Palm & Microsoft: AppStore-Kopien öffnen die Tore

marketplaceappcatalog.jpg

Sowohl der von Microsoft ins Spiel gebrachte “Windows Marketplace” als auch der Palm-eigene “WebOS App Catalog” sind dieser Tage zum Leben erweckt worden. Der Microsoft Marketplace setzt zum Zugriff das aktuelle PocketPC-Betriebssystem Windows Mobile 6.5 voraus und hat ganze 34 Applikationen im Angebot – viele davon mit Preisen jenseits der  ... | Weiter →


iPhone Online-Banking: Update bei iOutbank

ioutbank.jpg

Die Online-Banking Applikation iOutbank Pro (AppStore-Link) steht aktuell in Version 2.2 zum Download bereit und bietet neben einem neuen Icon, ein komplett überarbeitetes User-Interface. iOutbank Pro hat sich in unserer Umfrage über die meistgenutzte Banking-Applikation, mit 33% eurer Stimmen, einen klaren ersten Platz gesichert und kostet aktuell immer  ... | Weiter →


Exklusiv-Vertrieb: Auch das Monopol in Kanada fällt

Dies verkündet The Globe and Mail und sagt das Ende der Exklusiv-Partnerschaft zwischen Apple und dem vielgescholtenen Mobilfunk-Provider Rogers voraus. Nach Großbritannien, fällt in Kanada nun also das zweite iPhone-Monopol.  Unabhängig von den steten Beteuerungen dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, ehe sich der Markt auch hierzulande entsprechend öffnet. via boygeniusreport “Until now, Rogers has enjoyed a Canadian monopoly on that standard, known as  ... | Weiter →


Video-Review: MM400 – Sennheisers Bluetooth-Kopfhörer mit Mikrofon im Test

mm400review.jpg

Montag Abend – eine gute Zeit für die bereits länger geplante Review des auf der diesjährigen IFA vorgestellten Sennheiser Kopfhörers MM400. Bei Amazon für knapp 180€ zu haben, kombiniert der Kopfbügel-Hörer ein Bluetooth-Modul, eine Fernbedienung und (dem integrierten Mikrofon sei Dank) ein Headset in etwas mehr als 100 Gramm. Um euch nicht mit langen Texten  ... | Weiter →


Mit Flash CS5 lassen sich iPhone-Apps erstellen

flash.jpg

Nachdem Apple sich einer Flash-Unterstützung weiter konsequent verweigert, verschafft sich Adobe über ein Hintertürchen zumindest Zugang zum App Store: Mit der nächsten Flash-Version CS5 lassen sich Anwendungen für den iPod touch und das iPhone erstellen (Youtube-Video). Was aufs erste recht gewagt klingt, scheint bereits jetzt ganz  ... | Weiter →



Durchgefallen: Kamera-Stativ “Blur” von MobileMechatronics

blurtripod.jpg

Mitte September machte MobileMechatronics mit dem iTwinge auf sich aufmerksam. Die Hardware-Tastatur für das iPhone soll noch in diesem Jahr erscheinen und sich um das Blackberry-Gefühl am iPhone kümmern. Ebenfalls im Programm: Das Blur genannte Kamera-Stativ für das iPhone. Wir haben uns den $15 teuren Alu-Aufsteller genauer angesehen und können euch vom Kauf nur abraten. Der Plastik-Clip (mit Norm-Gewinde) hält das iPhone nur unzureichend fest, die Alu-Beinchen sind zu leicht, zu kurz und zu wackelig. Zwar lässt sich  ... | Weiter →


Video: So könnte sich Exposé auf dem iPhone sehen lassen

Über den Einfluss, der zahlreichen Konzept-Videos auf die letztlich von Apple zu treffenden Design-Entscheidungen, haben wir das letzte mal im Zusammenhang mit diesem Homescreen-Layout berichtet, via dem fscklog erreicht uns nun ein weiteres Video (Youtube-Link) der beschriebenen Kategorie. Die Konzept erinnert an die ersten Entwürfe der TapSB-Skizzen und kann sich sehen lassen:  ... | Weiter →


Neu im App Store: BVB (Fussball) und Flickr

bvb2.jpg

Nach Schalke und den Bayern bekommen nun auch die Dortmunder ihr offizielles Bundesliga-Push-App: Das kostenlose BVB liefert ohne Zeitverzug Vereinsnews und Live-Spielstände aufs iPhone. Ebenfalls neu im deutschen iTunes Store ist das offizielle Flickr-App. Das kostenlose Programm bietet diverse Möglichkeiten zum Upload und zur Verwaltung der eigenen Flickr-Sammlung. (Danke  ... | Weiter →


Windows-Download: Pod-to-PC in Version 3.085

pop2pc.png

Die Windows-Anwendung Pod-to-PC (von uns im April vorgestellt – eine Demovideo gibt es im Anschluss) wurde aktualisiert und steht nun in Version 3.085 zum Download bereit. Vollkompatibel zu iTunes 9 und knapp 3MB groß, erlaubt Pod-to-PC das “Zurück-Kopieren” der Tracks eures iPhones bzw. eures iPods auf einen beliebigen Rechner. Pod-to-PC unterstützt Wiedergabelisten, kann  ... | Weiter →


Werbung in Google-Maps, Holz-Dock, iPhone-Alphabet

werbungmaps.jpg

Drei Kleinigkeiten zum Wochenausklang. Google, so berichtet Searchengine Land, zeigt nun auch bezahlte Suchresultate in der auf dem iPhone vorinstallierten Karten-Applikation an. Die kommerziellen Suchergebnisse machen durch ein kleines Icon und die Bezeichnung “Werbung” auf sich aufmerksam, stören beim Einsatz der Karten-Applikation aber nicht wirklich. Weiter →


Nochmal Navi: Roadee jetzt mit deutschen Stimmen

roadee.gif

Das auf OpenStreetMap-Kartenmaterial basierende Navigatonssystem Roadee spricht ab sofort Deutsch. Über die Option In-App-Käufe lassen sich für jeweils 79 Cent eine weibliche und/oder eine männliche Stimme nachkaufen. (Danke Andi) Vorgestellt haben wir Roadee ja bereits im Sommer, für lediglich 1,59 Euro bietet das Programm umfassende Navigationsfunktionen sowie eine ansprechende Optik. Für die Routenberechnung ist der Onlinedienst Cloudmade verantwortlich, alternativ zu den OpenStreetMap-Karten lassen sich auch Google-Karten mit  ... | Weiter →


NDrive: Die nächste Navigationslösung im App Store

ndrive.jpg

Mit NDrive (App Store Link) hat sich ein weiterer Anbieter von Navigationspakten im App Store eingefunden. Der portugiesische Hersteller verwendet Kartenmaterial von TeleAtlas und integriert 3D-Ansichten von wichtigen Gebäuden. Interessant klingt neben einem “Abenteuer-Modus” für die Navigation im Offroad-Bereich auch das Community-Feature: Anwender können eigene Informationen (Sehenswürdigkeiten, Kneipentipps,  ... | Weiter →


Spitzen-Tipp für EyeTV Applikation: Live-TV über UMTS (Video)

livetvtrick.jpg

Die 3,99€ teure, hier von uns vorgestellte EyeTV-Applikation (AppStore-Link) dient nicht nur als Aufnahmeplaner und Kompagnon für das EyeTV-Paket – eine Review des Mac-Bundles gab es im Dezember 2008 – sondern ermöglicht auch die Wiedergabe von Live-TV direkt auf dem iPhone. Läuft der Mac im Wohnzimmer, lässt sich mit der EyeTV-Applikation auch in der Garage  ... | Weiter →


WebOS 1.2.1: Palms Pre versteht sich wieder mit iTunes

thumb_450_pre-ipod.png

Nachtrag zu diesem Artikel vom 23. September: Anders als von uns vermutet, hat die Reaktion des USB Implementors Forum auf die von Palm eingereichte Beschwerde, bezüglich Apples Handhabung der USB-Spezifikationen, nicht zu einem vorläufigen Ende des “Katz und Maus”-Spiels um die iTunes-Kompatibilität des Palm Pre geführt. Im Gegenteil: Mit der aktuell von Palm veröffentlichten Pre-Firmware, dem WebOS 1.2.1, gibt sich der Pre nun wieder als iPod aus und verwendet diesmal sogar die Manufacturer-ID “Apple Inc.” Zur Markteinführung hatte Palm die iTunes-Kompatibilität des hauseigenen iPhone-Konkurrenten beworben, musste inzwischen jedoch bereits auf drei, von Apple eingeführte Gegenmaßnahmen reagieren. Die ganze Story lässt sich hier, hier und hier  ... | Weiter →



669 von 8901020667668669670671680690
Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2611 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS