iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 859 Artikel
   

Payware: Alternatives Kreditkartenlesegerät (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Nach dem Square-Projekt des Twitter-Gründers Jack Dorsey (wir berichteten), steigt der amerikanische Anbieter Payware nun mit einem alternativen System zur iPhone-gesteuerten Kreditkartenabrechnung in den Markt ein. Wie Square setzt auch Payware auf ein externes Kreditkartenlesegerät, verbaut den Magnetstreifen-Leser jedoch in einem vollwertigen iPhone-Gehäuse und hinterlässt so nicht nur einen wertigeren Eindruck, sondern dürfte sich im Alltagseinsatz auch besser handeln lassen das die filigrane Square-Lösung. Angekündigt für den 15. Januar 2010, setzt Payware einen Vertrag mit dem Abrechnungsdienstleister Verifone voraus und wird vorerst nur in den Staaten erhältlich sein. Das Youtube-Video zum Angebot haben wir euch im Anschluss eingebettet.

payware.png


Freitag, 11. Dez 2009, 10:22 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …sieht auf jeden Fall stabiler aus, als die square Lösung!

    Ihr meint doch aber bestimmt den 15. Januar 2010 ;-)

  • „sondern dürfte sich im Alltagseinsatz auch besser handeln lassen das die filigrane Square-Lösung“ Der Satz macht so irgendwie keinen Sinn und das falsche Datum wurde ja schon genannt ;)

    Nix für mich son Gerät. Ich zahl eh meistens mit EC und PIN oder wenn Kreditkarte dann mit meiner Unterschrift, sowohl im Ausland als auch im Inland. Ist wahrscheinlich nur wieder in Amiland zu gebrauchen…

    • Wozu eigentlich payware auf dem iPhone? Ist das nicht für Geschäfte gedacht die kein lesegerät haben oder kann ich das Ding rumschleppen um zu zahlen.

      Verstehe nicht ganz was es dem einzelnen bringen soll,

      • Das ist für Leute gedacht, die z.B. unterwegs Artikel verkaufen.
        Da ich auch einen mobilen Service anbiete ist das sehr interessant für mich und ich werde es sicherlich einmal einsetzen.

      • Ja, ich nehme mal ganz stark an, dass das für Geschäfte gedacht ist die keine Lust haben andere Geräte einzusetzen, die meist entscheidend teurer sind als beispielsweise ein iPod Touch.

        Für einen Privatmenschen ist sowas natürlich völlig sinnfrei :)

  • Hoffentlich kommt das auch bald zu uns

  • das schwierigste dürfte sein diesen Stift für die Unterschrift zu Entwickeln :-)

  • Danke für die Info @ticker. Technisch interessant.
    Aber ich frage mich wirklich, wo und wie das was nutzen soll. Es braucht ja offenbar ein iPhone spezifisches Gerät. Sollen sich die Ladeninhaber dann so ein Ding zulegen, damit Leute via iPhone zahlen können? Etwas weit hergeholt meine ich. Zumal jeder heute EC Karte und zur Not auch Kreditkarte hat.

    • Es handelt sich um ein mobiles Kreditkarten-Terminal für den mobilen Einsatz (z.B. in Restaurants, Gaststätten etc.). Der Kunde gibt dem Kellner die Kreditkarte, der zieht selbige durch das Lesegerät und der Kunde bestätigt durch seine Unterschrift.

  • man könnte es aber auch so zum bezahlen von online stores nutzen müsste halt mer ausgebaut werden sodass dann auch ec karten gehen

  • Ich komme gerade aus Amerika da sind die geräde schon im Einsatz im Apple Store laden ohne unterschrift

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21859 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven