iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Personalisiertes Online-Radio: „Jango“ als Gratis-Alternative zu Last.fm

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Mit ihrer Anfang Februar getroffenen Entscheidung, das mobile Musik-Angebot für iPhone-Nutzer nur noch gegen eine Abo-Gebühr anzubieten, haben sich die Macher des sozialen Musik-Netzwerkes Last.fm nicht nur zahlreiche Negativ-Bewertungen im AppStore eingefangen, auch die Nutzung des Musik-Dienstes dürfte stark nachgelassen haben. Zeit für eine Alternative.

Per eMail macht uns Mirko auf den kostenlosen Download „Jango“ (AppStore-Link) aufmerksam. Seit vier Tagen im deutschen App Store verfügbar, biete Jango ein Last.fm-ähnliches Radioangebot an, das sich auch ohne Registrierung nutzen lässt. Mirko schreibt:

[…] man kann die App kostenlos herunterladen und seine Lieblingsinterpreten oder Songs eingeben und Jango spielt daraufhin Lieder aus ähnlichen Musikrichtungen. Was Jango auszeichnet ist die Tatsache, dass es keinerlei Werbung gibt oder Premium-Abos, es ist komplett kostenlos zu nutzen. Ich habe die App damals im US-Store gefunden und bin sehr froh dass es sie auch endlich in Deutschland gibt, in der stetigen Hoffnung dass der Dienst von Jango uns erhalten bleiben mag, da ich nicht weiß inwiefern das in den USA ansässige Team hier den Dschungel aus Lizenzrechten besitzt.

Wer das Jango-Angebot ohne vorherigen Download testen möchte besucht die offizielle Webseite der New Yorker. Auf dem iPhone spielt die App auch im Hintergrund weiter und lässt sich zudem über die Multitasking-Leiste bedienen. Gute Songs könnt ihr mit dem „Daumen hoch“-Icon bewerten und so eure zukünftigen Musik-Mixe beeinflussen. Wer sich etwas unsicher bei der Wahl eines passenden Interpreten ist, greift auf die ebenfalls angebotene Vorauswahl Genre-spezifischer Radio-Stationen (z.B. 80’s Love Songs) zurück. In jedem Fall testenswert!

Montag, 04. Jul 2011, 12:39 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für den Tipp.

    Leider wird der Eindruck des ersten Screenshots bestätigt, Jango ist (noch?) stark auf den Mainstream ausgerichtet. Eine große Stärke von last.fm ist die große Bandbreite an Interpreten.

  • Bin aber nicjt bereit für Last.fm auf dem iPhone regelmäßig Geld zu bezahlen. Klar, jeder muss sein Geld verdienen aber dann sollten die für die App Geld nehmen, 79cent zb. Dann wäre es ok.

  • Ich finde als Radio „Radio.fx“ immer noch am besten gibt es übrigens auch als Desktop-Anwendung für Windows und Mac.

    • Wieso sollte Jango keine Radio-App sein?! Es ist personalisiertes Online-Radio in der man vorgefertigte Sender wie auch eigens angelegte Sender hören kann -durchgehend,ohne es direkt berinflussen zu können was gerade gespielt wird wie im Radio auch.Nur dass bei Jango noch dein Feedback zählt und dein Radio weiter personalisiert in deinen eigenen Stationen.

      Mich würde deine Definition echt mal interessieren…

  • Bei mir ist die Last.fm auf dem neuesten Stand unf ist immer noch kostenlos, benutze sie schon ca. 1 jahr

  • Also ich benutze die App. jetzt schon seit ein paar Tagen und bin voll und ganz zufrieden. Daumen hoch!

  • Kennt jemand einen solchen Dienst mit jPop? Last.fm ist/war sehr interessant, lässt sich aber in der Schweiz nicht aufm iPhone mobil nutzen :(

    Wäre für jeden Tip dankbar

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven