iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 002 Artikel
   

Reuters zum Tablet: Alu-Gehäuse, Verkaufsstart im 2. Quartal

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert zum Wochenausklang zwei ungenannte Quellen, mit weiteren – eher vagen – Informationen zum möglichen Verkaufsstart des Apple Tablets. So sollen die jetzt in den Zulieferer-Betrieben angelaufenen Produktionsprozesse auf einen Marktstart, frühestens im 2. Quartal 2010 hinweisen. An Rande erwähnt, liefert uns Reuters zudem noch einen Hinweis auf die eingesetzen Produktionsmaterialien. Demnach könnte das Tablet im Macbook-ähnlichen „aluminum casings“ ausgeliefert werden. Angenehmer als die Full-Body Kunststoff-Gehäuse der aktuellen iPhone-Modelle wäre dies allemal.

„Suppliers for Apple Inc’s new tablet computer have begun shipping touchscreen panels and will start delivering aluminum casings for it next month […] „Production of the cases will begin in February, so everything points to a second-quarter launch right now,“ said one of the sources. „It doesn’t take that long for the company to assemble the PC together, but a second-quarter shipment date is what we’re looking at now.“

Freitag, 08. Jan 2010, 22:46 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, echt? Ich hätte ja auf schwarzes Klavierlackplastik getippt. Pardon, Kunststoff…

  • Gelobt sei das iPhone der 1.Generation !!!

  • Will auch wieder das Design der ersten Gen.

  • Also ganz ehrlich, Kunststoff finde ich angenehmer

    • ich finde Kunststoff am Handy auch angenehmer. Alu ist zwar ästhetischer, aber Kunststoff fühlt sich einfach besser an. Beim iPhone 3g(s) friert man sich im Winter wenigstens nicht die Finger ab. wer schon ein iPhone 2g hatte, weiß wovon ich spreche :-) beim iSlate würde ich aber Alu bevorzugen, da man dieses ja eher selten bei kalten Temperaturen bedienen wird.

  • Hast du ein Macbook Alu? Wenn ja, dann weißt du wie unempfindlich das Gerät ist. Bei Alu sieht man keine Fingerabdrücke. Unebenheiten auf Tischen können dem Alu nichts anhaben und hinterlassen keine Kratzer. Ein Sturz führt nicht Zwangsläufig zu Rissen. Optisch ist es meiner Meinung nach auch schicker. Ich wünsche mir das Gerät so als würde man bei dem Macbook das Display von dem restlichen Zeug (Tastatur, Festplatte, etc) abschrauben. Das wäre doch super!

    Welchen Vorteil hat Plastik?

    PS: Die WLAN Antenne, etc versteckt man hinter dem leuchtenden Kunststoff Apfel, somit hat man auch keine Probleme mit der Abschirmung durch das Metal!

  • Ich bin auch ganz klar für Alu auch wenns teurer ist. Ist Robuster und schöner!!

  • Beim iPhone sind (ich glaube 14 gelesen zu haben) Antennen verbaut (WLAN GPRS UMTS BLUETOOTH GPS Kompass…..) !
    Ich denke da hat es schon einen Grund, dass das Gehäuse aus Kunststoff ist. Der Empfang des iPhone ist ja eh nicht so der Hit. Mit einem abschirmenden Alugehäuse wäre es noch schlechtet.

    Dies gilt sicherlich auch für das zukünftige iSlate

  • Aber fühlt sich Kunststoff nicht wärmer an? Das ist beim Handy schon angenehm!

  • Ich frage mich gerade ob ein Display auch abschiermend wirkt. Selbst wen Alu abschiermt könnte ja teoretisch dursch das Display gesendet und empfangen werden. Weis da jemand was drüber?

  • Also ich hab mir an meinem 2G noch nie die finger abgefrohren !? :D

    • Wie… Es ist 3:58 und der Experte hat sich noch nicht zu Wort gemeldet?

      Ich finde es jedenfalls prima, dass sich alle möglichen Zeitungen und Nachrichtenagenturen überschlagen, nur um das Thema ISlate aufzugreifen. Für die einen ist es nur ein besserer Kindle Ersatz, andere fabulieren von 3-D Technik. Ich lehne mich entspannt zurück, freue mich über das was Realität werden wird und kaufe mir demnächst doch einen neuen IMac….. Noch was tragbares neben Macbook und IPhone brauche ich wirklich nicht…

    • Expertenmeinung

      Sorry, mein Gagschreiber war kurz eingenickt. Zudem hat der aufgeweckte Leser längst mitbekommen, dass ich meine Sicht der Dinge dazu längst geschildert habe.
      Es fällt nur auf, dass jetzt alle Medien versuchen, mit iSlate-News Leser zu gewinnen.
      Besonders lustig war dabei wieder Bild-Online – hier die Quellenangabe von Bild „aus Kreisen“ – das wars :)
      Ein letzter Punkt wurde übrigens auch hier noch gar nicht angesprochen: Braucht die Welt der Verbraucher einen Tablet-Computer? Oder wird die Idee wieder scheitern, so wie das Microsoft mit diversen Hardware-Firmen vor Jahren toll vorgemacht hat? Erbitte vernünftige Einschätzungen.

      • Vielleicht wird das Slate scheitern wie das Air, vielleicht wird es sichaber auch gegen die Konkurrenz durchsetzen, weil es von Apple kommt (wir erinnern uns an das Smartphone „vor dem iPhone“) und es genug zahlungsbereite Multituchsüchtige gibt, die das Gerät auf jeden Fall kaufen werden.

        Allerdings sehe ich das Ding als Tablet für Multimedia und Apps; weniger als Angriff auf den
        ebook kindle markt(zu teuer?).

      • Das gleiche hab ich mich auch gefragt, ich werd es mir noch überlegen. Muss aber schaun wie teuer des iSlate is und welche Hardware es dann hat. Ich bin recht zuversichtlich, das sich das iSlate gut verkaufen wird. Warum weiß ich auch nicht;)

  • Richard Eisenbarth

    Ich glaube nicht dass sich Tabletrechner,egal von welchem Hersteller durchsetzen werden.
    Sie werden wohl immer ein „Spielzeug“ bleiben egal welches Material eingesetzt wird.

  • Ich hoffe das Tablet so Erwachsen sein wird wie zB.ein Mac mit OsX SnowLeoP.Aber so Benutzer-Bedien-Freundlich wie ein iPhone.

  • Hallo zusammen,

    ich glaube in der Vergangenheit sind die Tablet’s am Preis gescheitert! Die waren sau Teuer über 1500 Euro das ist nicht Massenmakt tauglich. Was mich allerdings wundert ist das Eepc bereits ein Netbook mit Touchscreen raus gebracht hat, welches um die 500,00 Euro kostet. Aber auch scheint es keinen Durchbruch gegeben zuhaben.

    Ich hoffe das mit der Benutzerfreundlichkeit von Apple der Durchbruch gelingt! Was ich auch für wichtig halte ist eine gescheite Sync Funktion, auch für Windows. Da der iSlate wohl nur als 2. Gerät konzepiert ist, als alleiniger Notebook Ersatz kann ich mir das nicht richtig vorstellen.

    Aber durch den ganzen Medien Trubel kann ich Mr durchaus vorstellen das ein Erfolg wird! Und das ich zukünfig meine Frau nicht mit dem iPhone nerve sondern mit dem islate auf der Couch sitze. ;-) Weiss jemand eigentlich ob da eine SIM Karte rein geht? Also auch über Mobilfunk alles nutzbar wäre?

    Danke & Gruss

    • Ich würde sagen, dass der eeePc Convertible nicht so den Riesenerfolg hat liegt halt daran, daß es ein Convertible ist.

      Ein leichtes dünnes Tablett könnte für einiges wieder interessant werden, aber ein deutlich dickeres und schwereres Netbook, bei dem man nur den Bildschirm umklappen kann ist wohl im Vergleich nicht so interessant.

      Die Kundengruppen könnte man so definieren:

      A: Netbook Kunden
      Wollen viel drauf schreiben, haben wenig oft kein Interesse an Tablettfunktion.

      B: Tablett Kunden
      Wollen relativ wenig schreiben und das Gerät soll möglichst handlich sein.

      C: Convertible Kunden
      Brauchen die Tastatur oft zum schreiben und wollen das Gerät aber auch öfters mal ohne Tastatur bedienen, wobei sie das höhere Gewicht in Kauf nehmen.

      D: Technik Freaks
      Kaufen sich zum Tippen halt ein Netbook und fürs Sofa dazu noch ein Tablett.
      Optimaler wäre höchstens noch ein Gerät bei dem man den Bildschirm vom „netbook“ abnehmen kann um ihn dann wie ein leichtes Tablett zu benutzen.


      Ich würde sagen sehr viele Kunden fallen in Gruppe A und Gruppe B, aber nur wenige dauerhaft in Gruppe C. Ich kenne da einige, die ihr tolles convertible inzwischen nur noch sehr selten als Tablett nutzen.

      Ich selber würde mich eher der Gruppe D zuordnen :-)

  • Ob das Teil einen UMTS Modul hat? Das ist für mich ausschlaggebend, denn ohne wäre es nur halb so interessant.

  • Also ich denke da kommt wieder irgendwas völlig unerwartetes.

    Die von Apple bringen ja normalerweise keine sinnlosen Produkte. Die machen sich schon Gedanken bei sowas.
    Wie viele sagen bringt so ein neues Tablet wenig Vorteile wenn man z.B. ein Iphone und ein Macbook besitzt.

    Daher wirds bestimmt auch dieses mal wieder irgendein Feature geben, dass das Ding zum MUST HAVE macht.

    Vor allem finde ich die Idee mit den Zeitungen genial. Da bekommt man immer pünktlich seine Zeitungen und Zeitschriften und hat immer alles dabei.

  • Ich denke, in den Markt der Tablets ist Bewegung reingekommen. Die Voraussetzungen (Markt und auch Hardwaremäßig) haben sich die letzten Jahre stark verändert. Im Spiegel Online ist ein interessanter Artikel dazu: http://www.spiegel.de/netzwelt.....59,00.html Hoffe Links dürfen hier gepostet werden, sonst bitte löschen.

  • Andreas Leimbach

    Der nächste Markt, den es per Download zu erobern gibt, wird m.E. der Buch- und Printmedienmarkt sein. Also Zeitungen und Zeitschriften auf das mobile Endgerät ( ist interessant, weil Werbung platziert wird) und der Buchmarkt (keine Produktionskosten und keine Überproduktion). Apple wird vielleicht noch Videotelefonie oder TV integrieren. Bin sehr gespannt (aber im Moment noch glücklich mit meinem allerersten iPhone

  • Es wird sich definitiv ums lesen und videos drehen. Das sind Features, die stark durch die Größe des Displays eingeschränkt werden. Dass man aufgrund von Hitzeetwicklung und Platzproblemen sicher keinen vollwertigen Computer aufgetischt bekommt, ist klar. Ich denke, dass auch der Preis ein Faktor bleiben muss, denn so wie beim MacBook Air die 1500€+ rausgeschmissenes Geld sind, so könnte es auch beim tablet das problem sein. Denn um Zeitung oder ein kostenpflchtiges Buch zu lesen, brauche ich keine 1000€ auszugeben.

    Ach ja: Akku bleibt nach wie vor das Problem Nr 1 aller mobilen geräte. Das iPhone muss man auch mindestens einmal am Tag aufladen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19002 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven