Artikel Samsung: Gerüchte über Display-Lieferstopp 100% falsch
Facebook
Twitter
Kommentieren (21)

Samsung: Gerüchte über Display-Lieferstopp 100% falsch

21 Kommentare

“Samsung stoppt Display-Lieferung an Apple”, “Samsung liefert Apple keine Bildschirme mehr”, “Samsung liefert Apple keine Displays mehr”.

Den seit gestern auf Google News eingelaufenen Überschriften fehlt es nicht nur an Individualität, sondern auch an Autoren, die sich vor ihren Übersetzungen eines “Korea Times”-Artikels einfach mal die Mühe machen, direkt bei Samsung nachzufragen.

Shara Tibken hat sich inzwischen mit Samsung unterhalten und zitiert einen Konzern-Sprecher: “Samsung Display has never tried to cut the supply for LCD panels to Apple“. Die Schlagzeile der “Korea Times” sei zu 100% falsch, Samsung habe die Zeitung bereits um eine Richtigstellung gebeten.

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Was daran noch interessant ist, wie viele “Qualitätsjournalisten” und sogenannte (oder selbsternannte) Alpha-Blogger das auch noch ungeprüft übernommen haben.

      — Hendrik
      • Also ich habe gestern nichts anderes gelesen als diese Meldung. Das Gerücht hatte sich schon so gut rumgesprochen, wie das Mini iPad, das heute kommen soll.

        — Nick
  1. Wenn ihr die Berichterstattung vollenden wollt, müsst ihr noch schreiben das Apple auf LG und Sharps ausweichen wird. Apple möchte keine Displays von Samsung beziehen. Im neuen iPad Mini kommt Samsung nicht mehr zum Zug. An Samsungs stelle würde ich dies auch nicht mehr machen, obwohl man kräftig mitverdient. Apple darf es sich mit den beiden anderen Lieferanten jedoch nicht verscherzen, sonst wird es vorerst keine iPhones und iPads mehr geben.

    — Dennis4711
  2. schade eigentlich. Apple sollte sich schon von Samsung trennen. Es gibt genug andere Firmen die das mindestens genauso gut hinkriegen.
    Na das wird schon noch klappen. So von heute auf morgen ist das halt nicht gemacht.

    — HelgeHelge
  3. Dieser ganze Kleinkrieg ist sowiso lächerlich. Man kann sich nicht öffentlich so wie Apple und Samsung bekriegen und hintenrum weiterhin die lukrativen Geschäftsbeziehungen pflegen. Aus meiner Sicht ist Apple durch ihre krankhafte und völlig unbegründete Übernahmeangst durch wer, wenn nicht Samsung, Schuld an dem ganzen Gezeter. Auf der anderen Seite gibt es für eine Firma nichts Schlimmeres, als wenn sie in Vergesseheit gerät.

    — Frankhiphone
    • Wie oft soll ich es noch sagen…
      Entweder es wird das Patentsystem als ganzes kritisiert, oder man lässt es bleiben. Jetzt irgendeinem Unternehmen vorzuwerfen das sie vollkommen legitime Mittel anwenden um ihr geistiges Eigentum zu schützen ist nicht sinntragend. Da gibt es niemanden der Schuld ist, weder apple noch Samsung. Natürlich ist dieser Zusatnd nervig aber es ist nun mal das beste system, auch wenn es durchaus reformbedürftig ist.

      — Finrod Felagund

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14495 Artikel in den vergangenen 2645 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS