ladestecker ansteckt bootet das iPhone sofort und ist zu 50% voll geladen…

  • Und ich hab Gestern eine 1 stündige Radtour mit Iphone aufm Lenker und laufenden Twonav ohne Probleme bewältigt.

  • liebes ifun-team!
    ich würde gerne wissen. warum ihr gerade den artikel über das kälteproblem des iphone als „trash“ bezeichnet.
    fakt ist: bei ca -7 grad und normalem tragen in der innentasche der jacke ist es mir seit tagen nicht möglich, im freien gespräche zu führen oder zu smsen, ohne dass sich das gerät nach 10 minuten abschaltet und es zu hause eine halbe stunde oder länger dauert, bis es wieder einsatzfähig ist.
    kälteschutz hin und her, aber ein smartphone muss heutzutage auch solche temperaturen problemlos überstehen, ohne schlapp zu machen. somit ist das gerät in regionen, in denen kalte winter üblich sind, völlig unbrauchbar (wenn man es nur bis 0 grad benutzen kann).
    fakt ist auch: mein altes samsung galaxy s und mein noch älteres sony ericsson xperia funktionieren bei diesen temperaturen einwandfrei.

  • habe mein iphone letzte woche im auto vergessen bei ca -5 grad. ca 2-3std hat es dort gelegen. aber als ich es wier ins haus geholt habe, ist mir auch nichts negatives aufgefallen

  • mich würde jetzt aber mal interessieren, wie andere Smartphones im Kältetest abschneiden!

  • Ähm, was ihr euch alle aufregt?!
    An wie viel Tagen im Jahr hat es denn zweistellige Minustemperaturen?! In Deutschland ja wohl deutlich zu vernachlässigen! Wer benutzt das IPhone denn wirklich DURCHGEHEND draußen das es ein pro oder contraargument wäre ob es das aushält oder nicht.
    Wenn eure Finger wegen den Temperaturen eh schon zu Eiszapfen geworden sind und schwarz werden, reagier das IPhone eh nicht mehr. Also entspannt euch mal, geht rein in die warme Bude und erfreut euch an dem Telefon.

  • dieses wochenende bei -17 grad celsius skifahren und dabei immer wieder das iPhone genutzt. es gab eigtlich keine probleme, bis auf eine leichte eisschicht, die sich ein wenig über das gerät gezogen hatte. kurzzeitig dachte ich, dass der bildschirm alles etwas später und langsamer darstellt, aber nach wiedererfahrender wärme, alles wie gehabt. das iPhone hat den kältetest gut bis sehr gut bestanden ;)

  • Zu den iPad 3 Büchern: Ich frage mich, was da eigentlich drin steht? Bekommen die Autoren exklusive Vorabinfos oder wie funktioniert das? Und wenn es so wäre, ist es schon erstaunlich, wieso da nichts durchsickert. Es sind ja einen Menge Leute an der Entstehung eines Buches beteiligt (Autoren, Lektoren, Layouter, Druckerei etc.).

    Vielleicht kann mich da mal jemand aufklären…

  • Habe 10min Snowboardabfahrt bei -20 Grad gefilmt. Das ganze 2x hintereinander. Keinerlei Probleme. Top Videoqualität und das iPhone 4s hat sich nicht ausgeschaltet.

  • Und mein 3GS lag 3 Wochen im schnee als ich es verloren hatte ein Tag trocknen und an den strom und alles ging ohne Probleme wieder absolut Super.

  • Also ich hatte heute das Vergnügen wie es sich mit 20% Akku nach dem Telefonieren bei -13,3 Grad einfach ausgeschalten hat und erst nach einer weile im warmen wieder an ging…. Echt praktisch wenn du bei dem wetter den ADAC anrufen willst!?

  • Es ist schön, dass manche das Kälteproblem nicht zu haben scheinen, aber leider versagt auch mein iPhone 4S bei Minusgraden. Ich bin gerade in den letzten Wochen meiner Schwangerschaft und werde zukünftig sehr darauf achten, das Telefon nicht allzu sehr der Kälte auszusetzen, um im Notfall noch einTelefonat führen zu können.
    Auch meiner Meinung nach wäre es sinnvoll von Apple, dieses Problem bei zukünftigen Generationen zu beseitigen. Denn es handelt sich hierbei um ein Problem und selbst einem Apple-Fan muss diese Kritik gestattet sein.

  • Ich benutze mein 4S regelmaessig zum Musikhoeren beim Radfahren. Dabei steckt es in der Aussentasche meiner Jacke und bislang hatte ich keinen einzigen Aussetzer, auch bei -16 Grad heute morgen nicht.
    Klar gilt das Argument, dass das Geraet sich bei Betrieb erwaermt und es waere vielleicht anders, wenn ich erst nach einer halben Stunde versuche, das Ding in Betrieb zu nehmen. Aber so klappt es prima.
    Wenn es aber in Situationen wie bei Thomas 13:06 nicht klappt, ist das natuerlich extrem widerlich. (Vielleicht immer Musik laufen lassen…?!)

  • ich war letze Woche Ski fahren und hatte mein iPhone 4s in der Hosentasche. auf der Piste beim filmen ist es mir dauernd ausgegangen. in der Gondel ging es wieder an.. nun geht der Akku im Standbye keine 5h mehr. bei Benutzung verliert er pro Minute ca. 1%.
    hat jemand ähnliche Probleme? oder irgendwelche Tipps??

    • am besten einmal vollkommen entladen – aber im warmen ;) – bis es sich von selbst wegen leerem akku ausschaltet und dann anstecken und voll laden. meines hatte nach mehrmaligem ausschalten in der kälte die gleichen probleme, geht nun aber wieder normal.
      die stories, dass das 4s angeblich problemlos im zweistelligen kältebereich funktioniert, glaube ich nicht. sorry, fanboys…
      und: es ist durchaus berechtigt, von einem gerät anzunehmen, dass es bei minus 10 grad noch brauchbar ist. wenn dem nicht so ist, ist das iphone ein schönwettergerät und damit nicht alltagstauglich.

  • Also ich hatte mein 4s am Wochenende bei -18°C in Benutzung. Musste in der Kälte auf jemanden warten und hab zirka eine viertel Stunde im Internet gesurft. Keine Probleme gehabt. Dann war ich noch spazieren und hatte es bestimmt ne halbe Stunde in Benutzung zum Fotos und Videos machen. Ich hatte es auch zwischendurch nicht wieder in die Tasche getan. Keine Probleme…

  • Same hier, wenn Akku <50% und temp <5% geht das 4s beim joggen mit GPS aus.
    Bei -10 grad warens nur ca 70% akku übrig bis es ausgegangen ist. Das 4er hatte letztes Jahr keine Probleme.
    Aktuel packe ich es in ne dicke Socke und laufe nur mit 100% Startladung. Hat zumindest gestern funktioniert. :)

  • Auch wenn ein Sturm der Entrüstung über mich hereinbrechen wird, weil ich etwas Böses über das Heiligtum schreibe, muss ich es doch endlich mal loswerden.
    Wegen solcher Berichte schäme ich mich, ein iPhone mein Eigen zu nennen.
    Immer wenn jemand etwas Böses über die heilige Kuh Apple oder ihre „Haufen“ wie das iPhone sagt, wird der Verfasser von euch als inkometenter Stümper hin gestellt…
    Stiftung Warentest schreibt etwas über Akkuprobleme beim iPhone 4S, ihr kommentiert „wir können da nichts feststellen“ und „die sollen lieber Produkte testen, mit denen sie sich auskennen, wie z.B. Waschmaschienen“ (hier handelt es sich um sinngemäße Zitate). Nur um kurz danach die Akkuprobleme doch auch selbst zu entdecken.
    Jetzt wagt eine finnische Zeitschrift Mobiltelefone in der Kälte zu testen. Anstelle eure Leser auf das Problem hinzuweisen und etwas zu schreiben wie „passt bei den aktuellen Temperaturen auf euer iPhone auf“ wird der Test wieder als sinnlos, befangen und praxisfern dargestellt. Und dsas das iPhone tatsächlich auch beim regulären Einsatz probleme hat, zeigen ja die ganzen Kommentare hier.
    Dass ein Nokia C1-01 dem iPhone 4S in den meisten Punkten unterlegen ist, steht ausser Frage. Aber mit den kalten temperaturen kommt es wohl besser zurecht. Genauso wie das Samsung E2121 meines Kollegen, im Gegensatz zu meinem iPhone, 7 Wochen ohne Steckdose durchhält.
    Schaut mal über den Tellerrand. Auch Produkte ohne Apfel sind gut und viele, je nach Einsatzzweck, dem iPhone tatsächlich auch überlegen.
    Jetzt wünsche ich euch viel Spaß dabei, meinen Beitrag zu zerlegen…

  • Haha, mein gutes altes 3GS habe ich heute 2 Stunden beim Spaziergang mit Hund dabei gehabt bei etwa -13 Grad. Und sogar n paar Fotos gemacht sowie Runtastic angehabt. Nix mit ausgehen. Das ist zuverlässig wie immer ^^ Hoffentlich noch bis zum 5er ;D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven