Artikel PhoneClean räumt auf iPhone, iPod touch und iPad auf
Facebook
Twitter
Kommentieren (131)

PhoneClean räumt auf iPhone, iPod touch und iPad auf

131 Kommentare

Benutzt man sein iPhone, iPod touch oder iPad regelmäßig, schaufeln so manche Apps temporäre Dateien in das Dateisystem des iOS-Geräts. Die meisten Anwendungen sind anständig genug, um den verursachten Datenmüll nach dem Beenden wieder zu entfernen – aber längst nicht alle. Hier greift PhoneClean von iMobie: Die Software für Mac und Windows lokalisiert unbenutzte Dateien auf dem iDevice und löscht sie.

Zu den überflüssigen Dateien gehören zum Beispiel Grafiken und Video-/Audioinformationen, diese werden angelegt, um den Zugriff auf einige Dateien zu beschleunigen. Manche Anwendungen lassen die Dateien in ihrem eigenen Cache zurück, dies sorgt für lange Ladezeiten – und verbraucht Unmengen an Speicherplatz.

Neben verstecktem Datenmüll räumt PhoneClean unter anderem korrupte Musikdateien in die Tonne löscht auf Wunsch herumliegende Cookies und Caches.

PhoneClean ist für OS X Lion und Mountain Lion sowie Windows XP/Vista/7/8 verfügbar und gratis. Generell gilt der Hinweis: Bevor man die Software anwendet, empfiehlt sich ein Backup des betreffenden Geräts. (Danke, Burn!)

Diskussion 131 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Gab es nicht mal eine App. für iPhone, direkt zum löschen aller Daten für z.B. Verkauf d. iPhones ohne das wichtige Daten noch trotz Rücksetzen, ausgelesen werden kann!??

      — Newcomer
      • Alles Quatsch-Apps, da die gar nicht aus der Apple-Sandbox rausdürfen. Die Idee war dann mal, so viele Daten zu schreiben, daß der gesamte leere Speicher davon ausgenutzt wird. Und diese Daten danach wieder zu löschen. Führt aber zu Abstürzen und Problemen.

        Echte Lösung: Apple-Einstellugen! Da gibt es die Möglichkeit, alles zu löschen.

        — Steve
      • Yep, heißt iErase und gibt es als Testversion und in der Government Edition. Hab die letztere benutzt und bin sehr zufrieden.

        — Luckytunes
      • ProtectStar iShredder heißt die App. Nutze diese immer vor dem Verkauf eines iDevice.

        — DennyF
  1. Bringt das was? Also gab es ja schon zig Programme und meist war es einfach nir Müll.
    Vor allem der Hinweis mit dem Backup .. hmmm.

    Nutze das iPhone seit der ersten Stunde und hatte nie das Gefühl es wäre “zugemüllt”.

    — iChef
    • Nach dem Säubern starten einige Apps deutlich schneller. (iFun, Wheater Pro) Probleme habe ich noch nicht festgestellt.

      — berliner
  2. Und ich dachte immer, so was braucht man nicht bei iOS/ OS X aber ist ja bei OS X das Gleiche. Einfach nur die App in Papierkorb zuziehen reicht eben doch nicht, hingegen der Behauptungen vieler bevor ich mir einen Mac gekauft habe ;)

    — Fraqq
  3. Es gibt viele Apps die eigenen Cache anlegen und den man nicht über die App löschen kann, da hat dann nur eine neu Installation geholfen. Hoffe das wird hiermit gelöscht.

    — cobra1OnE
  4. Danke für den Tipp! Funktioniert super.

    Was mir hier immer wieder auffällt:

    Entweder haben hier viele Sonderschüler zuviel Geld, keine Freunde oder sind nicht älter als 15.

    So ein peinliches Niveau – da “graut’s” mir.

    An alle die sich angesprochen fühlen: reißt euch mal zusammen und hört auf zu flamen…

    — Julian
    • Ich bezweifle, dass es Sonderschüler mit iPhone sind. Ich kenne zwar einen mit, aber der ist nicht in der Lage, hier irgendwas zu posten. Er wüsste nicht, wie. Er kann ja gerade so damit telefonieren und spielen.
      Die Teenies hier besuchen eher normale Regelschulen, was nicht bedeuten soll, dass sie deswegen weniger Müll von sich geben würden.
      Teenies sind in diesem Punkt alle gleich: von nichts eine Ahnung aber trotzdem mitreden wollen.

      — LaMamma
      • Im fortgeschrittenen Alter gilt dann: Fest davon überzeugt sein, dass die eigene Meinung die allein richtige ist, und die Andersdenkenden bekehren. Klappt letzteres nicht, dann die Andersdenkenden als Teenies verunglimpfen.

        — Fred
      • Nein Fred, so einfach ist das nicht. Viele Kommentare hier sind wirklich auf Teenie-Niveau.

        — Tom
      • Teenie-Niveau ja, nur in der Regel nicht von Teenies geschrieben. Und da fängt es an, richtig peinlich zu werden.

        — clafis
  5. Das Programm ist eigentlich sinnlos, da der temporäre Ordner bzw. Cache-Ordner unter iOS genau für den Zweck des Zwischenspeicherns gemacht wurde. Somit wird unnötiger Traffic vermieden (evtl. sogar via 3g) und Apps starten schneller. Daten können ja auch im Vorfeld mit Wifi geladen werden. Apps, die in diesen Ordnern Daten speichern, handeln also ganz nach Apples Prinzipien. iOS löscht automatisch den Inhalt dieser Ordner, wenn der Speicher knapp wird.

    — Jupp
  6. FACEBOOK geht dadurch kaputt, muß neu installiert werden. Die App versteht nicht mehr, welche Inhalte schon geladen wurden und lädt die immer wieder neu.

    Ansonsten aber noch keine großen Probleme gesehen.

    — Steve
  7. Hmm, iTunes zeigte mir beim iphone an, dass es mehr als 1,6 GB “andere” gibt. Phoneclean hat lediglich 250MB gefunden bzw. gemeldet!?
    Was soll man davon halten?

    — Alex
    • Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich meine das liegt daran, dass iTunes unter “Andere” auch Dinge, wie geladene Dokumente, PDFs & Co., packt, die du in Apps wie GoodReader und so geladen hast.
      Die Cleaning App sieht diese Dateien vielleicht nicht als Datenmüll an und bietet sie dir somit auch nicht zum Löschen an.

      — AppleBoy45
      • Logik:
        Das Risiko etwas durch das Tool zu zerstören ist bei der geringen freizugebenden Datenmenge zu hoch.
        Wäre der Gewinn höher als 1 GB wäre es das Risiko wert und ich würde es eventuell machen (nach vorheriger Datensicherung)

        — Daniel X
  8. Können die, die phoneClean angewandt haben, hier vielleicht kurz posten, ob alles ohne probleme geklappt hat, und alle apps weiterhin wie vorher funktionieren…. Wäre toll! Und danke jetzt schon mal…

    — Sabotage
  9. Auf die App habe ich gewartet!
    Dieser glebe Balken bei iTunes! (1,95GB)
    Hoffe die App macht Ihn platt!
    Habe nur Angst um meine Spielstände…

    — Kid
  10. Hab über jetzt über 3GB mehr Speicher und alles läuft rund. Alle Apps laufen wie gewohnt schnell auf dem IPhone 4S, teilweise werden aber einige Programmdaten wie z.B. das Fernsehprogramm von TVMovie automatisch nachgeladen, was u.U. einige Sekunden dauern kann. Facebook läuft wesentlich schneller(bei IphoneClean wurden hier über 600 MB gelöscht). Ich habe vorsorglich die Cookies(ca. 200 kb NICHT gelöscht, sonst hätte ich wahrscheinlich in den Apps alles neu eingeben müssen. Also keine Sorge: das IPhone geht NICHT kaputt! :-D Nachdem ich aber das Iphone ca. 10 Min benutze habe, haben sich im Cache wieder über 630 MB angesammelt. Es ist also fraglich wie lange man sich über den “scheinbar” zusätzlich gewonnen Speicherplatz freuen darf! :-D

    — Guido
  11. Sagt mal,
    Kann es sein, dass das Programm nicht nur bei mir ist mal normal anfängt zu laufen und dann plötzlich einen Fehler meldet und stirbt ?

    Andrew
    • Jetzt sag nicht, du hast einen Mac? Dann kann das Problem nur zwischen Monitor und Stuhllehne sitzen.
      Wenn du einen Rechner mit Windoof hast, liegt es natürlich am OS.

      — Lumia 920
  12. “Die meisten Anwendungen sind anständig genug, um den verursachten Datenmüll nach dem Beenden wieder zu entfernen – aber längst nicht alle. Hier greift PhoneClean von iMobie: Die Software für Mac und Windows lokalisiert unbenutzte Dateien auf dem iDevice und löscht sie – ohne”
    Ohne was???

    — Peter(s)
  13. “Die Software für Mac und Windows lokalisiert unbenutzte Dateien auf dem iDevice und löscht sie – ohne”

    Satzende. Ohne was?
    Nix für ungut, aber der Artikel ist wieder so was von dahingeschludert geschrieben… vielleicht einfach mal das Motto “Klasse statt Masse” beherzigen?

    So, und jetzt Feuer frei für Totschlagargumente wie “du musst es ja nicht lesen”…

    — Lumia 920
  14. Kann man damit auch den Bereich des Speichers löschen, der unter “Anderes” aufgeführt wird in iTunes?

    — nr69
    • Nein, leider nicht.
      Bei mir hat sich der sogar noch vergrößtert. ~.~

      Mh, was ich aber an sich noch erwähnen wollte… Während der Betaphase von iOS5 (ja, das ist lange her :D) war es möglich, den Cache und die Daten der Apps, die sie ablegen über die Einstellungen im iPhone zu löschen. Jetzt kann man darüber nur noch die komplette App löschen.
      Ich hatte gehofft, dass es irgendwann mit iOS 6 wiederkommt – war aber nicht so. Schade an sich.

      — Hendrik
    • Sorry, das ging an Andreasle ca. 7 Posts weiter oben. Mein Firefox stürzt gerne beim Ausfüllen von Formularen ab und postet nach dem Neustart an der falschen Stelle…
      (ja, unter OSX)

      — Thorsten G.
  15. Hi,
    die Software klingt interessant, doch wie sicher ist die Software?
    Kann man dem Hersteller trauen, das er nicht Daten stiehlt oder einen Virus/Backdoor in das System einbaut?

    Von dem Japanischen Hersteller habe ich bisher nichts gehört, wie kann man solch ein nützliches Tool ohne Werbung kostenlos anbieten – welche Absicht hat eine Firma dahinter?

    Was denkt Ihr?

    — EriUlf
    • Wir sind der Hersteller, aus China. Machen Sie sich bitte keine Sorge, unsere Software ist 100% sicher. Kein Virus/Backdoor. Diese Software sit nur die erste Generation, es gibt noch Upgrade. Wir hoffen, Sie werden es interessien.

      — melon chen
  16. Leute, bleibt doch mal bei der Sache & hört endlich auf, Klugscheisser zu soielen bzw. Euch über Fragen lustig zu machen! Dieses Kinderverhalten ist nämlich nicht intelligenter!

    — Onlineguest
  17. Setzt man das iOS Device neu auf, erzielt man den gleichen Effekt. Nach 1-2 Tagen (wenn man die Speicherfresser Apps alle wieder benutzt hat) ist alles wie vorher. Daher ziemlich sinnlose Aktion.

    — Chiara
  18. Sehr schön, zum Löschen von kritischen Kommentaren ist das Team in der Lage, nicht aber zum Korrigieren haarsträubender Fehler im Artikel.

    — Lumia 920
  19. Hm, vor dem Tool 2,2 GB frei, 1,8 GB “andere” Daten (der Scheiß nervt ja echt), nach dem leeren der Caches (angeblich 450 mb) nur noch 2,1 GB frei, dafür 1,9 GB andere Daten.

    Wenig hilfreich…

    — Zappo
      • Das ist schon richtig, es bleibt aber dabei, dass ich nach dem Einsatz des Tools 100 mb WENIGER freien Speicher auf meinem iPhone 5 habe, als vorher – geschweige denn, wie versprochen 450 mb mehr…

        — Zappo
      • Nein ist es nicht. Der angezeigte Speicher wird um das Betriebssystem verkleinert.

        — Gerum
  20. Um die in iTunes angezeigten “anderen Daten” zu löschen, muss ma einfach nur das iphone wiederherstellen und das vorher angelegte Backup einspielen.

    Dienen Artikel besprochene App ist aus meiner Sicht recht sinnlos, da der gelöschte Cache nach sehr kurzer Zeit wieder vorhanden ist.

    — Julian
    • ständig das Wiederherstellungs-Prozedere ist also sinnvoller als ein Tool, dass im Grunde genommen das gleiche erreicht?

      — travis@work
  21. @klug***eißer@work

    Natürlich! Es gibt keinen anderen Weg die “anderen” Daten vom iPhone zu entfernen.

    Die Daten die das oben genannte Programm entfernt, sind allerdings sowieso nach einem erneuten Start der app wieder vorhanden.

    — Julian
  22. Ouh, das kommt mir gerade recht, solange wird der Speicher voll ebi mir.

    Ich hab sowieso das Gefühl, dass mein iPhone in den letzten 2-3 Monaten extrem langsam geworden ist und sich relativ oft aufhängt, kann das noch andere Ursachen haben außer der unsauberen Speichernutzung?

    — Basti
  23. @travis:

    Sehr belustigend… Nix verstanden trotzdem nix einsehen.

    Also nochmal für dich (und ich bitte dich darauf einzugehen!):

    Du kannst mithilfe des oben genannten Programms keine “ANDEREN” Daten löschen…

    Falls ich mich geirrt habe, bist du hiermit aufgerufen mich zu verbessern.

    Ich werde das dann auch (in Gegensatz zu dir) anerkennen und dich lobhuldigen…:)

    PS: ich habe jetzt Feierabend und wahrscheinlich mehr Geld gemacht als viele andere (du verdienst natürlich mehr und bist viiiieeeelll wichtiger;))

    Ich wette du hast keine adäquate Antwort auf meinen Text weil du es nicht nötig hast.

    Hahahahhaha

    — Julian
  24. Schlampig auf Windows portiert. Hängt sich ständig auf. Nach dem dritten Versuch zu scannen, direkt wieder deinszalliert.

    — Crossbow
  25. Meiner Meinung nach ist diese App. sinnlos. Das Apple OS regelt den Speicherbedarf des entsprechenden Ordner.
    Zu dem Kommentaren: Wirklich wenige kann ich ernst nehmen. Der überwiegende Teil der Kommentatoren erlaubt allerdings eine interessanten Einblick in den individuell doch bedauerlich eingeschränkten intellektuellen Horizonts. Bei einigen dreht sich offenbar die Sonne um die Erde.

    — peacecare
  26. Was für eine besch**** App!

    ist ja auch sehr nützlich, wenn man anschließend das iPhone syncen will, aber iTunes das Gerät nicht mehr erkennt und man es nur noch wiederherstellen kann! Dauert ja auch nur 2 Minuten beim 64er iPhone und jedem Song encodiert auf 128 kb aac -.-

    — Dirk
  27. Die App hat zwar Platz gemacht (über den PC benutzt), danach hat iTunes weder am Mac noch am PC die Kapazität des iPhones angezeigt und gesagt, dass es wiederhergestellt werden muss. Das ist natürlich nicht Sinn und Zweck der Sache. Das iPhone konnte ich prima beutzen.

    — Falk
  28. Ist ja echt gut aber leider bei iPhone und iPad wurden beide Geräte in den Wartungsstatus gesetzt; leider nur mehr zurücksetzen möglich :-(

    — Harry

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13669 Artikel in den vergangenen 2522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS