Artikel MWC 2012: QGate – Schlaue Steckdose mit SIM und iPhone-Fernbedienung (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (38)

MWC 2012: QGate – Schlaue Steckdose mit SIM und iPhone-Fernbedienung (Video)

38 Kommentare

In diesem Jahr noch Android-lastiger als sonst, finden sich auf dem Mobile World Congress in Barcelona dennoch einige Perlen. Eine Messe-Neuheit die wir dazu zählen: QGate. Die intelligente Steckdose kommt mit einer integrierten SIM-Karte ins Haus und lässt sich anschließend vom iPhone fernsteuern.

Das große Plus: Die iPhone-Remote beschränkt sich nicht nur auf einen Button zum An- und Ausschalten des in mehreren Farben erhältlichen Stecker-Adapters, sondern bietet eine komplette Entwicklungs-Umgebung mit der sich eigene Anwendungen schreiben lassen. So kann die QGate neben der Kontakt-Trennung auch den Stromverbrauch messen, verfügt über drei integrierte Sensoren (Mikrofon, Temperatur- und Lichtsensor) die sich ansteuern und auslesen lassen und informiert mit ihrem Lichtbalken über aktuelle Netzwerkaktivitäten.

Zum heutigen Marktstart kostet QGate 249€. Langfristig peilen die Wiener Entwickler aber einen Verkaufspreis von 99€ pro Modul an. Die kosten für den Datenaustausch über das Mobilfunknetz bezahlen QGate-Nutzer mit sogenannten Credits (2000 Stück kosten 5 Euro). Eine eingestecktes QGate soll etwa 2000 Credits im Monat verbrauchen. Eine QGate die sich um die Liveanzeige der Sensoren auf dem iPhone kümmert, verbraucht ca. 500 Credits pro Stunde.


(Direkt-Link)

Diskussion 38 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich nutze die xs1 von ezcontrol zur hausautomation. Iphone apps gibts im appstore oder man programmiert sich selbst eine websteuerung.
    Kann ich nur empfehlen!

    — Fabian
    • Moin Fabian, ich bin am ueberlegen mir die xs1 zu kaufen, aber bin mir noch nicht ganz sicher. Für was nutzt zu die xs1 denn alles? Und nutzt du ausschließlich iOS Geräte zur Steuerung? Wie kommen evtl andere Mitbewohner damit klar? Kg ricasusa

      — Ricasusa86
      • Heizungssteuerung, lichtsteuerung, fenster überwachung, …
        Grenzen gibt es praktisch keine.

        Nutze ios geräte, mac, fernbedienungen und lichtschalter zur steuerung.

        Mitbewohner kommen sicher damit klar. Soweit ich weiß gibt es auch für android apps dafür. Ansonsten eine ne normale fernbedienung nehmen bzw über scripte die ganzen sachen ansteuern.

        — Fabian
  2. “Das angeforderte Video ist nicht verfügbar.”

    :-(

    …finde die Betriebskosten aber auch sehr happig, warum nicht mit WLan Anbindung???

    — Marco
  3. Schönere “Perle” in Barcelona : Over the Top TV – IPTV mit iPhone integration von Siemens Cmt in Halle 2. Sehr interessant!

    — Niku
    • Jau, haben wir angeschaut. Die suchen ja gerade Kunden in Deutschland dafür, wäre schön wenn da was läuft.

      — chris
    • so wie das handy? ich frage mich oft, warum leute im monat EUR 30,- für ein bisserl telefonieren zu zahlen bereit sind. dagegen kommt mir das QGate ja schon fast geschenkt vor ;-)

      — andiy
  4. Bei dem Preis bleibt einem ja die Spucke weg!
    5 Euro Folgekosten im Monat (pro Dose!) … .. .
    Ich habe hier das Gateway von Mediola nebst Creator Software und steuere inzwischen fast das ganze Haus darüber. Funkdosen von Intertechno, ELRO, und das ganze Funknetz von GIRA. Zusätzlich noch alle IR Geräte im Wohnzimmer … .. .
    Alles kann ich selbst gestalten, iPad, iPhone (und Android) Apps, da braucht´s keine so teuren Dinger “nur zum Schalten” – meine Meinung.

    — CharlyII
  5. Kennt jemand eine preiswerte Steckdose, die man über’s WLAN und iPhone steuern kann? Danke für Tipps.

    — Lippo
    • dafür müsstest Du Deine Vorstellung von “preiswert” genauer ausführen …
      IP-Steckdosen gibt´s derzeit ab ca. 80 Euro, und angesichts der Technik ist das sicher den Preis wert, aber wenn Du billig meinst, dann gibt´s in dem Bereich keine …

      — CharlyII
      • 80 Euro finde ich in Ordnung. Kennst Du ein Produkt, das man im WLAN mit iPhone schalten kann? Danke Dir.

        — Lippo
  6. Da mommt was von AVM zur CEBIT

    FRITZ! vereint Heimnetz und Smart Home

    Mit zwei seiner diesjährigen Messe-Neuheiten kombiniert AVM Heimnetz-Komfort mit Smart Home.

    Dazu erhalten neue Heimnetzprodukte eine intelligente Steckdose. Diese lässt sich per Smartphone auch von unterwegs ansprechen und erfüllt lang ersehnte Wünsche nach anwendungsfreundlichem Messen, Regeln und Steuern.

    — Heinz Huber
  7. Völlig überteuerter Kram .. Was soll das mit den credits da will man zusätzlich noch gut Asche machen

    — Sascha
  8. Geht auch einfacher.. ich habe mir Zuhause etwas Gleiches gebaut, was aber ganz anders funktioniert: da ich einen Server habe der sowieso immer läuft, brauchte ich nur ein Dimmerpack und eine USB-zu-DMX Lösung.. das ganze kommt aus der Veranstaltungstechnik.

    So habe ich ganz einfach und günstig (USB-zu-DMX Adapter kann man sich auch selbst bauen) 4 Steckdosen, die ich per iPhone fernsteuern kann. Dimmerpack 4 Kanal gibts bei Thomann zum Beispiel schon ab 58 Euro! http://www.thomann.de/de/showt.....ii_dmx.htm

    — Franky
    • ich habe schon so ein QGate kasterl, und bin nach anfänglicher skepsis durchwegs überzeugt. das versprechen “einstecken-einloggen-verwenden” wurde tatsächlich erfüllt. ich wollte nicht unbedingt stundenlang herumkonfigurieren oder einen techniker für die inbetriebnahme rufen müssen (kostet ja auch kohle). mir gefällt vor allem die möglichkeit die qgate funktionalität mittels apps einfach umzuschalten. anfangs habe ich das QGate zur energiemessung benutzt. dabei ist mein heizkessel ganz schön durchgefallen. dem installateur konnte ich mit der protokollierung klarmachen, dass der pellets-kessel eindeutig zu oft die zündung einschaltet. die intelligente zeitschaltuhr mit kombiniertem helligkeitssensor war für die weihnachtsbeleuchtung nett. mein momentaner favorit ist die TVnanny (hilft die TV zeiten der kids zu checken). der anschaffungspreis ist sicher eine hürde. die betriebs-kosten sehe ich im verhältnis zu anderen “nützlichen” dingen wie marken-auto, smartphone, surround anlage oder 3D-fernseher. brauche ich alles nicht zum überleben, fühle micht aber trotzdem ganz wohl wenn ich’s habe ;-))

      — andiy
  9. Schaut euch mal Loxone an: http://www.loxone.com . Für 500€ bekommt man da 8 Schaltaktoren, 8 Eingänge und noch Analog-Ein- und Ausgänge. Alles leicht zu programmieren (leider nur Windows) und iOS und Web-Frontend inklusive. Es gibt da auch eine 1-Wire-Erweiterung, über die man 1€ 1-Wire-Temperatursensoren anbinden kann. Da das ein Reiheneinbaugerät ist, ist das natürlich besonders für Neubauer interessant …

    — Jörg
    • Das Ding soll wirklich von ÜBERALL steuerbar sein – deshalb Sim Karte + GSM & Co. Wlan wäre da sinnfrei und würde unnötig Strom verbrauchen ;)

      — Jojo
  10. 249 € ? Das ist wohl ein Witz und dann auch noch fleissig bei den “Credits” kassieren – nein danke, das kann man auch anders lösen.

    — Vertex
  11. Hi Leute!

    Hier noch ein paar facts zum QGate:

    - integrierter Funkanbindung (868 MHz)
    - Energiemessung
    - Helligkeitssensor
    - Temperatursensor
    - Mikrofon

    Das QGate könnt’ ihr überall ohne WiFi-Anbindung weltweit verwenden. Im aktuellen Produkt steckt eine embedded-data-simcard, das garantiert Ortsunabhängigkeit. Der Datentransfer über den nächsten Mobilfunk-Provider kostet nunmal, dafür das Prepaid-System.

    Das QStudio (Entwicklungsumgebung) steht für dich offen, entwickle eigene QApps und verdiene dabei.

    Freundliche Grüße von der MWC 2012
    Das QTeam :)

    — QGate @ Barcelona

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14051 Artikel in den vergangenen 2579 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS