iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 17 363 Artikel
   

iPhone-Navigation: Navigon und Skobbler über Ostern günstiger

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die beide Navi-Anbieter Garmin und Skobbler haben ihre iOS-Applikationen mit Verweis auf den bevorstehenden Reiseverkehr deutlich reduziert und folgen damit dem Beispiel TomToms. Unter dem Konkurrenzdruck der Gratis-Navis von Apple und Google hatten die Niederländer ihr Navigations-Applikationen Anfang des Monats erstmals für weniger als 26€ und damit mehr als 50% günstiger als zum App Store-Start angeboten und reduzierten darüber hinaus auch den TomTom Strom-Adapter.

  • Navigon:
    Der Aktionspreis der App Navigon Europe (AppStore-Link) für iOS beträgt 69,99 Euro (statt 89,99 Euro), Navigon EU10 (AppStore-Link) für iOS ist für 59,99 Euro (statt 74,99 Euro) erhältlich. Die In-App TrafficLive kostet jetzt 12,99 Euro (statt 19,99 Euro). FreshMaps XL ist ebenfalls reduziert: Das Kartenabo für die Europe-Variante ist für 19,99 Euro (statt 29,99 Euro) erhältlich – die EU10-Variante für 32,99 Euro (statt 49,99 Euro). Darin enthalten ist die Erweiterung des Kartenmaterials auf Navigon für iOS Europe.
  • Skobbler:
    GPS Navigation 2 + Blitzer – skobbler“ (AppStore-Link) ist ab sofort für 89 Cent im App Store erhältlich. Mit der Basis-Version der OpenStreetMap-Karten erhalten die Nutzer uneingeschränkte Online-Navigation. Um ohne Netzverbindung zu navigieren, kann der Zugang zu installierbaren Karten für einzelne Länder für 2,69 Euro, für Kontinente für 5,49 Euro und für alle weltweiten Karten für 9,99 Euro in der App gekauft werden
Mittwoch, 20. Mrz 2013, 14:29 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist bei Navigon nicht langsam das versprochene 3-Monats-Update fällig…

  • Kommt bestimmt erst nach dem Urlaub.

  • Fraffic Live bei Navigon ist mist.
    keiner weiß wo die Stau Meldungen herkommen.

    holt euch lieber Tomtom mit HD Traffic das ist besser.
    kostet zwar aber ist auch gut.

    Grüße.

    • Irgendwas in den Raum geworfen, animiert mich als zufriedener (Navigon-) Traffic Live-Nutzer nicht, zu HD Traffic (TomTom) zu wechseln! Stellt sich jedem nach dem lesen deines Komentares, wo HD Traffic seine Informationen hernimmt! Navigons Traffic Live speist seine Informationen z.B. durch auslesen aktl. Live-Nutzer, die jeweils das Glück od. Pech haben, in einem Stau zu stehen, oder gezielt diesen umfahren; etc! Ich Glaube ohne es zu Wissen, hat hier das Kind zwei Namen für die selbe Funktion der Informationsauslesung von TMC/TMC Pro und der Live-Komunikation zwischen Server u. Aplikation. Für mich – als täglicher Vielfahrer jedenfalls ein großes DANKE an Navigon, für mehrere Jahre Staufreiheit! (Negative Beobachtung meinerseits: evtl. schickte Navigon mich hier u. da auch mal zu Früh von der Bahn runter um möglichen Stau zu umfahren!?! Aber wenn halt vor mir zwei Live-Nutzer stehen (km/h 0) dann hat das System ja eigentlich mit der Abfahranweisung alles Richtig gemacht! …)

  • Danke für den Link, denn der dahinter stehender Inhalt, bestätigt meine Vermutung: TT Traffic HD u. NG Traffic Live sind zwei Namen mit der selben Funtion! Und ja, von den von Vodafone & co. bereitgestellten Positionsdaten, bedient sich Navigon auch!

      • google.de

      • Aber im Grundegenommen auch egal, denn das muß jeder für sich selbst herausfinden, welches System ihn Staufreier ans Ziel bringt!

      • navigon verwendet keine Vodafone daten, es gibt keinerlei Statement von Navigon oder Vodafone.
        zumindest ist mir keins bekannt.
        wenn du also das behauptest, wäre ich dir über eine genaue Pressenotitz oder ähnliches dankbar.

        Grüße !

    • Ein kurzer Beitragsauszug: „Die kostenpflichtige Option Traffic Live informiert Sie in Echtzeit über aktuelle Behinderungen, die parallel bei der Routenplanung berücksichtigt werden. Der Dienst soll schneller und zuverlässiger als TMC sein, da die Infos aus Mobilfunkdaten stammen. Traffic Live steht in Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Norwegen, den Niederlanden und Schweden zur Verfügung. Großbritannien, die Schweiz, Spanien, Portugal, Italien sowie Nordamerika sollen folgen.“ …

  • Skobbler hat mich stets punktgenau dorthin navigiert wohin ich wollte. Finde es zu diesen Preis 100% in Ordnung.

  • Im AppStore scheinen die Preise sowohl für TomTom als auch für Navigon nicht mehr reduziert zu sein.
    Schade.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 17363 Artikel in den vergangenen 3080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH. Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven