iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Prognosen und Werbe-Budgets: Schlechte Laune bei E-Plus

Artikel auf Google Plus teilen.
127 Kommentare 127

Torsten Dirks, E-Plus Chef und Herr über das „schlechteste aller vier deutschen Mobilfunknetze“ kommt aktuell im Handelsblatt zu Wort. Um es kurz zu machen: Im iPhone-Geschäft nicht mitspielen zu können, scheint ein guter Garant für schlechte Laune und waghalsige Prognosen zu sein.

Laut Dirks wird Apple „in zwei Jahren beim Marktanteil nicht mehr da sein, wo sie heute sind. Das iPhone wird im Markt für Smartphones an Bedeutung verlieren, Android wächst viel schneller.“ Dirks Aussagen dürften sich im knapp bemessenen Werbe-Budget des 20 Millionen Kunden starken Mobilfunk-Anbieters gründen. So schreibt das Handelsblatt:

„In Konzernkreisen heißt es, den E-Plus-Chef hätten die Bedingungen von Apple gestört. Der Innovator aus Cupertino schreibe den Netzbetreibern Mindestabnahmemengen und -werbebudgets für das Gerät vor. Die Abnahmemengen seien angesichts der nachlassenden Nachfrage nach dem iPhone und des Preisbewusstseins der Kunden von E-Plus zu hoch, heißt es.

Apple wollte sich zu den Bedingungen nicht äußern, ebenso wenig Vodafone und Telefónica, die das iPhone seit einigen Wochen in Deutschland unter eigener Marke vertreiben. E-Plus bietet seinen Kunden zwar auch iPhones an, kauft die Geräte aber von unabhängigen Händlern.“

Dass E-Plus das iPhone überhaupt vertreibt, lässt sich zudem leicht übersehen. Die im Online-Portal des Anbieters abgebildeten Geräte-Fotos zeigen eher einen iPod touch mit neuer Gehäuseform. – Danke Julian.

Freitag, 05. Nov 2010, 13:08 Uhr — Nicolas
127 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • klar jeder redet sich das gewünschte Marktverhalten herbei

  • Die Frage ist eher ob es in zwei Jahren noch E-Plus geben wird…

    • Bestimmt… Die werden sich aber immer mehr auf billig-Tarife wie base fokussieren. Und da passt ein iPhone bzw. Smartphones allgemein einfach nicht mehr ins Portfolio

      • und was ist mit Tee

        Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG vermarktet ihre Tarife nur noch unter den Marken Base und Simyo. Einen neuen „E-Plus Tarif“ kann man also gar nicht mehr abschließen.
        PS: Ich kenne eigentlich nur Asis mit Base: Ey Alder, isch hab‘ Base Flät!

      • ….BASE billige Tarife ??? HÄ??? könnt Ihr lesen – bzw. Tarife vergleichen??? ….die sind schweineteuer??? Teuerer als TK, VF und O2…

      • # und was ist mit Tee
        Scheinst Dich ja gut im Assi Milieu auszukennen. Ist einfach nur dumm um nicht zu sagen saudumm Dein Kommentar. Sorry, hier wird nur noch gelabbert. Schade, iFun-Team macht gute aktuelle Arbeit. (Frust raus, schnauf)

    • Wird es auf jeden Fall noch geben, denn wenn ifun zitiert, dann bitte richtig. Handelsblatt vom 4.11.10 e-Plus hat den größten Gewinn der deutschen Mobilfunker und zwar 45% EBITDA ( also vor Steuer) Telekom zum Vergleich 43,x%. Die anderen werden nicht benannt. Eplus fällt in 2011 die Gnade der späten Investition zu in dem sie für den Ausbau ihres Datennetzes deutlich weniger zahlen müssen , als die anderen drei. E-Plus möchte in 2011 bis zu 900 Mio. € in den datennetzausbau stecken.

      Ich nutze selbst eplus seit 12 Jahren. Es ist billig – und gut. Jedem das seine – manchmal wünsche ich mir unterwegs schnellere Netz, sehe aber am Monatsende meine Telefonrechnung und bin zufrieden.

      • Dirk Peter Küppers

        Ich nutze auch eplus, dazu noch einen o2-Vertrag, und ich muss schon sagen…Telefonie ist ok, aber Internet ist eine Katastrophe. In Zeiten, in denen sich Mobfunkanbieter ihren Anlegern gegenüber rühmen, dass sie ihr Netz auf 156% fahren (56% mehr Kunden, als sie im Extremfall bedienen können), sag ich da lieber nix zu…
        O2 internetter allerdings um so flüssiger…(wobei es da prozentual genauso aussehen mag)
        Nagel mich bitte keiner auf die %e fest, ich meine den Wert gelesen zu haben… Aber wir wissen ja alle, wie das mit dem Gelddrucken funktioniert, oder???

    • Hab seid 1,5 Jahren Base und das 3 g es ist grauenhaft!!!! Freu mich schon auf Vertragsende!!! Die erzählen schon Jahre lang vom Netzausbau aber nix passiert!

  • Va. Kostet bei denen das IPhone 43€ im Monat ohne Telefonleistungen. Aber O2 wirbt bei uns auch mit nem iPod Touch 1g als iPhone. Die Plakate sind hier überall

  • E-Plus is der allerletzte Scheiss. Was nützt einem das tolle Iphone wenn 3g bei E-plus so schnell wie edge bei t-mobile. Schrott !

  • Gestern für einen Freund ein iPhone 4 im Oberhausener Apple Store geholt und im Eplus laden nach einer Microsim gefragt :D der Eplus Mann hatte einen Zettel vorgefertigtmit der Nummer wo man sie bestellen kann ;)

  • Bin dort seit 15 Jahren kunde…und auch so gut wie weg.

    Selten so ein technologiefeindliches Unternehmen gesehen…wer das iPhone dermaßen falsch einschätzt, sollte sich nen anderen Job suchen.

    • Ich suche auch nach einer Möglichkeit meine Liäson mit E-Plus zu beenden.
      Das ist mit abstand das schlechteste Netz das ich je hatte.
      Nutze ein iPhone 3G mit einem alten T&M und Datenoption. Nur 3G ist für E-Plus ein Fremdwort. Die meiste Zeit habe ich kein UMTS.

      Mein nächster Vertrag wird wieder ein Telekom Tarif.

      Lars

    • ich war 13 Jahre bei Eplus. und seit 5 Tagen nicht mehr.

  • Nachlassende Nachfrage? In welcher Traumwelt lebt der Mann. Gleiche Aussagen hört man auch immer wieder von einem hochrangigen Microsoft Mitarbeiter. Also eher wunschdenken und der Neid vom großen Kuchen kein Stück zu bekommen.

  • Seit 1996 war ich eplus Kunde bis ich keinen Empfang mehr daheim hatte – laut eplus wurden Masten abgebaut – und auch auf dem weg von münchen nach Passau hat Mann ca 10 min keinen Empfang auf der Autobahn! Seit june2010 bin ich beim rosa Riesen – und ich muss sagen – teuer aber ein Bomben netzt und auch wenn manche lachen werden – super service Durch Mega checker im Münchner (euroindustrie) t- Shop

  • Das iPhone wird auf dem Smartphonemarkt sicher Marktanteile verlieren. Das liegt aber daran, dass einfach immer mehr Menschen Smartphones kaufen und viele dies mehr oder weniger unbewusst machen. Da wird vermutlich einfach geschaut, welches Gerät bei der Vertragsverlängerung angeboten wird und davon wird dann eins ausgewählt. Die Kunden die sich für ein iPhone entscheiden werden sich dessen ganz bewusst sein. Bei den Samsungs oder HTCs ist es wohl häufig eher der Zufall. IMHO

    • Sehe ich genauso. Der Markt für Smartphones wird weiter wachsen und auch die Anzahl der verkauften iPhones wird weiter steigen. Da aber der Markt stärker wachsen wird als die Anzahl der verkauften iPhones, wird der Marktanteil des iPhones sinken.

      • und was ist mit Tee

        Dito! Ich wurde von einem Familienmitglied damit beauftragt, ein solides Internethandy zu suchen. Erst jetzt wird mir bewusst, was man am iPhone alles hat. Kokzrrenzfähige HTC Smartphones sind bei Amazon nicht wesentlich billiger (um die 500€) und den Rest vom Smartphonemarkt kann man gestrost vergessen. Nokia und Samsung verkaufen mit ihren Billigsmartphones (Hauptsache Touch) nutzerunfreundliche Geräte. Die neusten Handys von Sony Ericsson kann man getrost als Technikschrott bezwingen. Viele haben zwar eine gute Kamera und genügend Prozessorleistung, aber das Gesamtpaket (Design, Benutzerfreundlichkeit, Leistung) stimmt bei den übrigen Marktteilnehmern überhaupt nicht. Apple ist „den anderen“ um ca. 2 Jahre vorraus. Hoffentlich bringt Win Phone 7 etwas Belebung in den Markt. Apple wird in Zukunft sogar noch mehr iPhones absetzen können wenn die die Fertigungskapazitäten beim iPhone 5 steigen.

  • Einfach verschlafen! Später dann völlig fehl eingeschätzt evt. durch zuvielen Ja-Sagern in höheren Positionen, die sich nicht trauten die Wahrheit zu sagen: das das iPhone ein Muss ist und E-Plus verschlafen hat. Das sind sicher die selben Ja-Sager, die nun auch die Einschätzung, dass das iPhone im Markt für Smartphones an Bedeutung verlieren wird, im Kopf des Herrn Dirks gefestigt haben. Klingt nicht nach weiser Voraussicht und strenger Analyse, sondern eher als Rechtfertigung und Wunschdenken.

    ich kenne noch viele andere die einfach verschlafen haben: Sega, Microsoft, Nokia…Es gibt die noch alle aber wieviele haben Ihre Arbeitsstellen verloren, aufgrund solch naiver Fehleinschätzungen.

    Stellt Euch vor, wo E-Plus heute wäre, wenn die die Exclusivpartnerschaft damals bekommen hätten, statt Telekom. tzzz, Kopfschüttel!

    Schönes Wochenende Euch allen!

    Peace

  • „Preisbewusstseins der Kunden von E-Plus“

    Seit wann haben Kunden dieser KPN-Tochter ein Preisbewusstsein?
    Zahlen Geld und bekommen dafür keine wirkliche Gegenleistung…

    Na ja, mich persönlich stört es nicht, dass die deutsche KPN-Tochter vom iPhone-Verkauf Abstand nimmt.

  • Habe auch ein iPhone! Aber der Mann hat Recht. Android wächst und wer schon einmal ein Samsung i9000 in der Hand gehabt…! Das ist nicht viel schlechter als ein iPhone.

    • …aber die Android Apps sind Schrott – und für Programmierer wir Adroid immer wg. derstarken Fragmentierung immer uninteressanter

    • Hast du mal mit dem Galaxy ein Foto im Dunkeln gemacht?
      Oder
      Noch besser mal in ein selbst geschossenes Foto reingezoomt? Das RUCKELT beim zoomen!!!
      Ich mein der Display ist echt riesig aber toll ist das Gerät nicht wirklich. Das Wave, iPhone4 oder Desire HD sind alle besser als das Galaxy S!

  • Laut Dirks wird Apple “in zwei Jahren beim Marktanteil nicht mehr da sein, wo sie heute sind. Das iPhone wird im Markt für Smartphones an Bedeutung verlieren, Android wächst viel schneller.”

    Deswegen isser ja auch Chef von Eplus und so erfolgreich mit dem Schweineladen :P

  • Wann hören die Leute auf ein Betriebssystem und ein Smartphone zu vergleichen….

    • Da hast Du einerseits natürlich Recht das anzuprangern. Andererseits gibt es aber das iPhone nur mit IOS Betriebssystem. So gesehen kann man das IOS (= iPhone) schon mit Android (= mehrere Hersteller) vergleichen.

      • Der Vergleich hinkt doch sehr. Da ich ein Mobiltelefon mit mehreren anderen vergleiche. Der Mehrheit der Käufer ist es scheiß egal, ob das Ding iOS oder Android oder Windows drauf hat.
        Die sehen die Hardware, entweder sie gefällt oder gefällt nicht. Und da auf der anderen viel mehr Auswahl ist, ist doch klar, dass der Markt schneller oder stärker wächst
        Sry aber so eine Aussage zeugt entweder von Dummheit oder Ignoranz

      • @ xtian
        Sorry, aber nur weil Du etwas nicht wirklich verstehst, muss es noch lange nicht dumm oder ignorant sein. Ich denke, dass Herr Dirks sehr genau weiss was er sagt und tut.

      • Also ich für meinen Teil bin nur wegen iOS bei Apple^^ Und wenn ich mir die anderen Plattformen und Märkte mal anschau, dann weis ich immer wieder warum …

      • @AWS

        Denken heisst nichts wissen. Und wer nichts weiss ist dumm. Also wie war das nochmals mit dem wirklich nicht verstehen? Du bist das beste Beispiel dafür. Herr Dirk weiss genauso wenig was er tut wie du, der genauso wenig weiss was er schreibt.

  • Ich muss sagen, ich benutze Simyo (Eplus-Netz) schon seit dem ersten iPhone (2G).
    Bewege mich Hauptsächlich im Raum Frankfurt/Main bzw. Rhein-Main-Gebiet!

    Kann diese Meckerei überhaupt nicht verstehen, schon gar nicht seit dem im E-Netz nun auch HSPA freigeschaltet wurde! (Habe in der Stadtmitte teilweise ~3 Mbit gemessen.. und das im E-Netz!) Ganz zu schweigen von der, hier im Raum, Flächendeckenden EDGE-Abeckung!

    Surfe jeden Tag in der Bahn mit dem iPhone um meine Nachrichten zu lesen und hatte noch nie wirkliche Netz-Probleme!

    Also ich kann nur sagen: 9ct/min und 10€/1 GB Daten … mehr Leistung für den Preis gibt es (hier in Frankfurt) nicht! :)

    • Da muss ich zustimmen. Bin hauptsächlich in Berlin unterwegs und nutze Base mit nen UK iPhone.

      Kann das Gemecker nicht nachvollziehen und hab für einen schmalen Taler (preisbewusster Kunde) Telefonieren, SMS und Internet frei. Na klar nicht in der Abdeckung wie in den anderen Netzen und auch nicht mit der Surfgeschwindigkeit – aber das was ich hier in Berlin hab reicht für mich alle Mal aus…

      Abgesehen davon ist diese Mein-Netz-ist-toll-und-Dein-Netz-ist-Schrott-Mentalität prinzipiell recht niveaulos. Überall gibt’s Vorteile – überall gibt’s Nachteile. Jeder soll sich das aussuchen, was ihm besser passt und nicht gleich als Assi beschimpft werden…

      Der Wettbewerb braucht mehrere Marktteilnehmer – das sollte man nicht außer acht lassen und die Disskussion auf den eigentlichen Inhalt dieses Interviews richten: Wo steht das iPhone in zwei Jahren im Vergleich mit den Wettbewerbern?

    • In Ballungsgebieten ist e plus ok aber fahr mal aus Fam raus und Versuch dann nochma zu surfen oder ordentlich zu telefonieren ^^

    • Flächendeckende EDGE Abdeckung in FaM????? Wow…. andre Anbieter haben flächendeckende UMTS Abdeckung….

  • Bestimmt hat der Chef von E-plus nen iPhone4 als Handy ^^

      • Hahaha….Perfekt!!!! ;) *bier*

      • Oder Vodafone.

        Was allerdings auch verständlich ist und mich nicht wundern würde.
        Als Firmenchef muss er immer erreichbar sein, das ist über das Netz von KPN allerdings nicht zu gewährleisten.

        Das KPN-Netz ist allerdings schon rein technisch bedingt schlechter als die Netze von T-Mobile und Vodafone, das liegt an der zu hohen Sendefrequenz.
        Dessen ist sich Herr Dirks sicher selbst auch bewusst.

      • @ pazuzu die 1800 sendefrequenz von o2 und e+ ist deutlicher belastbarer als die alten Netzen von Vodafone t-mobile.

      • @Seventieeight

        Was meinst du mit „belastbarer“?

        Durch die höhere Frequenz lassen sich die Signale leichter abschirmen. Das Ergebnis ist, dass O2 und E-Plus entschieden mehr Sendemasten brauchen um die gleiche Netzabdeckung gewährleisten zu können wie T-Mobile und Vodafone. Und das ist auch der Grund dafür, dass der Empfang für O2 und E-Plus Nutzer in Gebäuden gerne zusammenbricht wo T-Mobile und Vodafone Nutzer noch guten Empfang haben.

        Wie leicht sich Funkwellen abschirmen lassen ist frequenzabhängig, 1800Mhz lassen sich leichter abschirmen als 900Mhz.

        Worin liegt also der „Vorteil“?

  • Leute… nimmt mal die Scheuklappen ab. Klar liebe ich mein iphone4 und würde auch kein anderes in die Hand nehmen. Heute habe ich aber ein HTC Desire HD in der Hand gehabt und… mich fast neu verliebt. Ich bleibe beim iPhone, weil es doch etwas kleiner ist.

    Nun zu e-plus: habe auch seit Jahren einen E-Plus Vertrag. Hier in Düsseldorfer Umgebung habe ich ein sehr gut ausgebautes Netz mit HSDPA um 2-3 MBit/s. Alle, die auch auf dem einsamen Bauernhoff die Kuh melken müssen, können sich ja Timo Beil holen.

    Leider glaube ich auch, dass Android mehr an Marktanteil gewinnen wird und darauf setzt E-Plus nun mal – auf den Massenmarkt und nicht die iPhone-geilen Leute wie wir!

    Die Zahlen zeigen Quartalsmässig auch immer, dass E-Plus das Richtige macht. Jetzt haben die Super Smartphones mit sehr günstigen Flats bei BASE gestartet… ich glaube da wird der ein oder andere zuschlagen!

    • HT was? Sind das diese unförmigen, dicken Plastikstücke, die so schön knirschen, wenn man sie in die Hand nimmt?
      Etwa die, wo jeden zweiten Tag ein neues rauskommt, was exakt dem Vorgänger von vor zwei Tagen entspricht?

      Die Dinger sind unterhalb meiner Wahrnehmungsschwelle. Moderne Nokias halt.

      • Offensichtlich hattest du noch keines in der Hand. Sicher nicht zugeschweißt wie ein iPhone denn man will ja auch mal Akku wechseln oder Speicherkarte upgraden.
        Finde zB das Nexus (Alu Rahmen und keine Geräusche beim kneten ;)) liegt wesentlich besser in der Hand als ein iPhone4, also mal Nase bitte wieder etwas runter.
        Bin auch mit den eplus 100MB für knapp 4€ zufrieden da ich eh fast immer WLAN habe und noch immer telefonieren konnte wenn ich das wollte und das auf dem Land. Edge ist da und UMTS nutze ich dem Akku zuliebe eh nicht.

      • Ich will bei meinem iPhone 4 nicht den Speicher und den Akku tauschen. Wobei der Akku in nur wenigen Minuten getauscht ist. Und welche normale Mensch möchte bei einem Smartphone den Speicher tauschen? Hirnverbrannt. Zum archivieren nimm ich doch lieber meinen PC. Das iPhone soll ja nur als Zwischenspeicher dienen. Ich lass doch nicht alle meine geknipsten Fotos drauf. Ok, Musik wäre ein Grund. Aber bitts, mit 32 GB ist man mehr als bestens bedient. Ne, toll wäre wenn man bei manchen Menschen das Hirn tauschen können. Ist leider nun auch mal fest verschweisst.

  • Ich will mal generell bezweifeln das Apple e-plus das iPhone überhaupt angeboten hat. Das datennetz von e-plus ist nicht mehr Stand der Technik.

  • Immer wieder super diese Vergleiche iPhone vs. Android, werden hier doch ein Handy und ein mobiles Betriebssystem miteinander verglichen. Natürlich werden in Zukunft mehr Android-Geräte als iPhones verkauft werden, da Android auf zig verschiedenen Handymodellen läuft.

    Fairer wäre der Vergleich iPhone vs. HTC Desire…

  • Die Tarife mal außen vor gelassen:

    Es ist egal ob ich mit iPhone und iOS oder HTC und Android oder HTC und Windows Phone-7 im 3G-Netz unterwegs bin. Langsam ist und bleibt langsam. Eplus bleibt Eplus. Da kann er meinen über Apple was er will, er ist der Chef über ein beschissen langsames Netz. Da kann er natürlich auch niedrige Tarife anbieten. Wenn er 3G so schnell macht wie bei den anderen, werden auch die Tarife steigen – wetten?

    • „Wenn er 3G so schnell macht wie bei den anderen, werden auch die Tarife steigen – wetten?“

      Keine Ahnung, das kommt darauf wie viel der niederländische Mutterkonzern KPN zuschießt.

      Allerdings hat Herr Dirks ja auch gesagt, dass E-Plus im nächsten Jahr mehrere hundert Millionen Euro in den HSPA+ Ausbau stecken möchte.
      Was allerdings, nüchtern betrachtet, auf ganz Deutschland verteilt nicht gerade viel ist.

  • Herr Dirks sollte seine – soweit noch vorhandene – intelektuelle Kapazität in seine Firma investieren, statt eine der stärksten Marken der Welt runterzulabern, nur weil er seinen Laden nicht in Gang bekommt.

    Kann ja mal versuchen ein „e“-phone hinzustellen. Ach, der hat genug damit zu tun, sich täglich einen Haufen rauszudrücken. Heute war´s scheinbar noch nicht so weit, da mußte er was anderes rauslassen. Ergebnis war ja dasselbe.

    Mich sehen die nie wieder. E Minus.

    • Darf ich anmerken, dass Herr Dirks ein sehr erfolgreiches Unternehmen führt?
      Es ist eher ungewöhnlich, dass die Nummer vier eines Marktes mit der höchsten operativen Marge glänzt.
      Ich weiß, diese Aussage bekomm ich jetzt gleich um die Ohren gehauen, aber mal ganz einfach und realistisch gedacht:
      Eplus bedient den preisbewussten Massenmarkt, was technologisch eher die Follower und die Late Majority sind. Dabei profitiert Eplus von der Gnade der späten Investition und kann preiswert und schnell sein Netz aufrüsten…was ja auch jet in Hinblick auf Datenfähigkeit geschieht. Auch wenn Eplus für uns hier nicht in Frage kommt, so ist das Konzept schlüssig und sinnvoll. Mittlerweile haben Smartphones eine Marktdurchdringung, die die sie zum Massengut macht. Datentarife werden massenha gebraucht und die Ansprüche sind eher niedrig. Genau in dem Moment baut Eplus auf ein mal doch ein HSDPA-Netz und verzichtet auf das iPhone. Das hat zwar die hier zu grunde liegende Entwicklung erst in Gang gesetzt, ist für das Geschäftskonzept von Eplus aber eher unpassend. Die breite Masse wird zufrieden sein, wenn man mit dem Handy vernünftig surfen kann. Dass das mit dem iPhone meiner Ansicht nach noch immer deutlich besser geht als mit anderen Topgeräten wie einem HTC Desire (welches ich von der Usability noch sehr weit vor dem Galaxy S sehe) wird der breiten Masse jedoch eher egal sein, dafür sind die Android-Geräte auch billiger.

      In sofern finde ich seine Einschätzung aus betriebswirtschaftlicher Sicht gut und völlig richtig, wird mich jedoch eher nicht zum Eplus-Kunden machen. Trotzdem glaube ich, dass Android die Zukunft sein wird. Und das ist auch absolut nicht schlimm, Apple hat die Chance mit dem iPhone eine sehr breite Niesche zu besetzen und in so einer Niesche kann man sehr gut Geld verdienen, wenn man technisch überlegene Produkte anbietet, die etwas besonderes sind. Porsche ist auch klein und hat jahrelang mit der höchsten Marge aller Autohersteller geglänzt.
      Auch die Tatsache, dass ich viele Android-Apps schlecht durchdacht, hässlich und unschön bedienbar finde passt in die Erfahrung, die Apple vor 20 Jahren gemacht hat. Es gibt für Windows keinen einzigen Sleeptimer oder Entpacker (etc. pp.), der so schlicht und hübsch ist wie z.B. Rucksack. Trotzdem setzt die breite Masse auf das günstiger zu habende Windows und überlebt es auch.

      Ich finde Dirks hat ein in sich schlüssiges Konzept, wenn man sich an das hält und geschlossen danach handelt, wird man damit Erfolg haben.

      • Bist wohl Angestellter des Ladens? Wenn Dirks ein mangelhaftes Produkt hat und dem ist momentan so, nützt mir auch ein schlüssiges Konzept nix. Wohl die Einführungsvorlesung im Marketingkurs verschlafen?

      • Muss man irgendwo arbeiten, um ein Konzept zu verstehen?
        Die Herangehensweise von Eplus ist ja nicht neu, sondern wird jetzt seit Jahren verfolgt. Und sie ist so erfolglos, dass Eplus seit Jahren die Ertragsperle bei KPN ist und Herr Dirks gleichzeitig Chef für alle Internationionalen Märkte (neben Deutschland) noch zusätzlich wurde.

        Wenn du aufmerksam gelesen hättest, wüsstet du, dass ich ja für mich selbst auch ausschließe, dort Kunde zu sein, was dein Bedürfnisargument nachhaltig schwächt. Die Intelligenzleistung daran ist, zu erkennen, dass die eigenen Bedürfnisse nicht das Maß aller Dinge sind. Und ein Produkt muss auch nicht mangelhaft sein, nur weil es meinen persönlichen Anspruch nicht erfüllt. Und es gibt Millionen Menschen in Deutschland die mit Eplus glücklich und zufrieden sind, liest man ja auch hier durchaus…

      • Ein auf Ertagsmaximierung ausgerichtetes Unternehmen, zeichnet sich meist durch mangelde Kundenorientierung aus. Service am Kunden kostet Geld und drückt die Marge.
        Wenn in weniger attraktiven Gebieten sogar Masten abgebaut werden unterstreicht dies das optimierte Handeln, kann aber auch ein Zeichen für Kosteneinsparungen auf Grund z.B. von schrumpfenden Kundenzahlen sein.
        Das sind jetzt nur Interpretationen der hier in den Raum gestellten Aussagen, um zu zeigen dass man die Lage auch anders darstellen kann.

      • Felix Gießmann

        Hallo SGAbi2007,
        vielen Dank für Ihren aufschlussreichen Beitrag. Ich kann Ihren Kommentar zu 100% unterstreichen.
        Leider sind einige Leser nicht in der Lage, ihrer Analyse zu folgen.
        Apple ist ein erfolgreiches Unternehmen. E-Plus auch.
        Niemals würde ich zu E-Plus gehen. E-Plus jedoch stillt die Bedürfnisse des breiten Marktes, und dass sind nun mal keine Leute, die sich unterwegs HD-Videos anschauen oder Internet-Power-User wie wir iPhone-Ticker Leser.

    • Hert Dirk und ein erfolgreiches Unternehmen führen. In welcher Traumwelt lebst du eigentlich? Eim erfolgreiches Unternehmen führt sehr Beispielhaft die Firma Apple. Sowas nennt man erfolgreich aber doch nicht Herr Dirk. Dieser Typ ist eine wandelnde Witzfigur dessen Aussage nur für schallende Gelächter. Das glaubt er doch selbst nicht was er prognostiziert? Ne, Herr Dirk führt nur eine Sache erfolgreich. Er führt kein erfolgreiches Unternehmen, er führt erfolgreich den Spott für den er selbst sorgt.

      • DasFragezeichen

        Ich hab lange ruhig mitgelesen, aber jetzt konnte ich mich nicht mehr zurückhalten.. Kannst du bitte gegen ne Wand rennen? Es ist total peinlich, was für ein Quatsch hier verbreitet wird und alle Leute, dass Apple der König der Welt ist -.-

        Ein Glückwunsch geht auch an den iPhone-Ticker: Ihr habt mal wieder bewiesen, wie man durch Fehlinterpretation und falscher Meinungsmache irgendwelche 12-jährigen Kinder dazu animiert, hier sinnlose und peinliche Kommentare ablassen.

        Hättet ihr nur einmal nachgedacht, wärt ihr vielleicht darauf gekommen, dass iPhone im Sortiment nicht gleich Marktmacht ist.

        Und wenn E-Plus sich diesen Auflagen unterwerfen will, dann ist das gesunder Menschenverstand. Immerhin fahrendie ihre Gewinne ein und bauen jetzt ihre Netze günstig aus..

  • Ich bin Kunde bei ePlus und habe iPhone4. Ich habe fast immer Netz „3G“. In der Stadt (Köln) nähe Zentrum ist fast immer 2Mbit (festgestellt durch Test Software und Browsing). U-banh , Autobahn, Dörfer geht es auch. Manchmal langsam, manchmal schneller (so etwa 15-30 KB/Sec.)

    Ich möchte zu O2 (O2on) in zwei Monaten gehen, weil der Tarif (all inklusive) ist bei denen günstiger. Hat jemand Erfahrungen, wie ist es mit dem 3G bei denen?

  • Für alle die sich gerne mit „Ihrem“ Netz definieren, und alle anderen Netze als schlecht beurteilen lest euch doch mal folgenden kurzen Artikel durch. Es handelt sich dabei um einen Netzvergleich, durchgeführt von Chip
    http://www.n-tv.de/technik/Lan.....82166.html
    Ich persönlich nutze das E-Netz bei blau.de und bin vollkommen zufrieden. Ich zahle wenig und kann immer surfen, in der Stadt auch meistens mit 3G. Schnell ist es auch, was will ich mehr? Günstiger und (viel) besser gehts für mich nicht. Für mich also die beste Wahl.
    Sven

    • Eher mal die aktuelle Connect lesen. Bestes Netz in D: Vodafone, neuer Vize: o2, dritter Platz Telekom, letzter: e-plus.
      So, jetzt dürfen sich die o2-Basher zu Wort melden die ja gerne mehr zahlen, weil sie bei der Telekom das ach-so-viel-bessere Netz haben.

      • Alles Regionsabhängig.

        In NRW in der Ecke Köln, Bonn, Aachen usw. ist das Netz der Telefonica, sobald man die Städte verlässt, nicht mehr zu gebrauchen.
        Ist lustig wenn man O2-Kunden kennt die in ihrer eigenen Wohnung kein Netz haben.

        In anderen Regionen sieht das vielleicht wieder anders aus.

      • Kenne Disauerstoff-Kunden die nirgendwo in Ihrer Umgebung Empfang haben. Liegt halt an der Region. Bei mir is Telekom und Vodafon top. Und E-Minus und O2 Flop.

    • Die sind aber mit ihren Messwagen nicht nach Kleinkleckersdorf gefahren und haben dort 24 h geparkt, sondern quer durch Deutschland. Insofern ist das schon aussagekräftig. Das jeder einen kennt, der mit dem Netz X in Y Probleme hat sei geschenkt.

      • …haben dabei allerdings vergessen den Empfang innerhalb von Gebäuden und dergleichen zu überprüfen. Hier hat das O2-Netz frequenzbedingt oft schwere Probleme.

  • Wenn ich eine SIM Karte von E-Plus in meinem IPhone stecke, dann konnte ich froh sein, wenn ich mal Empfang gehabt habe. Gut, dass ich mir erst ne Prepaid-Karte geholt habe BEVOR ich bei denen einen Vertrag abgeschlossen hab.
    Ob und wie man wo besser Empfang hat hängt nunmal von der Lokalisation ab! Mitten in Frankfurt habe ich auch besseren Empfang ;)

    Aber zurück zum Thema… bei so einer schlechten Netzdeckung (außerhalb einer Großstadt) darf man sich auch nicht wundern, dass der Absatz nicht läuft. Die Schuld dabei auf Apple zu schieben und zu meinen, dass die IPhone’s in zwei Jahren nicht mehr am Markt so groß teilnehmen werden ist auch eine sinnlose Prognose ohne Hintergrund.

  • Ich hab seit Feb . ein iPhone mit Base Vertrag u bin zufrieden. Es ist v iel günstiger als ein TK-Vertrag(25€) flatrate inet, festnetz u base , Empfang ist auch ok!!

  • Dies macht doch keinen Sinn. Was nützt den ein iPhone ohne ausreichende UMTS Netz deckung, wie bei Eplus. Ich bin zwar kein Freund von der TCom. Aber die hatten schon recht ! Apple und TCom sind nun mal zwei Giganten. Der eine verfügt über eine Perfekte und Simple Hardware, der andere hat die beste Netzabdeckung in Deutschland. Also Prost :-)

  • Ich nutze nun schon seit zwei Jahren mit meinen iPhones -aktuell mit dem 4er aus UK- und mit meinem iPad ebenfalls simyo. In welchen Gebieten habe ich denn eine schlechte Abdeckung? Ich habe noch keine bemerkt. Ich nutze mein iPhone in Berlin mit guter Abdeckung und als ich kürzlich nach FFM fuhr, hatte ich nicht einmal Aussetzer oder mangelnden Empfang bemerken können. Mag sein, dass das Netz langsamer ist, aber es funktioniert (recht gut, einschließlich „tethern“ mit meinem MacBook) und nach meinem Dafürhalten stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    • …kannste nach 1 Überlandfahrt natürlich kompetent einschätzen. Respekt! ;)

      • Du hast mich überzeugt. Ich wechsle zur Telekom! Deine Argumente waren einfach unschlagbar!

      • Nein, kann er nicht.
        Was er kann und du nicht ist: Einschätzen, ob Eplus der richtige Anbieter für ihn ist.

        Und das, was er schreibt klingt mir nach einem deutlichen ja…

  • LOL der Typ hat einen an der Socke.
    e plus ist der grösste Müll.
    Mal sehen wo er in 2 Jahren ist…….

  • Laut (setzt ein was ihr wollt) wird Dirks “in zwei Jahren [beim Marktanteil] nicht mehr da sein, wo er heute ist.

  • Wie bitte will man auch ein Gerät wie das iPhone vertreiben, wenn man in diesem Netz sogut wie nirgends auf’s mobile Internet zugreifen kann. :DDD

  • Ich merke schon:
    Euer Horizont bzw. eure Fähigkeit darüber hinaus zu blicken ist vielfach so begrenzt, dass ihr die Äußerungen des Herrn Dirks schon als persönlichen Angriff gegen eure Apple-Identität auffasst.

    Mal ganz stichhaltig nach Argumentationsregeln: Welche seiner Aussagen lässt sich widerlegen?

  • Na ja. Das E-Plus nichts für Technikverliebte ist, ist ja nicht neu. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile. Auf der einen Seite, die Netzabdeckung. Auf der anderen die Sprachqualität. Mit dem Boom der Smartphones kommt nun noch die Datenübertragung dazu.

    Das muß halt jeder mit sich selbst ausmachen. Hier im Speckgürtel von Karlsruhe finde ich die Abdeckung von E-Plus(Simyo meiner Frau) und O2 (im iPad) besser als D1 (Datenpad und Handy im Geschäft). Aber mei. Das sieht 30km schon wieder komplett anders aus und kehrt sich 20km weiter abermals um.

    Wird alles nicht so heiß gegessen, wie gekocht. Sagt man. :-) Und wenn man die Geschäftszahlen von E-Plus liest, können Sie so viel nicht verkehrt machen. Und wenn E-Plus und iPhone nicht taugt, wird die Welt auch nicht untergehen. ;-)

    Gruß

  • Schaut euch mal die Handys an auf welchen Android und auch das ach so tolle WinMobile7 laufen, diese Geräte sehen total schrecklich aus. Billigstes Plastik mit einer überdimensionierten Kamera (inzwischen schon 8 MP). Absolut indiskutabel diese Geräte. Die Betriebssysteme sind ja noch schlimmer. Überhaupt kein durchgängiger Bedienungsflow vorhanden wie beim iPhone, die Integration in andere Systeme (PC/Mac, Tablet, Wlan…) nur über umständliches Gefrickel in den Einstellungen möglich – im Gegensatz zu Apple wo die Hardware einfach wunderbar harmonisch miteinander funktioniert und der Benutzer kein Handbuch lesen muss um es zu verstehen. Einfach das iPhone einschalten und BENUTZEN, sogar kleine Kinder verstehen diese einfache Bedienlogik.

  • Meine Frau hat mein altes iPhone 3G und surft mit der E-Plus Datenflat (inkl. Telefonie). So verbinden wir das Beste aus beiden Welten, hehehe…

  • bin mit einem Iphone vor 2 Jahren auch bei e+ eingestiegen, weil mir die T-.Mobile Tarife einfach nicht zugesagt haben

    für 45€ im Monat habe ich:

    Telefonflat Festnetz / E+
    100 Minuten in alle anderen Netze
    10 GB ohne Drosselung (!!!) Internetflatrate

    und gerade letzteres war mir wichtig. Diese 1GB Tarife überall kann man doch knicken, von den ganzen Nasen die sich mit 300MB zufrieden geben damit sie sich überhaupt ein fettes zusätzliches Ei in der Tasche leisten können fang ich erst gar nicht an. Aber Hauptsache ein bisschen Netz-Bashing betreiben, obwohl man selber nach 2Stunden last.fm mobil auf den Ohren mit Modemgeschwindigkeit unterwegs ist :)

    zum Netz:
    sicher ist die Kritik gerechtfertigt. E+ ist nicht das tollste, aber in Ballungszentren gibt sich das nicht soooviel, und schwankt dann auch von anbieter zu anbieter. Ich verlasse „meine“ stadt ehh sehr selten – und in Leipzig ist es so das hier mal T-Mobile ein schöneres Netz hat, aber ich hatte auch schon 120kB im Download wo T-Mobile gar keine verbindung zu stande bekommen hat.

    gestern mal mit nem Iphone im Vodafone Netz verglichen, beim ersten test war ich gut 5x so schnell, beim zweiten zog das Vodafone Netz locker dem E Netz davon… vor allem die Pingzeiten waren in beiden tests beachtlich positiv für Vodafone. Das lässt einen dann schon ein bisschen grübeln ob nicht ein anderes Netz doch besser wäre – aber wie gesagt, NICHT bei den derzeitigen Tarifen, wo ich mit meiner Datennutzung nach ner Woche den Hahn abgedreht bekomme…

    für Leute die viel unterwegs sind ist das Netz natürlich nix

  • Ich weiß nicht… Jeder hat doch genug Matheunterricht gehabt, um sich seinen Telefonanbieter auszusuchen. Die Qualität des Netzes würde ich nie und nimmer an irgendwelchen Testergebnissen festmachen – schon garnicht wie hier bei uns im ländlichen Teil der bergigen Rhön.
    Und Thema Rechnen – wenn man sein iPhone wirklich benutzen möchte, was sind schon 100 oder 300 MByte im Monat via UMTS.
    Für den, wo das iPhone zum Auto passen muss, sind oben geführte Diskussionen sinnvoll. Für die Leute, die ihr Smartphone (nicht zwangsläufig iPhone) zum Arbeiten brauchen, sind diese Diskussionen überflüssig – die können rechnen.

  • Man muss bei Betrachtung der Gewinne aber auch eines beachten:
    Ein gutes Unternehmen (mit einer guten Buchhaltung) macht *keine* grossen Gewinne.
    Wer Umsatzüberschüsse als Gewinne ausgibt, der investiert zu wenig oder hat vielleicht sogar kaum eine Möglichkeit, sinnvoll in die eigene Firma zu investieren.
    (Und eine GmbH muss keine Gewinne machen, die muss sich nur selber tragen).

  • Also ich hab seit zwei Jahren einen BASE Vertrag. Alle meine Freunde( sogar meine Famile [mit Ausnahmen meinem Vater der hat zusätzlich Vodafone] und bekannte haben ePlus). Also für mich ist das sehr billig. Zudem nutze ich kein mobiles Internet und mit dem Empfang hab ich zu 98% keine Probleme! Ich muss aber zugeben das es super wäre wenn alle (s.o.) Vodafone benutzen würden :D
    b2t= Der Herr hat vollkommen recht ! Android wächst Schneller ;)

    LG
    Apple-Freak Ender ;D

    • … und Android wird auf wie viele Smartphones betrieben? Apples iOS nur auf EINEM. Also man kann das nicht wirklich vergleichen, welcher Markt hier schneller wächst.

      • Natürlich kann man das! Nur weil Applenr ein Modell anbietet kann man ja das Vergleichen nicht einstellen. Auf lange Grist kann man mit vielen verschiedenen Android-Geräten einfach einen größeren Teil der Bedürfnisstruktur eines Marktes abdecken. Am Ende wird die Zahl guter Apps entscheiden! Und die werden langfristig für das OS mit dem höchsten Marktanteil bereinigt um einige Faktoren (Zahlungsbereitschaft/-fähigkeit etc.) entwickelt.

  • hahaha, schon wieder so ein schwachmaat
    aber das erklärt auch, warum e+ eigentlich, immernoch und auch weiterhin e- heissen müsste
    erschreckend wie solche debile vollpfosten immer wieder in solche postionen kommen, genau wie steve balmer der anführer aller deppen dieser branche

  • Naja ich muss sagen bei mir in der Umgebung kannste e-plus und O2 voll in die tonne tretten ;)
    also für mich der totale Schrott!! Wenn ihr in Frankfurt, berlin oder sonst wo guten Empfang habt ist das natürlich gut für euch..nur verstehe ich auch alle anderen die sagen e-plus ist scheiße weil kein Netz da is..diese Aussagen kann ich nur bestätigen :D für mich gibt’s nirgendwo so gutes Netz wie vom pinkem Giganten :)

  • @Anarchnophobia

    >Diese 1GB Tarife überall kann man doch
    >knicken, von den ganzen Nasen die sich mit
    >300MB zufrieden geben damit sie sich
    >überhaupt ein fettes zusätzliches Ei in der
    >Tasche leisten können fang ich erst gar nicht an

    Was redest Du für eine Scheisse? Das muss doch nicht damit was zu tun haben, dass man es sich nicht leisten kann. Wozu mehr zahlen, wenn die Leistung reicht? Ich habe ein Auto, eine Segelyacht und ein Haus. Und ein iPhone 4 mit Prepaid Karte von DiscoPlus (O2) mit 200MB Datenflatrate für 7,50€. Ganz einfach, weil das für mich völlig ausreichend ist. Zuhause und im Büro hsb ich WLAN und unterwegs kann ich radio im Auto hören, da brauch ich kein Internetradio wie du.

    Mir kommt es so vor als hättest Du Deinen Vertrag zum Angeben, kann mir aber nicht vorstellen, dass das irgendjemanden imponiert…

  • @anarschopobia

    300 mb sind durchaus ausreichend. Ich komme sehr selten darueber und schraenke die internetnutzung kein meter ein.

    Ist schon erstaunlich wievie hier meinen zu wissen was andere brauchen oder nicht…apple zieht echt die groessten pappnasen an.

    • dann schau dir mal das gejammer in der News an, wo es darum ging dass das Iphone4 wohl mehr traffic unterwegs verursacht wie da alle rumheulen…

      einschränken tut man sich automatisch wenn man im hinterkopf hat das etwas endlich ist oder Geld kostet. ob man das selber als einschränkung empfindet ist wohl subjektiv, fakt ist aber auch das wenn man mal „mehr“ hatte ungerne plötzlich mehr bezahlt für weniger und seinen verbrauch anpasst…

      btw habe ich nicht gesagt das ich 10Gig brauche. Aber 1Gig iss ne niedrige messlatte, die ich OFT (nicht immer) übertreffe. im Winter iss mein Volumenverbrauch nicht so hoch wie im Sommer, wo man halt stundenlang am See sitzt und last.fm laufen hat, zum beispiel. 3-4 gig können es dann schonmal werden, über 5 kommt man arg selten.

      und welche hanseln das iphone noch anzieht sieht man ja an dem kommentar über dir: „…Zudem nutze ich kein mobiles Internet…“ Oo

      • Naja…gibt halt vll. auch Menschen die einer Erwerbstätigkeit nachgehen und daher eben nicht stundenlang Musik streamen…
        Ich fühle mich von meinen 300 MB kein bisschen eingeschränkt und wenn ich mal Bock hab, streame ich auch Podcasts beim Auofahren. Aber ich weiß einfach nicht, was ich ständig Videos am iPhone anschauen soll…

        Kann kann nicht immer die aus den eigenen Bedürfnissen interpolieren!

    • @Cab.: Doch, du schränkst deine Nutztung mit Sicherheit ein, indem du keine online videos schaust und kein internetradio hörst und vermutlich gerne überall versuchst ein WLAN oder Hotspot zu finden.
      Dies mag bei dir wohl unterbewußt geschehen, mir wäre es aber echt zu blöde !

  • Immer diese E+ Gemeckere! Ich habe seit 10 Jahren E+ und bin zufrieden.
    Hatte mir Anfang 2009 ein iPhone mit T-Mobil geholt und der E,pfang war auch nicht besser.
    Habe nun ein iPhone 4 mit E+ und bin zufrieden. Habe fast immer 3G Empfang auch innen.
    T-Mobil habe ich längst bekündigt, der Vertrag läuft noch bis Anfang 2011. Aufgrund der Diskussion hier habe ich zum Spass gestern meine T-Mobil Karte zerschnitten (Micro-Sim) und ins iPhone 4 gesteckt. Und? Nur Edge! :P E+ hatte 3G …und das im Gebäude Kölner Vorort.
    Also so schlecht ist E+ auch nicht.

  • Ja, das Datennetz von E-Plus hängt dem der Mitbewerber hinterher.
    Aber ganz marktgemäß schlägt sich das auch in den Preisen nieder.
    Jeder iPhone-Nutzer, der noch über einen Hauch von Restverstand (und natürlich entsprechendes Telefonieverhalten) verfügt, greift für’s iPhone zu simyo.
    10 Euro für den fairsten Handy-Datentarif auf dem Markt (1 GB für 30 Tage, keine Drosselung, bei Mehrverbrauch direkt neu buchbar), 9 Cent pro Kommunikationseinheit und recht attraktive Zusatzoptionen sorgen bei mir für Kosten von weit unter 15 Euro im Monat.

  • vorweg ich hab auch tmobile:

    ABER ist euch nicht auch schon der Meeting / Messe etc Effekt aufgefallen. Dort hat man auf einmal mit nem Iphone und ner Eplus / Base / O2 / Vodafonekarte viel besseren Empfang, weil 80 % dort anwesenden Nutzer gleichzeitig mit ihrem T-Mobile Iphone ins Netz wollen und die Zellen tierisch überlasten.

    Ist also alles relativ.

  • So, jetzt ist es mal amtlich, Telekom rutscht immer weiter ab, Die Sieger lauten Vodafone und o2 ! Peinlich, dass hier immer noch stoisch behauptet wird die Telekom hätte das beste Netzt !

    „Erstmals hat o2 beim Netztest 2010 der Fachzeitschrift “Connect” den zweiten Platz belegt und verdrängte damit die Deutsche Telekom.

    o2 erreichte beim Connect Netztest 2010 den besten Platz der Firmengeschichte und geht bei den Telefonie-Tests als klarer Sieger hervor. So soll das Netz von o2 nicht nur innerhalb von Städten, sondern auch auf Autobahnen und großen Landstraßen stets stabil bleiben und dadurch für eine klare Sprachqualität sorgen.“

  • Immer diese Scheiße welches Netz besser sei.
    Die ganzen Tests sind Durchschnittswerte aus ganz Deutschland.
    Was bringt mir das aller beste Netz, das im Schnitt am meisten Empfang hat, wenn ich in dem Gebiet indem ich wohne wenig Empfang hab?

    In Ballungsräumen ist das Netz im Prinzip egal, man muss nur schaun welches Netz die Bekannten haben.

    Ich wohne auf dem Land und man hat hier nur mit T-Mobile guten bis sehr guten Empfang. Hier bekommt man auch nur mit T-Mobile 3G.
    Hatte vorher E-Plus und der Empfang hier war einfach nur schlecht.
    Bin dann erst zu Congstar gewechselt und dann dieses Jahr zu T-Mobile.
    Ein Bekannter der vorher o2 hatte hat sich diese Woche ein iPhone bei der Telekom geholt. Da war er wohl doch net zufrieden.

  • Kommt zu congstar, wir vertreiben das iPhone jetzt über GRAVIS mit coolen, günstigen Tarifen!
    Ach ja – nicht zu vergessen: D-Netz ;-)

  • Ich hasse dieses Netzgeflame!
    Aber dass es bei Telekom.de abwärts gehen könnte, was offensichtlich. Wer massiv an der Netztechnik spart rutscht einfach ab, wenn andere Marktteilnehmer Milliarden investieren…

    • Dazu kommt auch, dass sich der iPhone Umsatz jetzt einfach auf viele Provider verteilt und lange nicht mehr so attraktiv ist. Und das iPhone bekommt gerade in den nächsten Jahren massive Konkurrenz in Form von Windows Mobile und vor allem Android!

  • Nach 7 Jahren von E-Plus zu o2 im März gewechselt. Besser! Internet viel viel schneller und 99% der Verbindungen konnten hergestellt werden. Bei E-Plus kam 30mal im Monat keine Verbindung zu Stande.

  • ich nutze e-plus bereits seit über 10 Jahren und habe bisher im vergleich mit anderen Netzen immer den stabilsten Empfang gehabt, auch innerhalb von Gebäuden. Auch in der Fläche (vorwiegend Sachsen, Thüringen, Brandenburg getestet) hatte ich nie Ausfälle, selbst in abgelegensten Gebirgstälern klappte die Telefonie zuverlässig. DAS in erster Linie ist mir bei einem Mobiltelefon(!)-Netz wichtig.
    Der zögerliche Datenausbau ist allerdings sehr ärgerlich, da kann ich nur zustimmen. Hier in Dresden hatten wir bis vor wenigen Monaten nur 3G mit 384kbit. Für EMail okay, für Internet nicht sinnvoll. Allerdings nutze ich das Internet eher am Arbeitsplatz und Privat, wo ich einen normalen Rechner mit anständig großem Display habe. Unterwegs eher kaum; da arbeite ich oder muß ein Auto lenken ;-)

  • DasFragezeichen

    Liebes iPhone-Ticker Team.. ich hoffe ihr lest das auch…

    Dieser Beitrag hat mich echt schockiert! Ich meine, ihr berichtet ja generell Pro-iPhone (ist ja euer Bestehenszweck im Endeffekt), aber sowas wie dieser Post ist echt traurig!

    E-Plus wirtschaftet im Gegensatz zu anderen Providern wie T-Mobile viel besser und kundenorientier. Während man bei T-Mobile auf viel Werbung setzt und so mal den Netzausbau glatt vergisst, wird bei E-Plus mit günstigen Preisen gearbeitet.

    Und der Herr Dirks hat vollkommen recht: Die iPhone-Manie schwächelt. Das Teil hatte seine Revolution erlebt und jetzt drängen immer mehr Hersteller mit guten Produkten auf den Markt. Den Marktanteil wie sie heute haben, werden sie sicherlich nicht mehr haben.

    Zudem finde ich euren Schluss auf das fehlende Geld für die Werbung auch nicht besonders durchdacht. Ich habe es ja bereits oben geschrieben, aber wenn ein Unternehmen sich nicht irgendwelchen Vorlagen unterwerfen will, dann ist das doch nicht schlimm? Das zeigt eher Stärke und vor allem, wenn sie sich gegen das iPhone stemmen. Es muss nicht immer das iPhone sein, in den USA wirbt T-Mobile auch gegen AT&T und gegen das iPhone!

    Aber nochmals meinen vollen Glückwunsch: Ihr habt wieder die größten Scherzbolde in die Kommentare gelockt mit ihren TOP Einschätzungen a la „E-Plus ist so schei*e ey, so nicht so cool wie Apple, ey. Die sind ein Unter… ein Unter.. ja eine gute Firma und so!“ oder gar „höhöhö warum heißt das nicht E-Minus höhöhö“… Mein Respekt auch vor „SGAbi2007“, der sich hier auf die Diskussion einlässt, aber nur sinnlosem Müll konfrontiert wird.

    Es ist echt schade, was ihr da abzieht. Schon bei der Antennagategeschichte war einer leichter Grundtenor da, aber jetzt ist es nur Meinungsmache pur. Schade, hätte ich nicht von euch gedacht…

  • DasFragezeichen

    Verzeiht mir die Rechtschreibfehler und die teilweise schwächelnde Grammatik, habe nicht mehr Korrektur gelesen. ;)

  • Kein Grund für schlechte Laune

    GB048. Hallo, ich bin Gerald und arbeite für E-Plus als „Netzbotschafter“, um Fragen zum mobilen Internet zu beantworten. Zum Thema „schlechte Laune“ bei E-Plus kann ich mich nur auf den Beitrag von Sevetieeight beziehen: Die beste Rendite aller vier Mobilfunkanbieter sollte in der Tat eher ein Grund zum Feiern sein. Somit konnte auch der Werbe-Etat erhöht werden und die Aussage begründet sich daher nicht „ im knapp bemessenen Werbe-Budget“.

    Auch die Entwicklung des iPhones im Vergleich zu anderen Smartphones hat Thorsten Dirks nicht einfach aus der Luft gegriffen. Denn wie das Handelsblatt in seinem Artikel sagt: „Im dritten Quartal wurden erstmals mehr Android-Handys verkauft als iPhones.“ Für Interessierte: Den kompletten Artikel gibt es hier: http://www.handelsblatt.com/un.....se;2685659

    Die Aussage, E-Plus verfüge über „das schlechteste aller vier deutschen Mobilfunknetze“, ist verkürzt wiedergegeben. Sie bezieht sich lediglich auf das Datennetz und geht vermutlich auf den Netztest von Connect zurück. Nach Einschätzung von Connect „spielt E-Plus beim Telefonieren praktisch auf Augenhöhe mit Vodafone und Telekom“.

    Bezüglich des Datennetzes stellt Connect fest, dass „die Zuverlässigkeit beim Webseiten-Download … auf dem Niveau der übrigen Netzbetreiber“ liegt. Der Ausbau des Netzes, der seit einigen Monaten massiv vorangetrieben wird, macht sich also offenbar schon bemerkbar. Daran anknüpfend meint Connect: „Sollten die Grünen (gemeint ist E-Plus) in den nächsten Jahren kontinuierlich über 500 Millionen Euro pro Jahr ins Netz investieren …, so könnte sich das Bild ähnlich wandeln wie es sich in den letzten beiden Jahren bei O2 gewandelt hat.“ Und genau das wird E-Plus tun.

    Schönen Gruß
    Gerald
    BASE-Netzbotschafter

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven